Adobe bringt Acrobat ins Netz, Reader wird schneller

Social Media Der Softwarehersteller Adobe hat heute die Betaphase einer Online-Version seiner PDF-Suite Acrobat gestartet. Der Dienst kombiniert die PDF-Erstellung mit Konvertierungsfunktionen und der Online- Textverarbeitung Buzzword, die gegenüber anderen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
für mich überflüssig.. bleibe bei Foxit Reader
 
@DPausO: Meine Meinung... In Sachen Geschwindigkeit (momentan) unschlagbar... Und zudem kein komischer "Download Helper", der alle paar Minuten nach Hause telefoniert
 
@DPausO: Ich habe etliche PDF Formulare die ich mit dem Foxid Reader nicht ausfüllen kann. Bei der Darstellung von best. PDFs kommt er auch ein seine Grenzen.
Keine wirkliche Alternative für mich.
 
@DPausO: Ich nutze eine Kombination aus beiden. Wenn ich lediglich was anschauen will reicht der Foxit. Muss aber auch Frezzer recht geben. Zum Ausfüllen von Formularen keine Alternative.
 
Hy, online ?? geil, wer will meine privaten daten, der kann se sich gleich abholen... neee, danke.. zwar ne gute idee, aber dennoch... ka ja wohl nich sein... wegen nem schnellen schlanken kleinen pdf-reader , hier mal guugen : http://www.heise.de/software/download/sumatra_pdf/42017 der iss klein und schnell !! liebe Grüße Blacky
 
@blackcrack: bisschen paranoid, oder? wieso heisst "online speichern" direkt "die schauen in meinen privaten daten rum"? ich denke, da sind alle webspace-besitzer ner grösseren "gefahr" ausgeliefert, denn da schauen die provider wirklich gerne mal auf die spaces... zumal jeder anbieter - ob nun adobe oder irgendein hoster - eh davor warnt, sensible daten online zu speichern
 
Corny, nix paranoid, es gibt auch andere möglichkeiten wie zum Beispiel Dyndns oder auch einen real Web-account, wobei man 1. ne Mailadresse hat, 2. Ne eigene Page drauf speichern kann und , selbst wenn der Webhoster drauf schaut, dann sicher nicht von wegen werbekampannien, sondern nur ob nun div. schlüssel oder vollversionen mit schlüssel drauf liegen, aber sicherlich nicht wegen div. werbeeinnahmen wie es denn aus strategischer sicht bei div. schon Anbietern im vorraus geplant ist, man muß nur mal die Datenschutzerklärung bei den div. logins wirklich mal genauer durchlesen, da muß man u.U. auch zustimmen, daß die Daten im sinne von div. Sachen durchgeschaut werden dürfen.. mal bitte genauer beobachten..Beim Provider kannste dir sicher sein, daß der Webspace so sicher ist wie beim Lagerplatzverwalter in den Staaten mit eigenen Rolltoren. liebe Grüße Blacky
 
@blackcrack: weil auch jeder die leitung hat um selber zu hosten.
vieleicht mal bissle nachdenken.
 
Find ich gut. Umso weniger man installieren muss, desto besser und ich persönlich habe ganz, ganz selten mit PDF zu tun und bei mir gammelt mein PDF-Reader eigentlich nur rum. Von daher begrüße ich das, denn die meisten, bisherigen Online-PDF-Reader waren noch ziemlich dürftig bis jetzt. Edt: Oh, News nicht genau gelesen...Ein kostenloser Online-Reader, ohne Registrierungszwang hätt ich besser gefunden. :/
 
Na schnell ladet er doch schon, aber vielleicht liegt es an Superfetch unter Vista, bei mir ist der Reader in 3 Sekunden geladen. Brauchen tue ich ihn leider, heutzutage geht es eh nicht mehr ohne, gerade weil viele nur noch PDF Rechnungen zur Verfügung stellen. Ist ja praktisch, man hat kein Papierkram mehr. FoxIt ist jedenfalls keine wirkliche alternative, habe schon oft wo erlebt das er nicht alle PDFs öffnen konnte.
 
@e-hahn: Ich kenne viele, die seit Version 6 od. 7 von Acrobat umgestiegen sind, v.a. die 6er war (damalige Rechnerkonfiguration berücksichtigt) träge wie sonstwas und brauchte über 10 Sekunden, um mal eine PDF öffnen zu können. Was mich betrifft: Mit PDF habe ich im Grunde nur zu tun, wenn ich mir Anleitungen aus 10€-Spielen ansehen möchte, und dafür langt ein 3 MB-Reader (FoxIt) auch statt 80 MB wie Adobe... Nun gut, mit Formularen oder besonders aufwändigen PDFs (etwa solche mit Vektorgrafiken) hatte ich bisher noch nie zu tun, von daher... Mir langt FoxIt^^
 
@e-hahn: wenn foxit nicht reicht oder nicht alles korrekt darstellt, ist evtl. noch der x-change viewer dem adobe reader vorzuziehen
 
Selbst habe ich diese alternativen noch nirgends installiert und eingerichtet. Solange der AR keine Probleme macht halte ich mich an diesen, da ist man auf der sicheren Seite, auch wenn ich Adobesoftware im allgemeinen nicht mag. Mir persönlich ist es auch vollkommen egal, ob so ein Programm nun 3 oder nur 2 Sekunden zum starten benötigt.
 
@e-hahn: Superfetch ist eine feine Sache. Allerdings friert der Reader 2 Sekunden nach Start für vielleicht 5 Sekunden ein. Ist ein bisschen lästig, deshalb lasse ich dann oft ein Fenster permanent offen, bis ich keine PDFs mehr öffnen muss.
 
"Adobe bietet den Acrobat Reader 9 natürlich wie seine Vorgänger weiterhin kostenlos an." - wird er echt wieder "Acrobat Reader" heissen und nicht "Adobe Reader" wie seit 3 Versionen!?
 
@Lofote: Unwahrscheinlich, ich vermute schlamig formulierter Newstext. Adobe hat ja gerade wegen der Klarheit den Reader zu Adobe Reader umbenannt, weil es halt Leute gibt die nicht verstehen, dass zwischen "Acrobat" und "Acrobat Reader", genauso wie zwischen "Outlook" und "Outlook Express" nun mal ein Unterschied ist... Edit: Zumal im Artikel ja auch von Acrobat Reader 8 die Rede ist...
 
Adobe Reader wird die Gratis Anwendung heißen. Aber nur so als Info für alle hier. Ich würde euch nicht empfehlen sich einen neuen Adobe Acrobat 9.0 zu kaufen. Der Preis wird hier in Deutschland aber locker so bei den 400 Euro liegen und wenn nicht mehr. Aber nur für den Adobe Acrobat 9.0. Der Adobe Acrobat Pro. 9.0 liegt schon jetzt über 1200 Euro. Für die paar neuen Funktionen kaufe ich doch kein neues Adobe Produkt. Wenn man logisch denkt wollen die ja auch nur Werbung machen damit Adobe wieder einmal genug Gewinn herein bekommt. Und von den Fehlern will gar nicht Mal reden. Höre eh wie immer in unserer Abteilung ständig die Fehler mit den neuen Adobe Acrobat 9.0.!
 
Was ist deren Buzzword ausser "schneller"?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!