Provider: Kommt Datenauskunft für Rechteinhaber?

Breitband Rechteinhaber könnten im Fall von Urheberrechtsverletzungen demnächst einen deutlichen Vorteil erhalten. Geht es nach den Justizministern der Bundesländer, sollen die Rechteinhaber künftig einen Auskunftsanspruch gegenüber Internetprovidern haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Großes Kino. Wenn der Staat also bei der Straftatenverfolgung nicht nachkommt, geben wir den Rechteinhabern doch die Mittel zur Selbstjustiz.
 
Es wird Zeit die, Wirtschaft von Politik zu trennen, so wie man Religion aus der Politik raushält. Es gibt noch viel zu tun aber nur noch wenig Zeit weil bald habenwir nichts mehr zu sagen nd können dann nichts mehr ändern.
 
@kobajaschy: Vollkommen falsch. VOLLKOMMEN FALSCH! Das bedeutet Privatisierung, und dann sind wir endgültig verloren. (-)
 
@IcySunrise: Finde ich absolut nicht falsch! Die Vorratsdatenspeicherung sollte ja ursprünglich nur für wirklich schwerwiegende Verbrechen wie Terrorismus ect verwendet werden. Und nun sind wir so weit, dass wir das für zivielrechtliche und private Interessensvertretung (vllt auch noch zur Selbstjustice) freilegen nur weil einer zu laut schreit !? Wo kommen wir denn dann da noch hin ??
 
@kobajaschy: Richtig, nur hat Rot-Grün 2002 den Weg freigemacht, genau die Grenze aufzuheben. "fachliche Kompetenz in die Politik - Austausch zwischen Politik und Wirtschaft" hieß es. Jetzt ist die Politik schon in der Hand der Wirtschaft.
 
@Chialya: Kannst du nicht um 2 Ecken denken? Was passiert denn wenn sich der Staat überhaupt keine Kontrolle mehr gönnt über die Wirtschaft? Was glaubst du was dann abgeht? Genau das, womit du dagegen argumentierst. Solange richterliche Beschlüsse benötigt werden, gibt es immer einige unabhängige Institutionen, die jedes Anliegen individuell überprüfen (...sollten) und du kannst dich wehren wenn dir Unrecht geschieht, ja sogar, wenn du schuldig bist. Zum Teufel mit der verdammten Vorratsdatenspeicherung, absoluter Akt der Paranoia und kontraproduktiv obendrein, aber wenn die Wirtschaft komplett von der Politik entkoppelt wird, so wie "kobajaschy" fordert, gegen was ich ürsprünglich demonstriert habe, erwartet uns ein vollkommen unkontrollierter Markt ohne Qualitätskontrollen. Jetzige Monopole würden wirklich ALLES auffressen, Gewerkschaften ade, Arbeitnehmer würden über Nacht sämtliche Rechte verlieren, am besten eine 168 Stunden Woche, wir haben JAHRHUNDERTE gebraucht um die Wirtschaft einigermaßen bei den Eiern zu packen! Das wollt ihr wegen so einem Scheiss aufgeben? Vorratsdatenspeicherung ist der falsche weg, Musikmafia etc sollten ihre (verdrehten) Interessen nur über "den Staat" ausleben dürfen, dieser wiederrum sollte schleunigst die Rechtsprechung modifizieren, um der Anzeigenflut beizukommen, welche ja eigentlich ein Hauptproblem ist. Mit der VDS haben ein paar Überwachungsstaatfreaks die Büchse der Pandora geöffnet, bald will jeder reingreifen in den großen IP-Pool... Ich bin mir durchaus bewusst was ihr beiden kritisiert. _______________@kscr13 .....ja, so sollte es eben NICHT laufen ^^ "Military-Industrial-Complex", so hat Eisenhower seinerzeit bereits gewarnt, die Politik der USA könnte einst von der Militärindustrie gelenkt werden.
 
@IcySunrise: Du verstehst kobajaschy völlig falsch! kobjaschy kritisiert, dass die Wirtschaft die Politik bestimmt, anstatt der Souverän (das Volk, wie es das Grundgesetz vorschreibt) die Politik und diese Politik, im Dienste des Souveräns (der Bürger), die Wirtschaft dann zügelt, wenn die Wirtschaft via gekaufter Politik dem Souverän, also dem Volk, den Bürgern, die Grundrechte raubt.
 
@Fusselbär: Ja doch, hab ich schon verstanden. Die Wirtschaft darf nicht die Politik kontrollieren, sondern umgekehrt. Mit seiner/ihrer recht einfachen Formulierung hat er/sie allerdings BEIDES augeschlossen, was mich auf den Plan gerufen hat ^^
 
OMG! Am besten gibt man ihnen gleich noch den Schlüssel für die Haustür, die PIN Nummer für die Konten, und vollen zugang zu meinem PC. DU BIST DEUTSCHLAND ... muhaha schönes WE
 
@omenshad: Damit gibst du aber zu kostenpflichtige Inhalte im Internet illegal gratis zu ziehen :)
 
@omenshad: Jetzt mal ganz ehrlich wer hat das noch nicht gemacht?
 
Manche Dinge kommen schneller als man denkt.
 
Ist Artikel 10 GG schon außer Kraft oder sollen die Rechteverwurster ggü. anderen bevorzug werden ?
Und seit wann sind evtl. Urheberrechtsverletzungen geeignet Grundrechte einzuschränken?
Willkommen in der Bananenrepublik !!
 
@ferndiagnose: Willkommen auf dem Weg der Erleuchtung. Denk weiter nach, dann siehst du, dass das schon eine Weile so geht. Salamitaktik erkennt nicht jeder.
 
Das ist so lächerlich. Der Staat darf auf diese Daten nur bei schweren Straftaten zugreifen und die MI bekommt nen Freibrief. Das kan
 
Jetzt mal keine Panik, wir ham zum Glück ja immer noch unser Verfassungsgericht, als letztes Bollwerk gegen unsere nicht zurechnungsfähigen Volksvertreter.
 
@Antimon: Das Verfassungsgericht ist leider eben kein Bollwerk es schiebt das ganze nur raus. ! Den die wie du so schön sagst "nicht zurechnungsfähigen" Volksvertreter haben genug mittel das auch anders durch zu setzen. :(
 
Und wieder: Ausnahmen hier, Ausnahmen da !
 
Kommt Datenauskunft für Rechteinhaber? Spinn ich jetzt ich Höre nur so ein Miest!!!!

Die Justizministern der Bundesländer sollen mal lieber was gegen Kinderschänder tun das wäre sinvoller!!!!

 
@axelt: Das tun sie ja doch: all diese schönen neuen Gesetze, die uns unsere Bürgerrechte wegnehmen, sind (wie immer groß verkündet wird) "gegen Terroristen und Kinderschänder"!
 
Es ist im Grunde alles gesagt. Wer glaubt, durch solche Einschüchterung seine eigenen Produkte attraktiver zu machen, sodas sie wieder gekauft, statt kopiert werden, der is auf m Holzweg. Man sollte lieber mal die Kopierschutzmethoden und deren ZUverlässigkeit überprüfen, anstatt sich auf die Jurakeule zu fixieren.In anderen Bereichen der Wirtschaft wird auch nich so gehandelt - zugunsten eines Industriezweigs - der mit Verlaub seine jetzige wirtschaftliche Situation zumindest sehr großflächig mit zu verantworten hat. Hier einfach nur mit dem Finger auf die Kopierer zu zeigen, zeigt doch schon wie lernresistent man als Industriezweig ist. Normalerweise geht dem Staat es nix an, wenn ein Industriesektor nicht fähig ist, seinen Inhalt effektiv zu schützen. Liest man selbiges Gejammer von der Buchindustrie? Trotz Scanner, trotz Laserdrucker? Nein - die verkaufen auch heute noch ihre Bücher... Und das was hier debattiert wird, Politik im Sinne des Volkes ist, das ist ja wohl ganz klar zu verneinen. Natürlich müssen Urheberrechte gewahrt werden, aber doch nicht so. Naiv ist der, der glaubt, das man so diese Thematik in den Griff bekommt. Und selbst wenn sich das keiner mehr illegal runterlädt, ist das noch lange kein Garant dafür, das sich das ehemals runtergeladene wieder besser verkauft... Nur bleibt dann die Frage, wem schiebt die Industrie dann den schwarzen Peter zu???
 
@Rikibu: Genau. Was bringen auch schon Strafen und Einschüchterungen. Es gibt Orte auf der Welt, wo die Todesstrafe noch auf gewisse Vergehen angewendet wird, - und selbst diese Strafe schreckt (offenbar) nicht wirklich ab. Der Reiz liegt nach wie vor im Verbotenen, - und das fängt schon bei Kleinkindern an.
 
@KamuiS: Finde ich jetzt doch etwas zu sehr aufmunternd für die Gesetzesbrechung. Du sollst ja nicht zu Illegalität aufrufen! (-)
 
@Chialya: Wo habe ich denn zur Illegalität aufgerufen ?! - Ich habe lediglich eine Tatsache geschildert. Oder willst Du etwa behaupten, dass Du als Kleinkind, und danach als Teenager, alle dir aufgetragenen Verbote eingehalten hast. (-)
 
hehe, coole aktion unseren minderbemittelten politkern... und sony (bmg) darf demnächst seine eigenen gefängnisse bauen...
 
@willi_winzig: Keine Gefängnisse, Arbeitslager. Endlich kommt die Produktion nach Deutschland. Zum Zwangsarbeiter, mit einem IP-Screenshot in Serienbriefform wird jeder überführt.
 
@willi_winzig: Wieso minderbemittelt? Die sind sogar sehr schlau! Die betreffenden Minister haben sich damit ein paar feine "Nebeneinkünfte" gesichert, und die nächsten paar Urlaube in der Südsee sind denen sicher auch schon bezahlt worden.
 
Und wieder ein Gesetz, das vor dem Bundesverfassungsgericht scheitern wird ! Wenn schon der Staat NUR BEI SCHWEREN Straftaten Auskunft von Providern erhalten darf, wird dies für Rechteinhaber insbesondere gelten.
 
Das Problem ist, bald gibt es sowieso kein Bundesverfassungsgericht mehr, sondern nur EU-Verfassungsgericht und so, dank der tollen Mrau Ferkel und co. The American Way...
 
@Der Horst: Nun ich weiß nicht, ob das nun besser sein wird oder schlechter. Aber es kann gut sein, daß zumindest die EU nicht für bestimmte Gruppen entscheidet, denn die haben nichts von. Sprich, vielleicht tut sich dann wenigstens mehr beim Strom-Monopol & Co.
 
@ IcySunrise: Hab mich da vieleicht bissel falsch ausgedrückt, meinte einfach nur das Politiker nichts in der Wirtschaft zu tun haben. Politiker die in der Aufsichtsräten sitzen von großen Konzernen und von solchen bezahlt werden. Bin auch nicht für Privatisierung, da hast du recht.
 
Wie war das noch, Frau Justizministerin Zypris:
http://www.heise.de/newsticker/Zypries-Keine-Vorratsdatenspeicherung-fuer-zivilrechtliche-Zwecke__/meldung/101123
Pfui Deibel!
 
@Aemilius:
Hier der Link:
http://www.heise.de/newsticker/Zypries-Keine-Vorratsdatenspeicherung-fuer-zivilrechtliche-Zwecke__/meldung/101123
 
Is doch super, dann mix ich mir mit dem Windows Audiorecorder irgendwas zusammen, singe dazu und lass mir das ganze durch die GEMA oder nen rechtsantwalt absichern.... dann gelangt das *irgendwie* in Tauschbörsen, ich sammel IP Adressen und bei mir klingelt auch der Geldbeutel. Wer hier die ironie nicht findet muss weitersuchen.
 
@blisss: Kannst Du einfacher haben: Bewerbe dich (als Mann) bei Firmen, die speziell Mitarbeiterinnen suchen, und verklage diese dann, wenn sie dich nicht einstellen. Das hat so einer getätigt, und mehrer tausend Euro abkassiert, indem er dann, nach einer Abweisung, gerichtlich gegen die Firmen vorgegangen ist, wegen Diskriminierung.
 
Sollte es so kommen, kann ich jedem nur raten das Internet nicht mehr zu benutzen, denn es gibt heute schon genug "Rechteinhaber", die die Abmahnung als Geschäftsmodell betreiben und grade denen wird dann die Möglichkeit gegeben Geld quasi selber zu drucken. Wer meint, dass es nur den bösen Tauschbörsen-Nutzern passiert, dem wünsche ich dann viel Spaß beim öffnen der ersten Abmahnung (der Ersten von vielen) und einen guten Anwalt.
 
@Exabyte: Es gibt schon Berichte von abgemahnten Rentern, die nur einen Telefonanschluss besitzen! Trotzdem hat die Telekom deren Adresse ausgespukt und das Inkassobüro mit aller Schärfe Geld eintreiben wollen. DU KANNST DICH NICHT VERSTECKEN!
 
@Exabyte: Zumal: da du auch über Kabel und Satellit surfen kannst, darfst du das auch nicht mehr haben. Zudem kein Handy, weil das kann auch surfen ... keine Chance! Irgendwie kriegen die dich.
 
@Exabyte: 100% Ack!
 
Das heisst: Betrüger haben freie Bahn !
Die Unternehmen einer Internetseite können jetzt mit ein Testaktion locken und dann per emailadresse und gespeicherte IP Geldforderung durchsetzen.
bin mal gespannt was der Verbraucherschutz dazu sagt.
 
Ich denke das kommt nicht. Schliesslich haben noch nicht alle Haushalte einen PC mit Internetzugang und entziehen sich somit der geplanten Totalüberwachung. Wenn die das durchsetzen würden, würde der Anreiz zum Kauf eines PC/Internetzugangs erheblich geschmälert werden. Diejenigen, welche einen breitbandigen Zugang haben, könnten dann auf einen schmalbandigen und somit günstigeren Zugang wechseln. Das will man aber auch nicht.
 
@Ken Guru: Schmalband ist günstig? DSL ist günstiger als ISDN ... ISDN wurde für Unternehmen angelegt und DSL gleich für den Massenmarkt. Und surfen per Modem ist lahm, wer wechselt denn da???
 
@kscr13: Schmalbandig im Sinne von kleiner 16.000 kBit/s.
 
@Ken Guru: Schau dir ALICE an ... da läuft alles "bis zu 16Mb/s". Macht also finanziell keinen Unterschied, ob breite oder schmale Leitung.
 
@kscr13: Mag ja sein. Geht aber am eigentlichen Thema vorbei.
 
Wer schütz uns eigentlich vor durgedrehten politikern ?
 
@zaska0: Die Wähler? ... =/
 
@dest4ever: Wähler? Schauen auf irgendwelche Steuerversprechen und Klatschmitteilungen vor der Wahl. Lügerei alle 4 Jahre. 2Jahre später gehts dann richtig ab ... so wie jetzt im Moment.
 
@ kscr13: Ich wäre je dafür wahllügen unter strafe zu stellen =)
 
Wenn die wissen wollen, was ich so im Internet runterlade, dann will ich wissen, was so in deren Geschäftsbüchern steht! Mal gucken ob sie dann immernoch so erpicht darauf wären o_o
 
Das "Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland" schreibt vor: "Das Briefgeheimnis sowie das Post- und Fernmeldegeheimnis sind unverletzlich" und "In keinem Falle darf ein Grundrecht in seinem Wesensgehalt angetastet werden." ("Die Grundrechte") Wie kommt es bloß zu solch hoher krimineller Energie bei Angriffen auf Grund- und Bürgerrechte durch Gefährder, die sich "Justizminister" nennen?
 
@Fusselbär: Inkompetenz, Korruption oder Lobbyismus.
 
@Fusselbär: Könnte man dann nicht theoretisch Abmahnanwälte wegen Verstoß gegen das Grundgesetz anzeigen ? Und dann noch die News vom Donnerstag http://www.winfuture.de/news,40074.html ? *kopfkratz
 
Exzellente Lobbyarbeit würde ich aus Sicht der Rechteinhaber sagen. Das mit den Überlastungen der Staatsanwaltschaften zu begründen, ist mehr als zynisch, wird gerade in den Bereichen öffentliche Sicherheit seit Jahren Raub- bzw. Abbau betrieben. Und hat nicht vor zwei Tagen erst hier gestanden, dass die Übermittlung solcher Daten oder ähnliche dem Telekommunikationsgesetz unterliegende Daten nur bei schwersten Straftaten und per richterlicher Anordnung durch die Provider erfolgen dürfen. Bei der deutlichen Aussage des BundesVerf.G. zu dieser Problematik, wird sich für solch ein Vorhaben kein Richter finden. Insofern dürfte das angesprochene Klientel wohl nach wie vor ruhig schlafen. Ansonsten ist das schlicht und ergreifend ein Armutszeugnis der deutschen Justiz. Zustände wie in einer Bananenrepublik. Seit wann dürfen Unternehmen an andere Unternehmen zur Durchsetzung diverser Ansprüche herantreten und hoheitlich handeln. Mich persönlich stört das nicht so sehr, wie die Tatsache, dass die Politik seit Jahren die höchstrichterlichen Entscheidungen zu diversen verfassungsrechtlichen Problemen einfach ignoriert. Es sind höchst private Daten, die nur den Staat bei der Verfolgung von den im Gesetz festgelegten Stratfaten zu interessieren haben. Selbst diesen Katalog hat das BundesVer.G. als zu weit ausgelegt kritisiert. Die Entscheidung der einzigen Instanz, der ich noch in diesem Land vertraue, ist diesbezüglich mehr als eindeutig. Also, verehrte Vertreter des Kapitals, f.... euch ins Knie und verpisst euch nach China, Myanmar, Russland und sonstwo hin, wo ihr eure lächerlichen Forderungen mit Hilfe der dort Regierenden durchsetzen könntet.. Und ihr Gesichts- arsch- rückgrat- und hirnlosen sogenannte Abgeordnete in Berlin. Ihr seit eine Schande für mein Land und für jeden einzelnen Wähler, der euch seine Stimme gegeben hat. Speichellecker, die zur Not auch schon mal die Hose vor der Industrie runterlassen. Im politischen Berlin der 20-ziger und 30-ziger Jahre, hätte man euch einfach durch und danach aus den/dem Saal geprügelt. Man möge mir meine Wortwahl verzeihen, aber mir geht dieses ständige lobbyistische Arschgef.... bei den Abgeordneten mächtig auf die Nüsse.

 
@keiflin1: FETTES [+]
 
@keiflin1: (+)
 
@keiflin1: "Gib mir das Portmonee auf dem "böser schwarzer Mann" steht..." Im August warte ich genau 1 Jahr auf einen Richterspruch in einer schweren Körperverletzung welche mir wiederfahren ist. Aufgeplatzte Lippe, rechtsradikaler Hintergrund. Ist da bist jetzt auch nur ein Brief gekommen? Nein, obwohl von Polizei abgewickelt und lange an Staatsanwaltschaft übergeben. In diesem Zeitraum wiederrum wurden garantiert dutzende dieser beknackten Abmahnungen rausgehauen. Wo ist MEINE Genugtuung für die Narbe, welche ich den Rest meines Lebens in meinem Gesicht tragen werde? Sowas hat KEINE PRIORITÄT es sei denn es stand mal in der BILD. Ich brauch ne Lobby... (+)
 
Und das alles nur, weil die Hohlbirnen von der Musikmafia unfähig sind anständige "Produkte herzustellen" und sie vernünftig zu vermarkten (zu annehmbaren Preisen). -kopfschüttel- Ich bin immernoch davon überzeugt, dass die Raubkopieren nur einen relativ kleinen Teil des Marktes ausmachen, aber wie oben schon geschrieben, ist die Musikindustrie einfach nur unfähig. Ich glaube, wenn ich nach dem Studium keinen Job kriegen sollte (eher unwarscheinlich), bewerbe ich mich bei der Musikindustrie! Die nehmen wohl jeden Vollidioten (mich ausgeschlossen :) )!
 
War ja klar das das irgenwann kommen musste.

Aber wenn man als Privatperson bei Ebay beschissen wird dann kann 1 Jahr lang Anzeigen machen, damit man als Ergebnis bekommt das man keine Chance hat da der Betrüger soviele Fälle hat das mein Fall nicht ins Gewicht fällt !! Und für sowas zahlt man Steuern !

 
Ach ja, ist ja grad wieder EM, FUSSBALL, da kann man ja schnelle mal ein paar kritische Gesetze und Neuregelungen durchreichen. Der Michel wedelt ja lieber mit seinem Wimpel und bekommt nix mit!
 
@[iskra]: Gerade in der EM-Zeit sollten wir verstärkt darauf achten, was so abgeht bei unseren Politikern. 2008 Jahre nach Christi gilt leider immer noch: Panem et circenses.
 
@[iskra]: Keine Sorge: ab Montag ist die EM für Euch eh vorbei :-) *wegduck*
 
Ist doch nur die Konsequenz aus der Voratsdatenspeicherung. Hat denn wirklich einer geglaubt das das wegen ein paar Terrorzellen in Deutschland gemacht wird??? Wenn man einen großen Topf Honig in den Raum stellt, muss man sich nicht wundern wenn die Schmeißfliegen kommen. Das die gesammelten Daten Begehrlichkeiten wecken ist doch klar. Sollte unser oberstes Verfassungsorgan dem keinen Riegel vorschieben wird unsere gesamte Verfassung at Absurdum geführt. Ich hoffe nur das gerade die jungen Menschen in diesem Land sich nächstes Jahr nicht von ein paar Wahlversprechen blenden lassen und den Herren da ober einen riesigen Denkzettel verpassen!!!
 
So und was halten alle davon, wie es SCAMMER machen mit the Bat!???
IP verschleiern durch 3 Netzwerke und Proxys?
Aha, sowas aber auch!!!
 
@Phoenix0870: früher ging das ja ganz gut mit JAP... aber aus dem wird wohl nichts mehr... und 3 proxys machen das inet auch *leicht* lahm
 
Dann kann ja jeder Hinz und Kunz mit irgendwelchen Forderungen die noch nicht mal begründet sind, an persönliche Daten gelangen. Was ist, wenn z.b. falsche IP-Adressen rausgegeben werden? Das ist ein schlechter Scherz alles. Als nächstes kommen dann noch öffentliche Listen von Urheberrechtsverletzern..
 
Wieso nicht gleich ein schönes grosses Feuer und wir verbrennen das Bürgerliche Gesetzbuch zusammen mit der Bundesflagge.
 
Ich habe mal eine Frage an alle warum kann man illigales bei usenext saugen ohne dafür eine strafe zu bekommen den bei esel oder torrent saugt man doch auch aber man bekommt briefe
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles