Neue ASUS EeePC Mini-Laptops: Billig war gestern

Notebook In diesem Sommer steht uns eine wahre Flut von kleinen Notebooks ins Haus. Nachdem die ersten Modelle bereits mit einigem Erfolg und zu niedrigen Preisen verkauft wurden, geht es nun nicht nur in Sachen Hardware-Ausstattung aufwärts. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmm. schon komisch, das ASUS so einen schachzug macht. Die können doch einfach den namen eeepc weglassen und die in der ganz normalen sparte unterbringen.. ich glaube die schaden gerade ihren ruf
 
@dergünny: Die eee-Serie sollte nie eine "billig" Serie sein, sondern eine "Einfach"-Serie
 
hmm 450€ sind eindeutig zuviel... maximal 400€ mehr würde ich für nen netbook nicht ausgeben!
 
@magguz: Auf die 50 Euro kommt es nun auch nicht mehr an, WENN man schon 400 Euro dafür ausgeben würde.
 
@magguz: 400€ wird dann wahrscheinlich eh der Straßenpreis für die Kisten sein.

Laut Geizhals rangiert der Acer Aspire One in der Preisklasse von 400€ wo auch der geCeleron'te Eee Pc mitspielt. Ich denke viel teurer wird der 901er auch nicht sein weil sich Asus das Geschäft nicht durch die Lappen gehen lassen will.

Ich wart aber trotzdem mal ab was der MSI Wind kosten wird wenn der draussen ist und vielleicht wird dann der Medion Wind (Medion wollen ja auch einen Billig-Laptop auf Basis des Wind herausbringen) noch billiger als 400 Euro werden was ihn dann recht Attraktiv macht. Und da es im Endeffekt ein MSI Wind getarnt als Medion sein wird dürfte auch die Qualität stimmen.
 
na klar machen 50€ waas aus... weil wenn man so denkt wie du würden 100 oder 200€ auch nichts ausmachen... ich setz mir grenzen... gehts dadrüber auch wenns nur 20€ sind wirds nicht gekauft! ausserdem heisst es nicht das 400€ ne grenze sind wo ich noch freudig an die kasse gehe... sehe es mal so...
@besn: ja aufn MSI wind bin ich auch mehr gespannt... der ist mit dem ECS G10IL mein absoluter favorit was die netbooks angeht!
 
Schade... Der EeePC von Asus war ja gerade wegen der geringen Größe und dem niedrigen Preis so erfolgreich.
 
@sharky89: niedriger Preis? für die ausstattung waren/sind die total überteuert. 100 euro weniger wäre akzeptabel
 
@sharky89: Subnotebooks sind noch teurer... also ist der Preis schon halbwegs in Ordnung. Ist eben dann ein geringer ausgestattetes Subnotebook. Für mich isses trotzdem nichts... mir reicht mein altes Thinkpad T22 :)
 
@andreasm: gut, das ASUS Marketing vermarktet es als billig Laptop. Das ist meiner Meinung nach die falsche Marketing Strategie. Dieses Mini Laptop spricht eine ganz andere Kundschaft an, nämlich diejenigen, die ein kleines, leichtes, gut vertstaubares Mini Notebook benötigen um Office Anwendungen von unterwegs aus zu bearbeiten. Dafür ist es bestens geeignet. Für diejenigen Käufer ist es eh nur als Zweit Laptop gedacht. Ich habe ein solches Laptop schon in den Fingern gehabt. Es scheint solide verarbeitet zu sein. Und zügig kann man ebenfalls Surfen und seine
E-Mails abrufen und bearbeiten. Ich finde den Preis mehr als angemessen. Schlussendicih sind die 12' Laptops auch teurer als die 15', oder ?
 
schlecht schlecht, bei den Preisen werden die untergehen... Dann lieber nen 12" Laptop mit allem was dazu gehört^^
 
@Korb123: genau... da liegt ja fast kein unterschied zwischen 450€ und 23oo€ aufwärts :)
 
@magguz: 2300 Euro für ein 12" Laptop auszugeben ist ein bisschen übertrieben. Die gibts auch schon viel billiger, wenn man nicht unbedingt highend hardware reinbaut.
 
@ magguz: für die hälfte (der 23oo wie du sagst) bekommst du schon ein passables 12" business-notebook...
 
lesen jungx! er hat geschrieben "mit allem was dazugehört" und darunter zählt für mich keine 08/15 hardware :)
 
@Korb123: solange es Leute gibt die fürn weißes Designercase mit Applelogo 1200 Euro auf den Tisch blättern gibts auch genug die dieses Teil kaufen.
 
@ishc: da ist auch wieder was wahres dran!
 
@Korb123: deshalb die langen Wartelisten bei den Händlern ? Ein 12' kostet das Doppelte !
 
da kauf ich lieber für den Preis einen vernünftigen Notebook und die sache ist erledigt, und hab für mein Geld sogar mehr Leistung in de Kiste.
 
@Dgon63: du solltest dir lieber ne neue tastatur kaufen, die macht voll komische fehler im satzaufbau und so :)
 
@Dgon63: und vorallem glaube ich deine tastatur hat den sinn eines netbooks noch nicht ganz verstanden... die schreibt da nämlich wirklich nen paar komisches sachen... :)
 
@dergünny&magguz: (-)... absolutes Fehlverhalten!
 
@Kali: (-) heul net... wenn er den sinn von nem netbook nicht versteht ist das nicht unser problem!
 
@Dgon63: nur werde ich es auf meinen Reisen nie dabeihaben, da zu schwer und sperrig ! Mein 15,4' Laptop bleibt im Office und mein Destop zu Hause erfüllt alle meine PC Träume. Ich bin viel auf Reisen und rufe und bearbeite meite E-Mails mit einem Blackberry. Ist teuer, unpraktisch. Deshalb werde ich mir ebenfalls so ein Mini Laptop anschaffen. Ich warte noch, denn die anderen Hersteller werden ebenfalls in diese Marktlücke stossen.
 
Der alte eeepc war kaum zu gebrauchen aufgrund seines Displays. Allenfalls um mal unterwegs schnell seine Präsentationen anzuschauen. Surfen artete in wahre Scroll-Orgien aus. Die neuen wären endlich interessant geworden. Aber bei den Preisen wird man wohl eher die Konkurrenz der normalen Notebooks bevorzugen, auch wenn die ein paar hundert Gramm schwerer sind.
 
Wichtig ist Faktor Gewicht und den bezahlt man. Und meines Wissens sind Notebooks mit weniger als 1kg nach wie vor schweineteuer. Und selbst 1kg ist für ein Mobilgerät immer noch mehr als genug Gewicht.
 
schön WF das ihr eure eigens erfunde kategorisierung für den eee pc - nämlich billig-notebook - revidiert. des weiteren würden mich quellen zu den preisangaben interessieren. warum sollte der eee pc 8.9" gleich sage und schreibe 200 dollar teurer werden? damit würde ehr zum ladenhüter. ist für mich nicht nachvollziehbar ...
 
Was ein Witz. Für 450€ den 1000er wäre noch verständlich, der 901er dann für 399€ oder ähnliches. Das wären akzeptable Preise.

Aber bei den Preisen leg ich lieber 100€ oder etwas mehr drauf für ein ordentliches Notebook mit besserer Leistung....
 
Hhmm, ich kapier' da was nicht: Wenn die Hardwareausstattung wächst, der Preis mitwächst, und dann dadurch auch zwangsläufig das Gewicht, was ist dann an den Kisten noch besonderes oder EeePC? Wenn das Display (offenbar schon bald) an 14-15 Zoll-Regionen herankommt, wäre es doch wieder ein normales Notebook! Oder verstehe ich da was falsch? Grüße
 
@departure: du verstehst nix falsch, du glaubst nur anscheinend das was in zeitungen (bzw. auf winfuture) steht ...
 
Also ich kaufe lieber ein klassisches 15 Zoll Notebook mit ordentlicher Ausstattung solange die kleinen nicht nennenswert günstiger sind.
Interessant währe ein kleines Gerät mit mattem 10Zoll Widescreen Multituch Display, Auflösung 1280x720 (720p, da 1080p bei 10 Zoll zu fuzelig klein ist), Dual Core CPU (z.B. eine Sparsame ATOM), mindestens 2GB Ram, Mindestens 64GB Flashplatte, sonst lieber eine klassische 2,5Zoll mit mindestens 200GB (Optimal währe eine Flashplatte für das OS und eine zusätzliche normale Platte für Daten, die kann ja den Großteil der Zeit abgeschaltete werden), Webcam, Gigabit LAN, WLAN, 4xUSB2.0, Bluetooth, FireWire, gutem Micro, Akkulaufzeit von mindestens 6 Stunden, maximal 1,5Kg Gewicht (mit Akku), Vista64 und Linux Treibern sowie der Möglichkeit das Gerät ohne OS zu kaufen wenn man bereits eine Lizenz besitzt (Das fehlt mir bei so ziemlich allen Notebooks). Das ganze dann bitte für 299 Euro.
 
"In diesem Sommer steht uns eine wahre Flut von kleinen Notebooks ins Haus." - Ich öffne dann schon mal Fenster und Türen - denn langsam werden die Dinger zu teuer, wenn man sie kaufen muss…
 
Immer derselbe Käse. Immer nur Ankündigungen. In welchem Elektronikmarkt gibts die Dinger denn wirklich? Und dann: Viele Leute finden solche Geräte total praktisch. Aber nach 2 Monaten sind sie nicht mehr praktisch. Sie sind nur klein und leistungsschwach und ehrlich: um e-Mails zu checken tut's auch ein Smartphone. Das ist nämlich NOCH kleiner.
 
>>>>>wer will tauschen acer aspire 8920G flaggschiff 2 tage alt gegen ein hp pavilion dv9880 eg oder 9890eg kein witz war ein fehlkauf ist zu fett das teil. kontakt zyanidgas@googlemail.com
 
@thedarknes: geh forum!!!!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

ASUS Zenbook im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.