Festplatten mit 3-Terabyte Kapazität kommen 2012

Speicher Der zunehmende Konkurrenzdruck durch die Hersteller von Solid State Drives (SSDs) treibt die Weiterentwicklung von Festplatten in den kommenden Jahren massiv voran. Die ersten Laufwerke mit 3 Terabyte Kapazität werden bereits 2012 auf den Markt ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Grau ist alle Theorie...warten wir es ab!
 
@tommy1977: Hm, dass es einen Markt für solche Platten gibt: unbestritten. Dass die Plattenproduzenten Konkurrenz durch SSDs bekommen: unbestritten. Aber dass Marktforscher schon HDDs mit einer Kapazität vorhersagen, von der noch gar nicht fest steht ob sie technisch überhaupt machbar ist, das gibt zu denken.
 
ist echt schon krank was man heute alles an HDD-speicher verbratet, überlegt mal wo wir noch vor 8 jahren waren, da hatte man sich schon über eine 20GB hdd gefreut un heute ey, kann man nicht genug bekommen....is schon krass
 
@Murmeltier89: Stimmt, und vor 13 Jahren war ich über meine 170 MB Festplatte glücklich. Heute habe ich ca. 170 GB und weiß mit den Dateien nicht mehr wo hin.
 
@Murmeltier89: stimmt! bis 2004/2004 war ich noch mit 20 GB voll zufrieden :D jetzt weiß ich nicht wohin mit die Daten bei knapp 4TB :D *natürlich alles Urlaubsvideos*
 
@Murmeltier89: wenn das krank sein soll, dann schau mal hier: http://www.dailytech.com/BiTMICRO+Announces+16TB+Ultra320+SCSI+SSD/article10588.htm 1.6TB SSD
 
Ich habe 2004 auch mal einen Freund gefragt, was sein Vater mit einer 20GB Festplatte will, die kriege man doch nie voll. Tja, hab ich mich wohl geirrt :D
 
@laberLu: Tja, früher hat ein Brennprogramm noch auf eine Diskette gepasst, heute hats im Falle Nero schon hunderte MB, im Falle WinOnCD passt es nicht mal mehr auf eine CD.
 
@DieselDandy: das dachte ich vor 20 Jahren bei meiner ersten 20Megabyte-Festplatte auch! Da hat man extra die 20MB genommen, war zwar 3mal so teuer wie die 10MB, aber man dachte dür das Leben ausgesorgt zu haben
 
3 Terrabyte... hoffentlich machen die dann noch was an der Schreib.- und Lesegeschwindigkeit der Platten sonst wird das nix.
 
Schon alles toll,da bekomme ich wieder freien Platz im Case.Momentan sind 7 Platten drin.Es wäre schön wenn die auch schneller würden.
 
mir reichen momentan 500-750gb aus. lieber hät ich diese größe als ssd, als noch mehr kapazität.
 
@muesli: wieso? es gibt schon 1,6 TB SSDs am Markt, auch in grossen mengen verfuegbar...
 
@DieselDandy: Ich nehme an er meinte damit auch solche, die sich bezahlen lassen :-)
 
@.omega.: du fuchs :)
 
hmm... ich weiß ja nicht... 1tb platten kommen gerade in Mode... doch irgendwie finde ich 3tb "erst" 2012 nicht wirklich "rasant"... in 4 Jahren erwarte ich eigentlich schon etwas mehr... aber vielleicht hab ich ja einen Denkfehler ^^
 
@joggie: Lies mal richtig! Hier ist nicht von herkömmlicher HDD-Technik die Rede.
 
@tommy1977: Sondern?
 
@Ken Guru: Willst du mich verar***? Aber gut, falls das ernst gemeint ist...hier ist von SSDs die Rede und nicht von herkömmlichen Festplatten. Dass bei herkömmlicher Technik wahrscheinlich eher die 3TB-Grenze geknackt ist, liegt nahe. Aber für SSDs finde ich diese Prognose bei Betrachtung der vergangenen Entwicklung schon recht realistisch.
 
@tommy1977: Kann ich der News nicht entnehmen. Hab sie jetzt 2x gelesen und für mich klingt das so als ob die Festplattenkapazitäten nun stark gesteigert werden soll aufgrund der zunehmenden Konkurrenz der SSDs. Und auch ich finde das nicht wirklich rasant, sollten damit die Platten gemeint sein. Eine Verdreifachung der Kapazität in ca. 4 Jahren? Zitat Wikipedia: "Die zeitliche Entwicklung der maximalen Festplattenkapazität zeigt einen annähernd exponentiellen Verlauf, vergleichbar mit der Entwicklung der Rechenleistung nach dem Mooreschen Gesetz. Die Kapazität hat sich in etwa alle 5 Jahre verzehnfacht."
 
@tommy1977: "Der zunehmende Konkurrenzdruck durch die Hersteller von Solid State Drives (SSDs) treibt die Weiterentwicklung von Festplatten(!!!!!!) in den kommenden Jahren massiv voran. Die ersten Laufwerke mit 3 Terabyte Kapazität werden bereits 2012 auf den Markt kommen."
 
@S-Lost: OKOK...ich habs ja begriffen. Das ist aber auch irgendwie schwammig formuliert, sodaß man das im ersten Moment auch anders verstehen kann. Wenn dem wirklich so ist, dann sind 3TB im Jahr 2012 wirklich kein allzu großer Sprung.
 
@tommy1977: Du hast den Artikel nicht verstanden. Es geht sehr wohl um herkömmliche Festplattentechnik.
 
@joggie: Naja, soweit ich das mal gelesen habe, geht es halt langsamer voran, weil man Probleme hat die Daten bei kleinerer Dichte der Magnet Schicht sicher zu speichern, ohne das benachbarte Daten verändert werden.
 
@tommy1977 : Wo ist das schwammig formuliert? Schutzbehauptung? :-)
 
@Guderian: Ich habs im ersten Moment einfach falsch verstanden! OK?
 
@tommy1977: Ja, klar! Gibt Schlimmeres.
 
Für wen sind diese grössen interessant?

Ausser man speichert unmengen an illegalen Zeugs?
 
@Nania: Es gibt auch Leute, die sammeln dämliche Kommentare. Und wenn du weiterschreibst, dann wird auch die größte Platte voll.
 
@Nania: Für Leute, die ambitioniert Videoschnitt betreiben, eigene Filme erstellen und bearbeiten. Leute, die sich legal Serien und Filme aus dem Fernsehen aufnehmen und zusammenstellen. Leute, die viel mit 3D-Renderings, Animationen, etc machen. Architekten, Ingenieure, Grafiker, Entwickler, etc. Einfach mal über den eigenen überschaubaren Tellerrand hinausblicken.
 
@Nania: für mich :). ich habe hier tif bilder mit einer auflösung von 10.000 x 6649 x 24b und die sind schon knapp an die 200 mb gross (pro bild). gerade im fotobereich geht nix über speicherplatz. wäre froh wenn es schon größere platten als 1 tb geben würde. selbst das sind noch die kleineren bilder, es geht noch um einiges größer. da wird aber dann der speicherplatz sehr knapp und von meinem ram bleibt da auch nicht mehr viel übrig :). vergrößert man bilder extrem, kannst du bilder bis mehrere gb größe erstellen. deshalb ist speicherplatz extrem wichtig.
 
@Nania: Wenn ichallein meine Musik-CDs nicht in einem verlustbehafteten Format (wie MP3), sondern in einem Format wie FLAC abspeichern will und zusätzlich meine digitalen Bilder im grösstmöglichen Format abspeichere und weiter noch Filme über das Media Center aufnehme oder selbst gedrehte Filme abspeichere und bearbeite, dann komme ich auch als Heimanwender in solche Bereiche.
Man sollte immer beachten, dass Rerchner heutzutage immer mehr in das Leben vordringen, als noch vor ein paar Jahren. Der Videorekorder ist tot. Heutzutage speichere ich Filme noch in minderer Qualität. Wenn die Plattengrössen da sind und ich die Filme dann auf meinen Heimserver streamen kann (und die Dinger natürlich auch in HD Qualität abspeichern will), dann kann ich mir nicht nur ein paar, sondern direkt viele TB vorstellen.
Genug Platz kann man nie haben. Und illegal muss dafür niemand vorgehen ... schon heutzutage nicht.
Nimm mal jetzt 10 Stunden im Media Center auf und behalte die. Dann merkt man, wie schnell der Platz knapp wird.
 
@Nania: Kann mich den Vorkommentaren nur anschließen. Für Multimedia- und andere Bereiche sind große Festplatten unerlässlich.

Zudem: Große Fesplatten steigern auch das Bestreben nach Qualität: Seien es Bilder, Aufnahmen wie Videos, Musikaufnahmen und Home Recording. Es muss nichts mehr "gequetscht" werden. Nehmen wir mal Kartenmaterial oder Aastronomieaufnahmen (vom Mars): Je qualitativer die Fotos, desto mehr Detailreichtum. Allerdings finde ich herkömmliche Festplatten doch sehr umständlich (Bauform und Emfindlichkeit), was stabileres kleineres und genauso leistungsfähiges wäre eine tolle Entwicklung.

@JoePhi: Warum extra Flac, ich belasse es gleich bei WAV. Flac ist zwar super, aber dann doch ein wenig umständlich. :-)
 
@...: HeHe, klar, wenn ich mir eine HD Disk kaufe, dann muss ich den Film auch auf HDD rippen oder gar 1:1 kopieren :) na sicher ... Ihr hab das Jänger & Sammler komplex, aber möchtet es gerne mit Privaten Videos & Bilder rechvertigen, man hat nicht die Zeit sich das alles was auf der HDD liegt noch mal anzuschauen, glaubt mir, ich weiß wo von ich rede. Was nutzt mir das größte Archiv der Welt, wenn ich keine Zeit habe mir das alles anzuschauen, nur wegen ich habs? Das ist Quatsch. Sicher kann der eine oder andere, jede menga an Privaten MB/GB an Daten ansammel, aber das gilt mit sicherheit nicht für die 95% der User außer die sammelt xxx :) mfg
 
@FlatFlow: Normalerweise dürfte man auf einen Kommentar wie deinen nicht antworten. Mir scheint so, dass du nicht mal eine vernünftige Rechtschreibprüfung auf deinem Rechner installiert hast. Mal abgesehen davon...nur weil du als unkreativer Mensch nichts mit Dingen wie Bildern, Videos und Musik anzufangen weißt, mußt du andere nicht als Raubkopierer abstempeln...das ist Verleumdung! Ich habe ebenfalls meine RECHTMÄßIG erworbene Musiksammlung auf einer NAS liegen, um sie von jedem Rechner in meiner Wohnung abrufen zu können. Das gleiche gilt für meine Bildersammlung und meine Privatvideos. Wo liegt also dein Problem?
 
@tommy1977: es gibt kein Problem, dann gehörst Du zu 90-95% der User halt. Ich werde Täglich auf Arbeit mit PCs konfrotiert, wo ich mir Bild machen kann, was auf der Kunden HDDs alles so an Daten liegt, so, und wenn ich sage, dass mehr als 2/3 der User ilegale Daten auf Ihren PC gelagert haben und das in Massen, dann ist das keine untertreibung. Du kommst mir mit privaten Videos/Bilder, gut, die gibs auch, aber zu welchen Anteil 10-30% der HDD Kapazität, wenn überhaupt. Zu Rechtschreibprüfung, also ob das so wichig hier wäre... mfg
 
@FlatFlow: Nichts gegen Vertipper...aber das, was du da abgeliefert hast...naja...Schwamm drüber. Zum Thema private Videos: Zieh dir mal ein Video in durchschnittlicher Spielfilmlämge auf die Festplatte...da sind mind 4GB dicht. Das ist Rohmaterial, welches man im Regelfall aufbewahrt. Dazu noch die geschnittene Version und du hast locker 6GB für 1 Film verbraten. Mach das mal im Bereich Hobbyfilmer...was denkst du, wie schnell 1TB voll ist?
 
@tommy1977: ja Leute die selber private Videos machen, oder mit '*.tif & co' Bildern jonglieren, dagegen ist nicht einzuwenden. Aber, es gibt immer wieder Leute, die sammeln jeden schies*, die sie finden und müllen sich so die HDDs zu. Wenn ich sehe, dass rlz von diversen grp auf HDDs gehortet werden, diese nicht mal gecrypted sind, dann wird einem schon sehr schwindlich. Nun ja jeder soll das tun, was er für richtig hält, man ist schliesslich auch selber dafür verantwortlich :) mfg
 
@Nania:

das kann ich dir gerne sagen. an meinem kathrein 910 hd-satreceiver befinden sich 3 usb anschlüsse mit denen ab werk der gesamte sat-stream auf usb-medien (wie sticks, usb-festplatten, sonstiges) abgespeichert werden kann. daher ist es naheliegend dass ich diese funktion nicht brachliegen habe, sondern mittels externe usb platte ausgiebig nutze.

1x film in SD also PAL auflösung entspricht in etwa der größe einer single-side DVD, also knapp 4GB

du kannst dir dann ja schnell zusammenrechnen mit welchen größen man es schnell zu tun hat wenn ich anfange alle serien die mich interessieren damit aufzuzeichnen.

schon allein dadurch habe ich mehrere hundert gigabyte.

und das beste zum schluss: hd-aufnahme ist ebenso möglich. dann kannste die datenmenge nochmal verdrei-bis vervierfachen ohne viel arbeit.

die datenmenge wächst bei mir rasant, und eigentlich sind 90% auf multimediale inhalte zurückzuführen.
 
Ich sehe da eher Probleme für alten Festplatten Hersteller kommen. Je besser die ssds werden desto mehr werden da auch billigst Anbieter aus Fernost antretten. Siehe heute die Speicherkarten. Nicht jeder kauft sich da eine teuere San Disk oder Sony Karte. Billige Speicherkarten gibt es ohne Ende und viele greifen da lieber unbesehen zu den billig Produkt für 10 Euro statt 20 Euro für einen Markenspeicherkarte zu zahlen. Wenn die großen alten Festplattenhersteller nicht aufpassen wird das Ruckzuck übel enden für manche eine Firma. Da kommt mit Sichherheit Bewegung in den Markt.
 
@DauYing: Das sehe ich etwas anders. Während mir bei Speicherkarten/-sticks die Geschwindigkeit nicht so wichtig ist, achte ich bei einer Festplatte schon eher darauf. Eine Festplatte muß Daten schnell lesen und schreiben können...ein Stick muß diese "nur" transportieren. Eine Festplatte sollte auch langlebig und zuverlässig sein und nicht ständig Daten "verlieren".
 
@tommy1977: Naja trotzdem greifen auch heute schon viele lieber zu einer billigen Samsung Platte statt eine 10-50 Euro teuerere Festplatte von Maxtor oaer Seagate zu kaufen. => Will jetzt auch nicht wieder einen Markenstreit auslösen, aber ich denke schon das da viel über den Preis gehen wird und je mehr Elektronik da rein kommt, desto mehr Spielraum wird da sein.

Große Firmen werden sichherlich (oder besser gesagt hoffentlich) nicht umbedacht billig Zeug verbauen.
 
@DauYing: Schlechtes Beispiel! ^^ Die Samsung sind trotz geringerem Preis sehr gut und vor allem schnell. Aber sicher wird das Verhältnis zwischen "Mir doch egeal, wie schnell" und "Möglicht schnell!" kaum verändern. Daher sehe ich keine Gefahr, dass die bisher etablierten Hersteller am Hungertuch nagen müssen.
 
@tommy1977: Klar. Deswegen sterben die neuen F1-Platten von Samsung zur Zeit wie die Fliegen. Kann jedem nur abraten, so eine zu nehmen.
 
@ElGrande-CG: OK...ich kann nur für die HD502IJ sprechen...und das nur positiv. Wie es mit anderen Platten aussieht, kann ich nicht sagen...aber jeder aus meinem Bekanntenkreis würde sich sofort wieder ein Samsung kaufen.
 
@Nania: außerdem kannst du auf einer hdd auch mal deine musik, filme und bilder speichern und mit der zeit kommt ne menge zusamm.....außerdem brauchen server ziemlich große HDDs denn die wissen iwann auch nicht mehr wo se den datenmüll hinpacken sollen.....
 
@Murmeltier89: Man kann nicht nur auf großen Platten viel speichern, sondern auch hier bei WF den blauen Pfeil zum Antworten nutzen. :-)
 
och schade, erst 2012 ...
 
1980 waren wir bei 10 MB. 10 Jahre später bei 670MB das war das 67 fache. bei 5,25 Zoll.

1990 bei 3,5 Zoll 106 MB. 10 Jahre später bei 80 GB. Das sind ca. 750 fache.

jetzt sind wir bei 1 TB. Das ist das 12,5 Fache. bis 2010 sind es noch 1,5 Jahre. Ich vermute mal, dass wir dann ca. 2 TB Platten haben. Das wäre ein Sprung von 25 Fachen in 10 Jahren.

Ich weiß nicht, was daran besonders sein soll. Solche Sprünge, wie in den 90er sind wahrscheinlich nicht mehr möglich.

Mal schauen was da noch kommt.

 
@gecko: Das liegt einfach daran, dass die herkömmliche HDD-Technik langsam an ihre Grenzen stößt und mit SSD neue Technologie eingeführt wird. Wenn diese etabliert und ausgereift ist, werden die Vervielfachungszyklen auch wieder kürzer ausfallen.
 
@gecko: ich finde es faszinierend wie sinnfrei du den Multiplikator betrachtest. sorry aber das tut richtig weh. mathematisch analysieren ist wohl nicht deine stärke ,wa ? geh mal anders an die sache ran dann wirst du auf große Erkenntnisse stossen mein lieber Feind des logischen Denkens.
 
@hoschi2 dann gib mir doch ein Bespiel, außer zu schwätzen.
 
die ersten 2 TB platten sind doch schom angekündigt
 
@MaxFragg: links?? weitere infos?? :)
 
@MaxFragg: Duke Nukem Forever ist auch schon angekündigt xD
 
@MaxFragg: Und Linux ist kurz vorm Durchbruch. :-)
 
Ehrlich gesagt, kommt mir eine Steigerung um den Faktor 3 in 4 Jahren nicht besonders viel vor. Oder man ist schon nahe an der Grenze des physikalisch Machbaren, was die Größe der Platten anbelangt.
 
Damit kann man ja nen eigenen Server aufsetzen.
 
@J4ke: Was hat eine HDD mit Servern zu tun?! ^^
 
@J4ke: Speicherplatz?
 
Mhh, ich bin mit meiner HDD mit 320GB sehr zufrieden und nutze gerade mal 120GB davon. Was zum Teufel habt ihr alle aufm PC :D?
 
@Chrisber: MP3-Sammlung meiner gesamten CDs, private Videos, TV-Aufnahmen und Fotosammlung (ca. 10.000 Stck)...das alles auf einer NAS als zentraler Speicher für meine 2 Rechner (Arbeits-PC und HTPC). Da ist 1TB schneller voll, als man denkt, zumal man den ganzen Spaß im Regelfall auch noch auf einer 2. Platte sichert.
 
@tommy1977: Hi, stimmt. Ich vergesse das immer, denn Musik höre ich nicht und Fotos bewahrt meine Mutter sorgsam auf ihrem PC auf. Aber auf 10000 Fotos kommen wir auch privat nicht. ^^
 
@Chrisber: Naja...das liegt daran, dass man seit Einführung der digitalen Fotografie jeden Mist fotografieren kann, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Und ich kann mich immer schlecht von irgendwas trennen...lieber man hat als man hätte. Die große Masse machen aber immer noch die Videos aus, wenn man gerade viele Spielfilme aufnimmt oder zeitgesteuert Serien mitschneidet.
 
@Chrisber: ich habe hier tif bilder mit einer auflösung von 10.000 x 6649 x 24b und die sind schon knapp an die 200 mb gross (pro bild). gerade im fotobereich geht nix über speicherplatz. wäre froh wenn es schon größere platten als 1 tb geben würde. selbst das sind noch die kleineren bilder, es geht noch um einiges größer. da wird aber dann der speicherplatz sehr knapp und von meinem ram bleibt da auch nicht mehr viel übrig :). vergrößert man bilder extrem, kannst du bilder bis mehrere gb größe erstellen. deshalb ist speicherplatz extrem wichtig und bei mir wieder einmal extreme mangelware, gerade wenn man wie ich von eine fototour aus dem ausland zurück kommt :(
 
Seagate will 2009 2TB Festplatten auf den Markt bringen, die 1TB Platten gibt´s ja nu auch noch nicht soooo lange, da dürfte es die 3TB Platten schon vor 2012 geben.
 
@Antimon: links?? weitere infos?? :)
 
lol 3 TB?? Soviel werd ich wohl erst in 15 Jahren brauchen!
 
bis dahin wird's auch nötig, sonst kann general schäuble seine ganzen vorratsdaten nicht speichern...
 
3 TB gehen doch heute schon. Einfach neun statt drei Platter in einem Gehäuse unterbringen. Die HDD wird dann zwar etwas höher, aber ist ja egal. Hab da gestern schon mal ein Patent angemeldet.
 
Na ich hoffe doch das bis 2012 die Ära der herkömmlichen HDDs vorbei ist. Ich bin selbst kein Gamer, kein extremer Video und MP3 Sammler, ich habe bei meinem älteren PC nicht mal die 100GB Platte annähernd voll bekommen, dann ganz sicher auch nicht bei der jetzigen 250GB Platte. Ich würde mich eher über schnelle, leise, sparsame und vor allem bezahlbare SSDs freuen.
 
2012? Hab ich umgefähr 3 Jahre früher erwartet. Hätt auch keine herkömmliche HDD erwartet.. geht die entwicklung wieder rasant langsamer oder was^^
 
@ einige Vorposter,
vorbei, vorbei, vorbei! nichts ist 2012 vorbei, was herkömmliche HDD's betrifft! Ihr lest es doch 3 Terabyte gegenüber 512 Gb bei SSD's! Die HDD wird wohl immer noch als Massenspeicher herhalten das steht wohl fest. Und diese technologie wird sich wohl noch weiter entwickeln.
Flash würde ich maximal (und das wenn sie wirklich schnell ist, und eine lange Lebensdauer hat), als Systemlaufwerk einsetzen, sprich son 32 GB-Teil reicht voll für XP aus. Der Rest kommt dann auf ne HDD, da fühl ich mich sicherer!
 
2012? ich brauch die jetzt :) - ne, aber da rechne ich doch eher mit!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles