Frankreich: Polizei nimmt 22 jugendliche Hacker fest

Hacker Die französische Polizei hat auf einen Schlag eine große Gruppe von "Hackern" dingfest gemacht, die zuvor diverse Unternehmen aus dem In- und Ausland über das Internet attackiert haben sollen. Insgesamt wurden in verschiedenen Regionen Frankreichs ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also mit 13 Jahren habe ich noch was anderes gemacht ausser mich einem Kriminellen Ring anzuschließen! Woher nehmen die KIDS den das wissen solche Attacken durzuführen?
 
@presten: Aus Langeweile im Keller.
 
@presten: Als Kind lernt man schnell und viel. Ich saß mit 8 bereits an einem Sinclair ZX81 und tippte Codezeilen (ab). Danach folgte der C64 und erste Datasetten-Manipulationen. Mit zwölf kam ich an den AMIGA und damit an Akkustikkoppler und Phreaker-Software. Mit 14 erstellte ich Cracktros und manipulierte Disketten und mit 15 trieb ich mich mit einem 2.400 Baud Modem über einen x82 PC bereits in Boards herum.

Will damit sagen: wenn man jung ist, hat man viel Zeit. Das entsprechende Interesse und die entsprechende Affinität vorausgesetzt, kann man viel anstellen.
 
@presten: Ich (13^^) habe vor einem jahr angefangen zu programieren und muss sagen dass ich auch ohne das ich offensive darauf aufmerksam gemacht wurde, gemerkt habe, dass wenn ich das wissen falsch eisätze, das Wissen zum hacken einsätzen könnte. "Luft hol" Ich will damit NICHT sagen das ich hacke oder das ich es besonders kann. Ich wollte damit nur verdeudlichen das man sich das wissen aus legalen Quellen leucht beschaffen kann.
 
Wann lernen die endlich den Unterschied zwischen Hackern und Crackern!? Hacker sind keine "Bösen"!
 
@lukegee: Hat sich so manifestiert und jetzt sind eben Hacker die Bösen-.-
 
@lukegee: Das lasse ich nicht ganz so stehen. Hacken bedeutet auf einem elektronischen Wege einen Einbruch zu begehen bzw. das Umgehen von Systemen, die für Privatsphäre/Sicherheit sorgen sollen. Ein Hacker bricht also in ein System ein. Ein Cracker ist auch ein Hacker, Hacker ist demnach ein Oberbegriff und nicht das Gegenteil oder Konkurenz zu einem Cracker. Der Cracker ist ein Hacker, der sein(e) Können/Wissen/Dummheit dazu nutzt anderen zu schaden.
 
@NEWSLESER: Falsch Hacker testen das System auf Schwachstellen und informieren den Betreffenden. Cracker testen das System und Schaden ohne zu informieren bzw. sie informieren den Betreffenden und erpressen ihn dabei.
 
@overdriverdh21: Wieso muss ein Hacker den Betroffenen von der Schwachstelle informieren? -.- Es kommt darauf an, dass er keinen Schaden anrichtet oder sich irgendwie daran bereichert. Das macht den Unterschied zum Cracker aus...
 
@lukegee: immer wieder die gleich diskussionen sobald einer das wort hacker ausspricht. vielleicht sollte man mal eine komplett neue terminologie entwickeln, damit diese diskussionen endlich ein ende haben!!
 
@lukegee: Solch ein Ehrentitel "Hacker" darf z.B. Linus Thorvalds, Andrew Morton, Bill Joy, Ken Thompson, Dennis Ritchie, Brian Kernighan gegeben werden, wer sich mal kundig macht, was diese Hacker hackten, der weiß auch den Begriff Hacker zu verstehen.
 
@fuselbär: Du hast etliche Begründer von Linux / Unix genannt und die Urväter von C, aber was haben die denn gehackt?
 
"Hack-Wettkämpfe" von minderjährigen. Das wird immer verrückter. Man sollte solche Taten generell hart bestrafen. Solche Aktionen können hohe Finanzielle Konsequenzen für manche Firmen haben.
 
@Altmeister: naja aber durch solche wettbewerbe werden sicherheitslücken aufgedeckt also was solls xD und früh übt sich ...
 
bedauerlich naja wie die Verwechslung der Indianer mit den Indern hehe,,,
Cracker sind die Bösen,die die ausgerechnet auf fremde Systeme ohne Erlaubnis zugreifen und Schäden verursachen...
 
13? lol.
 
aber mal ehrlich, solches Wissen würde ich gern auch besitzen... Es gibt auch jede Menge Möglichkeiten dieses Wissen "legal" einzusetzten. Vor allem hat man durch diese Kenntnisse viele Vorteile im Berufsleben.
 
@Dgon63: Ja da hast du recht. Es gibt ja viele sog. white-hat-hacker die damit ihren Lebendsunterhalt verdienen, indem sie Firmen ihre sicherheitslücken aufweisen.
 
Mit 13 jahren Hacken zu können ist wie mit 2 eine Symphonie zu schreiben. Solch schwachsinnige aussagen... "Irgent son script kiddie das mal [bei] Youtube was gesehen hat" triffts wohl eher!
 
Locker bleiben. 13 war der jüngste, und wenn nicht sie selbst, werden zumindest die älteren der Gruppe deutlich mehr sein als Scriptkiddies, wenn gleich die ganze Gruppe festgenommen wird. Hacker sind meist unglaublich arogant, und wenn sie einen 13-Jährigen in ihre Welt einschließen wird er auch potenziel haben.
 
Ich habe keine gute Meinung gegen über Hackern, die Server oder sonstige Software etc attakieren und/oder schädigen. Ich habe des öfteren miterlebt, wie soetwas gemacht wurde von 2, 3 Personen. Einglück darf ich sie manchmal aus der Community bannen. Meine einzige "Waffe" vor dem Löschen (dürfte ich auch, aber ich möchte es nicht). Peace.
 
Ehm, ja. Und? *gähn* Peace.
 
Haha! Ich kann es mir schon lebhaft vorstellen "Zonealarm hat Angriffe auf ihre Computernetzwerke gemeldet". Hier eine Zonealarm Meldung von der in etwa auszugehen ist: "Alarm, wir werden alle sterben, phöse Hackerz pingen alles tot"! Klasse, darauf stricken die sich dann ihre Industriespionage Fantasien. Muaha!
 
@Fusselbär: Na, Fuselbär. Wieder besoffen?
 
@Helmhold: ROFL, geil^^
 
Wollte ich auf grad fragen, aber er hat ja auch Recht. Er spielt auf die Blödsinnigkeit von Software Firewalls an ...
 
Alle Achtung, da hat frankreichs Polizei mal wieder ganze Arbeit geleistet. So wünscht man es sich doch! Ich gehe mal in meinen Kehler und schau ob noch alle Säcke Reis stehen...
 
Wie kommt ihr denn auf die Idee, dass Cracker die bösen sind??
Ich finds persönlich noch viel intressanter, grade mit disassemblieren usw..

Seid froh das es noch Cracker gibt, sonst kann man uns ja alles unterschieben....
 
@legalxpuser: Was hat denn Disassemblieren mit Crackern zu tun? Gegen das Analysieren von Software spricht garnichts, aber gegen das Verändern und weitere verbreiten der veränderten bzw. gecrackten Software schon und das würde in das Aufgabengebiet eines Crackers fallen. Genauso, wie das Anrichten von Schaden innerhalb von Computersystemen.
 
@J4ke: Jo aber so wird Software einer breiteren Masse zugänglich gemacht ! Kann man natürlich nicht auf diesen einen Fakt runterbrechen, aber ist sicherlich so!

Außerdem ist für mich bspw. ein Keygenerator kein Crack, da ja rein garnichts an der Original-Software verändert wird!
 
@J4ke: "Was hat denn Disassemblieren mit Crackern zu tun?" ganz einfach: druch disassemblierung des Programms legst du die Funktionsweise des Codes offen, was vom Hersteller kaum gewünscht sein kann (sonst wäre es open-source..). damit "brichst"(also crackst) du eine Schutzmaßnahme die das geistige Eigentum des Herstellers schützen soll. Der Grund dafür ist erstmal egal
 
Lest bitte mal die Hacker Bibel. Es kann sich nur einer Hacker nennen, der sich der Hackerethik unterwirft. Ein echter Hacker ist wie ein moderner Robin Hood (er kämpft für die Schwachen, und raubt die Reichen aus), nebenbei ist er sehr sehr an Technik interessiert. Wer aber die Hacker Ethik missbraucht, ist ein Cracker (Todfeind der Hacker Szene: Cracker rückten das Bild des Hackens, ins schlechte Licht).
 
Hackerethik

00. 1998 (webmaster)
Was sind die ethischen Grundsätze des Hackens - Motivation und Grenzen
Der Zugang zu Computern und allem, was einem zeigen kann, wie diese Welt funktioniert, sollte unbegrenzt und vollständig sein.
Alle Informationen müssen frei sein.
Mißtraue Autoritäten - fördere Dezentralisierung
Beurteile einen Hacker nach dem, was er tut und nicht nach üblichen Kriterien wie Aussehen, Alter, Rasse, Geschlecht oder gesellschaftlicher Stellung.
Man kann mit einem Computer Kunst und Schönheit schaffen.
Computer können dein Leben zum Besseren verändern
Mülle nicht in den Daten anderer Leute
Öffentliche Daten nützen, private Daten schützen
 
sauber!!! endlich einer der ahnung hat
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles