Handy im Kino? Microsoft-System sorgt für Manieren

Telefonie Wenn während des Kinobesuchs das Handy klingelt, ist dies für den Besitzer peinlich, während sich die anderen Besucher dadurch gestört fühlen. Microsoft hat nun ein System zum Patent angemeldet, mit dem man Handy & Co Manieren beibringen kann - auch ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dürfen die sowas überhaupt? Ich darf doch mein Handy da anhaben wo ich will :P
 
@zoeck: anhaben ja, aber nicht mit Klingeltönen im Kino rumnerven :p

Ich finde das sehr gut das man dem rumgebimmel den Garaus macht.
Das bezieht sich aber nur aufs Kino !
 
@zoeck: Schwerer Irrtum.
Es gibt Bereiche, wo das Eingeschaltetlassen des Handies zu einer (schweren) Straftat werden kann (z.B. wenn im Krankenhaus Geräte irritiert werden).
Einfach 'mal googlen...
Man sollte lieber den (gesunden Menschen-)Verstand eingeschaltet lassen, aber nicht das Handy.
 
@zoeck: Im Kino okay, an Tankstellen gibt es kein grund, Handys auszuschalten, das ist Unsinn! Diverse Tests zeigen, dass die Handystrahlung ungefährlich ist. und in krankenhäusern sind mir auch keine Zwischenfälle bekannt, aber ich denke da sollten sie nur auf intensivstation verboten sind . wie sonst sollten ärtzte usw im krankenhaus erreichbar sein??
 
@andreasm: Wie Ärzte erreichbar sind im Krankenhaus? Es gibt noch andere Geräte als Mobiltelefone -.- Ich tippe mal auf schnurlose DECT-Telefone und Pieper, so wie sie es auch vor der Erfolgsgeschichte der Mobiltelefone waren.
 
@zoeck: Endlich mal ein Patent, dessen Nutzen unbestreitbar ist. Wo man mit gesundem Menschenverstand nicht weiterkommt, hilft halt nur die dicke Keule. Hoffe, das wird schnell umgesetzt und bitte, bitte auch in Bus und Bahn eingesetzt
 
@andreasm: An den Tankstellen geht es nicht um die Handystahlung, sondern das wenn dir das Handy runterfällt Funken entstehen können!
 
@Melonenliebhaber: wtf im bus Oo und wenn dann n scheiß bus an mir vorbeifährt muss ich nochmal anrufne oder wie.. so'n quatsch..
 
[Edit] mist, der hats 2x gepostet. tschuldigung
 
@zoeck: An der Tanke ist es eher weil durch das Handy die Zapfsäule abstürzen kann kein Spaß wenn das passiert.
 
@++KoMa++: Die Funken an der Tanke kommen daher weil sich gewisse Leute (größtenteils Frauen) sich beim tanken wieder ins Auto setzen und dabei mit ihrem Hintern über den Sitz rutschen wobei sie sich statisch aufladen. Wenn sie dann wieder aussteigen ohne den Türrahmen anzufassen funkts erst wenn sie den den Zapfhahn wieder anfassen. Mit Ledersitzen wäre das natürlich nicht passiert. XD
 
Das mit KH ist ebenfalls Blödsinn. Der Verbot gilt nur deswegen, damit die Leute teuer für die KH eigene Telefonleitung bezahlen. Gabs auch schon genügend Tests die bewiesen haben das Handy keine Geräte im KH stören...
 
zum thema handy und tankstelle -> http://tinyurl.com/66u3bc
 
@Awake: Was Du da erzählst ist Unsinn! Ich arbeite mit Geräten wie Sie z.T. auch im Krankenhaus eingesetzt werden in der Forschung. Es kommt schon mal vor das wir Vertreterbesuch haben (mit Handy) und es gibt sehr wohl Geräte die falsche Parameter liefern wenn ein Handy dazwischen funkt. Auch wenn die Störanfälligkeit deutlich nachgelassen hat.
Und ganz perönlich würde es mir auch ziemlich auf den Zeiger gehn wenn ich einen Vieltelefonierer als Bettnachbarn hätte (samt nervigem Klingelton und dem üblichen Gebaren eines typischen Bustelefonierers).
 
@zoeck: Darfste eben nich! Leuchte...
 
@Koma: Und was, wenn mein Autoschlüssel runterfällt und Funken schlägt? Naja, "Koma", was soll man da schon erwarten...
 
Also das geht ja jetzt wohl eindeutig zu weit
 
@gimpfenlord: + von mir ... find ich nämlich auch!
 
@gimpfenlord: "Handy & Co Manieren beibringen kann - auch wenn die Besitzer dies nicht wollen" - Genau da liegt für mich das Problem. Allerdings wäre es noch akzeptabel, wenn das Handy "nur" stummgeschaltet wird…
 
@gimpfenlord: Ihr werdet es überleben, oder könnt ihr ohne nicht mehr?!
 
@FellFroscH: Ich brauche mein Handy extrem selten (nur "notfalls"). Aber ich finde doch, dass jeder selbst entscheiden können sollte, ob er sein Handy ein- oder ausgeschaltet haben will… Aber wie gesagt: Stummschalten wäre noch akzeptabel.
 
Find ich gut.
 
an tankstellen ? für was ?
 
@starchildx: Google doch 'mal ...
 
@kerewe: des beantwortet meine frage nicht. wenn es sich darauf bezieht dass das handy die benzin gase entflammen kann dann ist mein schlüssel aber gefährlicher
 
@starchildx: darum geht es nicht.
Es ist nunmal untersagt, ein Handy an der Tankstelle zu verwenden. (Dazu auch diese Hinweisschilder). Die Sinnhaftigkeit ist eine andere Geschichte.
 
@starchildx: Na wenn plötzlich der Lithium Akku in Flammen aufgeht, wär das ja nicht so pralle.
 
@karstenschilder: Hahaha. Die Wahrscheinlichkeit dass dein Handyakku in Flammen aufgeht ist genauso hoch wie die das beim Tanken ein Blitz in deinen Tank einschlägt. Beides müßte in etwa aufs gleiche rauskommen.
 
@starchildx: nicht dumm fragen...informieren.....http://www.podcast.de/episode/569180/Kopfball:_13.01.2008,_Ist_das_Telefonieren_mit_dem_Handy_an_einer_Tankstelle_wirklich_gef%C3%A4hrlich%3F
 
Handy kann in Brannt auf gehen ^^
 
@Aaron 86: Branntwein?
 
@Aaron 86: Selbst wenn nen Handy in Brand aufgeht muss erstmal überall Benzin oder ähnliches rumliegen das überhaupt irgendwas in Flammen aufgeht. Totaler schwachsinn. Da sind andere Sachen die man an der Tankstelle sogar kaufen kann gefährlicher (Feuerzeug, Streichhölzer etc.) ?!
 
prima , dann hat mann endlich da ruhe ! schon nerfig wenn im kino plötzlich ein händy bimmelt !! ich würde das noch auf gaststätten und restaurants erweitern !!
 
@mobilkom: Und ich hätte das System gern in der Unität. Ist nämlich nervig, wenn mitten im Schlaf.. äh mitten in der Vorlesung oder dem Seminar nen Handy einen weckt... Ich meine, wenn das Handy den Dozenten unterbricht :)
 
Wozu der Aufwand, ein kleiner Störsender und gut is..
 
@Devcon3: nein, Störsender sind Akkukiller, weil das Handy ständig auf Netzsuche ist. Abschalten ist ok, solange es auch wieder angeht, wenn ich den Bereich verlasse ...
 
Die frage is nun wenn die schon das kontrollieren können auf was sie dann noch Zugriff haben und wie es mit dem Missbrauch solch einer Technik aussieht ...
 
Das wird dann wohl die neue Generation von "Störfunk"...
 
Big Brother lässt Grüssen.....
 
ich wär ja für starke elektromagnetische impulse um die geräte für immer zu zerstören !
 
Gibts sowas auch Mobil? Würde mich freuen die Handyterroristen in meiner Umgebung Manieren beibringen zu können. Am besten noch mit Aktiv-Lautsprecher-Blocker
 
@ThreeM: Es gibts mobile Geräte die den GSM Verkehr unterbinden (meist im Umkreis von 10-15m), die Teile sind jedoch in den meisten Ländern illegal und man sagt ihnen nach sie seien krebsfördernd wegen der starken Strahlung.
 
In Strassenbahnen und Bussen wäre das traumhaft. Endlich kein Sido, Bushido und Co. mehr aus lauten, scheppernden Handylautsprechern, von irgendwelchen übercoolen Ghetto-Gangstern die sich für Alleinunterhalter halten...
 
@MaDDiN: Tut echt gut, dass ich nicht der einzige bin, der das auch so sieht. Wenn man die "Ghetto-Gangster" um Rücksicht bitte, gibt's freche Antworten (und Schlimmeres), aber null Unterstützung der offensichtlich auch genervten Mitreisenden. Falls es einmal einen Taschen-EMP geben sollte, ich würde keine Sekunde zaudern.
 
@MaDDiN: Ich fahr zwar nich oft mit öffentlichen Verkehrsmitteln, aber ich würd gern den doppelten....nein den dreifachen Fahrpreis zahlen wenn ich im Bus meine RUHE hätte und nicht irgendwie mit Musik zugedröhnt werden würde.... das dumme Gebrabbel über "Boa gugg ma dat krass fette Video auf Handy boooooa" erwähn ich netmal! Aber irgendwie sollte das von Personen vor Ort kontrolliert werden! Kein Notruf absetzbar weil Kino in der Nähe etc?!
 
@MaDDiN: Wie lange gibt es nun schon das Handy? Wie konnte die Menschheit davor nur überleben? Und wie ist das Verhältnis von Notrufen zu "Beate, ich komme gerade vor Deiner Haustür an.."-Anrufen? Gibt es wirklich keine Alternativen zum Handy-Notruf? (Habe schon erlebt, dass etwa 15 Gaffer um einen Verletzten standen und keiner sein Handy zog) das gerät ist nicht übel, immer nur der Nutzer...
 
@MaDDiN: in welcher stadt wohnt ihr ? in hamburg gibs das nicht ..
 
@muzel: Guter Witz... "in hamburg gibs das nicht"... die 4-6mal, die ich bisher mit S-Bahn oder Bus unterwegs war (wohne erst ein reichliches Jahr in HH), wurde ich bis auf eine Ausnahme _jedes_ Mal von solchen Möchtegern-Gangstern beschallt... und selbst auf der Straße laufen sie mit den Dingern in der Hand herum, um das Umfeld mit ihrer tollen "Musik" zu erfreuen...
 
@MaDDiN: auf der straße hört ich das auch oft. welche bahn fährst du denn, richtung wilhelmsburg oder was ^^?
 
@MaDDiN: Auf welcehm Planet lebst Du? Oder hast Du noch nicht gemerkt, wie sich das Handy-Dröhnen zur flächendeckenden Landplage entwickelt?
 
@muzel: HAHAHA guter witzt. Klar gibts das hier in Hamburg, genau wie in jeder Großstadt auch. Hier vielleicht noch extremer vorallem Nachts richtung St.Pauli und umgebung.
 
Naja meiner meinung nach unnötig und wird sich sowiso nicht dursetzen! Also einige Kinos die ich kenne blenden am anfang des Filmes soetwas ein: Handy Lautlos, wens Klingelt gibs von demjenigen eine Runde Popcorn
 
@fabian86: Also, das letzte Wort war wohl ein freudscher Verschreiber. :-) Ansonsten, "Popkorn"-, "Saal"- und sonstige Bestrafungsrunden sind rechtlich nicht durchsetzbar. Eher als Einschüchterungsgag aufzufassen. Mich nerven übrigens auch klingelnde Handies in Besprechungen - passiert ist es mir auch schon... peinlich ist es in der Tat. So eine Stummschaltfunktion wäre praktisch.
 
@fabian86: Handys nicht Handies, einfach mal vor der eigenen türe kehren bevor man andere rümpft wegen denglisch
 
@kohaxun: Jungchen, Du meinst mich? Habe zwar nicht die Sachen bemängelt, deren Du mich beschuldigst (Einleitung war ein Wortwitz: Pocorn). Und nein: im Englischen heißt es nicht Handys, weil es dieses Wort im Englischen nicht gibt. Handies ist der richtige Plural. Wenn auch "Handliche" - die wörtliche Übersetzung - auch kein Englisch ist - "Mobiles" wäre englisch. Lerne bitte wenigstens etwas Linguistik bevor Du die Nase über andere rümpfst... .
Nur darum ging es gar nicht. Hast Du überhaupt den Text gelesen? Die Welt ist schon verrückt und wir suchen wie verrückt Verrückte wie mich, die sich einen Traum erfüllen wollen: http://www.madevents.de
 
@davediddly: Handys ist korrekt. Ein Blick in den Duden hilft. Genau wie auf deutsch der Plural von Baby eben Babys und nicht Babies lautet.
 
@JaDz: Mag sein, dass der Duden das so schreibt, aber Fakt ist, dass der Plural von "y" im Englischen "ie" ist.
 
@Niclas: Hört mal auf zu Klugscheissern echt! Wie schon geschrieben wurde Handy gibts im englischen nicht daher kann man auch nicht übersetzen und einfach Handies schreiben! Daher ist Handy komplett richtig! Zudem sind wir im Deutschsprachigen Raum!
 
Es gibt Situationen, auch im Kino, die es bedürfen das Handy anzulassen. Es gibt genug kranke Menschen für die es wichtig ist das andere für sie ständig erreichbar sind 24/7.. In Kinos regelt die soziale Kontrolle das Handys sehr schnell abgeschaltet werden, ich gebe keiner Firma das Recht dies schon im Vorfeld zu entscheiden. Sind wir alle nur noch Kinder die von Firmen und dem Staat bevormundet werden müssen? Sind wir alle viel zu dumm oder was???
 
@alicologne: Ich finde die Idee des Zwangsabschalten auch sehr dämlich. Aber wer bitte muss immer 24/7 erreichbar sein? Und wie haben die Leute das vor 15 Jahren gemacht? ich nutze mein Mobiltelefon viel und bin froh über diese Erfindung. Aber im Kino hat sie meiner Meinung nach NIX zu suchen. Wer Bereitschaftsdienst hat, sollte halt an nem anderen Tag ins Kino gehen. Oder das Handy auf lautlos und Vibration und bei einem dringenden Anruf den Saal dann aber auch bitte verlassen. Meine Freiheit etwas zu tun oder zu lassen endet da, wo die eines anderen beginnt.
 
hmm dann gehts los, paar cracker setzen sich dran, manipulieren dies und rufen kostenpflichtige nummern an... dann wirds wieder x millionen patches für diese "Störgeräte" geben und trotzdem nicht sicher..
 
@O-Saft: Verfolgungswahn...?
 
@kerewe: Realität.
 
Wenn man damit auch den externen Handylautsprechner in öffentlichen Verkehrsmitteln deaktivieren kann bin ich voll dafür! :)
 
Einfach nur Dumm was wenn in dem moment irgendetwas passiert, keine ahnung irgendjemand liegt im sterben oder so und microsoft hat einem das handy abgeschaltet und die person stirbt und man kann sich nicht verabschieden. Ist gerade ziemlich extrem hergeholt aber ich wollte das jetzt mal extrem darstellen.
 
@joey-offline: Bevor ich deinen Beitrag zu Ende gelesen hatte ich dachte ich es läuft darauf raus, dass man keine Hilfe rufen kann aber wer stirbt bitte so spontan das er noch schnell jemand anrufen will um sich zu verabschieden...
 
@joey-offline: Ich frage mich: Ist das jetzt ein satirischer Beitrag, oder meinst Du das wirklich ernst?

Drastisch, aber selbst erlebt.: Krankenhaus, Intensivstation. Ein Arzt kommt hektisch auf den Gang, sucht nach aktivem Handy, weil ein Gerät "spinnt". Findet junge Frau, die Party-Talk verbreitet. Bittet, sie aufzuhören. Sie will aber erst aufhören, wenn er ihr beweisen (!) könne, dass sie die Störquelle sei. Er nimmt ihr das Handy ab, die Störungen hören auf. Sie verklagt de Klink und den Art auf Schmerzensgeld. In zweiter Instanz akzeptiert sie den Strafbefehl gegen sie selbst wegen fahrlässiger Körperverletzung.
Also, abgesehen vom Nervfaktor (und der ist schon nicht zu knapp) gehen von Handies konkrete Gefahren aus.

Wem nun die dargestellt 24/7-Erreichbarkeit sooo wichtig ist, der sollte sich einmal fragen, ob diese Haltung nicht schon auf eine Sucht hiweisen könnte....
 
@I3lack0ut: in extreme situation, strange things happen..
 
@kerewe: Da wünschte ich, mein Handy wäre rechtzeitig entdeckt worden: Ich wurde (ein paar Jahre her) eines Nachts per Notarzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Weiß bis heute nicht, was geschehen war, ein Getränkeunfall war es nicht, ich war aber ziemlich übel zugerichtet. Mit dem Gesicht hätte wäre ich problemlos als Schimpanse durch den Zoll gekommen, oder eben nicht.
Am nächsten Tag wurde mir (schon wieder?!?) Prügel angedroht: ich hatte einer Bekannten in er Nacht über 21 leere SMS geschickt - man kann sich wohl denken, wie: ich lag zu der Zeit nachweislich bewusslos auf einer Trage - auf dem Weg in die Intensivstation.
 
@joey-offline: Ihr habt das glaube ich etwas falsch verstanden, ich meine das so das man im kino ist und ihrend ein Freund oder einer aus der familie hatte sagenw ir ein autounfall und hat nicht mehr lange zu leben. aber da microsoft das handy ausgeschaltet hat , kommt man leide rnicht mehr rechtzeitig ins krankenhaus. Es ist mein voller erst zimlich weit hergeholt, aber nicht unmöglich oder seh ich da was falsch?
 
@joey-offline: Solche Anrufe kommen dann meist über Dritte.
 
@joey-offline: Wie oft willst du denn noch sagen, daß Microsoft das Handy abschaltet? Die Entwickeln nur die Technik, anwenden tut es jemand anders. Aber du bist ja schon offline...
 
Manche hier denken mal wieder nur von 12 bis Mittag! Erstens: Wenn so etwas irgendwann kommt, muss man auch erstmal so ein Handy haben! Bis jeder so ein Handy hat, dauert es noch ca. 10 Jahre! Außerdem ist nicht davon die Rede gewesen ÜBERALL das Handy komplett auszuschalten! Sondern z.b. nur da, wo Handys gänzlich verboten sind, weil sie andere Geräte stören könnten! Und da, wo Handy-Klingeltöne unerwünscht sind (Kinos, etc.), dort würde so ein Handy nur auf Lautlos bzw. Vibration gestellt werden. Also kommt doch hier nicht mit so blöden Argumente wie "was ist, wenn ich einen Notruf absenden muss oder ich ständig erreichbar sein muss?"! Übrigens frage ich mich, wie die Menschheit vor 10 Jahren nur leben konnte. Es müssen ja bis Mitte der 90er massenweise Menschen tagtäglich gestorben sein, weil keiner Handys hatte...
 
@sushilange: Wie kommst Du auf "so ein Handy"?!?
 
@ davediddly: "Damit der Ansatz funktioniert, muss eine entsprechende Unterstützung seitens des mobilen Endgeräts natürlich vorhanden sein."
Ist der erste Satz des letzten Absatzes. so kommt er aus "so ein Gerät". :)
 
@benjömm: Danke. Der erste kluge Einwand hier. Nur falsch. Derlei Funktionen beherrscht jedes Handy (Mobile) heutzutage. Was ein Gerät kann und was es nutzt - sind zweierlei. Auch ein Nokia 3110 könnte mehr als es darf (Dazu war es konzipiert!). Zu deutsch: Diese Funktion lässt sich problemlos per Firmwareupdate nachrüsten - auf euren Handies.
 
Lautlosstellen bzw. auf Vibrationsalarm finde ich OK. Gerade im Kino aber gerne auch in anderen öffentlichen Einrichtungen (Bus, Bahn, Warteräume etc.) Abstellen birgt zuviel Gefahren (Kein Notruf etc.)
 
@cathal: Kein Notruf? Ha, ha, ha, ...
In Gaststätten, Kinos, Tankstellen, Krankenhäusern etc. gibt's ja auch Festnetz-Telefone... oder? Und prüfst Du wirklich, wenn Du in den Park, Wald oder ins Schwimmbad gehst, ob Dein Akku geladen und die PrePayed-Karte gefüllt ist?
 
@kerewe: Weltfremd? Zitat: "In Gaststätten, Kinos, Tankstellen, Krankenhäusern". Klar gibt es da Telefone, wäre auch unsinnig, wenn nicht. Ebenso unsinnig ist, dort das Telefonieren mit eigenem Telefon prinzipiell zu verbieten. Sinnig ist es z.B. in Bereichen der Hochfrequenttechnik (wie Intensivstation, CRT, MRT, ... ) zu unterbinden, eben wegen der Funktionsstörungen, in anderen Bereichen wäre schlicht der "Vibrationsalarm" ausreichend. Da bleibt nur eine Frage: Datenschutz? Wo befindet sich mein Handy (also ich) oder andersrum, wenn geklaut... ach nee interessiert die Polizei eh nicht wo man es käuflich wieder findet. (auch erlebt)
 
@cathal: Ist es nicht sinnig, anderen die in bestimmten Bereichen in Ruhe und Muße einer Sache nachgehen wollen, ihnen auch diese zukommen zu lassen. Damit meine ich nicht nur das Handyklingeln, sondern auch die anschließend, seltsamer Weise immer laut geführten Gespräche. Da hilft ein Vibrationsalarm nichts.
Außerdem bedauere ich alle die, die glauben, nicht ohne ständige Erreichbarkeit auskommen zu können. Halten die sich wirklich für so wichtig oder sind die so von Angst vor Einsamkeit geprägt?
 
@kerewe: (Denke, Du meinst mich): Offensichtlich reden wir aneinander vorbei. Ja es gibt durchaus Situationen, da ist Erreichbarkeit dringend geboten. Da geht es nicht um "Wichtigkeit" der zu erreichenden Person, sondern durchaus auch mal um Leben und Tot (Erst vorletzte Nacht wurde ein 24!-jähriger Bekannter wegen einem Herzinfarkt ins Krankenhaus eingeliefert - nun stelle Dir vor, ich wäre Rettungssanitäter und sitze im Kino in der Nähe). Und ja, störendes lautes Klingeln wäre durch die Stummschaltung ohnehin unterbunden. Oder auch ganz banal: sei es bei einem Meeting, wo es um die Einführung eines neuen Produktes geht und man macht sich Sorgen wegen Opa... .
 
Krankenhaus ist totaler Schwachsinn, wie auch im Flugzeug. Geräte werden hier 100&ig nicht gestört. Weshalb im Flugzeug das Handy übrigens jetzt auch vom Gestzgeber erlaubt (nur die Fluggesellschaften wollen das noch nicht).
Krankenhäuser wollen einen einfach nur mit ihrem hauseigenem Abzocker-Telefon über's Ohr hauen, das ist alles. Im Flugzeug und kino kann ich es durchaus verstehen, dass einfach die Leute drumrum Ruhe haben wollen.

 
@bowflow: Das stimmt so nicht. Handys sind auch immer noch nicht in allen Flugzeugen erlaubt, erst dort, wo neuere Technik drin ist, die nicht gestört werden könnte. Bei älteren Maschinen wird es auch weiterhin nicht erlaubt sein, selbst wenn es in anderen neueren Flugzeugen derselben Fluggesellschaft erlaubt sein sollte.
 
@bowflow: Es gibt nicht umsonst auch heute noch im Flieger den Ansagetext, das auf Grund von gesetzlichen Bestimmungen das Handy (nebst einigen anderen Geräten) auszuschalten sei.
 
@sushilange: Du wirst es nicht schaffen mit einem Handy außerhalb des Cockpits irgendein relevantes Gerät zu stören. Wenn das Ding direkt am Funkgerät des Piloten liegt stört es vielleicht, aber es reicht halt völlig das Cockpit Handyfrei zu halten, aus Sicherheitssicht. Dennoch bin ich ja selbst froh, dass wenigstens beim Fliegen nicht irgendein Trottel, in seinen Hörer brüllt, dass man gerade schlechten Empfang habe.....
 
@bowflow: Quatsch, ein Flieger besteht doch nicht nur aus einem Cockpit mit einer Metallkiste dran. Informier dich lieber mal ueber die Technik in Flugzeugen nach dem zweiten Weltkrieg.
 
man kann doch auch einfach nen GSM Jammer in jeden Saal stellen, das tuts auch.
 
EMP...und es ist auch Ruhe :D
 
Ich bin mir da nicht so sicher, ob das eine grosse Wirkung haben wird! Alles was Microsoft anpackt, klappt doch nicht. Das was mich noch mehr ärgert ist das Geschwätz vom Handy abschalten in vielen Gebieten, wie Krankenhäusern, Tankstellen usw. Ich habe immer mein Handy an, egal wo ich bin und es ist noch keine Tankstelle explodiert. Auch keine Geräte sind verrückt geworden. Ist doch nur Schwachsinn was die uns da aufbinden wollen....

Zum Thema kann ich auch noch kurz was sagen: Ist auch nur eine weitere Art uns Menschen zu steuern. Nichts anderes.
 
@solareffe: Zitat: "Alles was Microsoft anpackt, klappt doch nicht." Richtig. Daher sind die ganzen komischen Fenster-Geschichten ja auch Randerscheinungen geblieben. Ein Betriebsystem, was "Windows" heißt, ich lach mich schlapp. Komische Bude, kennt kein normaler Mensch... . Eine Spende für die Armen?
 
Das gabs schonma in Kneipen auf Klos, wo manche Wirte Jammer hatten, was wegen Notruf & Co. verboten wurde...was auch richtig war!
 
@DasFragezeichen: Also, das hatten wir schon bei der Armee: "Sag mir, OA, sprich: Wie viel Tage drücken Dich?"
 
Find ich eine sehr gute Idee! Das System wäre für den Einsatz in Krankenhäusern Ideal! Denn Dort können Handystrahlen ja bekanntermaßen Leben VERNICHTEN :-) :-)

Es gibt nun mal Bereiche, wo Handy's verboten sind! Sei es in Kinos, an Tanken, oder sonst wo. Und da ich nie mein Handy ausschalte bevor ich ne Tanke ansteuere finde ich es gut, dass so ein System das für mich erledigen kann und mich vor Fußtritten im Kino bewart :-)
 
Ich krieg die Tür nicht zu! In Krankenhäusern... weils Handy die Geräte stören könnte... ihr seid mir ein paar Peter lustigs... Was "stört" denn die Geräte in nem Krankenhaus? Sind's vielleicht die Funkwellen des Handy's? Und jetzt die alles entscheidende Frage: Was glaubt ihr siebengescheiten neunmalklugen den wohl, was dieses "Handy-abschalt-Microsoft-Ding" für eine Übertragungstechnik verwendet, damit es die Handy's erreicht? Butterwellen oder was?
 
@freaknoid: Schallwellen. Da brüllt ein Sender elektronisch und auf einer Frequenz die für den Menschen unhörbar ist "Handy aus" ^^
 
@freaknoid: Oh, Du Erleuteter, Du Weiser, Du Quell des Wissens ...
Ich frage mich mich, woher Du dieses marktschreierische Herausposaunte Wissen hast. Sicherlich bist Du in der Forschung auf dem Bereich Medizintechnik tätig, woher sonst dieses fundierte Fachwissen. Dann sind wir ja Kollegen! Toll, dass ich endlich einen kennen lerne, der nicht Probleme mit EMV hat. Oder gehst Du etwa bei Deinen Entwicklungen davon aus, dass die Handys die einzigen Strahlenquellen im Krankenhaus sind?
 
@kerewe: Ich weiß ja nicht, ob du zu lange in der Nähe der Radiologie gearbeitet hast, aber für gewöhnlich sollte man diese nicht neben die Intensiv-Station legen. EMV bei genormten Geräten sollte dann weniger ein Problem darstellen. Und nein, ich gehe dennoch nicht davon aus, dass NUR Handys Probleme bereiten könnten - ich gehe nur davon aus, dass so ein Störsender der Marke Microsoft wohl eher weniger Verwendung in einem Krankenhaus finden wird - was ich dann wohl auch sagte. Übrigens bin ich -kein- Forscher, und nicht im Medizinbereich zuständig - aber mit einer portion Logik bin ich versehen.
 
bei tankstellen geht es nicht um die strahlung. die kann nix auslösen. benzin ist schwerer als luft und sinkt nach unten. die gefahr ist an tankstellen, dass das handy herunterfallen kann und einen funken auslösen. genau so auch ein schlüsselbund oder sonstige gegenstände. da war vor kurzem ein ausführlicher bericht in welt der wunder zu sehen. die haben strahlung usw getestet. passierte nix. erst als sachen auf den boden fielen kam es zu einer entzündung.

bei uns gibt es einige geschäfte, welche handysignale stören und somit telefonieren im geschäft nicht möglich ist. das finde ich auch i.o. man muss nicht überall telefonieren können. da braucht es keine neue technik von microsoft. das können heutige störsender auch schon. so neu ist die idee nicht.

im übrigen geht es in KH nicht um die benützung teurer telefone. bei uns kann man in krankenhäusern das handy nutzen. (auf pflegestationen usw)
es gibt jedoch gewisse bereiche, wo man das handy nicht nutzen darf, weil es geräte stören kann. (intensivstationen, op's...)
 
In vielen Unis ist es bei Pruefungen untersagt ein Handy auch nur dabei zu haben. Schon ein ausgeschaltetes Handy ganz unten in der Tasche gilt als Betrugsversuch. Oft kann man sein Handy VOR der Pruefung beim Pruefer abgeben, der aber keine Garantie abgeben kann, dass man es auch wiederbekommt, denn teilweise liegen dann 100 Handys auch einem Haufen. In so einer Situation koennte die Technologie helfen: Automatisch abschaltbare Handys duerfen behalten werden, andere fuehren automatisch zum Durchfallen oder Exmatrikulation.
 
Ich habe es erlebt, dass im Kino ein Handy klingelte. Aber der Besitzer hat nicht verschaemt sein Handy ausgemacht, sondern fing an zu telefonieren - mitten waehrend des Films. Nach kurzer Zeit stand ein Schrank von einem Mann ein paar Plaetze weiter auf, nahm ihm das Handy weg und warf den Akku in eine Ecke des Kinos und das restliche Telefon in eine andere Ecke. Es gab Applaus dafuer. Handyabschaltung kann also doch sinnvoll sein.
 
@timurlenk: Das ist Sachbeschädigung, der Schrank war offensichtlich ein A*l0ch das es nicht nötig hatte normales Sozialverhalten zu erlernen, denn so ein Typ muss nur einmal mehr oder weniger höflich "Bitte sofort ausmachen!" sagen, dann ist der Keks eh gevespert. Ich hätte den sofort angezeigt. Du bist scheinbar auch ein bisschen unterbelichtet, sonst wäre Dir klar, dass Selbstjustiz mit gutem Grund bei uns geächtet und verboten ist, denn sie führt zu leicht zu Willkür, übertriebenen und unangemessenen Reaktionen und trifft oft genug irgendwann die falschen.
 
interesant!
 
Wenn diese Technik nicht manipuliert oder missbraucht wird, ist es ein ganz guter Ansatz.
 
Für mich ist das eine weitere Bevormundungstechnologie, weiter nichts.
 
ja doll, und morgen baut sich irgend so ein kleiner freak so n sender zum mitnehmen, und läuft damit durch die innen stadt. Gaaaaaanz toll
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles