ASUS Eee Box: Kleiner Spar-PC mit Notebook-Technik

Desktop-PCs ASUS zeigt auf der Branchenmesse Computex in Taiwan nun auch offiziell seine neuen ultrakompakten Desktop-PCs der Eee Box Serie, die schon für kleines Geld zu haben sein sollen. Auf den ersten Blick sieht der ASUS Eee Box Mini-PC der Nintendo Wii ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schaun ja richtig nett aus im gegensatz zum eeepc. fürs büro zum schreiben, usw. is das ding perfekt und ist auch mal was fürs aug, zumindest was man auf den kleinen fotos erkennen kann
 
@www.easydate.cc: Genau, als OfficePC oder Home Server perfekt :)
 
@www.easydate.cc:
wieso im Gegenasatz zum EeePC?
Hast du die neuen 900er gesehen? - http://youtube.com/watch?v=OsX42iFYjro
Super Teil fuer Schueler usw.

Aber diese neuen sind auch auch richtig schick ...
Sollten mal meinen lahmen ArbeitsPC gegen so einen umtauschen =)
 
@www.easydate.cc: Ja, von der Optik her kann man nicht meckern. Sieht klasse aus. Allerdings finde ich den Preis grenzwertig. Was bei einem € 300,00 PC noch "billig" sein soll würde ich gerne mal wissen. Optische Laufwerke fehlen. Eventuell werden noch Sperren (oder Features!!) ins BIOS eingebaut um Upgrades der Hardware unmöglich zu machen (auch wenn im Bericht was anderes steht). Schlußendlich finde ich 2x USB etwas mager. Tastatur, Maus, Brenner - und schon wars das.
 
@Melonenliebhaber: Was ist an 300,- € nicht billig? Ich definiere die Preiskategorien ungefähr so: 0-500 €=billig...500-1000 €=Midrange...>1000=Highend
 
@Melonenliebhaber: Das sehe ich ähnlich wie tommy1977. Computer im Preisbereich von 300 Euro sind wirklich günstig. Früher kostete ein guter Computer sehr viel mehr. Irgendwann is es halt nur noch Ramsch. Und hier wurde ja sogar mal ein preiswertes System mit schönem Design vorgestelllt... also mir gefällt's :-).
 
@www.easydate.cc: wo habt ihr denn her, dass der EEE-box-PC 300€ kosten soll?
 
die haben das daher, dass doch im allgemeinen $ in € 1:1 umgerechnet wird wenns um so Computersachen geht. Also: 300€
 
@tommy1977+DesertFOX: Nehmt ein billiges Cube-Case, baut dort ein billiges MoBo (mit Onboard-Grafik) und eine vernünftige 2-Kern CPU ein. Dazu noch ein € 30,00 DVD-Brenner und 2GB RAM und schon habt ihr einen Billig-PC, der günstiger und leistungsfähiger als die EEE-Box ist. HDD und Kühler hat eh fast jeder rumliegen.
Zur Zeit versuchen die Hersteller mit immer neuen Produkten irgendwelche Nischen zu besetzen. Aber um ehrlich zu sein...für nutzlosen Kram (nutzlos = nur mit Einschränkungen nutzbar^^) gebe ich kein Geld aus. Ist genau dasselbe mit Vista, IPod, Iphone, EEE-PC oder Box. Nutzen bzw. Funktion zweifelhaft -> kein Interesse. Allerdings habe ich natürlich für Style-Junkies und Apfel-Lemminge Verständnis, die ihr Ego durch Kinderspielzeug pushen wollen/müssen....geil sieht die EEE-Box schon aus.
 
"basiert auf Intels neuem ASUS-Prozessor" sollte doch Bestimmt ATOM-Prozessor werden oder^^
 
@schweini: Ich bedanke mich im Namen von Roland Quandt für das Aufmerksammachen! Der Fehler wurde inzwischen behoben!
 
Also ich muss sagen, der kleine EEEPC gefällt mir schon ganz gut, ist klein und fürs Cafe einfach nur genial. Flot ist er auch mit Linux. Läuft einwandfrei und ist ein echter Hingucker, jedenfalls sind die Leute immer sehr begeistert...Der Markt ist reife für PC`s , die nur die nötigsten Funktionen besitzen. Außerdem spart man ne menge Strom. Ich finde, man sollte mehr Informationen zum Energiverbrauch abdrucken.
 
Wenn auf den Nachfolgern Sims 2 läuft und ein günstiger DVD-Brenner drin ist, ist das Ding für Freunding gekauft :)
 
@Nigg: kein Ding man
 
Die Angabe "Linux-Modell kostet 299 Euro" müssten eigentlich US-Dollar sein, oder? Oder worauf bezieht sich das "Ebenfalls 299 US-Dollar" im nächsten Absatz? :-)
 
@Hugebuff: Der Typische Umrechnungskurs im Computerbereich ist nunmal 1:1
 
Reicht die Leistung der Hardware um FullHD Videos abzuspielen? Wenn ja wären diese Geräte ein sehr günstige Basis für einen HTPC!
 
@TheRock: Für FullHD benötigt man glaub ich einen Dual-Core Pentium mit 3GHz und eine 256MB Grafikkarte.
 
@T Andrew3210: Ein Dualcore ist unbedingt nötig, ja. jedoch ist das quasi egal, welcher. Einer der ersten generation, ein normaler Centrino Duo mit 1,83 Ghz Takt pro Kern ist jedenfalls absolut ausreichend.
 
@TheRock: Also mit dem Prozessor hats nur bedingt was zu tun. Ihrt könnt auch mit nem Singlecore FullHD abspielen, wenn ihr die richtige GPU dazu habt. (Stichwort: Videobeschleunigung)
 
in Deutschland wird er sowiso nicht günstig werden. Obwohl der Euro schon von Haus aus mehr als der US-Dollar wert ist, müssen wir bestimmt mehr als 300€ zahlen. Beispiele gibts viele... :(
 
Endlich mal DVI. Das ist für mich schonmal eine echte Verbesserung. Auf die tatsächlichen Euro-Preise bin ich aber schonmal gespannt.
 
Nett: jedoch bekomme ich für 330€ bereits einen 15' Laptop (Dell) mit den genannten Werten der besseren Version inkl. Display und Co. Das ist mir dann doch lieber als für den gleichen Preis einen (zugegeben hübschen) Stand-PC OHNE Monitor zu erwerben.
 
@nize: Das glaub ich dir erst, wenn ich nen Link dazu bekomme. Auf der Dell-Seite ist dazu nämlich nichts zu finden...hätte mich auch gewundert.
 
@nize: Ich bekomme für 330 Euro eine Profiespressomaschine, die kann 8 Sorten kaffee kochen und benötigt gar keinen Monitor.
 
Was für eine Auflösung schafft denn die Graka? Aber der umgerechnete Preis von unter 200€ ist schon genial. Freue mich auf die Dinger. Werde mir davon einen besorgen und als kleinen Homeserver missbrauchen. :)
//"Auflösung bis zu 2048 x 1536 bei 75 Hz", habs mir gerade mal selber Beantwortet :)
 
Bis Hierhin 16 Kommentare, und nur einer bemängelt das kein Opt. laufwerk vorhanden ist.....Ist das Macbook Air villeicht doch sowas wie der erste I-Mac ohne Diskettenlaufwerk? Nennt man glaube ich Trendsetter oder frühzeitiges erkennen von Markwünschen.
 
@it-maus: Was hat sich Mark denn noch gewünscht?
 
@it-maus: Fürs Air bezahle ich aber auch einiges mehr...und wenn ich hier noch ein externes Laufwerk dazu kaufe habe ich ja ein Laufwerk, denn im Gegensatz zum Air schleppe ich diesen PC nicht mit mir rumm...
 
MS bestimmt wieviel ram und HHD Speicher solche Geräte haben dürfen damit XP darauf darf?? Die haben jawohl einen kleinen Knall.
 
@it-maus:

dafür bekommen sie XP ja auch deutlich günstiger, hindert dich aber niemand daran die Linux Variante zu kaufen und bei nicht gefallen XP zu installieren ("vollwertige" Lizenz erwerben oder deine eventuell bereits vorhandene verwenden)
 
Notebok-Technik, ist nur leider noch immer deutlich teurer als normale PC-Technik. So gesehen käme für mich sowas nicht in Frage. Das Gerät ist teuer als ein PC mit ählicher Leistung, trotzdem aber nicht mobil, da ja kein Notebook. Gut aussehen tut es zwar, aber das tut mein Tower auch. Wer also keine Probleme mit Platz hat, der braucht so ein Ding nicht unbedingt. Außerdem ist das Gerät nicht oder kaum aufrüstbar, wie ein Notebook eben - noch ein Minuspunkt. Fazit, da kann man sich gleich ein Notebook kaufen und man ist bei Bedarf sogar mobil, selbst wenns nur innerhalb des Hauses oder der Wohnung ist. Oder man kauft sich einen Desktop-PC, der bietet fürs gleiche Geld mehr Leistung und ist erweiterbar.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Sicherlich gibt es leistungsfähigere Geräte die auch noch aufrüstbar sind. z.B. für 169 Euro einen Sempron 3400+, 80 GB Festplatte, Brenner usw. Müsste man halt mal am Ende auch ein wenig den Stromverbrauch, Lautstärke und den Einsatzzweck vergleichen. Diese Teile werden mit Sicherheit nicht normale Tower ersetzen können. Wer z.b. Erweiterungskarten braucht wird sich solche Geräte nicht anschaffen wollen. Aber als kleiner Fileserver oder Office-Rechner der "die Schnauze hält" sind solche Geräte doch echt nicht verkehrt.
 
@Der_Heimwerkerkönig: zustimm,ich glaube dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
 
Schade Schade :( Hätte das Ding ein optisches Laufwerk, wärs wirklich sehr interessant.
 
Bitte auch über MSI Wind Desktop berichten wo noch ein optisches Laufwerk und Kartenleser drin ist!
 
@modelcaster: Klingt interessant...hast du dazu nen Link?
 
http://global.msi.com.tw/index.php?func=newsdesc&news_no=613
 
Schöner Rechner der für den Hausgebrauch und kleine Unternehmen! Da hat man für knapp 200€ ein schönes Gerät. Ich hätte hier nur auf Angebote mit XP verzeichtet!
 
@Z3: Nein...denn Windows ist für die meisten "nicht-PC-Freaks", und das sind viele...immernoch das einzige dass sie kennen und bedienen können.
 
Das Gerät hat auf beiden Seiten 2 USB Ports also 4!
 
Nicht unbedingt günstig, aber vielleicht als als HomeServer perfekt. Könnte endlich meinen hässlichen Pentium I Server ersetzen. Wie ist denn der Stromverbrauch?
 
wenn das ding full-hd material ruckelfrei abspielen würde dann wäre es in der tat ein sehr interessantes kästchen. mir verbirgt sich allerdings, wie schon weiter oben irgendwo geschrieben der sinn eines solchen pcs....office gerät...ok. aber mit einem ähnlichen budget erhalte ich schon ein einstiegs-notebook oder ein gebrauchtes thinkpad mit ähnlicher leistung das ich ZUDEM noch mobil nutzen kann. die ausstattung ist für office in der tat ausreichend aber dennoch technisch veraltet. und als mediacenter.....hmm schwer zu sagen. da ist mir wiederrum die preisliche distanz zur playstation 3 zu gering, zumal davon fast auszugehen ist dass dollar und euro preis in der praxis identisch sein dürften. die playstation ist ebenso platzsparend und hat deutlich mehr dampf.

wie gesagt, bleibt eigentlich nur der ersatz eines kleinen office gerätes mit surf-option. und selbst hier finde ich , muss man was die anschlussvielfalt (stichwort brenner-oder generell otpisches laufwerk) angeht deutliche abstriche machen.

ich frage mich wirklich welche lücke dieses gerät stopfen soll.

auch als homeserver.....ähm ja.... nette sache, aber router wie fritzboxen nehmen solchen geräten zunehmend die arbeit ab, ein simpler datenspeicher im netz und ein ftp server bieten solche geräte schon ab werk an, und ein active directory im privatbereich....kenn da im bekanntenkreis niemanden. ausserdem fände ich dann auch das zielgebiet verfehlt. denn ein server der irgendwo in der ecke steht bedarf keines "coolen" aussehens.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

ASUS Zenbook im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte