Telekom-Skandal weitet sich auf Deutsche Bahn aus

Recht, Politik & EU Der Skandal um die Bespitzelung von Aufsichtsräten und Journalisten bei der Deutschen Telekom weitet sich offenbar auf die Deutsche Bahn aus. Nach Informationen des 'Handelsblattes' wurden auch bei dem Transportkonzern Vorratsdaten durchleuchtet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Je mehr Daten zur Verfügung stehen, umso mehr werden diese in einem fragwürdigen Kontext verwendet. Solch einen Missbrauch kann man NUR dadurch verhindern, das man diese Daten nicht sammelt!
 
@silentius: (+)
 
@silentius: Ein Missbrauch könnte man nur verhindern, wenn das Datensammeln generell verboten würde. Aber dann gäbe es einen Aufschrei bei denen, die plötzlich kein bargeldloses Bezahlen mehr tätigen können, oder keinen Kredit mehr für den Kauf eines Autos oder Fernsehers usw..., erhalten, - die kein Handy- und Telefongespräch mehr tätigen können, - die nicht mehr in Urlaub fliegen können. Datensammlung ist heute nicht mehr so leicht abzuschaffen. Und selbst wenn wirklich nur legal Daten gesammelt werden, können diese doch "gestohlen" werden. Ein Baby kommt heute zur Welt, wird erfasst, und schon beginnt das lebenslange Datensammeln. Das, was früher die Stasi getätigt hat, wird auch heute noch getätigt. Und heute hat man es sehr viel einfacher.
 
@silentius: Hauptprobem ist m.M. nach die Denke unserer sog. "Eliten" oder "Leistungsträger". Die sind schnell dabei Restriktionen gegen die "Kleinen Leute" durchzusetzen. Aber natürlich gelten diese Regelungen nicht für sie selbst...man ist ja schließlich wer...nämlich was besseres.
 
@ KamuiS : Wenn Du zwischen dem heutigen Datensammeln und dem Tun eine Hochgradig Kriminellen organisation keinen Unterschied siehst, bist Du genauso Hirnamputiert wie Leute die diese Mauermörder heute wieder wählen
 
@it-maus: Dich würde ich als lebendes Objekt zur Untersuchung freigeben, an dem man das tote Hirn begutachten kann. Amputieren lohnt da bei Dir nicht mehr.
 
ey das is doch krank was hier abgeht...ich glaube die spinnen doch alle, wir sind auf den guten weg in die DDR wenn es weiter so geht....DDR v2.0 wir kommen
 
@Murmeltier89: Cia...was meinst du wo die ganzen Stasi hin sind? Viele haben ziemlich hohe und gute Positionen bekommen. (da gabs mal ein Bericht darüber) :)
 
@Murmeltier89: Seid getrost....Das Ganze ist nicht nur auf Deutschland konzentriert.Auch die Datenbespitzelung ist bereits europäisiert und globalisiert.Und wir in der Schweiz....? Ja, auch da wird fröhlich mitgemisch(el)t.
 
@Murmeltier89:

z.B. als freie Mitarbeiter bei der GEZ.
 
Wir brauchen keinen Schäuble,...die machen das alles anscheinend auch selbst.
 
Bin dann mal gespannt wann bei arcor die bespitzelung aufgedeckt wird :).

DBAG hing ja mal mit Arcor zusammen.
 
@Sebastian2: naja, bei vodafone ist es doch auch passiert :).
 
@Sebastian2: man wird doch heut zu tage von jedem anbieter iwo bespitzelt un dasn finde ich eine schweinerei...denn wo bleibt dann das privatleben??
 
@Murmeltier89: Frag doch mal rum wieviele der Kritiker hier im treat eine Paybackkarte haben.
 
Alles nur ein Tropfen auf den heissen Stein. Ob Telekom, Bahn, Vodafone.....auch öffentliche Behörden verstoßen dreist und alltäglich gegen den Datenschutz. Mit den Damen und Herren Politikern, die heute gegen die Verstöße aufbegehren, haben wir Wähler die Böcke zu Gärtnern gemacht.
 
Lustig an der Sache ist ja, das sind bisher (Ex-)Staatsbetriebe... Da hat exgrüne SPDler Schily wohl schon die Vorarbeit für Schäuble geleistet. :D
 
Oh man das Gejammere regt mich auf ,ist doch nur weil es Journalisten und Aufsichtsräte erwischt hat.Aber der Staat Bespitzeln jeden. Ich vermute das sie sich so aufregen ist nur weil der Staat mit den Daten nichts verdient hat. Den der Staat vermute ich verkauft die Daten sowieso an die größeren Firmen,sowie der Musik und Filmindustrie.Aber mit normalen Bürgern Khan man das ja machen. Wir sind ja nichts mehr wert in ihren Augen sozusagen Moderne Sklaverei.
 
Alle die mehr als 100 Kilo wiegen einsperren......
 
@haxy:
Hab ich dir was getan???
 
@haxy: ?? :-) alle die unter 100 kg wiegen mehr Essen :-)
 
@haxy: eßt gegen den datenmisbrauch!
 
@ 1+3+3=7: ich esse so schon viel zu viel an einem tag aber da ich das am besten kann bin ich dabei xD
 
Ich frage mich wer die Spionage bezahlt hat???
Das muss doch die Buchhaltung des Unternehemns mitbekommen haben???
Und was bitte stand auf der Rechnung drauf die die Unternehmen eventuell erhalten haben? Soweit ich das nach vollziehen kann wurde eventuelle das Unternehmen beauftrag und es wurden jediglich Rechnungen geschriben wo drauf steht reperatur von Computern wobei dann noch eine Steuerhinterziehung droht!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!