Dell nun wieder Nummer 2 auf dem Notebook-Markt

Wirtschaft & Firmen Wie aus einer aktuellen Studie der Marktforscher von DisplaySearch hervorgeht, hat der Computer-Hersteller Dell im ersten Quartal 2008 den zweiten Platz auf dem weltweiten Notebook-Markt zurückerobert. Der Marktanteil von Dell lag demnach bei 15,1 ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
produziert dell überhaupt selber???
 
@mister-x: na zumindest schrauben sie die dinger selber zusammen :)
 
@contor: hab meinen miditower auch selber zusammengeschraubt - bin ich jetz hersteller??
 
@mister-x: vielleicht hobby schrauber
 
@mister-x: keiner stellt selber her. alle kaufen die Gehäuse entweder von Quanta oder Compal ein, die in den verschiedensten qualitäten je nach Vertrag herstellen.
 
Yeah ! Dell ftw ! :D
 
@hamst0r: Ganz ehrlich? Neeee.
 
Solange man NBs nich (günstig) selber bauen kann, werd ich mir keins kaufen. Von Treibern etc. reden wir mal garnicht... :D
 
@Stratus-fan: ich glaube nicht das notebooks jemals über das zusammenstellen hinaus kommen. zumindest werden das keine besonders schöne lösungen sein, wie man an einigen randerscheinungen heutzutage schon erkennen kann ('leere' notebooks). dazu müsste ein standard für notebook boards geschaffen werden bevor das passieren kann, genauso für displays. dieser tag wird kaum eintreten und ich bin auch ganz froh, sonst würden notebooks nicht dünner werden können. kauf dir nen notebook, wennde eins brauchst, und sei glücklich. je kleiner desto proprietärer
 
@Stratus-fan: Geht doch: http://zumjägerheim.de/fun/Laptop.jpg (ggf vom Forum im Link eingefügtes Leerzeichen wieder entfernen)
 
@Harald.L: Sehr geil - so stelle ich mir Mobile Computing vor!
 
Auch manche Hardware kommt nur von dell.. Z.B habe ich ein Dell Bios mit Dell-intel Express version.
 
@Corefice: Nennt man OEM-Version. Oder meinst du, dass nun das Vista von DELL entwickelt worden ist, weil ein DELL-Logo "drin" ist ?
 
Und auf welchem Platz ist IBM? Unternehmen kaufen doch meistens IBM-Notebooks ein.
 
@Novanic: na, wenn dann lenovo. ibm hat seine notebooksparte ja schon vor nen paar jahren verkauft
 
@Novanic: Naaajaa, DELL is bei großen Firmen ja auch noch beliebt. Ich denke du meinst wohl eher die Server Sparte von IBM
 
@Novanic: tja ich denke auch unternehmen kaufen das beste preis-/leistungsverhältnis. bei uns in der firma kaufen wir nur HP...
 
Dell ist nicht schlecht, der Support ist freundlich und schnell, da kann man also nicht maulen. Hatte bisher zwei Notebooks von Dell und war damit sehr zufrieden. OK, das Design ist meist nicht so toll, aber wer sein Notebook zum Arbeiten braucht, und nicht zum Posen, der liegt bei Dell richtig.
 
Du meinst wohl wer sein Notebook zum arbeiten braucht der kauft sich ein Thinkpad!
Und das bekommt man bei Dell nicht.
Also ist man bei Dell an der falschen Adresse :)
MfG
 
@Carp: Ich hatte vor 7 Jahren ein Thinkpad, doch seit das Zeug von den Chinesen kommt, verzichte ich dankend. Die Verarbeitung hat leider nachgelassen. Nicht dass die Dinger nun Schrott wären, doch die einstige Quali haben sie meiner Meinung nach nicht mehr, merkt man z.B. an knarzenden Gehäusen.
 
@Der Heimwerkerkönig

Lenovo stellt schon sied geraumer Zeit die Books im Namen von IBM her.
Von daher schon immer China...

Aber ich muss dir zustimmen was die Quali angeht.
Obwohls der gleiche Hersteller noch ist hat die Quali nachgelassen.
Liegt eventuel daran, dass IBM nicht mehr 100% Lenovo auf die Finger schaut.
 
Ich verstehe nie was an DELL besonders gut sein soll. Sie sind teuer, die Kundenhotline ist outsourced in Idien (ich bin selbst halber Ausländer, aber diese Leute sind einfach unfähig) und einen Konfigurator findet man auf vielen "freien" PC-Hersteller Webseiten auch. Für Businesskunden mag das Ganze gut organisiert sein, aber für Privat ist das Preis-Leistungsverhältnis doch zu schlecht. Was meint ihr?
 
@kartoffelteig: Bei Desktopsytemen geb ich dir weitestgehend recht. Bei Notebooks hat Dell aber teilweise tolle Angebote.
 
@kartoffelteig: Ich hab mit vor kurzem bei Dell einen Vostro 1500 gekauft. Ich wollte ein spiegelfreies Display und Windows XP professional. Ich fand es prima, dass ich mir das so zusammenstellen konnte wie ich will. 500 EUR erschien mir durchaus akzeptabel für so ein Wunschnotebook.
 
@chrisrohde: Was war die Konfiguration? Meine Erfahrung geht auf die Desktopsysteme zurück. Ich bin kein Profi, aber meine Freundin hat ein "entspiegelten" Laptop 17" mit Core2Duo(2,0), 3 Gig RAM, 320 Gig HDD, Geforce8400M-G,Cardreader,W-lan und Vista Premium(freiwillig, man hätte aber billiger XP haben können) für 599 Euro gekauft.
 
@kartoffelteig: ich bin mit meinem Dell Desktop sehr zufrieden. Preis/Leistungsver-hältnis stimmt. Support kann ich nicht beurteilen, da ich den noch nie benötigte.
Ich weiss aber, dass der Dell Support zumindest in der CH nicht nach Indien outgesourced wurde.
 
@kartoffelteig: hmmm... ich wusste nicht, dass HALLE in indien liegt :o)
 
@daniel.b: Was 2005 Heise.de berichtet, muss heute nicht mehr stimmen. Von der Sprach-Qualität und dem Personal könnte es, wie in den USA, outgesourced sein. Ein noch größeres Armutszeugnis.
 
Ich habe seit etwa 3 Monaten einen DELL XPS Rechner und bin damit sehr zufrieden. Im Moment habe ich kein Notebook, aber bald will ich mir eines zulegen. Möglich, dass es ein DELL Notebook wird... :-)
 
@coolboys: Na ja ich kenne die Dell Notebook auch von ihrer schlechten Seite...3 Mal Akku reparieren...jedoch überlege ich auch ein Dell XPS 1330 zu kaufen...wirklich schön das Gerät.
 
@bluefisch200: Den XPS 1330 kann ich nur empfehlen! Das Gerät bietet alles was man so braucht und noch ein bißchen Extras. Was will man mehr... ?
 
@bluefisch200: Mist, schon wieder zuviel gedrückt - sorry... :)
 
@coolboys: ich kann das xps m1330 überhauptnicht empfehlen... hatte nur ärger.... 3 mal wurde es repariert und es gab immernoch probleme.
 
@coolboys: Ich kann das m1330 NUR Empfehlen.. aber UNBEDINGT mit LED Display kaufen.. ist viel besser als ein noramles TFT...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles