Freenet: Verkauf des DSL-Geschäfts nimmt Form an

Wirtschaft & Firmen Das Telekommunikationsunternehmen Freenet hat nun offiziell mit der Suche nach einem Käufer für sein DSL-Geschäft begonnen. "Der Vorstand der freenet AG hat heute beschlossen, Interessenbekundungen für ihr Breitbandgeschäft von potenziellen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Diese wurden aber Ende Dezember wurden diese abgebrochen."
Und eine "Mitteilung teilt mit"...Aber gestern Abend gabs jeden Grund zum feiern =)
 
Wie auf dem Sklavenmarkt: An den Kunden verdient man Geld, indem man sie verkauft.
 
Wenn ich solch einen Newstitel lese, frage ich mich, ob sich manche Leute über gewisse Begriffsbedeutungen und Satzbauarten im Klaren sind. Wenn irgend etwas "Form" an nimmt, dann ist dass auf ein "positives" Ereignis zurück zu führen. Verdienen tun Sie immer aber Gott sei Dank im Falle solcher Billiganbieter wie Freenet nur an den Bildungsneutralen unserer Zeit. Daher ist das schon ok so.
 
@aedmin: Was störts Dich? Es gibt auch genug Trolle die ComputerBILD für ein Fachmagazin halten :-]
 
@The Grinch: Was ist an der Kommpjuter Büld so falsch?
 
@F1r3: Das die Cover-Girls fehlen !
 
COMPUTER BILD ist nichts für selbsternannte Computerexperten, von denen es in Deutschland inzwischen soviel gibt, daß sie bereits die Einwohnerzahl übertreffen. Wer das Fachmagazin anerkennt, der ist eben ein Troll - so sprechen die selbsternannten Profis.
 
Vieleicht klappt das dann ja besser mit den Anschlüssen.Ich warte nun schon 4 Monate auf meinen...soviel zum Thema schneller Anschluss...:-)
 
Seit Mitte 2005 habe ich meinen DSL-Anschluß bei Freenet. Bisher gab es keine Probleme. Die Verbindung ist stabil.
 
@Discovery: Lil Wayne hat nen neuen Song! Kennst du den?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!