Firefox 3 kommt ohne Private Browsing Funktionen

Browser Wenn Mozillas freier Web-Browser Firefox morgen in Version 3.0 erscheint, wird zumindest eine Funktion nicht mehr an Bord sein, die so mancher Nutzer während der letzten Jahre lieb gewonnen hat. Zwar halten bei Firefox 3.0 weitere verbesserte ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Arrrrgh warum das denn? Diese "Funktionen" sind mit die wichtigsten Gründe, warum ich Firefox benutze.. Dann bleibt der 2er wohl doch noch eine ganze Weile drauf.
 
@phareon: Da wäre doch mal die Information von Mozilla angebracht, wann sie dies ändern wollen!! Vllt. kommt dann ja bald schon wieder eine neue Version raus. (3.1 oder was weiß ich) Ich bleib sowieso ersteinmal bei der v2.
 
@phareon: 'Clear Private Data' von Firefox 2 gibt's immer noch. Es geht hier um eine neue Funktion, die es wie einige andere nicht in den Firefox 3 geschaft hat!!
 
@phareon: Keine sorge, probiers mal mit sandboxie http://i8t.de/gkxatasv
 
@phareon: Der größte Spender bei Mozilla ist Google, das war schon der Grund warum beim 2er die Möglichkeit cookies von Drittanbietern abzulehnen gut versteckt wurde. Und genau so ist es jetzt auch. Wessen Brot ich ess, dessen lied ich sing...
 
@phareon: Ich denke, dass diese Funktion wohl in Kürze per Plugin wieder implementiert werden wird, entweder von Mozilla, oder von der Firefox-Community, in der sich sicher ein findiger Nutzer finden wird, der die nun vermisste Funktion wieder implementiert.
 
@slauf: Das kann man nicht per Plugin einbauen. Ein Plugin ist eine Erweiterung der Funktionalität. Man kann damit nicht existierende Teile kastrieren.
 
Tja, dann muss halt der gute alte CCleaner wieder ran :-)
 
Versteh ich jetzt nicht ganz.. ich nutz doch im mom Firefox 3 RC und da gibts das doch noch, dass alle informationen beim Beenden gelöscht werden. Und es funktioniert auch.. weder iwelche Formulardaten noch der Verlauf ist beim nächsten Start mehr vorhanden.. oder sind das verschiedene dinge? versteh ich gerade nciht so ganz
 
@john-rambo: nutze derzeit auch den RC, aber scheinbar versteht man darunter wohl etwas anderes. Auch bei mir ist NACH dem Neutsart von Firefox nichts mehr im Cache, jedoch ist die Frage, ob WÄHREND des Surfens bei FFox2 bereits Spuren unterbunden wurden, was nun nicht mehr der Fall ist. Habe zwar was darunter gefunden (http://tinyurl.com/5bce9y) aber so ganz versteh ich nicht, wo nun der Unterschied besteht.
 
@john-rambo: Das ist auch mein Problem! verstehe ich auch nicht. Und ehrlich gesagt reicht mir die Funktion solang alles gelöscht ist nachdem ich Firefox beendet habe. Es geht mir nur dadrum, dass keiner sehen kann der sich an meinen Pc setzt was ich so im Internet getrieben habe udn da reicht mir die Löschung beim Beenden Vollkommen aus. wenn man "unsichtbar" im inet unterwegs sein möchte greift man halt auf TOR oder sonstiges zurück
 
@john-rambo: TOR = The Onion Router, TOR != Cookie Manager and Privacy Guard
 
"Man ist praktisch im Netz unterwegs, ohne dabei seine "Fingerabdrücke" zu hinterlassen. " öhm lol?
 
@ThreeM: Jepp, darüber musste ich beim Lesen auch schmunzeln. Wenn überhaupt würde diese Funktion "Fingerabdrücke" am lokalen System verhindern, aber mit Sicherheit nicht in den Log-Files der angesurften Server etc.pp.
 
@ThreeM: naja dafür hat man nach jedem Neustart einen "neuen" Fingerabdruck
 
@ThreeM: Der Fingerabdruck ist die IP, die gespeicherten Daten im Cookie nur sowas wie ein Charakterprofil.
 
Ist es somit auch nicht mehr möglich bei schliessen des Firefox Cache, Verlauf usw zu löschen? Das müsste ja noch gehen.
 
Okay, wenn die Funktion mit dem nächsten Update kommt dann ist dies sehr gut zu verzeichen :-).
 
In dem CNET-Artikel ist von etwas anderem die Rede, nämlich vorübergehend WÄHREND des Browsens alle Sicherheitsfunktionen ein- und ausschalten zu können. Es geht nicht darum, beim Beenden von Firefox die Spuren zu löschen. Ich glaube, hier gibt's ein Missverständnis. Es wird etwas nicht eingeführt, das es bisher auch nicht gab. Ich glaube, der winfuture-Artikel stimmt hier nicht.
 
@malungu: ja das glaube ich nämlich auch! weil wie von mir schon beschrieben sind diese Funktionen alle im Firefox 3.0 enthalten. Es mus shier um eine Funktion gehn, die während einer Sitzung arbeitet! Und soetwas kann ich verschmertzen, weil ich es nicht kenne :D
 
Ich glaube selbst wenn der ff das Standardmäßig nicht mitführen wird, es nur wenige Tage dauern wird bis ein passendes Add-On erscheint.
Von daher mach ich mir keine Sorgen und freu mich weiter auf den FeuerFuchs.

Korrigiert, danke Kalimann :)
 
@snuscha: pssst, bevor die dummen kommentare kommen, standard wird mit "d" geschrieben... auf einem Bein zu stehen ist eine Standart.
 
Ja also echt Winfuture, könnt ihr den Artikel mal korrigieren. Ist ja echt ein Witz. Es ist eine Funktion die es noch nie gegeben hat. Und nicht eine die es im FF2 gab und im FF3 nicht mehr. Wir wollen doch alle das Firefox den Downloadrekord macht. Aber dank solchen fehlerhaften Artikel kann das nix werden. Hier wird das löschen sämtlicher Daten bei beenden des Firefox verwechselt mit einer Funktion, die während des browsen alles unterdrückt.
 
@makaveli: FULL ACK! Recherchieren ist hier wohl Glückssache. Es ist tatsächliche eine GEPLANTE Funktion für 3.0 die in noch KEINEM alpha/beta/RC-Release drin war und auch nicht in 2.0. Es ist also nichts weggefallen das "so mancher Nutzer während der letzten Jahre lieb gewonnen hat." weil es ja nie drin war! Oh Mann, Hauptsache eine Schlagzeile in BILD-Manier :( Übrigens: Firefox 3 kommt ohne Waschmaschine, ohne Bremskraftverstärker und ohne Hausratversicherung!
 
@makaveli: "Wir wollen doch alle das Firefox den Downloadrekord macht." Vorsicht. Ich will vor allem, dass Winfuture vernünftig berichtet, unabhängig davon, ob es positiv oder negativ für Fx ist. Lobhudeleien für deinen Browser kannst du dir bei Spread Firefox besorgen. Was aber nix daran ändert, dass WF hier anscheinend Mist gebaut hat, vor allem mit der Formulierung des "lieb gewonnenen" Features.
 
@wupperbayer: Schau auf den Namen des Autors. Ich kann nur wieder betonen, dass diese Person mich absolut aufregt! Das blöde wird sein, dass er wohl per Klick bezahlt wird und nicht nach Qualität. Sachlich sind seine Texte nicht!
 
@kscr13 : Mich wundert es das der Autor Roland Quandt alias Nim die negativen Berichte die über Ihm verfasst worden sind noch nicht gelöscht wurden. Das er schlechte Beiträge schreibt weiß auch schon jeder. Er ist auch dafür bekannt das er Meldungen schreibt über neue Programme aber nicht erwähnt das es sich noch um Betas handelt.
 
Bedeutet das, dass Erweiterungen die z.B Cookies blockieren wie "CookieSafe" dann auch nicht mehr funktionieren? Ich denke mal nicht, oder?
 
@Der_Heimwerkerkönig: Cookies unterdrücken wird man auch in Zukunft können. Das macht ja jeden Browser aus, schon seit Ewigkeiten. Wenn ein Browser das nicht mehr könnte, könnte man ihn ebesogut begraben.
 
https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/1559
 
@Tiggz: Ist nicht mit FF 3 kompatibel.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Auch nicht, wenn man die Kompatibilität anpaßt? EDIT: Habs gerade getestet, es funktioniert auch mit FF3.
 
@Tiggz: Funktioniert aber nur mit den Nightly Tester Tools, oder? Ich kanns ohne nämlich nicht installieren.
 
@Der_Heimwerkerkönig : extensions.checkCompatibility und extensions.checkUpdateSecurity auf False stellen. Die Nightly Tester Tools brauch man nicht.
 
@Tiggz: OK, das ist mir schon klar. Ich meinte eigentlich grundsätzlich, ob diese Erweiterung nativ läuft, sprich ohne am Browser rum zuschrauben.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Kann ich nicht sagen. Die Erweiterung habe ich heute zum ersten Mal installiert und Private Browsing kannte ich vorher nicht. Ein anderer User kann bestimmt mehr dazu sagen.
 
lol, was haben auch alle so einen "Wegwisch"Wahn...?
In Safari gibt's Private Browsing jedenfalls immer noch...kein Grund zu Aufregung also
 
@spammaus@mac.com: Wayne? Hier geht es um Firefox und nicht um einen faulen Apfel.
 
Gibt es so eine Privat-Funktion auch bei Opera?
 
@angel29.01: ja gibt es mit sicherheit,frag mich bitte nicht wo die
funktion ist!Glaube rechte maustaste dann auf "seitenspezifische
einstellungen"da gibt es in version 9.50' 6 registerreiter wo man es
einstellen kann/könnte.
 
Also kann ich wieder was auf die beinahe unendlich lange Liste packen, womit ich FF User aufziehen kann? :-)
 
HaHa!ein nachteil für die firefox'user, ein vorteil für die opera'user.
private browsing gibt es beim opera in version 9.5 & im firefox 3,was
morgen kommen soll! nicht.Es wird sicherlich bald ein Add-On
erscheinen,macht euch darüber mal KEINE sorgen!
 
@25cgn1981: Wo finde ich das im Opera?
 
@OttoNormalUser: Steht über meiner schon geposteten nachricht um
15:30uhr.Wenn es dass ist,was du meinst
 
@25cgn1981: Ähem, ich hab die Opera 9.5 Optionen durchgeschaut, es geht nur nachträgliches Löschen der Internetspuren, genau wie in FF2 und FF3. Diese nachträglich gelöschten Spuren lassen sich aber mit entsprechendem Aufwand wiederherstellen. Ein Browsen gleich ohne Speichern irgendwelcher Spuren gibts auch bei Opera nicht. Also 0:0 Unentschieden :)
 
@Harald.L: Dann verwende die Opera-Modifikation "OperaTor". Mit der surfst Du garantiert anonym. Mit dem kannst Du nämlich Cookie & Co beim surfen deaktivieren. 1:0 für Opera.
 
@25cgn1981: Ok, per Addons gehts ja auch beim FF (auch schon beim 2er). Ändert aber nichts an der Tatsache daß auch Opera 9.5 sowas nicht von Haus aus kann.
 
Ist doch nicht so schlimm. Haben die Plugin-Bauer wieder was zu tun.
 
wer nix auf dem lokalen System hinterlassen will "browst" ohne Zugriffsrechte von einer cd-r ... oder gleich auf einem System ohne Festplatte :) (ein hoch auf die Live-CDs von bekannten Linux-Distributionen)
 
@samin: Nö.Sowas machen nur paranoide Kellerkinder mit Aluhut aufm Kopp ^^
 
@samin: Deine IP hinterlässt du trotzdem überall. DU kannst nicht nachverfolgen, wo du warst. Die Telekom kann das auch noch 6Monate später. Und in meinem Serverlog stehst du drin, bis ich dich lösch!
 
Gehören zu diesem Private Brwosing Daten auch Login und Passwort?
 
@KlausM: nope die werden trotzdem in einer Klartextdatei "paßwörter.txt" auf dem Systemlaufwerk abgespeichert :(
 
Es ist übrigens durchgesickert, das der RC2 auch die Final ist. (RC3 erhielt lediglich einen neuen Installer in der Win Version). Ansonsten absolut identisch.
 
tjaaa, das wird sich bei den downloadraten rächen, ich zieh mir denn keinen FF3, nee danke.. pffhh.. liebe Grüße Blacky
 
Zumal es diese Funktion noch nie gab und du sie deshalb auch nie genutzt haben kannst, macht diese Aussage nicht wirklich Sinn. und ganz nebenbei halte ich von so einem Feature sowieso nichts. Es vermittelt nämlich höchstens Pseudosicherheit.
 
was soll ich mir den neuen FF3 ziehen, wenn mein Dad sieht, daß ich mit typen flörte oder emin Ehemann sieht, daß ich fremd gehen.. oder gar meine Frau, wie schion weiter unten gesagt wurde dann mitbekommen kann was ich mit dem browser anstellte, ganz zu schweigen Scheuble, der mir dann nen pornoring und terrorgefahr andichten kann *rofl* oder was weis ich für nen grampf, wenn ich nich mal auf meinem PC die spuren löschen darf.. dann kann ich ja gleich den Internet Explodierer nehmen..und gut iss. brauch eben dann deshalb keinen FireFox mir ziehen und die Downloadraten können dann bleiben wo der Pfeffer wächst und Mozilla sollen Ihre Downloadraten in ihrem heftchen vermerken, dafür, dafür für den firefox, wenn dinger nich rein kommen, weil sie nicht in den zeitplan passen (wobei ich das lediglich als gelogene ausrede sehe) die eigendlich rein sollten grad.. in der heutigen zeit, noch runter zu laden, ist mir meine Zeit zu Schade...da.. sa ich mir denn.. neee, danke..ppffhh.... liebe Grüße Blacky
 
@blackcrack: Das löschen der privaten daten nach dem beenden ist immer noch möglich...
 
Liebes MozillaTeam, dies ist eine ganz falsche Entscheidung!
Aus Zeitgründen einer der "besten" und sinnvollsten Funktionen des Firefox zu entfernen, ist ein Rückgang einer Erweiterten Version bzw. Updates und ein Beschneiden eines Programmes aus völlig unsinnige Gründe!
 
@M-A-T-R-I-X: Es wurde absolut nichts entfernt, es wurde etwas vorher geplantes nun doch nicht hinzugefügt. Der Artikel oben ist halt nur sinngemäß falsch. Die geplante Funktion hat der IE nicht und Opera auch nicht. Bei Firefox und Opera kann man es aber als Addons nachrüsten, also wer es braucht kann es auch haben. Es ist nur nicht im Grundprogramm drin.
 
Lieber Roland Quandt, der erste Absatz enthält einen Fehler, der vermuten lässt, dass es sich um die "Private Daten löschen" Funktion handelt. Dem ist aber nicht so. Es handelt sich um ein neues Sicherheitsfeature, dass es noch nie gegeben hat und aus zeitlichen Gründen nicht mit Firefox 3 veröffentlicht wird.
 
@phunkydizco: Wer weiß mit welchen Firefox-"Geheimversionen" er bisher gesurft hat mit denen er die nicht existierende Funktion in den letzten Jahren so liebgewonnen hat :) Eventuell FF 5.0pre?
 
"Man ist praktisch im Netz unterwegs, ohne dabei seine "Fingerabdrücke" zu hinterlassen. " DAS IST FALSCH! Das persönlichste am Surfen ist die IP und diese wird nicht beschränkt. Vielleicht surft man mit einer Tüte auf dem Kopf, aber man hinterlässt dennoch genug Spuren!
 
@kscr13: Die Funktion war nicht gedacht um keine Spuren im Netz zu hinterlassen. Wie du richtig schreibst ist das nicht möglich. Es ging darum möglichst keine Spuren auf dem PC zu hinterlassen. Also damit die Frau/Freundin dann nicht zufällig irgendwo sieht (auch nicht in Tempdateien usw.) auf welchen Schmuddelseiten man war :D
 
So einer Funktion braucht man nun wirklich nicht hinterher trauern. Man kann doch eh hinterher seine Daten löschen, also wozu so ein Blödsinn? "Man ist praktisch im Netz unterwegs, ohne dabei seine "Fingerabdrücke" zu hinterlassen. " Diese Aussage ist komplett irreführend, denn Fingerabdrücke hinterlässt man genug. Wenn vielleicht mit dieser Funktion nicht auf dem eigenen Rechner, aber im Netz. Und wie gesagt, kann man auch einfach hinterher die Daten löschen und *zing*, wie durch Zauberei sind alle Spuren weg. Aber ganz abgesehen davon, ist dieses feature für die meisten eh uninteressant. Denn wer seine Spuren auf dem PC sicher löschen will, nimmt einen Datenshredder. Alles andere ist sinnlos.
 
@J4ke: Oh ja die angesprochene Freundin (das war glaube ich der Anwendungsfall), fragt jeden Tag beim Provider die Logdateien ab, um nach zu sehen welche Seiten man selber besucht hat. Außerdem ist Vorsicht immer besser als Nachsicht, schlecht wäre das Feature nicht gewesen.
 
Lösung: Benutzt Handschuhe!!!!!! :D
 
Die News ist falsch. Bitte den CNET Artikel lesen.
 
Wie schon gesagt: Die Funktion ist auch in FF 2 nicht vorhanden - die News vermittelt also einen falschen Eindruck. Das ganze Problem könnte durch eine einfache Änderung behoben werden: "die so mancher Nutzer während der letzten Jahre lieb gewonnen hat" -> "die so mancher Betatester während der letzten Wochen lieb gewonnen hat" (ich gehe mal davon aus, dass es immerhin in den Betaversionen drin war, ansonsten wäre die News gar nicht mehr zu retten :P ) - PS: Es gibt bereits ein AddOn namens "Stealther" , welches genau diese Funktion mitbringt.
 
Cookieblocken unmöglich? Pfft...
 
Kann man jetzt also Cookies trotzdem weiterhin bis auf Ausnahmen blockieren?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles