Windows Live Reloaded: Apple kündigt 'Mobile Me' an

Internet & Webdienste Während Microsoft versucht, nach Jahren der Unsicherheit endlich Ordnung in seine Online-Dienste der Marke Windows Live zu bringen, hat Apple gestern mit seinem neuen Produkt "Mobile Me" ein System vorgestellt, das vieles von dem bieten soll, was ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vielleicht hat es Apple in seiner eigenen kleinen Welt noch nicht mitbekommen, aber die restliche Menschheit verbindet mit "Me" eines der größten Desaster aller Zeiten. Wie in aller Welt kann man sein Produkt ausgerechnet so nennen?!
 
@Johnny Cache: mobile me heißt übersetzt mobiles ich und hat nichts mit windows me zu tun (millenium)
 
@Johnny Cache: Ist ja auch in erster Linie für Apple-User, die dürfte das Windows-ME-Desaster auf das du wohl anspielst wenig stören. Allerdings erinnert der "me"-Schriftzug schon sehr an Windows ME, das hab ich mir auch gedacht ...
 
@Johnny Cache: mich erinnert der name an die Nintendo Mees
 
ME hatte auch seine Vorteile, schlechter als Win98 war ME auf jeden Fall auch nicht nur begann da bereits NT (Win2000 und kurz darauf XP) Einzug bei den Homeusern zu halten, 2000 war aber erst ab ca. SP2 richtig zum Spielen geeignet
 
"Bisher ist noch unklar, ob die Synch-Funktionen auch die Aktualisierung von Informationen auf allen in einem "Mesh" verknüpften Geräten wie bei Microsoft einschließt." Diesen Satz verstehe ich nicht. Wieso sollte das unklar sein? Genau DAS ist doch der eigentliche Sinn und Zweck von MobileMe!!
 
Mich würden die 99 Dollar stören. Warum sollte ich da zahlen, wenn ich die gleichen oder ähnlcihen Dienste woanders gratis bekomme?
 
@Radi_Cöln: Also ein Echange Account kostet so um die 10 - 15 Euro und die 99 euro sind aufs jahr gerechnet also 8,25&$8364: im Monat und das ist ok
 
@Radi_Cöln: Gibt es irgendwo einen kostenlosen E-Mail-Push-Service? Das ist eine ernstgemeinte Frage, würde mcih sehr interessieren. Naja für .Mac wären mir die 79€ (nicht 99€, immerhin) zu viel gewesen, aber MobileMe scheint nach dem was man gestern gesehen hat in Verbindung mit einem Mac und einem iPhone echt genial zu sein. In Safari auf dem Mac ein Lesezeichen hinzufügen oder im Adressbuch einen Kontakt ändern - und schwup ein paar Sekunden später sind diese Änderungen auf das iPhone übertragen, ohne das man irgendetwas dafür tun müsste.
 
Ich finde 99€ jetzt auch nicht extrem zu teuer für die services. 20gb und alles aus einer hand...
klar bekommt man das auch günstiger, aber dann von zig verschiedenen anbietern...
der sync-service, online-festplatte, bildergalerie, homepage, mail, etc...

was mich bisher an meinem .mac account gestört hat ist, dass man im gegensat zu googlemail keine alternativen absenderadressen von einer privaten domain nutzen kann! das ist echt in manko..
 
@msc: 79€ nicht 99€, es sind 99$! Was mich bisher an .Mac gestört hat war die relativ langsame Geschwindigkeit. Bei Mails hat man das nicht gemerkt, aber die Gallery war teilweise schon echt lahm, wobei Apple das inzwischen ja angeblich verbessert hat, allerdings war mein Testaccount dann schon abgelaufen und ich konnte das nicht testen. Gibts da Erfahrungsberichte dazu?
 
noch ein tipp:
ich habe mein .mac account über ebay für 60€ gekauft. keine ahnung warum die da günstiger sind, funktioniert aber...
 
Mir sind diese Online Dienste sowas von Schnuppe. Kann das Theater das darum veranstaltet wird nicht im Geringsten nachvollziehen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Naja, ich finds schon echt praktisch. Ich habe mit .Mac z.B. alle Lesezeichen, Mails Adressbucheinträge, Kalendereinträge und alle möglichen anderen Mac OS-Einstellungen (Dock, Widgets etc.) ständig zwischen meinem iMac und meinem MacBook synchronisert. Das ist schon super praktisch. Finde ich unterwegs eine gute Seite und mache ein Bookmark, finde ich das selbe Bookmark wenn ich wieder daheim bin auch auf meinem iMac - vollautomatisch. Ändere ich auf dem iMac eine Adresse von einem Kontakt, hab ich die Änderung sofort auch auf meinem MacBook. Ich finde das super genial.
 
@el3ktro: Je benutzerfreundlicher, desto unsicherer. Ich würde mir darüber gedanken machen was mit meinen Daten passieren kann. Sie liegen auf irgendeinem Server oder werden darüber synchronisiert. Verschlüsselt hin oder her, wenn der Anbieter verschlüsselt, dann kann er es auch entschlüsseln. Ich möchte keine Datenschutzdiskussion lostreten, sondern das einfach nur so in den Raum werfen, als Denkanstoss.
 
@Zoki: Du hast natürlich recht, allerdings hat das ja nicht unbedingt was mit der Benutzerfreundlichkeit zu tun, es hat einfach etwas mit Vertrauen zu tun. Deine ganzen Mails, Chat-Nachrichten usw. liegen ja auch auf "irgendeinem Server", und das i.d.R. auch noch unverschlüsselt. Apple ist bisher meines Wissens nach nie damit aufgefallen die Sicherheit der Kundendaten nicht ernst zu nehmen, deshalb vertraue ich da Apple schon. Guck dir mal die Videotour zu MobileMe an - das ist einfach genial! Ich freu mich jedenfalls riesig drauf endlich upgraden zu können. .Mac war auch schon gut, aber MobileMe bringt das auf ein ganz neues Level.
 
Ich habe einen Mac mit OSX Tiger..... Meine Frau hat Windows Vista.... So, wir beide sind glücklich mit dem OS wir haben. Was das mobile me bedrift wird es auch nicht für alle Mac-Benutzer nicht voll zur Verfügung stehen, da es für die neueren Versionen gemacht wurde und die alten es Leistungsmässig nicht schaffen, die Anwendungen zu bearbeiten.

Aber sicher, die Mac-Benutzer zahlen gerne für etwas gutes, trotz dass man vielleicht fast das gleiche umsonst bekommt...
 
Also auf die Idee dass man bei "Mobile me" auf Windows ME kommt ist schon sehr weit hergeholt. Schwänzt ihr heute schon wieder Schule? Wenn ihr öfter gehen würdet dann würdet ihr auch wissen was "Mobile me" bedeutet. Jeder der nur ein bisschen englisch kann kapiert dies sofort.
 
@alh6666: was bist du denn für ein troll OMG
ich bin 25 jahre alt kann mich ziemlich gut auf englisch verständigen und ich musste trozdem an Windows denken als ich den namen das erste mal gehört hab
Mann Mann du scheinst im leben (deine schulische ausbildung kann und IST mir egal) auch nicht sonderlich viel gelernt zu haben ausser menschen gleich in eine schublade zu stecken :P
 
die bieten ja einen 60-Tage-Zugang zum Testen an. Ist bestimmt wieder so eine Suchtgeschichte :).
Die Guided Tour hat mich schon dahinschmelzen lassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich