Apple zahlt Entwicklern weniger als Microsoft & Co

Wirtschaft & Firmen Der Computer-Hersteller Apple bezahlt seine Software-Entwickler vergleichsweise schlecht. Das fand das Startup Glassdoor heraus, dass Beschäftigten Vergleichsdaten über die Lohn- und Arbeitsbedingungen bei verschiedenen Arbeitgebern anbietet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mehr oder weniger... das ist relativ. keiner wird gezwungen beim arbeitgeber x zu sein oder bleiben. Edit: wo ist bitte die quellen angabe? mich würde interessieren wo andere hersteller unternehmen liegen.
 
@himmellaeufer: gezwungen nicht aber ich kann mir vorstellen dass einen die jobs nicht gerade hinterhergeworfen werden
 
@schrittmacher: in einigen branchen ist das aber nicht unbedingt der fall.
 
@himmellaeufer: man sagt zwar das it-kräfte mangelware sind aber leicht ist es trotzdem nicht nen job zu kriegen. habs selber durch und meine qualifikationen waren nicht unbedingt die schlechtesten
 
@schrittmacher: das soll jetzt kein angriff gegen dich sein aber auch hier muss man sagen das in einigen branchen nicht nur referenzen zählen.
 
ganz ehrlich..... ob ich nun 9.000 im monat verdiene oder 11.000 ...das is beides mehr als genug... und solange mir der job gefällt.. is doch alles gut... "aber die böse firma apple is natürlich wieder der abzocker" ... so ein schwachsinn diese news. was hat sie für einen sinn ausser wieder einmal einen negativen schatten auf apple werfen zu wolllen....."& co = google oder was?".. es wird noch 100 andere große firmen geben die noch weniger zahlen.... machmal kommt mir winfuture so vor als würden sie anti-apple propaganda betreiben.... die geilsten argumente in den kommentaren sind ja immer dass alle apple user ja immer wieder auf apples marketing strategie reinfallen und sich angeblich wieder einmal verarschen lassen... das beste daran ist, dass die leute die das schreiben selber keine ahnung haben und nur nachplappern was sie mal irgendwo gehört haben, geschweige denn sich jemals gründlich mit apples produkten auseinander gesetzt haebn... naja lassen wir das.... ich sag nur: wartet noch 4-8 jahre... ... apple wächst und wächst... und mindestens die hälfte von den hassern wird auch kein windows mehr zuhause aufm rechner haben.... so wieder mal geflame von einem "apple-fanboy" haha... ich liebe es.....
 
@zpe: Hehe...hab mich schon gefragt wo der Apple Troll geblieben ist....wo warst du so lange...hast jede Menge Apple News versäumt in denen du hättest runtrollen können..."ob ich nun 9.000 im monat verdiene oder 11.000" - ja is klar...wenn man arbeitslos ist oder Geringverdiener, dann wäre man wahrscheinlich mit 9000 im Monat auch zu freiden, aber mit steigendem Gehalt steigen auch die Lebenshaltungskosten...da kanns dann schon auf 2000 - 3000 mehr im Monat ankommen....man kann auch auf den ein oder anderen Tausender im Monat verzichten wenn dafür das Arbeitsklima bombig ist...aber leider ist das bei Apple auch nicht gegeben...nicht jeder bei Apple läuft, wie du, schon mit leuchtenden Augen und einem breiten lächeln im Gesicht rum, nur weil er irgendwo angebissenes Fallobst sieht, dann sollte wenigstens das Gehalt stimmen...du solltest ganz ernsthaft mal eine Initiative ins Leben rufen, welches einen Gesetzesentwurf in den Bundestag bringt, welches es verbietet irgend etwas Negatives über Apple zu sagen! Solltest du wirklich mal tun...wirklich...ernsthaft!!
 
@fieserfisch: ja vielelicht mach ich das... gute idee....ich sage ja nicht das man nichts negatives über apple sagen darf.... aber mal ehrlich..was soll diese news? wenn man icht negatives findet wird so was asu dem boden gestampft wa?. das passt doch wieder genau in die negativ propaganda schiene: alles abzocke, alles schlecht, alle apple user blöd...... hab mich auch gefragt wo du geblieben bist... bei den ganezn apple news hab ich eigentlich deine kommentare vermisst..... zu den 9000 ... es wurden 3 firmen genannt... leute bei apple kriegen davon am wenigsten..... wo is jetzt der punkt? was sagt das aus? werden die mitarbeiter verarscht? leiden die produkte darunter? zum betriebsklima schick ich dir hier mal einen link: http://www.mactechnews.de/news/index.html?id=141426
es geht auch nich immer nur um apple mein freund.... ich finde das ständige microsoft gejammere genauso dämlich...alle beschweren sich von wegen M$...dies und das, aber sie nutzen es trotzdem..... und wären ohne noch viel schlechter dran....es sei denn sie nutzen alternativen__- was die meisten dazu ja auch noch ablehnen........ nur ist es hier in diesem forum nunmal etwas extremer wenn es um apple geht... aber glaubtmal ruhig alles was ihr lest... es wird schon stimmen.... ach und bevor ich es vergesse.... weist du noch die iphone diskussionen? alle punkte die du damals bemängelt hast, wurden jetzt so ziemliche von apple aus dem weg geräumt: umts, dritthersteller software, dazu noch gps, und wesentlich günstiger in der anschaffung.... wie ist deine meinung jetzt?
 
Das ist natürlich eine Frechheit. Das sind ja lachhafte 7.416 USD im Monat. Manch anderer hat soviel im Jahr und muss sich mit zweit Jobs über Wasser halten
 
@reaper2k: Wenn man bei Apple arbeitet hat man ohnehin automatisch zwei Jobs^^.
 
@reaper2k: tja, das sind halt (möchte ich mal annehmen) hochqualifizierte arbeitskräfte, die durch ihr fachwissen umsatz generieren. is bei uns doch genauso, dass der Ingenieur oder Arzt (na ok, der eher nicht ^^) mehr verdient, als eine putzfrau (ohne diese irgendwie abwerten zu wollen). in diesem sinne müssen sich die gutverdiener auch mit der gutverdienenden konkurrenz vergleichen.
 
@Zebrahead: geil :D (+)
 
@Zebrahead: Auch von mir ein GEIL !!! :-D
 
Muss man dazu noch irgendwas sagen?
 
Vorteil einer Sekte: die Mitglieder sind willig und wollen Missstände auch gar nicht wahrhaben. Und wie bei jeder Sekte trifft das nicht nur auf die Mitglieder (Kunden) zu sondern auch auf das untere Kader (Mitarbeiter). Während die einen Kirchensteuer bezahlen, lassen sich die anderen Ausbeuten.
 
@JTR: dann würd ich gern ma wissen wo du arbeitest wenn knapp 9.000 $ im monat für dich missstände sind....
 
@zpe: Man sollte nicht nur auf die Summe im Monar oder Jahr gucken, sondern auch auf die Arbeitszeit die man dafür investieren muß. Ne 40-Stunden-Woche wirds wohl kaum sein.
 
@dennismoore: woher willste das denn wissen? auch wenn sie mehr arbeiten...ändert das doch nichts daran dass es ein gutes gehalt ist.
 
@zpe: Wenn sie 40 Stunden die Woche arbeiten ist es ein Super-Gehalt. Wenn sie 50 Stunden arbeiten ist es ein gutes Gehalt und wenn sie 60 Stunden arbeiten ist es ein Gehalt. So einfach ist das.
 
@dennismoore: bla bla bla... so einfach is das... keiner weis wie lange sie arbeiten... das geld reicht... fertig aus... was du da erzählst hat absolut keinen sinn....... bzw. ändert nichts daran das 9.000 $ im monat gutes geld sind
 
Was 'ne News! Das war doch schon lange bekannt!
 
@cmaus@mac.com: Was denn, dass Apple ein schlechter Arbeitgeber ist?
 
@swissboy: wo steht denn bitte das apple ein schlecher arbeitgeber ist? lieber weniger verdienen und spaß bei der arbeit :)
 
@swissboy: Wollt' gerad' schon was sagen...aber ja, wie himmellaeufer würde ich's ausdrücken...
 
@himmellaeufer: Brot und Spiele, richtig? :)
 
@j4ke: mit sicherheit nicht. natürlich kann so die lebensqualität eventuell leiden aber nicht in dieser branche. in vielen jobs zählen auch andere faktoren wie geld.
 
Man darf jemanden anbeten...wenn das einen schönen Arbeitsplatz ausmacht...
 
@cmaus@mac.com: wenn man im iHimmel arbeitet, ist man schon so glücklich, auch ohne Geld. xD
 
Die Unternehmenskultur bei Apple soll, verglichen mit Größen wie Microsoft oder Google, ja auch unter aller S.. sein. Zweifellos ist dies auf den Choleriker Jobs zurückzuführen, der ja bekanntlich einen ziemlich autoritären Führungsstiel pflegt.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Wenn man die Geschichte um Apple und Steve Jobs kennt, weiss man aber auch warum er genau so ist und arbeitet.
 
Und warum ist er so?
 
In der Regel müssen solche Leute irgendwas kompensieren: http://tinyurl.com/5omnyy *Hihi*
 
@j4ke: was ist an diesem bild so witzig?
 
@himmellaeufer: Entweder schaust du nicht genau hin, oder du teilst nicht den selben Humor wie J4ke. :)
 
@ J4ke: (+) :D
 
erklärt es... wenn er wegen gates sein sollte ist der joke lächerlich.
 
@himmellaeufer: Er hat die Beine übereinander. Sowas kann man nur machen, wenn man nichts in der Hose hat, ansonsten tut das weh. Bill Gates sitzt breitbeinig da, braucht also etwas mehr Platz für seine Kronjuwelen. War das jetzt so schwierig?
 
@ J4ke: Wer zum Geier schneidet Gates eigentlich die Haare? Sieht aus wie eine verrutschte Perücke.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Wann kleidet sich Steve J. mal richtig ?
 
@ overdriverdh21: Das musst du verstehen, ohne diesen Fummel wäre Jobs kein Guru mehr, sondern einfach nur ein skurriler Phrasendrescher.
 
Das Google auch in Deutschland relativ gut zahlt kann ich bestätigen. Dennoch sind die Gehälter bei allen genannten Konzernen recht gut.
 
Irgendwo muss ja gespart werden, um Jobs sein Mördergehalt zu ermöglichen
 
@d00mfreak: in den meisten unternehmen ist das nun mal so. wie zb auch bei ms oder google.
 
Fundierte Aussagen? nadanada. Was Jobs angeht solltet ihr euch die Wikipedia Artikel dazu anschauen. Was Google angeht schaut mal unter der Rubrik News zum Thema.
Der einzige der aktiv Gehalt außer Aktien bekommt ist der fette Ballmerbot. :)
 
Ich wäre froh, wenn ich nur annähernd 89*** oder mehr verdienen könnte "träum". Das System Google ist kann man eh nicht vergleichen....... wegen dem Laisser-faire Stil.
 
Aber das Image ist unbezahlbar :)
 
keine wunder,Steve Jobs ist nicht umsonst ein Dagobert Duck!Soweit ich weiß ist Bill Gates der größte Spender der Welt!!! Wie siehts eigentlich mit Jobs aus???
 
@lumen: Es gibt leute die müssen alles an die große glocke hängen .. sowas ist gut fürs ego! bei anderen passiert das im stillen ohne viel aufsehen.
 
Geld ist nicht alles. Man muss sich in einem Unternehmen auch wohlfühlen.
 
Verdammt noch mal, wieso kommt seit einigen Wochen immer dieses schei.ss "$loop" am Ende der URL und ruft die Seite im Sekudentakt auf? Was soll das Winfuture?!?!
 
He...man muss das verstehen...in keiner anderen Firma hat man keinen "Gott"
 
Wer nicht arbeitet, soll wenigstens gut Essen. Apple hält eben bei den Löhnen und Gehältern Maß und langt dafür bei den Verkaufspreisen zu. Paßt doch.
 
90.000 $ sind auch nur knapp 60.000 Euro. Berücksichtigt man noch die unterschiedlichen Sozialsysteme ist das meiner Meinung nach jetzt so wahnsinnig auch wieder nicht.
EDIT: gleiches gilt natürlich auch für die 112.000 oder 105.000.
 
@Liquiando: aber 60.000 € im jahr is doch nen guter batzen kohle also ich wär happy wenn ich soviel verdienen würde... ob der eine mehr der andere weniger kriegt ist doch eigentlich wurst, jede firma zahlt so wie sie kann und wenn sich einer unterbezahlt fühlt solla die bude wechseln......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles