Festes TV-Programm für Jugendliche nicht zeitgemäß

TV & Streaming Mit seinen festen Sendezeiten hat das Fernsehen beim jungen Publikum verloren. Bei einer Umfrage unter Nutzern zwischen 16 und 24 Jahren bezeichneten dies 62 Prozent als störend. Die Programmqualität sorgte hingegen nur bei 14 Prozent für ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Die Programmqualität sorgte hingegen nur bei 14 Prozent für Unzufriedenheit. " Schon an dem Punkt wird klar, dass die entweder die Falschen gefragt haben oder die ganze Studie mehr als Müll ist. Liest sich eher wie eine gesuchte Rechtfertigung für dieses TV-On-Demand statt dem bisherigen Programm.
 
@kscr13: da der gemeine deutsche eh die bild ließt wundert mich diese aussage nicht.
 
Naja, 90% was im Fernsehen kommt interessiert mich nicht, aber deshalb die Programmqualität in Frage zu stellen? Ich weiß ja nicht... obwohl ich selbst häufig auch meckere, wie viel Müll im Fernsehen kommt, würde ich die Programmqualität grundsätzlich nicht als unzufriedenstellend bezeichnen. Viele Sendungen, die kommen, sind auch grundsätzlich nicht schlecht, nur schält man halt immer zur falschen Zeit ein - nämlich genau dann, wenn die schlechten kommen :-
 
@kscr13: Also mir ist die Fernsehqualität derzeit schei*egal, weil ich sowiso nur röhenfernseher zu hause stehenhaben. und die sollte man von der größe her trotzdem nicht unterschätzen :)
 
@!Mani!: Wenn die Befragten die "Programmqualität" wirklich als bildlich und nicht als inhaltlich angesehen haben, haben die in Berlin eine Schule untersten Bildungstands befragt. Und ich weiß ja nicht, was eine gute Zeit zum fernsehen sein soll - Frühstücksfernsehen? Nein. Mittagsmagazin? Nein. Nachmittags-Talkshow-programm? Bäh. Vorabendmagazin? Nein. Spielfilm? ja, OK. Doku? Ja. Sport? OK.
Aber so Quatsch ala Reality-Show, Talkshow, Pseudo-Nachrichten sind doch absolute Verblödung. Eben ala BILD-Zeitung.
 
@kscr13: Das ist deine Meinung, welche absolut nicht zu veralgemeinern ist. Weil du Gerichtssendungen, zum Beispiel, nicht magst, heist es nicht, das die Qualität dieser Sendungen schlecht ist.
 
@nixn: BILD erreicht doch "nur" 1/8 der Bevölkerung. Zum Glück nicht mehr...
 
Werbung an sich stört nicht, nur die Unterbrechungen (meistens mitten im Satz/Szene/Dialog) während der Sendung stören ungemein. Sollen sie halt vor und nach der Sendung Werbung bringen, dann schau ich sie mir auch an.
 
@Islander: Ach so, die Werbung zwischen durch schaust du dir nicht an?
 
@mibtng: ich tue das nicht. beschäftige mich während der werbung mit anderen dingen, pinkelpause, essen holen usw.
 
@ mibtng: wer guckt den bitte werbung? da wird halt auf nen andern sender umgeschaltet und fertig. ... bin eh dazu übergegangen mir alle meine serien auf englisch ohne werbung runterzuladen.. ja is nicht legal,, aber ich sehe nicht ein mit bei ner 45min episode 30 min werbung reinzuziehen.
 
@Islander: Störend finde ich die Länge der Werbung. Waren es früher 1-2 min sind es jetzt 5-7 min. Und dies bei Spielfilmen, die 1 1/2 Stunden lang sind 4 mal. :-/

Die Werbelänge z.B. bei N24 ist noch erträglich, dafür blenden sie während der Sendung meist Werbung ein (Newsticker, "Das wird ihnen präsentiert von xyz", ect.). Nur um ein Beispiel zu nennen.

Auch störend empfinde ich den letzen Werbeblock vorm Serienende. Dann wartet man 6 min und hört nur noch ein "Tschüss" und das war's... da fühlt man sich immer wieder auf's neue verarscht. :)

Aber gegen Werbung allgemein hab ich nichts.
 
@Islander: Werbung schauen? LOL! Na sicher... niemals. Es wird angemacht und erst 30 min später geguckt. Timeshift ftw! Dann spult man an den Anfang und wenn Werbung kommt, spult man vor. Voila, keine (bzw. nur sehr kurze, nicht störende Päuschen). Und wenn man pinkeln will, drückt man auf Pause. Wo ist da das Problem? Achja.. Timeshift können nicht alle. Ja dann Pech sag ich mal, beschwert euch nicht, wenn ihr euch die Technik nicht leisten könnt, mit der ihr Werbung spielend leicht "austricksen" könnt. Runterladen von Serien ist auch ein Trick. Nicht legal, aber das einzige Heilmittel. Nur wegen Werbung habe ich mir kein Kabel-TV bestellt, Mir ist bewußt, dass Werbung die Sender finanziert. Aber das gesunde Maß ist längst überschritten und die Sender-Qualität dadurch sehr gesunken. Wie oft mach ich TV an und was ist? Werbung! Zu 90% (gefühlt...) oder so kommt immer Werbung wenn ich einschalte.
 
@NEWSLESER: "Ja dann Pech sag ich mal, beschwert euch nicht, wenn ihr euch die Technik nicht leisten könnt, mit der ihr Werbung spielend leicht "austricksen" könnt." Tja, ist halt nicht jeder ein Bonze wie Duj es offensichtlich bist.
 
video on-demand mit ner 1000 leitung? würds gern nutzen, geht aber net, und deswegen umziehen is au net
 
@Kite: Glaub mir, du bist nicht alleine mit dem Problem, erst wenn Breitbandinternet eine ähnliche Flächendeckung wie Strom hat, wird sich effektiv was in die Richtung tun...
 
@Kite: 1000 gilt als "Breitband" xD
(hab auch nur 3k ... witzlos)
 
Da haben die absulut recht. Ich hab gar keinen Fernseher mehr, weil mein Zeitplan mit dem Fernsehprogramm inkompatibel ist :-)
Dann lieber doch YouTube oder einen Podcast
 
@FERNmann: Sorry, YouTube mit dem Fernsehprogramm zu vergleiche ist absolut Witzlos. YouTube ist nichtmal ansatzweise eine Alternative zum TV. Auf das TV Programm spucken und YouTube zeigen ist sehr widersprüchlich.
 
Ach... ich schaue gerade V for Vendetta im DivX Format auf einer einer Webseite und ohne Ruckler bisher. Mit Podcast's 3sat etc. Wichtige Filme lade ich mir herunter und ziehe Sie auf eine externe HD. Lg. Alex
 
@alexkeller: Du musst uns nicht von deinen illegalen aktivitäten erzählen nur um auch mal etwas gepostet zu haben.
 
@roadrunner88: Wieso illegal?? Nichts von dem hier ist illegal. Podcasts sind meines Wissens legal. Filme, die man auf einer Webseite anschaut, ist für mich als Konsument nichts illegales (graue Zone). Es ist nur für den Betreiber der Webseite illegal, aber nicht für mich. Filme die ich auf meine HD ziehe, beziehe ich aus dem iTunes Store US, Weil es dort die Filme in 720p Auflösung gibt.
 
Internet killed TV Star... das ist so. Und das deutsche Privatfernsehen ist eh nur noch Werbung mit ein bischen Inhalt zwischendurch. Was daran noch reizen soll? Nichts, Serien kauft man sich oder saugt (teils sogar legal) vom Internet. Hat den Vorteil dass man nicht eine Folge verpassen kann. Filme dasselbe. Die illegalen P2P Netzwerke befriedigen nur ein bisher nicht gestillter Bedarf der heutigen Konsumenten. Das ganze legal mit vernünftigen Preisen (nicht so überissen teure und dann noch DRM verseuchte Angebote wie bei der Musik) dürfte ein durchschlagende Erfolg werden. Leider leben die Manager der Unterhaltungsindustrie immer noch in den 80er Jahren und sehen nicht ein, dass sie da zusammen arbeiten müssen um den Kunden ein vollständiges und attraktives Angebot unterbreiten zu können. Somit wird weiterhin gesogen was die DSL Leitungen hergeben, einfach vedienen die falschen damit (Porno Werber etc.).
 
Also da sich viele bereits Filme auf einem Handy-Blinzelbildschirm reinziehen, wundert es mich garnicht, dass Youtube den effektiven Ersatz für die Befragten darstellt. Ich würde eher sagen, dass das Programm momentan total für den Popo ist. Nur Wiederholungen und Sachen aus den 90ern, anstatt mal was Aktuelleres. Ansonsten wäre der PC kein Ersatz für mich zum TV (besonders in Hinblick auf Youtube nicht, ist doch ein Witz).
 
Fernsehkritik.tv - Lustig und zu tiefst erschreckend.
 
Kann ich nur bestätigen. Erstens laufen meine Lieblingsserien sowieso nicht im dt. Fernsehen, oder besser gesagt: immer ein Jahr später und dann auch noch mit komischer Synchro. Da MUSS ich dann auf Sidreel und Hulu ausweichen. Zweitens möchte ich einfach etwas dann sehen, WANN ich es sehen will. Und ja, ich schaue mir auch öfters ganze Folgen bei Youtube an. Die Qualität ist oft gar nicht so schlecht.
 
Naja ich finde youtube und konsorten ja ehr beschränkt, sowhol was die Inhalte angeht also auch die magere Qualität, soetwas ist sicherlich nur eine kürzfristige Erscheinung und kannn das Fernsehn wohl kaum ablösen, wie es diese Studie besagt. Ich gehe auch auf youtube aber am Tag höchstens ne viertel Stunde. Da guck ich mir doch lieber sachen auf hulu.com an, wie mien vorredner schon gesagt hat. Das es soetwas wie hulu noch nicht in Deutschland gibt ist absolut unverständlich, wer will denn schon bitte auch maxdome für tvtotal bezahlen, wenn es umsonst im Tv lief, wie schon gesagt absolut unverstandlich eine sollche Rückständigkeit.
 
wow mal ganz was neues... TV angebot weniger wert als scheisse... das eizige was ich gucke sind mal stargate / andromeda am mittwoch oder am montag auf pro7 und rest ist die flimmerkiste aus...
 
Naja gerade auf Pro7/Sat1 und RTL nimmt das mit der Werbung inzwischen richtig extreme Auswüchse an. Da dauert ein 90 Minuten Spielfilm inzwischen ja ungefähr 140 Minuten! Serien werden von 40 auf über 60 Minuten verlängert. Sowas finde ich echt zum Kotzen.
Wobei die Qualität im deutschen Fehrnseh spürbar nachlässt. Wirklich sehenswerte Spielfilme und Serien gibt es fast keine aus deutscher Produktion. Ausserdem füllen schlechte, noch schlechter Kopierte Formate aus den USA das restliche Programm. Inzwischen muss fast gesagt werden, dass MTV das anspruchvollste Programm hat. Selbst ZDF und ARD bringen inzwischen keine wirklichen Inhalte mehr...
 
@lord-greg: Dafür gibt es noch zig andere sender die inhalt bieten.

Außer man steht auf den aktuellen ami schrott...
 
@Sebastian2: Ich steh auf den meisten , wie du ihn nennst "ami schrott", die Deutschen produktionen sind doch meistens die miesesten nachmachen von Amerikanischen Filmen oder Serien. Du verallgemeinerst, wenn du alle Serien aus den USA schrott nennst, natürlich gibt es diese, aber ich lasse nichts an Prison Break (hab ich mir vor knapp einem Jahr beide Staffeln an einem Wochenende reingezogen) oder Dexter ist auch einfach genial.
 
Ich mach das einfach so: TV-Programm-Taste drücken, durchscrollen, Sendung rechtsklicken und "Aufnehmen" auswählen, Media Center schließen. :)
 
video on demand ist eine feine sache. die meisten kennen das vermutlich. tagelang kommt nichts als müll im fernsehen und an bestimmten tagen kommen mehrere wirklich interessante sachen parallel. wer da nicht grade nen doppeltuner hat guckt im wahrsten sinne des wortes in die röhre. insofern finde ich den weg schon richtig. das zdf mit seiner mediathek zeichnet nahezu alle sendungen (ausser spielfilme) mit. sprich, sollte an einem "parallel-gutes-programm-tag" ein sender zdf sein, kann ich ruhigen gewissens den anderen gucken, denn zdf archiviert ja.

als wirkliche alternative würde ich es aber nicht bezeichnen. ich würde mein fernsehkonsum schon wirklich als sehr gezielt betrachten. ich gucke meist vorher in den epg am pc (tv-browser-> geniales programm) und wenn nix läuft dann wird gar nicht erst eingeschaltet. aber es gibt durchaus tage an denen ich mich einfach berieseln lassen will. tv anmachen und losgucken, evlt. mit zappen starten :-) aber häufig kommt dann während man guckt irgendeine sendung im anderen programm die man auch gern gucken würde, die man aber durch reines gezieltes video-on-demand gar nicht bemerkt hätte.

davon mal ab, dvb-s mit seiner wesentlich höheren datenrate macht bildtechnisch einfach wesentlich mehr spaß. insbesondere hd sender. mag sein dass es der generation-youtube egal ist ob das bild 180x2xx , 340xbla oder gigantische 4xx x 3xx bildpunkte hat, eine gute tierdokumentation gehört erstklassig übertragen. sowohl in bild und ton.
 
wozu gibt es Festplatten-Receiver usw., da wird im voraus das Programm zusammengestellt und man sieht es sich nach lust und laune an/kaqnn werbung überspringen und gute sachen auf DVD sichern - wobei viel gutes läuft ja leider nicht, falls doch dann mit schlechtem Bild und/oder geschnitten und das selbst im Pay-TV :(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles