Apple gibt Ausblick auf Mac OS X 10.6 'Snow Leopard'

MacOS Der Computer-Hersteller Apple hat gestern auf der Entwicklerkonferenz WWDC in San Francisco einen Ausblick auf die neue Mac OS X-Version "Snow Leopard" gegeben. Wie bereits vermutet, handelt es sich dabei hauptsächlich um ein technisches Update. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was, KEINE NEUEN FUNKTIONEN? Das ist doch bestimmt wieder blos so ein teures Update, was man da bei Apple verkauft ... Das wird aber ein teures SP!
Und dann so einen Schwachsinn wie "bis zu 16 Terabyte RAM" - wer braucht das? Sollen lieber mal sinnvolle Verbesserungen bringen!
 
@voodoopuppe: Naja, die schritte werden halt gegen oben immer grösser. Wäre allerdings froh, wenn ich mit meinem Vista 32-Bit nicht nur 3 GB nutzen könnte...
 
Was allerdings nicht an vista liegt, sondern an der 32 bit version. da mac os x auf 64 bit arbeitet, haben die das problem nicht, gleiches gilt für vista 64 bit bzw xp 64 bit.
 
@voodoopuppe: Ja, Performanceverbesserungen sind mal echt keine Verbesserung... Wer will schon ein schnelleres, schlankeres und stabileres System haben....
 
@ChristianCRT: Bist du dir sicher, dass OSX 10.6 schlanker wird als 10.5 ? Davon abgesehen - Glückwunsch, du bist Nr. 1 ... mal sehen wieviele es werden :)
 
@benjim:
Falsch, OS X arbeitet auch als 32Bit Version. Allerdings funktioniert PAE bei OS X zuverlässig, unter Windows will das ganze bei mir nicht so recht gehen (er gibt mir weiterhin nur 3,25GB zu Verfügung).
 
@mrhankey: Sorry mrhankey was du erzählst ist vollkommener blödsinn Mac OS X 10.5 ist ein vollwertiges 64bit OS sobald es auf einem 64bit Prozessor ausgeführt wird. Im übrigen gibt es auch nur eine Version davon also nicht 32bit 64 bit 32bit ultra consumer pro ultimate basic version
 
@andy: Der kernel selber ist bei 64-Bit trotzdem nur 32-bittig.
 
@mrhanky17: Wenn du Ahnung hättest, wüsstest du, warum bei dir trotz PAE nur 3,25 GB unter den 32-Bit-Windows-Desktop-Systemen zur Verfügung stehen. Es hat seine Gründe (weil viele Treiber schlampig programmiert wurden und dazu neigen, wenn sie außerhalb des 4 GB Adressbereichs liegen, mal Probleme machen). @Dr_Tod: Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Quellen?
 
Mac OS X ist im Vergleich zu Windows Vista x64 ein vollwertiges 64bit System. Kernel ist auch 64bit. @voodoopuppe: Ich hoffe, das war jetzt ironisch gemeint o.O
 
Wahnsinn Apple...nicht nur das ihr Updates als neue Betriebssystemversionen verkauft, nein...ihr könnt euch jetzt nicht mal mehr neue Namen einfallen lassen und müsst den alten "updaten" indem ihr ein snow davorhängt...ich find es eine Frechheit des als neues BS zu verkaufen...aber gut so bekommt man nicht den Anschiss den MS bekommt weil sie viele Updates (kostenlos) zur Verfügung stellen...
 
@fireblade310: Du kennst dich Null mit OSX aus, sonst würdest du so was nicht schreiben. Lass es doch einfach.
 
@fireblade310: Es ist doch ein neuer Name. Es gibt nämlich den normalen Leoparden, wie auch den Schneeleoparden. Sind zwei ganz unterschiedliche Tiere. Der Name ist ja auch passend, im Hinblick dass sich der Schneeleopard als Upgrade des normalen Leoparden versteht ^^
 
@DennisMoore: Na, dann hoffen wir mal, dass der Snow Leopard nicht einfriert :D
 
@fireblade310: Um ehrlich zu sein, finde ich es vorbildlich den Unterbau eines Betriebssystem auf aktuelle Techniken und auch für zu Zukunft vorzubereiten. Das ganze als neue Version (vermutlich 10.6) anzupreisen finde ich in der Tat ein wenig bedenklich.
 
@fireblade310: Was, keine neuen Funktionen, nur die Technik verändert??? Dann ist Vista ja nur Service Pack für XP. Scheiß Microsoft!!!Ach nee, es geht ja um OS X...
 
@fireblade310: Auch für dich gilt: Zuerst lesen, dann posten. 1. Wie kann man sich über Codenames aufregen? (lächerliches Argument) 2. 10.6 steckt noch Mitten in der Entwicklung. Es wird noch mindestens 1 Jahr dauern, bis 10.6 erhältlich sein wird (M10.4 kam 2005 raus, 10.5 2007) 3. Fdie meisten Funktionen werden meist nur kurz vor Release bekanntgegeben.
 
Jeeeessssssssssssssssssssssss ZFS ist auch an Bord
 
@alexkeller: Dürfen nicht Eingeweihte auch den extremen Wahnsinnsvorteil gegenüber HSF+ erfahren?
 
@pool: Es gibt keinen für den Privatmann. Auch im Firmenumfeld wirds schwierig. Aber es freut den MACianer halt immer wenn er was hat was andere Systeme nicht haben (hier insbesodere Windows). Dann freut er sich ganz dolle über die tolle aber nutzlose "Innovation". Ganz nett bei ZFS ist allerdings die dynamische Anpassung der Volumes bei Bedarf.
 
@alexkeller: ZFS ist langsamer als NTFS.. danke, nächster!
 
@Devcon3: Das wage ich zu bezweifeln. Kannst du deine Aussage mit einer Quelle belegen?
 
@alexkeller: http://opensolaris.org/os/community/zfs/demos/basics/
 
@pool: Sicher kann ich dass. Für den Normalanwender bleibt es so wie es ist. Also keine grössere Geschwindigkeit. Aber für den Serverbereich ändert es sich komplett!!!!!!!!!!!!!!!!! Man ist um vieles flexibler als mit NTFS oder HFS/+. Auf youtube gibt es ein einfaches Beispiel, anhand von USB Sticks (Beispiel von HD's). Von Sun Mitarbeiter. Habe mich zusätzlich bei Novell informiert. 1 Server zum Beispiel, kann über mehrere verschiedene Prozessoren Kerne verfügen, wie Plugins (oder einsteckausstecksystem), genau das Gleiche, bei den HD's. Alles wird auf anhin erkannt. Und ZFS reguliert selber die Volumengrösse der Daten. Lg. Alex
 
@ John Dorian: Danke für den Link!!
 
Cool ein neues Dateisystem mit kaum Verbesserungen...da ist der Schritt NTFS->WinFS grösser....
 
@bluefish200: WinFS ist/war gar kein dateisystem, sonder nur eine relationale datenbank, die auf NTFS aufsitzt und einfachere organisation der dateine ermöglichtl.
 
@John Dorian: JD läuft grad bei mir im Hintergrund... Ist eben wieder bei Turk und Carla eingezogen. Jedenfalls... Was wollt ich eigentlich schreiben? Hm. Eigentlich wollt ich nur meine "Scrubs"-Kenntnisse unter Beweis stellen. Ich troll mich schon...
 
@Dr_Tod: ... was in Vista statt WinFS jetzt die neue "Windows Search"-Funktion erledigt. OK, bis auf das Abfragen per SQL, was WinFS unterstützen sollten, Windows Serach aber nicht.
 
In Sachen neuer Funktionen habe man den Pause-Knopf gedrückt...... Iss klar, man wartet erst ab, was MS so alles in "7" neues bringt, und kopiert dann oder versucht es zuerst raus zu bringen um dann behaupten zu können MS hat kopiert^^
 
@OttoNormalUser: Mist, warum ist mir das in meinem Post nicht auch eingefallen ... grummel
 
MS hat bereits reagiert. Windows "7" heisst jetzt "7 Zwerge" !!!
 
@OttoNormalUser: Microsoft muss doch erstmal die Leopard Features kopieren bevor sie was neues entwickeln. :D
 
@John Dorian: Schön dass du auch weißt, dass Leopard sowie sein vorgänger im prinzip eine kopie von Longhorn ist. Apple kopierts, bringt es früher raus, und behauptet noch am schluss, Microsoft hat es kopiert. Wie armselig.. -.-
 
@OttoNormalUser: Hättest du kein Smiley am Ende deines Kommentars geschrieben, hätte ich schon böse zurückgeschrieben :)
 
Windows DAU´s....
 
@Yillian: Bezug?
 
@pool: sich selbst :-)
 
@ Kalimann: Jepp, das sieht man schon am Deppenapostroph.
 
@Yillian: Warum gibt es eigentlich leute, die das akzent zeichen also apostroph verwenden? Ist dan nict viel aufwendiger die taste, und danach noch die leertaste zu drücken statt das man >'< das hier eingibt?
 
Nicht nur dass er das ümständlichere Zeichen genommen hat, nein, das Zeichen hat da sowieso nichts verloren... genauso, wie sein Kommentar übrigens.
 
Snow Leopard könnte ja auch ein kostenloses Update werden. Sowie auch 10.1 kostenlos war. Windows ME war ja ein kostenpflichtiges schlechtes "Update" :)

 
@tatata: *rofl* ... kostenlos ... der war gut (+)
 
@tatata: 10.6 wird garantiert kein kostenloses Update. Oder hast du Leopard kostenlos bekommen?
 
Wie mich diese Applehasser nerven...könnt ihr nicht einfach einen grossen Bogen um Applenews machen? Es interessiert euch ja eh nicht...und uns interessiert eure Meinung nicht...Achja, ich nutze Apple, mehrere PC's mit Xp und Vista und Linux...ich habe gegen keinen Hersteller irgendwelchen Hass...ich nutze gerne die verschiedenen OS...jedes hat seine Berechtigung...
 
@alh6666: Kannst du diesen Post in Zukunft auch bei jeder Microsoft-News schreiben nur mit verdrehten Vorzeichen? Danke!
 
@alh6666: danke, obwohl ich zu 95% Macuser bin, habe ich mir vor kurzem noch ein Vista Notebook gekauft um meine paar Windows Anwendungen weiter nutzen zu können. Diese Glaubenskriege sind absolut überflüssig und bringen nichts...
 
Fast jeder von Euch steht wahrscheinlich voll auf diese Performance Vergleiche: XP gegen Vista - was ist wirklich schneller? Oder "587,6 tolle Tools um mein Windows noch besser zu optimieren". Aber wenn ein Hersteller ankündigt, dass er sein System im nächsten Release einfach nur schlanker und performanter machen will (ohne dass ich selber tolle Tools kaufen muss oder "optimieren" muss) - dann schreien hier alle rum. Ich fänds gut wenn Microsoft auch mal sowas machen würde, anstatt Jahrzehnte alten Ballast im System zu belassen.
 
@givarus: ich weiß ja nicht warum du meckerst ... MS hat angekündigt den Kernel unter Windows 7komplett zu entschlacken, dass ist schonmal ein großer Fortschritt von MS. Und MS macht jetzt Umfragen bei den Usern, was bei Windows 7 noch mehr verbessert werden soll, soll heißen, dass User mit ins Boot geholt werden, dass finde ich vorbildlich, MS zieht nicht nur ihr Ding durch, sondern will auch auf die User hören. Finde ich vorbildlich.
 
@Faith: Ich meckere ja gar nicht über MS, sondern über die Kiddies, die hier über ein "featureloses", "nur" optimiertes OS von Apple meckern. Ich wäre auch einer der Ersten der 7 nutzt, wenn es einen Performancesprung gegenüber Vista bringen würde und auch wenn es keine neuen Features hätte. (Der Kernel bleibt übrigens der gleiche wie jetzt im SP1 hab ich gelesen). Weswegen kauft man sich denn z.B. einen neuen PC? Richtig - wegen der Performace. Dadurch bekommt man auch keine neuen Features im Betriebssystem, gibt aber meistens eine Menge Geld aus. Wenn Apple das jetzt durch optimierung der Software erreicht - respekt. Dafür bin ich gerne bereit denen Geld zu zahlen. Bei MS war es in den letzten Jahren immer so, dass ein neues Betriebssystem einem Perfomance geklaut hat... immer.
 
@Faith: Du weißt aber schon, dass der MinWin Kernel nicht in Windows 7 implementiert wird, oder? Das Gerücht würde vor einigen Wochen von MS aufgelöst. Windows 7 wird laut MS auf dem Server 2008 Kernel basieren.
 
@Skaroth: Und Server 2008 und Vista SP1 haben den gleichen Kernel, mein Stand der Infos. Der Release war ja ziemlich zeitgleich.
 
Huch, heute ist mal wieder ein Fight Apple - Windows angesagt, mich schon mal zurücklehne und die Argumente der einzelnen User studiere. Die bessere Ausnutzung von Mehrkernprozessoren und der 64 Bit Architektur kann man nur begrüßen und ich hoffe das dieser Wink auch so manchen Treiberhersteller für alle Systeme wach rüttelt.
 
@OSlin: bei MS dauert es noch einige Jahre bis sich das 64Bit durchgesetzt hat würde ich sagen... und ich finde es auch ziemlich krass das es immernoch in der *windows welt* bios gibt.... das ist doch eigentlich schon total veraltet und efi gibt es mittlerweile auch schon länger...
 
@ zoeck : ich weis nicht wie es beim mac aussieht, aber auch bei linux fehlen teilweise noch treiber für 64 bit obwohl es schon sehr lange diesen modus unterstützt. microsoft konzentriert sich immer mehr aufs optische anstelle des technischen und solange es sich die user gefallen lassen und ihre 32 bit produkte kaufen haben sie ja auch keinen grund was zu ändern. die hardware ist in diesem fall weit vor der software.
 
@zoeck: Ähm, und wo genau ist der Vorteil von EFI? Die bei Wikipedia gelisteten Vorteile können mich jetzt nicht wirklich überzeugen. Ist ja nett, aber sind wir doch mal ehrlich, so läuft's doch auch.
 
also sobald es um ms vs. apple geht zählen wirklich gar keine fakten mehr, es wird so emotional, dieser ganze thread besteht nur aus blödsinn. und aus anscheinend sehr jungen leuten, die meinen es sei total cool sich am bashing zu beteiligen. schade, hätte eine gute diskussion werden können. zu dem thema ob sich denn ein neues os ohne neue features mit dem augenmerk auf stabilität und sicherheit überhaupt verkaufen kann. und ob vista ohne die neuen features und den performancesaugenden look aber mit noch besserer performance und sicherheit das besser angekommende windows xp teil zwei gewesen wäre. nur als vorschlag... :o)
 
@Matico: Das war jetzt am Ende doch auch ein bash. Da Vista nicht auf Windows XP basiert. Peace.
 
@DARK-THREAT: Vista (NT 6.0) ist eine Weiterentwicklung des NT 5.2 Kernels (Win2k3/XP64) und der ist, oh schreck, eine von alten Treiberleichen bereinigter NT 5.1 Kernel, sprich Windows XP. WinXP aka NT 5.1 ist eine "bunte Ausgabe" des NT 5.0 Kernels (Win2k). NT 5.0 wiederum eine weiterentwicklung von NT 4.0. Dieses basiert auf NT 3.51. NT 3.51 ist der Nachfolger von NT 3.5 und um zum Ende zu kommen, vor NT 3.5 war NT 3.1, der Anfang "allen Übels". Oder kurz: Vista ist NT, XP ist NT.
 
@ misthaufen: Oh mann.... Mir ist schon klar, dass es eine Weiterentwiklung ist. Aber dennoch werden Codezeilen erneuert oder optmiert. Somit entsteht eine neue Version des OS. Somit ein neues OS. Peace.
 
Wenn es bei Windows neue Unterversionen gibt siehe Windows 2000 (NT5.0) und Windows XP(NT5.1) bzw. Windows XP 64bit(NT5.2) meckert kein Mensch, derweile bringt halt Apple nur mehrere solche Versionen raus. Man kann ja kaum noch MacOS X 10 mit den jetzigen 10.5 vergleichen.
 
@dancle00001: Hast du hier manche Vista-Bash Threads in der letzten Zeit gelesen? Meiner Meinung nach, ist dass das gleiche hier. Ich bleibe neutralerweise... :) Peace.
 
lol wie sie sich schon wieder alle aufregen ... wers ned will/braucht solls ned kaufen, und aus... was dran so schwer? für meinen teil find ichs gut, ich nutze nicht mal alle funktionen von leopard, also wozu bruach ich neue, aber wenn das ganz ding um ein eck schneller ist dann ist das schon fein :)
 
[ironie]Introducing Leopard SP1[/ironie]
 
Normalerweise um Performenz zubekommen rüstet man seinen PC auf oder kauft sich einen neuen schnelleren!
Ist es da nicht Günstiger sich ein neues Betriebssystem (129€ wenn überhaupt siehe OX 10.1) zukaufen?
Habe Windows XP ,Vista & Mac OS 10.5 und alle haben Stärken und Schwächen!
Einfach mal neutral über den Tellerrand schauen ist mein Motto!
 
Sorry meine natürlich Mac OS 10.1 nicht OX 10.1
 
@eddie6: und du wolltest eigentlich die Editierfunktion benutzen statt einen neuen Kommentar zu verfassen :)
 
Bin mal gespannt, was sich Apple für 10.6 noch überlegt. Die meisten Funktionen wird man wohl sowieso erst kurz vor Release erfahren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles