USA: Offenes Breitband-Funknetz nimmt Form an

Mobiles Internet In den USA wird ein neuer Anlauf zur Vergabe von Frequenzspektren für ein offenes drahtloses Breitbandnetz gestartet. Die Telekommunikationsbehörde FCC will in Kürze über die Modalitäten entscheiden, gab Kevin Martin, Chef des Amtes, kürzlich ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was ich schon immer* sage: WIMAX ! damit kann man ALLES erschlagen ! (*=siehe meine alten mails). aber bei uns wird's am quasi monopol der DTAG mal wieder scheitern. VIAG interkom unternahm vor jahren auch mal einen anlauf, der aber schnell wieder verworfen wurde. oder die lizenzen kosten wieder xx mrd.en für nix (dafür könnte man das ganze netz schon aufbauen !). hätte man die umts-liz.geb. ins netz gesteckt hätten wir heute 100% abdeckung in DE.
 
Ein offenes Netz bedeutet wohl nicht, dass es gratis ist, oder? Und wenn es dann auch noch 1.3 mille Dollar kostet, so kann ich mir vorstellen, das keine Firma daran interessiert ist (ausser Reklameinnahmen wird es wohl dann kein anderes Einkommen geben). Oder hab ich jetzt alles falsch verstanden?

Aber naja. Hier in Schweden wird es wohl auch bald wieder mal ein solchen Frequenz abgezocke geben, aber mit dem 4G Netz für Mobile geräte, wie Handy, Laptop usw. Dieses 4 G Netz soll gegen 2010 fertiggestellt sein. Mal sehen!
 
@solareffe: "Die Lizenzbestimmungen werden vor allem einen freien Zugang zu dem neuen Netz verlangen."
Kommentar abgeben Netiquette beachten!