Spitzelaffäre: Zentrale der Telekom durchsucht

Recht, Politik & EU Die Polizei soll heute die Konzernzentrale der Deutschen Telekom durchsucht haben. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Bonn sei dies Bestandteil der Ermittlungen, die in dieser Woche im Rahmen des Bespitzelungsskandals gegen das Unternehmen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Ziel was es, eine undichte Stelle in der Konzernführung zu finden. "

Ziel war....
 
" Gegen den aktuellen Konzernchef René Obermann werden keine Vorwürfe. " klinkt nicht ganz sauber ^^
 
@Nero FX: Jo, am besten mal den Zimmermann kommen lassen, dass der sich die Tür nochmal anschaut.
 
So, ich poste das jetzt einfach mal hier, auch wenns garnicht passt: Wo sieht man, wie oft die eigenen Kommentare mit (+) oder (-) bewertet wurden oder wo liegen die Auswirkungen dieser Bewertungen??
 
@glowhand: Indem die User mit (-) bewerten haben sie die Möglichkeit Meinungen die ihnen nicht gefallen zu zensieren.
 
Da stellt sich die Frage, was ist krimineller: Konzerngeheimnisse an Jounalisten zu verhökern oder als Konzern DIESE undichten Stellen zu ermitteln. Hier werden Opfer zu Tätern gemacht. Zudem verwenden Jounalisten KRIMINELL ERLANGTE Informationen ... auch das sollte betraft werden.
 
@holom@trix: Wie sollen Journalisten Misstände aufdecken ohne Insiderinfos?
 
&aus diesem grund bin ich KEIN __T__(elekom) freund.
Schade dass ich diese meldung nicht weiter verfolgen kann,weil ich ab
morgen ca. 7tage im krankenhaus bin/liege.
 
@25cgn1981: Hat dir ein Telekomiker dir das Bein abgeknipst?
 
@ overdriverdh21: +
 
@overdriverdh21: nein,um himmels willen,morgen ein schwerer eingriff
um luft zu bekommen,also eine Nasen OP,bin 5lange tage im
st. franziskus-hospital in köln-ehrenfeld!(wenn es ein begriff sein
sollte) :)Der telekomiker sind doch "fast" mitarbeiter in den telekom
shop´s die sowieso keine ahnung haben,wat die da fabrizieren*klingt
komisch is aber so ...
 
@25cgn1981: da irrst du dich mein kränklicher freund. die t-com shops sind eigenständige firmen. die dürfen nur den namen tragen und im auftrag des magentafarbenen riesens handeln. zumdem haben sie auch zugriff auf die nutzerdaten - was ja auch nötig is für deren arbeit. aber die haben sonst nichts weiter mit denen zutun ... und glaub mir - die leiden auch unter dem "die rechte weiss nich was die linke hand tut"-syndrom der telekom. die sind an vorderster front und bekommen den ganzen stress mit den kunden ab obwohl die nichts dafür können. und neun. die telekom technicker (it-se und fisi) gehören entweder zu t-com trainig gmbh oder zu t-systems. aber keinesfalls zum shop. wenn du im shop einen techniker anforderst rufen die auch nur die stürungshotline an und bestellen einen - mehr können die nicht machen. und auch entgegen der landläufigen meinung haben die keine besonderen rufnummern mit denen sie schneller und bevorzugt behandelt werden. aber in einem punkt muss ich dir recht geben: in den shops haben sie keine ahnung von der technik ... müssen sie auch nicht da es ja "nur" verkäufer sind. diese infomationen habe ich aus erster hand. ne freundin arbeitet in nem shop und klagt mir öfters mal ihr leid ^^

mfg reSh
 
@25cgn1981:
Etwas Off Topic:
Viel Glück :)
 
@reSh: Und da irrst du dich wiederum :) Die Telekom hat beides, sie haben eigene T-Punkte und sie haben sogenannte "Franchiser" welche wie du schon erwähntest eigenständige Firmen sind die nur den Namen nutzen, von außen erkennst du aber kein unterschied obs ein "echter" T-Punkt ist, oder ein Franchiser, da musst du schon die Jungs fragen die dort arbeiten :) Solltest du vllt mal deine Freundin aufklären :)
 
@ Lilinee: die telekom und ihre töchter lagern alles aus was nur geht. unteranderem ALLLE t-punkte. es gibt nicht einen t-punkt auf dieser gottes erde der direkt zu telekom oder einer ihrer tochter gehört. sicher es gibt wohl eine firma die t-punkt gmbh oder so heisst aber auch das is auch ne andere firma ... wie dem auch sei ... ich weiss wies richtig is ... ich habe auch mal kurzzeitig für den verein gearbeitet und mein bruder tuts noch ... mfg ich
 
Ich denke mal das man Firmen gegenüber immer einen Generalverdacht haben kann, in jeder Firma wird betrogen und gelogen was das Zeug hält.

Der Mensch tut nur immer so brav, im Grunde sind wird alle Abzocker.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!