Microsoft testet neues 'StudiVZ für Firmennetzwerke'

Microsoft Microsoft testet derzeit eine Art Soziales Netzwerk, das Funktionen wie man sie von Facebook oder dessen deutschem Klon StudiVZ her kennt, in Unternehmensnetzwerken bereit stellen soll. Die Plattform erlaubt Mitarbeitern den Empfang von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Wort StudiVZ unterliegt dem Urheberrecht, Microsoft weiß wohl nichts davon.
 
@superschlauer: Mach doch mal gebrauch von deinen Fähigkeiten: !Nach Angaben von Microsoft wird das "TownSquare" genannte Konzept derzeit bereits intern von rund 8000 Mitarbeitern getestet." Abgesehen davon...hat StudiVZ eigentlich Lizenzgebühren für ihren dreisten Rip von Facebook bezahlt?
 
@superschlauer: Was hat Microsoft damit zu tun, das Winfuture den Namen StudiVZ damit in Verbindung bringt?
 
@superschlauer: mircosoft wird das wahrscheinlich nicht stören, wenn es stimmt...
 
@superschlauer: Wenn, dann Markenrecht, aber sicher net Urheberrecht.
 
http://www.abload.de/image.php?img=untitledond.jpg - hab heute mal Windows7 installed-...die systemsteuerung is schonmal besser
 
@deepblue2000: Schön. Aber hat das auch nur ansatzweise (bis auf die Tatsache, dass beides Microsoft ist) was mit dem Thema zu tun? Nein.
 
klingt fast wie ein CVS/SVN system mit etwas besserer kommentarfunktion und ausfürhlicheren nutzerangaben. an sich nicht schlecht, wenn das wirklich in die richtung geht wär das ne nette sache.
 
Bei Platformen wie StudiVZ sehe ich den Datenschutz als großes Problem. Ich habe keine Lust, noch mehr über mich preiszugeben als es ohnehin schon unfreiwillig passiert, durch irgendwelche Fotos etc. Die können auf Dauer schicke Userprofile erstellen. Furchtbar.
 
Windows Live FirmenNetzwerkWasWeisIchWas Enterprise 2008
 
Aber ist das nicht sowieso schon großteils in SharePoint integriert mit den MySites u.ä.? Jedenfalls hoffe ich, dass das auf SharePoint aufbaut und nicht noch eine neue Plattform wird.
 
Wieso nicht einfach "Microsoft testet Soziales Netzwerk für Firmen(angestellte)"?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!