Kabel sind out - Wireless-HDMI ist im Anmarsch

Fernseher & Beamer Nicht zuletzt wegen der Fußball-EM, kaufen sich derzeit immer mehr Haushalte einen LCD- oder Plasmafernseher. Im Zuge dessen nimmt auch die Anzahl der HDMI-fähigen Geräte wie Blu-ray-Player, Spielkonsolen, oder Satelliten-Receiver stetig zu. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann gibs bal HDMI-Krebs
 
@Corefice: Das ist durchaus berechtigt. Immer mehr Strahlungsquellen... Microwelle, Elektrogeräte, Handys, Hochspannungsmasten, WLAN, uvm. Das kann doch nicht gesund sein... Doch bewiesen ist die Schädlichkeit nicht. Tja in so fern sollte man zumindest nicht alles vorbehaltslos fressen......
 
@Antiheld: "Doch bewiesen ist die Schädlichkeit nicht"
Weil es Sie nicht lange auf dem Markt gibt?
 
@Corefice: Ach was... nur immer schön positiv denken. Vielleicht ist es ja sogar gesund und die Strahlungen bilden den Krebs zurück :-)
 
@anti vista: WLAN beispielsweise sendet mit der selben frequenz wie die mikrowelle. diese gibts ja nun auch schon ne weile und ich denke, dass diese frequenzen ausreichend getestet wurden. bei handystrahlung tritt bei vielen ein placebo-schmerz, wie zum beispiel kopfschmerzen auf auch wenn garkeine strahlung vorhanden ist, man es aber annimmt. das einzigste was glaube ich schädlich sein kann ist der "elektrosmog", bin mir aber nicht sicher.
 
@Corefice: Bloss blöd, dass Mikrowellen entsprechend abgeschirmt sind, sonst hat man ein ziemlich grosses Problem. Also kaum vergleichbar.
 
@kenterfie: klar... aber n router sendet auch nur mit wenigen milliwatt und ne mikrowelle mit etwa 1000watt ! das is auch n ordentlicher unterschied den es zu beachten gilt.
 
@Corefice: Was regt ihr euch so auf? Strahlung ist doch gut. Da haben Bakterien, Viren, Krebszellen usw. keine Chance mehr. Vor uns liegt die Unsterblichkeit. :-)
 
@Corefice: Die Leute machen sich immer viel zu viel Gedanken über Bluetooth, WLAN & Co, wenn sie gleichzeitig aber ein Funktelefon (DECT) haben: Denn die Funktelefone haben in etwa 100fache Strahlungsstärke. Nur da denkt von den Ottonormalverbrauchern keiner dran.
 
@Corefice: Jo... aber was ich nie verstehe was die alle mit Wireless wolln ....
Ohh wireless, ohhh wireless... >> Und wo kommt der Strom her??? richtig aus der steckdose mit nem kabel!
 
@sL!z3r: an dem "problem" wird ja auch schon fleißig gearbeitet ^^
 
Na wunderbar, mit etwas Glück lassen sich die Privatpornos vom Nachbarn abfangen.
 
@ishc: +
 
Ich habe letztens ein 2 mtr Kabel für 69€ erstanden, und es war noch billig!!!
Von Öhlbach kostete das gleiche 129€ und es hatte ca 2cm Durchmesser, wahnsinnspreise! Da wird der Konsument richtig abgezockt, also wird es mit wireless eher noch teuerer denk ich mal

Rechtschreibfehler dienen der allgemeine Belustigung, und müssen Toleriert werden
 
@wlimaxxx: ich hab für 20 euro ein hdmi kabel von hama gekauft. die kontakte sind vergoldet und das kabel ist ziemlich dick und fühlt sich keinesfalls billig an. das liefert 1a bild. wirklich top! und bei amazon sehen die bewertungen auch nicht schlecht aus. man muss wirklich nicht so viel geld dafür ausgeben.
 
@wlimaxxx: ich hab gefragt warum bei so einem teuren LCD kein HDM kabel dabei ist !
Der ging gleich los und legte mir ein 5m HDMI Kabel vergoldet also qualität mit in den wagen. sagte mir geht aufs haus.
also ich kann mir schon denken das bei den geräten gute marge drauf ist.
ich war neugierig und hab erstmal gegeguckt was das HDMI kabel so kostet 59,95, mal ebend geschenkt, aber 1m oder 2m hätten gericht aber einen geschenkten gaul guckt man bekanntlich nicht ins maul.
achso, Funk HDMI wird dann bestimmt auch verschlüsselt sein !
 
@wlimaxxx: ich würde sagen solche hdmi kabel sind nur noch abzocke... bei nem analogen signal hat die qualität vielleicht noch nen extremen unterschied gemacht, aber HDMI ist digital... wie soll dadurch das bild besser werden?!
 
@: Bei Reichelt kostet ein 1m HDMI Kabel unter 6 Euro, selbst die vergoldeten sind mit unter 8 Euro noch bezahlbar.
 
@wlimaxxx: ich stand letztens auch vor der entscheidung... aber habe dann eines fuer 19 euro genommen, wobei das eigentlich schon zu viel ist... ich denke mal, das die kabel genug abgeschirmt und in ausreichender qualitaet sind, das selbst ein 5 euro kabel, aehnliche leistung erbringen kann ... ich vergleich sowas gerne mit netzwerkkabeln... ( jetzt nicht von der funktion her ^^ ) die waren mal scheisse teuer... heute macht sich keiner mehr gedanken, was das kabel bringen muss, 99% aller menschen haben das billigste was es gibt am rechner und es funktioniert... selbiges bei hdmi. meiner meinung nach, ein billiges kaufen, rechnung aufheben, testen und wenns nicht dem entspricht was man sich vorstellt umtauschen und ein etwas teuereres nehmen, aber wie oben geschrieben, was 20 euro ueber dem meter ist ist einfach zu teuer...
 
Weis nicht ich halte von diesem ganzen Funk Mist nichts. Irgendwann brezelts Dir noch das Hirn raus, Telefon, Intern, Home Elektronik. Funk, Funk Funk... Bin ich altmodisch?
 
@TuxIsGreat: Nein, nur ein wenig paranoid.
 
@TuxIsGreat: Paranoid also, das fehlte noch in der Liste.^^ Yeah nun ist se vollzählig. gg
 
Technisch ein guter Weg!
 
Kann ich dann das Signal von meinem Nachbar hacken? Dann seh ich endlich welche Pornos er anschaut. Müsste doch rein theoretisch gehen, oder? :)
 
@meau: Pech für Dich - Dein Nachbar hat nur alle Folgen der Sesamstraße im Haus.
 
Wenn nur endlich mal jemand eine drahtlose Stromversorgung hinbekäme...
 
@ckahle: Gibts doch schon (ist nur bislang noch nicht Marktreif).
 
@ckahle: Gibts doch schon, nennt sich AKKU*fg
 
ich steck mein kopf solange in eine microwelle um mich abzuhärten. meine jüte soviel funk, ob dat jut tut
 
Bin mal gespannt wie sich das in Mehrfamilienhäusern macht. Bei uns beispielsweise war ich vor 5 Jahren der Vorreiter in Sachen WLan, das klappte gut bis vor etwa einem Jahr. Da war die Nettobandbreite so weit runter das man nicht mal mehr richtig Surfen konnte. Der Grund? Ich habe aktuell 26 WLan's im Einzugsbereich und daher habe ich wieder Kabel verlegt. Seitdem funktioniert alles viel besser. Wenn ich mir nun vorstelle, dass 10 Leute in einem Haus so einen HDMI Funk betreiben könnte es sicher zu ähnlichen Problemen kommen. Vielleicht schaltet das ganze dann ja aber auch auf 352x288 Pixel zurück :)
 
@cathal: 26er Nachbarschafts-WLan-Filesharing-Cluster, das nenne ich mal fett! Da spart sich die werte Nachbarschaft wohl Festplatten Treppauf und Treppab zu schleppen. *gg* Bei dem Funk-HDMI dürfte das dann eine große Auswahl an Nachbarschafts-Pr0n geben. ,-)
 
@cathal: Hat die Musikindustrie eigentlich schon vorbei geschaut? Ich mein hier besteht ja die immense Gefahr das ein lokales Filesharing Netz aufgebaut sein könnte...
 
@cathal: 26 WLans im Einzugsbereich? Und du zahlst trotzdem noch was fürs Internet? :P
 
Wir werden alle verstrahlt :-) Spätestens in 10 Jahren kommt wieder eine Studie wo rauskommt wie gefährlich eigentlich die Strahlungen waren dann werden wieder alle Kabel haben
 
@andi1983: in 10 Jahren,gibt es Strahlungsfitniscenter, so das sich schon mal jeder auf die verschiedenen Strahlungen trainieren kann.
 
Toll.. wenn genau solche Schwankungen wie beim normalen W-LAN auftreten, darf man ne Diashow anschauen.. W-LAN gibt es schon recht lange und trotzdem sind grad beim Internet immer wieder Schwankungen (fast wie Mikroruckler, sieht man gut wenn man über W-LAN im Netz zockt an dem Ping)
 
ich sag nur "popcorn" :D http://www.youtube.com/watch?v=k4VwKHrit6s
 
OMG aus Dreck wird durch W-LAN noch Sche*ße
 
Eigentlich gehöre ich zu denen Leuten die nicht alles kabellose gleich als "schädlich" verdächtigen, aber das wird mir ehrlich gesagt langsam etwas zu viel....wireless USB und jetzt auch noch HDMI.....steigt damit nicht auch die Störanfälligkeit der elektronischen Geräte?
 
@Jogibär: solange nix auf der gleichen frequenz funkt theoretisch nicht. theoretisch :)
 
@Jogibär: Selbstverständlich. Wieviele funkbasierten Dinge hast du gesehen, die immer funktioniert haben bzw. annähernd so zuverlässig, wie ein kabelbasiertes Gerät? Also WLAN und BT-Probleme gibts z.B. zu hauf, es läuft "meistens", aber nie "immer".
 
ui dann kann ich das Wlankabel endlich an den Nagel hängen - wobei - eine Induktionsschleife rund ums haus währe auch ned falsch - dann könnt man sicher das Notebook aufladen ohne an ein kabel zu müssen fg
 
@BigFunny: brauchst du nicht an den nagel hängen, das hat der hund schon gefressen xD
 
@BigFunny: Ich bin gestern über mein WLAN-Kabel gestolpert. Der Grund hierfür ist, dass man WLAN-Kabel leider nicht sehen kann.
 
Strom ist einfach noch zu günstig.......
 
Sicherlich hat Funkbetrieb seine Vorteile. Ich bleibe nach wie vor bei Kabel, welches ich auch fast unsichtbar, zumindest nicht störend, verlegen kann. Ob nun all die verschiedenen Funkwellen schädlich sind, darüber kann man streiten. Ich fühle mich bislang noch nicht dadurch gestört. Aber es gibt nun einmal Menschen, die auch Wasseradern in mehreren Meter Tiefe spüren, oder andere, die wetterfühlig sind. Aus meiner Sicht sind Funkfrequenzen schädlich. Vor allem die starken Funkstrahlungen, welche von der US-Armee verwendet werden. Und man sollte doch mal untersuchen, ob das einstige Waldsterben etwas damit zutun hatte. Es sind ja einige US-Kräfte abgezogen, und der Wald hat sich erholt. (alles nur meine Meinung)
 
@KamuiS: Bin ebenfalls kein Freund von bestimmten Funkgeräten. Ich bin der Meinung, Funktechnik in manchen Geräten ist sinnvoll, in anderen nicht. Ich kann mir beispielsweise ein Handy mit Kabel beim besten Willen nicht vorstellen. Anderseits hatte ich mit Funkmäusen, -tastaturen und -klingeln (letzteres kann ja nicht durch bestimmte Baustoffe senden) nur Ärger...
Soll jeder selbst sehen, wie er mit seiner bevorzugten Alternative zurechtkommt.
 
Mir gehen die ganzen Kabel tierisch auf den Geist. Wenn ich hinter meinen Schreibtisch oder hinter den Fernsehschrank sehe könnte ich ko... Ich hoffe das irgendwann alles ohne Kabel auskommt. Man muss für eine Ferbindung vom Player zum Fernseher zwar nicht gerade so "laut" funken um 120m überbrücken zu können (brutzel), eine Sendeleistung für 2-3m reicht ja völlig.
 
@ByteRebel: Man könnte die Funksignale in einem Kabelförmigen Behälter begrenzen, so dass keine Strahlung nach außen gelangt. Das "Kabel" befestigt man dann an Receiver und Fernseher und schon ist die sichere Funkverbindung hergestellt =)
Ich hab mich auch schon immer gefragt wie das bei den Laserschwertern in Star Wars ging, das die einfach abrupt enden...destruktive Interferenz?:)
 
Da bin ich mal gespannt, wie die über Funk ein 1080p60-Signal senden möchten... womit schon diverse Kabel gar nicht zurecht kommen (nur mal relativ aktuellen c't-Artikel zum Thema HDMI-Kabel lesen...).
 
"Nicht zuletzt wegen der Fußball-EM, kaufen sich derzeit immer mehr Haushalte einen LCD- oder Plasmafernseher."

Ist natürlich in Deutschland eine vollkommene Verarschung.
Diese neue TV lohnen sich nur wenn man die Euro 08 in HD empfangen kann, ansonst sind sie eher ein Nachteil.
 
Was für ein Quatsch. Wer hängt seinen Fernseher denn alle 5 Minuten woanders auf? Normalerweise ist doch eh alles zentral in einem Zimmer und üblicherweise auch an einer Wand oder habt ihr den DVD in einem anderen Zimmer stehen als den Fernseher? Wäre nicht gerade praktisch... Bei mir ist immernoch alles schön verkabelt (auch Netzwerk), da sich die Positionen der Geräte nicht häufig ändern, höchste Geschwindigkeit, höchste Sicherheit, am Besten für die Gesundheit und am Günstigsten ist es auch noch...
 
Ihr seid Witzig..ich hab schon das Computer Vision Sydrom..
 
@Corefice: Keine Panik. Solange es sich nicht zu einem waschechten Computer Vision Syndrom weiterentwickelt besteht kein Grund zur Sorge. :-)
 
danach folgt Funk-DVI, Funk-SCART, Funk-Cinch, Funk-Klinke und Funk-Coaxial.
 
Mein Traum ist ja, dass in den Wänden Induktionsleitungen liegen, wo man dann einfach elektrische Geräte davor stellt und überhaupt keine Kabel mehr braucht. Das Kabelwirrwarr ist meiner Ansicht nach das größte Problem der aktuellen Zeit - und so langsam aber sicher wird es gelöst.
 
@miwalter: Da bin ich ganz deiner Meinung. Wie oft ist es mir schon passiert, dass meine Geräte an der Buchse für die Kabel defekt gingen, da kann man an den Buchsen noch so viel löten. Nur Apple hat da in Notebooks einen Magnetanschluss spendiert, zur Sicherung falls man mal über das Kabel stolpert. Aber im Grunde ist das WiHDMI gerade für Bildausgabegeräte wie Beamer oder faltbare Displays in Verbindung mit PDAs und UMPCs interessant, sodass man z.B. bei einer kurzen Präsentation mit seinem mobilen Equipment nicht viel stöpseln muss.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles