Vispa 0.2.3 - Freies System-Sicherheits-Tool für Vista

Systemprogramme Das bekannte Tool xpy sorgt unter Windows XP dafür, dass Kommunikationsbedürfnis bestimmter Teile des Betriebssystems zu unterbinden. Jetzt hat der Autor mit Vispa ein ähnliches Programm auch für Windows Vista entwickelt. Als Grundlage diente dabei ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Immernoch "Sicherheits"-Tool?
 
@Winfuture, das ist immer noch kein Sicherheits-Tool, das wurde schon letztes Mal in den Kommentaren heftig kritisiert!
 
@sushilange: Wenn man hier schon lange unterwegs war, müsste man eigentlich wissen, dass winfuture sich ein feuchten für die Kommentare interessiert.
 
Super Sicherheitstool ... "Disable Windows Defender", "Disable Autmatic Windows Updates" *rolleyes*. Also auf diese "Sicherheit" kann ich gut verzichten. Wenns den Begriff "Paranoid-Tool" gibt, sollte man ihn hier benutzen und wenn nicht, sollte man den Begriff erfinden und hier benutzen :)
 
@all: kommt drauf an, wie man das ganze betrachtet. wenn ein dienst nicht läuft, kann dieser auch nicht "angegriffen" werden ... :D
 
@hjo: guter Gedanke oder wie wärs mit: Ein PC der nicht läuft und nicht am Internet hängt, kann nicht angegriffen werden :)
 
@hjo: Und wenn einige Dienste nicht laufen, verhält sich auch der PC merkwürdig oder es funktionieren einige Dinge überhaupt nicht. Nun rate mal wem dann die Schuld dafür in die Schuhe geschoben wird. Hinweis: vispa nicht.
 
@DennisMoore: joa dann ist natürlich vista schuld. wer denn auch sonst ?
 
@gimpfenlord: der user!
 
Die Überschrift wundert mich nicht, bei solch einer Beschreibung auf deren Projektseite. Zitat: "vispa is a small software, securing your Windows Vista installation and protecting your privacy. In addition to so-called Antispy features, it disables common security threats and increases your Windows performance."
 
@OttoNormalUser: das fast gleiche stand auf der XPAntiSpy-Seite. Und als ich den IQ eines gläubigen Chip-Lesers hatte, hatte ich das auch noch geblaubt.
 
Sry, liebe WF-Leute, aber langsam haben eure Schlagzeilen das Niveau von Computer-Bild. So ein Tool, mit dem unbedarfte Anwender mehr kaputt als "sicher" machen können, als Sicherheits-Tool zu bezeichnen, ist schon fast gefährlich.
 
@Kiss4U: Wo steht geschrieben, dass das für den unbedarften Anwender ist? Wenn jemand unbedarft ist und sich Programme installiert die er nicht kapiert, ist er meiner Meinung nach selber schuld. Da kann das Programm nix dafür. Jede falsch konfigurierte Firewall von einem Drittanbieter kann Windows so löchrig machen, wie einen Emmentaler. Würde man also deiner Diktion folgen, dann dürfte man auch keine Firewalls mehr installieren, weil der unbedarfte Nutzer damit ja seinem System schaden könnte.
 
@Tim Taylor: Mal andersrum gefragt: Wo steht dass es NICHT für unbedarfte Anwender gedacht ist? Ich finde wenn das Programm so beschrieben wird wie jetzt kann man nicht erkennen, dass es das System evtl. so verändert dass es nicht mehr richtig funktioniert. Dort wird suggeriert dass der Einsatz nur positive Effekte haben kann und keine negativen.
 
XP-AntiSpy (Original) läuft doch auch unter Vista ?! Habe es selbst bei meiner Ultimate 64 in Betrieb...Ja was den nu?!und was für ein Sicherheitstool?! Das hier hat nix mit XP-AntiSpy zu tun.
 
@null.dschecker: Dieses Programm ist ja auch nicht vom xp-AntiSpy-Hersteller sondern von jemand anderem.
 
@null.dschecker: Solltest du lassen. Aufgrund der Abwärtskompatibilität zu 32-Bit hat MS die Registry verändert und es leitet nun Schreibzugriffe in der API um. Wenn du z.B. für ein 32-Bit Programm in HKLM/Software/Firma/Key einen Wer veränderst, verändert sich nicht der angegebene Key sondern der Key unter HKLM/Software/SysWOW64/Firma/Key (SysWOW64 könnte auch anders heißen.Sitze grad nicht vor meinem Vista und kann nicht nachgucken)
 
mimimi . fängt das geflenne wieder an
 
wegen vista... auf jedenfall wegen vista....
 
@Conos: Ich habe hier XP und Vista auf der selben Maschine und nu??? habe meine XP-Platte schon seit Wochen nicht mehr gebootet,,,
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen