Microsoft stoppt Portal: Kein Erfolg mit Kleinanzeigen

Internet & Webdienste Microsoft will offenbar langsam aber sicher Ordnung in den Windows Live Sumpf bringen. Noch hat man eine Vielzahl verschiedener, unterschiedlich gestalteter Programme und Webdienste unter der Marke zusammengefasst, was dazu führt, das kaum jemand ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Stinkt mir eh dass die aus jeder kleineren Funktion eine eigene Marke stricken müssen. Kann man nicht einfach die Dienste einheitlich unter "Windows Live Services" als Portal zusammenfassen?
 
@DennisMoore: erstens das und zweitens, den Namen einfach mal kürzen: so z.B. Live Services oder MS Live Services.
 
@xcsvxangelx: Ach was ^^ Microsoft Windows Small Business Server 2003 Enterprise xD ne ma im ernst... schlimm find ich windows live services garnich... man will ja alles in einem Portal zusammenfassen. Aber es fängt schon so an: vergleiche die linkliste bei skydrive mit der bei spaces. 2 welten.
 
@DennisMoore: Bald gibts dann noch den "Windows Live Bluescreen" und natürlich nicht zu vergessen das "Windows Live Online Tool mit Netzwerkmöglichkeit zum entfernen bösartiger Software" (ich liebe die achso kurze Namensgebung bei MS).
 
@dj-corny: Microsoft hatte mal mit kurzen Namen experimentiert: MS-Bob. War aber "nicht wirklich Erfolgreich". =)
 
das ganze live und spaces usw is wirrwar. 100 klicks bis man am ziel ist (gilt für alle ms-seiten) und sonst is das auch alles nix. sieht vlt nur schön alles aus, aber das bringts nicht. aber msn is jauch nicht der renner in sachen "einfach gehalten"
 
@hjo: Dieses Space hat gar keine Seele, die Nutzerseiten sehen alle unfertig aus und es gibt zich Profilansichten, wo man gar nicht weiß, was der unterschied ist.
 
mir kommt es vor als ob die die neuerfundenen räder von anderen abgucken und die sogar noch neuerfinden wollen oO
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen