UEFA beklagt sich über Handy-Videos bei YouTube

Musik- / Videoportale Der europäische Fußballverband UEFA ärgert sich über Plattformen wie YouTube und Flickr. Nutzer laden dort große Mengen Bilder und Videos hoch, die sie bei den Spielen der Fußball-EM aufnahmen. Die UEFA sieht darin ihre Rechte verletzt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
is doch affenkacke! die strahlen das doch auch im TV aus! da kann das auch jeder aufnehmen ?!?! man man
 
@mistar-gee: Da gibt es aber klate regeln, die Private aufnahme vom TV ist legal, die Verbreitung ist es nicht. Für ein selbst gefilmtes Video, ist das nicht so klar. da die uefa das aufnehmen von videos erlaubt hat, wird diese es schwehr haben die rechte daran zu bekommen.
 
@Kalimann: Das ist falsch. Das Verbreiten von Material, das bereits im frei empfangbaren Fernsehen lief, ist absolut legal. Siehe dazu auch http://www.irights.info. Aber es geht ja noch weiter: Was ist, wenn auf den YT-Videos Dinge zu sehen sind, die so niemals im Fernsehen laufen würden? Klar, die UEFA hat angeblich die Rechte daran, aber werden wirklich Rechte dadurch verletzt, dass Dinge verbreitet werden, die sonst *nirgendwo* zu sehen sind? Ich weiß es nicht, aber die UEFA zeigt sich mal wieder als geldgeiler Haufen, der nur am Rande am Fußball interessiert ist.
 
@wupperbayer: Das stimmt so nicht. Das weitergeben an Freunde und Familienmitglieder ist ok. Aber das Verbreiten über tauschbörsen ist Verboten.
http://www.irights.info/index.php?id=379
 
Sind doch bestimmt nur Schnipsel von einem Spiel und bei der Qualität... Naja, so ist das heutzutage halt
 
Sowas sagt mir irgendwie, das Fussball ein vollkommen überbewerteter Sport ist. Schon traurig wie ein Kulturelles Ereigniss Zun Kommerziellen Kapitalistischen Bullshit wird. Ein Glück mache ich mir nichts aus diesem Sport.
 
@Kalimann: [+] Sehe ich genau so wie du.
 
@Kalimann: Gestern Abend war ich in meinem Lieblings Restaurant. Dort ist auch ein TV aufgebaut. Der Chef meinte zu mir, dass er jeden TV (oder jede Großbildleinwand), den er zur EM oder WM in den Gasträumen aufbaut extra noch was zusätzlich zahlen muss. Also zusätzlich zu dem was er ohnehin an die Gema zahlt, da UEFA von der Gema bei der EM einfach mehr Geld verlangt... und für eine Leinwand zahlt man noch gleich mehr. Kontrollen finden natürlich auch statt und wehe dem der nichts angemeldet hat. Insofern: Ja, das hat nichts mehr wirklich mit Sport zu tun, nur noch purer Kommerz. Traurig auch, dass Stadien gebaut werden, die nach der EM oder WM wieder abgerissen werden, weil sie ohnehin nicht wirklich gebraucht oder genutzt werden können. Klagenfurt braucht kein Fußballstadion für 30 oder 40T Leute... die Stadt hat grad mal 90.000 Einwohner.
 
Die UEFA hat echt Probleme, was? Die haben doch die Lizenzen schon vor der EM verkauft und ihr Geld gemacht, was sollen die paar Homevideos auf Youtube denn anrichten, ob ich mir die Spielfetzen später im Fernsehen oder auf Youtube anschaue ist doch wurscht mehr Geld gibts eh nit.
 
@coldplayer81: Die Firmen die die Rechte gekauft haben, beschweren sich bei der UEFA und fordern teilweise ihr Geld zurück, daher hat die UEFA sicherlich Interesse dran.
 
Sollen die doch ein Verbotsschild am Eingang mit dem Hinweis "Aufnahmen mit Videokameras und Handys verboten" anbringen. Bevor die UEFA das nicht gemacht haben, brauchen die Youtube & Co. auch nicht vorwerfen, selbst über die rechtliche Lage nicht zu informieren...
 
@Astorek: Zumindest bei vielen Bundesliga Vereinen steht so etwas auf dem Ticket, daher denke ich das bei dem Kauf des Tickets auch der AGB zugestimmt werden musste und da war es sicherlich vermerkt.
 
@Astorek: Ich finds sowieso imemr geil wenn die Fernsehkamaras mal auf die Ränge schweifen stehen in jedem Bild mindestens 3 Leute, die ihr Handy vor sich hin halten und irgendwas aufnehmen versuchen. Was zum Henker wollen die denn damit? Als Beweis, dass sie da waren könnten sie doch auch einfach ihre Karte behalten -.-
 
na wenigstens sind es diesmal nicht die bösen nutzer sondern die bösen web 2.0 plattformen die ihre geschäftchen damit treiben XD
 
Da sag ich nur eins zu: http://i8t.de/o2xyeovt
 
Die UEFA ist einer reine Geldmaschine. Eine geldgeile Firma ohne Skrupel. Was die Statisten welche bei der Eröffnungsfeier der Euro08 auf dem Feld gezeigt bzw. getanzt haben von der UEFA bekommen haben, wollte ihr gar nicht wissen. Das ist unter aller Sau.
 
@C!own: Das kommt davon wenn Menschen wie Franz Beckenbauer in diesme Geschäft mitwirken. Dieses Geldgeile Arogante Ars**l*ch formt diesen Verein, ähh, Verband, ja emenz.
 
Google sollte denen mal zeigen wo der Hammer hängt! Noch so ein lächerliches Beklagen und man wird ganz schnell mal für einen Monat aus dem Suchindex gestrichen! Dass wäre mal was! Leider nur ein Traum, nicht mal ein feuchter!
 
@angel29.01: Was? Da gabs doch mal Klage von irgendeiner Firma, die Google verlor. Prompt hat Google alle Indexe, die auf den Namen der Firma verweisen, gelöscht... Google ist nebenbei auch noch bekannt dafür zu kuschen, wenn irgendein Konzern mit Einfluss das will (es sei denn, es geht dabei um den persönlichen Datenschutz...)
 
Erkläre das mal genauer mit der Klage. Google ist manchmal schon restriktiv. Die haben sogar mal BMW raus genommen oder runtergestuft, wenn auch nur für ein paar Tage. Außerdem meinte ich ja, dass es nur eine Wunschvorstellung sei. Aber ebene eine nette, weil Google so ziemlich das einzige Unternehmen wäre, was so viel Macht hätte.
 
Ob hier auch etwas das Projekt von Sönke Wortmann - Sommermärchen 2008 schuld hat? Der Film soll ja fast nur aus solchen "Fanvideos" bestehen.
 
@floerido: Du wirst sicher davon ausgehen, das diese "Fanvideos" von der UEFA abgesegnet wurden und hierfür auch irgendwo "Entschädigt" wurden, in welcher Art auch immer.
 
Geldgeile Kotzbrocken! Deswegen sind die Fanzonen in den Spielstätten auch ein totaler Reinfall und ruinös für die Wirte die dort verkaufen. Z.B. 4,50€ für dieses geschmacksarme Carlsberg-Gesöff, 3 Euro für ein Wasser, alles von der UEFA geregelt. Ich hoffe die EM ersäuft im Regen und mieser Stimmung, ich hatte mit diesem Kommerz-Sport sowieso noch nie was am Hut.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Und das witzigste: Die UEFA zahlt keine Steuern, sie ist ein "gemeinnütziger Verein"... *totlach*
 
fussballmafia UEFA
GEGEN DEN MODERNEN FUSSBALL!

das wird echt immer schlimmer -_-

 
solangsam geht los, echt!
 
Als nächstes kommen die auch noch mit Hochrechnungen, nach denen sie Milliardenverluste durch Handyvideos machen würden. Haha. Zum Glück steh ich nicht auf Fussball und habe auch noch nie Geld dafür bezahlt, sowas zu sehen.
 
Meine Fresse, das sind doch nur Fan-Videos, kenne niemanden der daraus eine "Berichterstattung" im Stile von Sportsendungen macht...würde sich auch sehr lächerlich machen wenn er da mit Handyvideos ankommt. Die sind doch nur Geldgierig...
 
Viele Kommentare lesen sich, als ob sich Laien über professionelle Veranstalungen auskotzen, ohne jegliches Hintergrundwissen. Man könnte statt Geld natürlich auch Bananen als Zwischentauschmittel verwenden. Ist ja 0 Problem x Profisportler, Manager und Trainer von 16 Ländern zu mobilisieren, quer durch Europa zu reisen und ansehnliches Fußball zu spielen. Ohne Geld geht das vielleicht noch innerhalb von einer Schule, aber bestimmt nicht, um solch ein Großevent auf die Beine zu stellen.
 
@webmaster_sod: Dann erzähl uns doch einmal wieviele Milliarden der UEFA so durch ein paar Handy-Videoschnipsel entgehen. Wahrscheinlich weil 1000e von Menschen sich die Spiele nicht im TV oder im Stadion ansehen, weil sie lieber auf die paar Youtube-Sekunden in mieser Qualität warten, oder was?
 
Die Uefa spinnt, aber mit ihrer Zensur dürfte es eh bald vorbei sein, schliesslich verstossen sie damit gegen die Pressefreiheit, in den meisten demokratischen Ländern der Welt eines der Grundrechte!
 
@JTR: Und inwiefern willst du das mit der Pressefreiheit begründen?
 
Auch wenn ich sonst völlig gegen solche Sachen bin, muss ich der UEFA in diesem Falle einmal Recht geben. So lange man es wirklich nur für private Zwecke nutzt, ist das selbst der UEFA und mit Sicherheit jeder Behörde ziemlich egal, aber versuchen damit schmutziges Geld zu verdienen geht mal überhaupt nicht. Dann sollen sich die Leute eine Windows Live Skydrive anlegen, denn ich denke 5 GB reichen vollkommen aus seinen "Liebsten" Ihre Eigenproduktion vor zu führen. Absolutes Agree zu UEFA!
Das hat dann beim besten Willen nichts mehr mit Pressefreiheit zu tun, sondern das ist genau so schlimm, als wenn Leute z.b. sich bei Expert, Media Markt oder anderen Ketten beraten lassen und das Produkt dann online erwerben. Bei solchen Sachen stehen genau so wie bei der UEFA in Zukunft immer mehr Jobs auf dem Spiel. Doch ich denke solch ein "kleines" Problem der Piraterie, wie diese lässt sich doch hoffe ich alleine durch Menschenverstand richten.
 
Bei der UEFA ist die Bedeutung des Internets wohl auch noch nicht angekommen...

Sollnse sich ruhig beklagen, ich find die Bilder&Fotos außerhalb des UEFA Netzwerks toll :P
 
Am besten die nächste EM, sowie alle CL & UEFA-Cup-Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen, da haben se solche Sorgen nicht! :-)
Als ob von Handyvideos, wo das Objekt der Begierde live im TV und auf div. Webseiten läuft, der Hoster der Videos einen wirtschaftlichen Vorteil hätte!
So ein Video gibt die Impression des Filmers wieder, dass sich dabei die UEFA irgendwelche Rechte drauf einbildet, ist in meinen Augen absurd!
 
Gerade die UEFA Geldeintreiber und Mitgründer das Fussball voller Kommerz geworden ist, beschwert sich natürlich über privat gedrehte Handyvideos LOL^^ fuc*off ehrlich!
 
@M-A-T-R-I-X: Wenn du die Möglichkeit hättest, würdest du es auch tun? Ja! Das wir auf der anderen Seite ein unausgeglichenes Lohn- bzw. Gehaltssystem haben ist aussreichend bekannt. Wenn alle Menschen so verdienen würden, damit Sie vernünftig Leben können, würden solche Diskussionen wegen des Profit´s garnicht erst auf kommen. Es gibt einen guten alten Satz. 20 € für das gewusst wie und 5 € für die Arbeit. Das ist nun mal so, denn ohne die Idee gäbe es diese Arbeit nicht.
 
OMG! ... taschentuch?
 
"...die sie bei den Spielen der Fußball-EM aufnahmen..." Abgesehen davon, daß das lächerlich ist, wie die UEFA versucht auf den "Ausbeuter-Zug" aufzuspringen, ich dachte für die EM wäre sowieso die FIFA zuständig!
 
Jede Wette: Es folgt eine Urheberrechtsabgabe auf Handys und Kameras. Die UEFA wird auf Konten der EU-Abgeordneten ein paar Milliönschen Euro überweisen und schwups haben wir eine neue europäische Urheberrechtsabgabe. Mit Geld lässt sich jedes Gesetz kaufen, wie wir in Deutschland schmerzlich spüren. Seit die CDU wieder an der Macht ist, sind unverhältnismäßig viele unternehmemerfreundliche Gesetze erlassen worden ... ein Schelm der dabei an Korruption denkt ... !
 
Die Herren scheinen vergessen zu haben wer eigentlich diejenigen sind, die den Fußball zu dem machen/gemacht haben, dass er jetzt ist: DIE FANS!
Durch wen können sie denn ihre Millionentransfers finanzieren und sich ihre exorbitanten Gehälter genehmigen? Wenn keiner mehr in die Stadien gehen würde und keiner mehr vor der Glotze hängen, dann gibt's auch keine Millionen von der Werbeindustrie, wie es auch in anderen Sportarten der Fall ist.
Darum die Fans immer schön bei der Stange halten, Kollegen...
Am Besten, wie geschrieben, nächstes Mal die WM/EM unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Ist vielleicht das Beste!?
 
Eine Runde Mitleid für die UEFA. *schnupf*
Ein arroganter geldgeiler Haufen von alten Säcken die nur aufs Geldscheffeln aus ist. Geld regiert die Welt und nicht der Fussball.
 
Hey, das trifft sich ja gut, wir können euch unseren Schäuble ausleihen. Das isn wahrer IP Grabber :)
Und das Beste: Ihr kriegt ihn für lifetime umsonst!
Na UEFA, was kann die GEMA jetzt?^^
 
Mensch, da packt man sich an den Kopf! Auf der einen Seite wird die Video-und Fototechnik immer besser, in immer kleineren Geräten untergebracht und auf der anderen Seite regt man sich auf, wenn die Leute diese Technik auch nutzen und damit Aufnahmen machen. Ja so ist das eben, und das wird man auch nie vollständig unterbinden können, es sei denn mit der Holzahmmermethode,sprich: Entwicklungsstop, Verkaufsverbot usw.
Beim Saugen von Musik das gleiche: erst benutzerfreundliche Formate wie mp3 auf den Markt werfen und dann aufregen, wenn die Leute das Potential dahinter erkennen. Ja watt denn nu?
 
Die ganze Welt will halt sehen, was Türkei gegen Tschechien geschafft hat. Das ist eine Topleistung. Außerdem dachte ich immer, dass UEFA zu FIFA gehört!?
 
@s3m1h-44: Einen Sieg ... "mit allem" :-)))
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte