Stromsparstreit: Gigabyte entschuldigt sich bei ASUS

Desktop-PCs Der Rechtsstreit zwischen den Mainboardherstellern Gigabyte und ASUS ist möglicherweise schon zu Ende, bevor er überhaupt richtig beginnt. Die beiden Streithähne hatten sich in den letzten Wochen eine Schlammschlacht geliefert, bei der es darum ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Fazit: Beide Unternehmen haben ganz viel Aufmerksamkeit bekommen, waren im Gespräch und konnten beide zeigen wie toll ihre Stromsparfunktionen sind. Selbst Negativwerbung ist besser als gar keine Werbung.
 
@Schnubbie: Genau mein Gedanke. Soviel ich mich erinnern kann, haben die in der Vergangenheit schon öfters zusammengearbeitet. ASUS glaube ich, hat für Gigabyte Mainboards in seinen Fabriken zusammenlöten lassen.
 
Joa klar. Ein anderes Unternehmen haltlos zu beschimpfen und sich dann zu entschuldigen, dass muss abgesprochen sein und ist eindeutig gewinnbringend! Zumal Asus und Gigabyte ja wirklich sonst wenig im Marketingbereich machen. Ist immer schön, dass es noch schlaue Menschen gibt, die solche cleveren Strateigien durchschauen! Danke!
 
@.omega.: Läuft doch bei Apple und MS genauso ab. MS besitzt Aktien von Apple und hat diesen Verein vor gar nicht allzu langer Zeit mit einer kräftigen Finanzspritze wieder aufgepäppelt.
 
@noComment: Da bist Du aber nicht mehr aktuell...
 
@noComment: Einen Konrurrenten zu haben muss ja auch nicht bedeuten, diesen gleich totzuwünschen, zumindestz nicht nach aussen hin. Microsoft akzeptiert die (auch wenn es denen villeicht nicht Gefällt) Notwendigkeit Apple im gewissen Maße zu respektieren und gar zu unterstützen. Beispielsweise um Kompatbilitäten zu schaffen und so dann tatsächlich mit Hilfe der Konkurrenz weitere Einnahhmen zu schaffen.
Würde MS das nicht tun, würden sie sich damit nur schaden. Insofern hast du recht, ich sehe das nur absolut nicht als Kritikpunkt, sondern als Menschliche Vernunft an.
 
@Zebrahead: Ja, aktuell soll MS seine Aktienanteile zurückgeschraubt haben.
 
@.omega.: Das mit Apple und MS war eigentlich nur ein weiteres Beispiel dafür, wie Unternehmen, die sich in der Öffentlichkeit als Konkurrenten nichts schenken, miteinander verwoben sind. Also keine Pro oder Contra MS/Apple Aussage.
 
Hmm gibt es da tests ob da irgendwas wahres ist an der sache? Würde mich mal interessieren was wirklich Stromsparender ist...
 
Hmm, also ASUS macht exzellente Werbung, denke eine negativ Kampagne streben die nicht an.

Also ich bin ganz klar ASUS-Fan, habe sogut wie jede HArdware von denen und muss sagen. so scheisse die Webseite von denen auch ist, sogeil ist der Hardwaresupport von denen. Waren wirklich sehr freundlich und kompetent.

Gigabyte hab ich auch schon in PCs verbaut. Von der funktionalität her nicht übel wobei für meinen Geschmack die Sound-Chips die drauf verarbeitet sind oder waren, is schon fast 5 Monate her, dass ich den PC geschraubt habe, aber der Sound schrebbelte mit der Soundcard, egal welcher treiber, wirklich nervig. Sowas hat ich mit ASUS noch net
 
vore das maschinengewehr hinterum kaffee und kuchen und einen ablachen wie dumm die user sind und die werbung wieder eisen rein bringt. oja
 
@thedarknes: Für Asus dürfte das weniger zutreffend sein, da die vermutliche gute Umsätze haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links