Nvidia nForce 15.17 - Chipsatztreiber für XP & Vista

Treiber Der Grafikkarten- und Chipsatzhersteller Nvidia hat eine neue Ausgabe seines Treiberpakets nForce veröffentlicht. Dieses enthält die Treiber für fast alle nForce-Chipsätze und liegt nun in Version 15.17 sowohl für Windows Vista, als auch für Windows ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na dann kann ich ja noch mal testen. Beim einspielen der letzten Version wurde aus meinen Raid 5 immer eine Platte rausgehauen so das ich einen Rebuild fahren musste. (nForce 590 SLI AMD, Vista 64)
 
@JimDiabolo: Und bei mir (gleicher Chipsatz wie du) hatte es immer zum Teil länger gedauert bis der PC neugestartet hat bzw meistens dauerte das ausschalten des PC's sehr lange, sprich auch wenn der pc ganz heruntergefahren war lief er 3min noch weiter bis er ausschaltete, mit dem neuen Treiber ist das bei mir behoben :)
 
gibt es da irgendwo ein Changelog?
Würde mich mal interessieren, ob sich der Umstieg vom 15.01 lohnt ... aktuell läuft eigentlich alles zufriedenstellend bei mir.
 
@voodoopuppe: würd mich auch interessieren ob sichs auf 680i lohnt!
 
Huch. Nach dem Fertigstellen der Installation kam seit langem mal wieder ein Bluescreen mit IRQ_NOT_LESS_OR_EQUAL. Hoffe das lag am Ausatusch der Treiber und nicht an den Treibern selbst.
 
@nim: Laut Computerbase hat Nvidia die direkte Verlinkung untersagt. Das sollte man vielleicht respektieren.
 
Die von NVIDIA herausgegebene Liste unterstützter Chipsätze ist fehlerhaft:
1. nForce4 Intel Chipsätze (MCP04) sind zwar aufgeführt, werden jedoch nicht unterstützt, weil die HardwareID's in den IDE-INF-Dateien fehlen.
2. nForce 430/410/405/400 Chipsätze sind nicht aufgeführt, werden jedoch unterstützt.
 
@Fernando: (1) trifft bei mir zu. Das erklärt mein Problem: http://tinyurl.com/5ws8nk . Thx, für die Info.
 
@Tiggz: Es gibt noch ein weiteres Problem mit nForce4 AMD/Intel Chipsätzen, wenn ein RAID vorhanden ist. Offenbar erkennen die neuen AHCI-fähigen IDE-Treiber das RAID nicht. Vielleicht hilft ein Update der MediaShield-Version.
 
Hab noch den 9.16 drauf (570 SLI AMD). Bisher keine Probleme. Muss der erst deinstalliert werden, bevor der 15.17 rauf kann ?
 
@Der_Barni: Nvidia empfiehlt ältere Treiber zu deinstallieren, bevor man aktualisiert.
 
@Der_Barni: Die vorhandenen Ethernet-Treiber müssen zwingend vorher deinstalliert werden, danach kann man den Paket-Installer nutzen.
 
@Der_Barni: Habe : 590 SLI AMD - WinXP32 - SP3, meine version war: 9.35, hochfahren+ ausschalten - alles über 2-5 min ! nach UP auf ver. 15.17 - fährt alles in 1 min hoch, ohne wartezeiten und probleme. Instalation : zuerst deinstallieren alte Treiber (start,systemsteuerung,programme), danach neustart + neuinstalation von ver. 15.17. alles ohne probleme. bin voll zufrieden.
 
Gibt es einen changelog? Bin mal gespannt was der neue Treiber für mein Asus Striker II Extreme bringt!
 
@crusader2004: Wie blöd muss man sein und ~330€ für ein Mainboard ausgeben? Was für tolle vorteile bringt dir das denn so, im Gegensatz zu Boards für 150€? o_O
 
Also ich installier keine nForce Treiber mehr. Jedes mal musste ich Vista neuinstallieren weil der danach immer einfriert und kurz "auftaut" dann wieder einfriert. Ich lad die Treiber nur noch über Windows Update, die gehen^^
 
@Marwin: Was für Dich geklappt hat, ist nicht zur Nachahmung empfohlen. Die meisten BSOD's gab es bei den Anwendern nach der Installation von nForce-Treibern über Windows Update.
 
Bei mir wird nach der installation des 15.17 treibers eine sata2 HDD von WD nicht mehr aufgeführt.Ist aber kein Raid. Bleibe erstmal beim alten 9.16 bis es eine Lösung gibt.
 
Nach der installation kommt ein bluescreen mit nvraid als fehlerquelle...3x probiert, 3x gleiches ergebnis...Letzte als funktionierende geht nicht, nur die systemwiederherstellung hilft...exakt das gleiche mit den treibern die mir ms uebers update anbietet...einzig die 15.01 funzen...nForce 570/Vista Home x64...
 
@Tomtom TOmbody:
das gleiche problem wie bei mir... :-(
ich habe ein shuttle xpc sn27p2, nForce 570 Ultra AMD, vista ultimate 64bit...
nach dem ich den windows-update-treiber installiert hatte, ließ sich mein baby gar nicht mehr hochfahren und hat während des ladebalkens neugestartet..., das gleiche mit den nforce winvista64 15.17 international treibern... :-(
einzig die systemwiederherstellung hilft...
 
Ich hatte bis jetzt mit meinem 680i-Chipsatz immer das Problem, dass die Netzwerkeinstellungen (Default Gateway) verloren gingen bzw. sich nicht speichern ließen, wenn ich die nForce-LAN-Treiber installiert hatte (unter Vista 32). Hat jemand das schon mal mit diesen Treibern hier getestet?
 
Weiß jemand ob diese Treiberversion auch einen nForce 3 Chipsatz unterstützt?

Lg
 
@chris1203: Es werden nur nForce Chipsätze ab NF4 unterstützt. Das betrifft vor allem die im Paket enthaltenen IDE-Treiber.
 
@Fernando: ... die man eh nicht braucht weil die Windows Standardtreiber 100% funzen und auch keine Geschwindigkeitsvorteile durch die nVidia Treiber zu erkennen sind. Frage mich eh warum die immer noch dabei sind.
 
@DennisMoore: Die nForce IDE-Treiber sind für nForce SataRaid-Systeme zwingend erforderlich. Mit den MS-Standardtreibern läuft da nichts!
 
@Fernando: Sorry. Hab nur noch Vista und da brauch ich keine Treiber. Die Controller kennt Vista von Haus aus und mit der Performace ist auch alles i.O.
 
Auf dieser Seite gibt es sogenannte "Remixes" für ältere nforce-Versionen: http://nf2.stuff.googlepages.com/ (Ich selbst nutze die Version LR1.3 mit meinem nforce3-Chip).
 
@CBY: DANKE! DANKE! DANKE! Wusste garnicht, dass es noch modernere Remix Pakete mittlerweile gibt. Mein "altes" nForce 3 Board freut sich gerade über den Leistungssprung bei der HDD Leistung! (1.3 Paket non-WHQL) :-) nForce 2 muss ich noch testen. THX A MILLION!
 
Habs aufn nforce4-4x Board mit einen AMD Prozi probiert..... BLUESCREEN bei Vista hatte ich noch nie ! Jetzt schon
 
Was ist mit 610i und 630i_Schipsätzen??????
 
Sorry Tipfehlerteufel Chipsätzen sollte es heißen.
 
Kann jeden Nforce4 Besitzer von den Treibern nur abraten. Mein RAID 0 2 * 500 gb hat es noch der installation zerschossen. Desweiteren meine Windows Partition, konnte nur über eine externe Systemwiederherstellung darauf zugreifen.
 
Hab von dem nforce 9.16 auf den 15.17 gewechselt, bisher sind keine Probleme erkennbar. Asus M2N-SLI Deluxe (nforce 570 SLI AMD) + WIN XP 32bit + SP3.
nvidia Treiber deinstalliert, Neustart, neue Treiber installiert, Neustart und fertig.
Alles läuft wie vor der Treiberaktualisierung.
 
An alle, die Probleme hatten:
Ich hatte auch welche. Nach der nforce-Installation brauchte Windows ewig, um eine DFÜ-Verbindung herzustellen. Das lässt sich einfach beheben, indem man die LAN-Verbindung neu einstellt und eine feste IP wählt. Danach war alles wieder normal.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.