Yahoo & Microsoft erklären 'Microhoo' für gescheitert

Wirtschaft & Firmen Die Verhandlungen zwischen Microsoft und Yahoo sind endgültig gescheitert. Es ging um die vollständige oder auch teilweise Übernahme des Internetkonzerns durch den weltgrößten Softwarehersteller. Nach langem Tauziehen dürfte nun auch der letzte ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Microsaft wird noch viel mehr abbekommen müssen, um Nachzudenken.
 
@haxy: Microsoft wird abbekommen müssen? Wäre keine schlechte Idee, wenn du erst mal die Nachricht noch mal liest, bevor du hier die dicke Hose anziehst. Die Microsoft-Aktien legen zu, Yahoo verliert. Was nichts anderes heisst, als dass nach allgemeiner Einschätzung der geplatzte Deal gut für Microsoft und schlecht für Yahoo ist.
 
@cgd: Verluste bzw. Gewinne nach derartigen Meldungen haben in der Regel nichts zu bedeuten. Man wird die endgültigen Folgen erst in weiterer (langfristig) Folge sehen. Technisch gesehen hat aber Microsoft den kürzeren gezogen, denn jetzt müssen sie weiter alleine an ihrer so schon "nicht gerade erfolgreichen" Suche werkeln. In den letzten Monaten gab es für die MS Suche nur mehr herbe Verluste an den so schon geringen Marktanteilen (in Russland, China und generell Asien ist die MS-Suche praktisch bedeutungslos. Selbst Google ist dort oft nur an 2. Stelle nach irgendwelchen "regionalen" Suchmaschinen). (Da fällt mir eine Text aus 'nen bekannten Song ein: Kein Schwein ruft mich an, keine Sau interessiert sich für mich....)
 
Diese Nachricht finde ich gut!!!! Microsoft sollte lieber mal in die eigenen Ideen investieren. Unter den Mitarbeitern von Microsoft gibt es sicher auch fähige Leute, die genug Ideen haben! LIEBES MICROSOFT, HÖRT BITTE VERMEHRT AUF DEN EINFACHEN MITARBEITER UND NICHT AUF DIE MANAGER, WO KEINE AHNUNG VON TUUTEN UN BLASEN HABEN.
 
@alexkeller: Wow! So wenige Zeilen und doch das gesamte Know-How der Wirtschaftswissenschaften gebündelt.
 
@jevermann: Grööööl :-) Danke!! Es gibt aber Leute, die müssen für dieselbe Einsicht ca. 6 lange... lange Jahre studieren. Lg. Alex

 
@alexkeller: Ahhhhh, tut das weh...
 
@javermann & alexkeller: Ähm, das wissen wir doch alle schon längst...das ist doch gerade Microsofts Problem. Statt sich mal darauf zu konzentrieren, richtig gute Sachen zu entwickeln, spielt sich auch bei denen alles nur in den oberen Etagen ab...Hauptsache Verwaltung...
 
@snafu_: Ich liege auch schon verletzt am Boden. Da haben wohl die Sarkasmus-Tags gefehlt.
 
@snafu_& f!r: Diiiiiiiiese Nachricht erschütterte die WWW/Blogosphäre........ Viele Menschen die den "skandalösen" Kommentar in aller Stille lasen, beschwerten sich danach über Migräneanfälle, bis hin zu unerklärlichen Magenkrämpfen und Verletzungen. Die Sanität ist leider zur Stunde beschäftigt, die Opfer zu finden. Leider sieht es aus, als wäre die Sanität dem Chaos nicht gewachsen. So kann ich als Berichterstatter, snafu_& f!r nur viel Glück und gute Wiedergenesung wünschen. Lg. Alex
 
Ich finde das Yahoo es gut gemacht hat, sich gegen ein Unternehmen zur wehr gesetzt zu haben, dass keinen guten Ruf hat...

Die Yahoo aktien werden wieder steigen, und MS wird fallen. Das nennt man auch "That´s life" in Übersee!
 
Yahoo selbst steckt doch tief in den roten Zahlen. Also ist das das schlimmste was ihnen passieren konnte, schließlich wäre ein aufkauf von Microsoft für Yahoo die sicherste Möglichkeit gewesen das das Unternehmen weitermachen egal ob als Abteilung von Microsoft oder als Tochterfirma von Microsoft es wäre besser gewesen als ums bestehen bangen zu müssen. Meiner Meinung nach hat Yahoo diese Gelegenehit aber auch nicht verdient! Wenn man sieht wie sie sich Anfangs verhielten und sofort dagegen waren. @solareffe: Selbst wenn die Yahoo Aktien wieder steigen und die von Microsoft fallen is doch grad egal damit es Microsoft interessieren "müsste" wie die Aktien fallen müsste quasi der Office und Windows Markt über nacht zusammenbrechen und alle OSX und Linux installieren. Und das dürfte hier jedem klar sein egal ob Linuxer OSXler oder Windows-Usern das das wirklich unrealistisch und quasi unmöglich sein dürfte. Andersrum genauso mit Yahoo deren Aktien müssten ebenfalls astronomisch steigen vom jetztigen Stand das das Unternehmen etwas davon hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr