Extensions for Windows: Zweite Betaphase gestartet

Windows Anfang Mai sorgte ein Video für Aufsehen, in dem eine Reihe von Anwendungen und Erweiterungen zu sehen waren, die angeblich Teil des Vista-Nachfolgers Windows Codename "7" werden sollten. Wenig später war klar, dass es sich nicht um Teile von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich würde liebendgerne meinen zusätzlich installierten Dateimanager in die Ecke werfen, aber erstmal gucken, wie gravierend die Werbung für die kostenfreie Version ausfällt. Wenn das richtige Adware sein sollte, dann lieber nicht.
 
Wenn man bedenkt dass solche Dinge und viel mehr, meist in Ubuntu bereits integriert sind, vollkommen kostenlos....
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ubuntu ist aber nicht Windows! Lern das mal!!! *spast*
 
@Der_Heimwerkerkönig: Für Windows gibt es sowas bestimmt auch als Freeware etc... der Vorteil hier ist allerdings das halt alles aus einer Hand kommt. Ein Betriebsystem mit einer Extension zu vergleichen ist irgendwie... vorbei am Thema.
 
@Der_heimwerkerkönig: ... und wenn man außerdem bedenkt dass Ubuntu eine Linuxdistribution ist, dann ist man doch gern bereit das Geld zu investieren. In eine originales Windows UND in Extensions.
 
@Der_Heimwerkerkönig: bei einer Diskussion hat ein Linuxer mal etwas Wichtiges gesagt: Linux is not Windows. Also denk dran das nächste Mal.
 
Ich nutze selbst Windows, und das sehr gerne. Im Gegensatz zu dem typischen Windows-Troll, blicke ich hingegen über meinen Tellerrand. Aber es ist klar, dass dies den einen oder anderen Mitmenschen überfordern würde, intellektuell meine ich. Vielleicht ist auch nur Faulheit, man weiß es nicht.
 
@eber007 :Lern du ersteinmal benehmen du *spast*.So aber nu zurück zum thema.Der_Heimwerkerkönig hatte mit seinem verweis auf linux gar nicht einmal so unrecht .Inzwischen giebt es Zb KDE mit allen programmen auch für windows und das umsonst .http://windows.kde.org MFG Geisterfahrer
 
@Der_Heimwerkerkönig: In der Tat wird mit diesen "Erweiterungen für Windows" der Versuch gestartet, den Rückstand von Windows auf moderne Workstation-Umgebungen, wie z.B. Unix-Desktops aufzuholen. Konsequent werden die Nutzer des komerziellen Betriebssystem "Windows" dann auch kräftig zur Kasse gebeten, um den Rückstand auf moderne Unix-Desktops zumindest teilweise zu beheben. *gg*
 
@all:
ja linux ist nich windows genau... naund hat er das behauptet?
Linux ist kostelos und man kann alles wesendlich einfacher und fast immer kosenlos einbiden. Also für mich ist Linux wenn man nich zocken will eine gelungene alternative.
 
auch x64 (endlich?)
 
@nikivista2005: sehe grad: x64 in September!!
 
Tja, man könnte jetzt die Ad-Freie Version für 50 Dollar kaufen, oder den Total Ad-Freien Total Commander für 38 Dollar kaufen. Wobei der TC ebenfalls noch kostenlos durch Plugins erweiterbar ist und IMHO auch den viel nützlicheren Funktionsumfang bietet. Für mich ein echter Produktivitätsgewinn.
 
@DennisMoore: Dann lass dein TC laufen, während du bei dem Extensions for Windoof nichts anschmeißen musst und es immer verfügbar/an ist...
 
@DennisMoore: Nehmts halt den xplorer². Den gibt's auch in einer freien Version. Die Vollversion kostet 25$, wenn ich mich nicht irre. Ehrlich gesagt finde ich es lachhaft, für eine Aktualisierung der uralten und größtenteils schon als unbrauchbar zu bezeichnenden Unterprogramme wie z.B. dem Windows Explorer auch noch Geld zahlen zu müssen. Dann sollen sie eben 10€ mehr pro Windows-Lizenz verlangen und das gefälligst integrieren.
 
@cH40z-Lord: Den starte ich eh immer als erstes und der läuft auch die ganze Zeit, damit ich nicht mit dem Windows-Explorer arbeiten muß. Er ist zwar schön und nett, aber nicht sehr effizient. Die Zwei-Fenster-Nebeneinander-Technik rult halt noch immer ^^
 
läuft das auch auf nen deutschen windows ??

 
@mobilkom: Würde mich auch interessieren. Hat das schon jemand getestet?
 
@mobilkom: Ohne Probleme (Hab's grad unter Vista 32 installiert).
 
Ich schau es mir mal an, bin aber zunächst skeptisch.
 
binn grad beim downloaden der insgesammt 13 extensionen ! sieht zumindestens gut aus , installieren läßt es sich ja ! aber ein "wahnsins speed" beim downloaden der extensions , 80- 100kb !!! ggrrrrrrrrrrrr
 
@mobilkom: Also das ist doch ein Speed der völlig ok ist. Ich lade mit max. 47kbit/s, dass ist doch völlig ausreichend, oder hat man heutzutage keine 5 Minuten mehr Zeit? Peace.
 
Hier läuft das Teil ohne grosse Probleme unter x64. Alles bis auf die FTP extension :)
 
Ich versteh den Sinn nicht ganz, die ganzen Funktionen sind doch schon in Vista oder etwa nicht? Nur siehts halt aus wie der Windows Explorer und nicht wie der Norton Commander und auf FTP Verzeichnisse kann ich jetzt auch schon zugreifen. Also fuer was zahle ich denn 50 Dollar?
 
Bestätigungsmail landet automatisch in Livemail Junk-Ordner LOL.
 
Diese Programmsammlung ist überflüssig und uninteressant. Virtual Drive läd nur ISO, Shortcut Manager ???, Search and Replace ist vollkommen überflüssig, Screen Capture noch total verbuggt, PDF Printer braucht man nicht, kostenlos gibt es auch die Viewer Software von Adobe oder Dritthersteller, FTP Client für den der ihn haben möchte, Disk Analyzer ist TreeSize nur in spießig, Compression Extension..., File Compare ???, Document Converter funktioniert, Explorer ist eher ein Schritt nach hinten, Image Processing hat einfach einen tollen Namen, der Task Manager funktioniert wiederrum gut, offene Ports etc... Alles in allem überflüssige Sammlung, selbst geschenkt will ich das nicht haben. Alcohol 120%, SnagIt, TreeSize, CCleaner, 7zip können alles angebotene besser und länger.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter