Symantec verspricht Lösung für Probleme mit XP SP3

Windows XP Nach der Veröffentlichung des Windows XP Service Pack 3 gibt es eine Reihe von Fehlern, die den Anwendern die Aktualisierung ihrer Systeme erschweren. Eines der Probleme ist eine mögliche Beschädigung der Registrierungsdatenbank, die nach der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Norton/Symantec lebt doch nur noch von seinem Ruf aus besseren Zeiten. Ich kenne keinen Softwarehersteller, bei dem es so viele Probleme gibt (EA mal ausgenommen).
 
@kxxx: Da gehe ich mit Dir völlig konform! Fast jeder den ich kenne und der mal mit Symantec zu tun hatte, hatte auch Probleme! Norton ist auch nicht wirklich ein Programm, welches empfehlenswert wäre. Da würde ich schon ehr zu kostenlosen Alternativen raten, als sich ein riesiges, aufgeplustertes und den Benutzer entmündigendes Programm auf die Festplatte zu laden.
 
Egal wessen Schuld es nun ist, bei den Negativschlagzeilen die Symantec in letzter Zeit gemacht hat brauchen die Jahre um den Imageschaden wieder auszubügeln.
 
@Devcon3: einfacher wäre es, das Team zu nehmen und eine neue Firma zu gründen. Neuer Name, neuer Versuch.. eben so wie es in der Spielebranche schon lange üblich ist. Ich denke auch, dass das passieren wird, wenn Symantec nichtmehr von dem "Nortonruf" leben kann. Vielleicht haben sie ja sogar noch das ein oder andere gute Produkt, aber mit so einem Ruf hat man keine Chance am Markt.
 
@Devcon3: @samin: leider hat Norton/Symantec für viele einen noch sehr guten Ruf :( ... Viele Firmen verwenden die Client/Server-Lösungen von Symantec ... ich selbst hab damit nur negative Erfahrungen gemacht was die Prüfgeschwindigkeit und Prüfergebnisse angeht ... viele Viren wurden erst nach der Installation von AntiVir gefunden :/
 
@Devcon3: Diese Denkweise ist naheliegend, stimmt aber nicht. Es wurde festgestellt, das der Name im Gedächtnis bleibt, ob jetzt negativ wie positiv, konnte bei Testpersonen nicht mehr nachvollzogen werden. Unter den VIPs ist dieses Phänomen bereits bekannt und diese sagen, Hauptsache Schlagzeile! Ob positiv od. negativ - ist wirklich egal!
 
Tja, meiner Meinung nach selber schuld. Wer Symantec benutzt hat sowieso irgend nen Problem :-) Auf das eine mehr oder weniger kommts dann auch wieder nich drauf an!
 
@Sereby: "Betroffene" sind vor allem Neueinsteiger. Die kaufen sich einen Rechner auf dem eine 90Tage-Testversion installiert ist. Wenn man die aktiviert braucht man schon wieder ein anders Programm um Norton löschen zu können! Nicht testen, gleich löschen! Was hab ich da schon Theater und Dramen erlebt! Aber schlimm genug, daß einige Hersteller immernoch diese "Testversionen" vorinstallieren!
 
@Z3: Ich habe sogar schon gesehen, das beim allerersten Windows start Norton aufpoppt, um die Lizenzbestimmungen etc. zu akzeptieren, und man hatte KEINE Möglichkeit das abzubrechen. Die Deinstallation ist der reinste Horror, und wenn man nicht aufpasst nach dem neustart, installiert sich der Rotz durch den Updater wieder neu. Norton Vorinstallation gehört sowieso verboten, dem User sollte ein Link oder was weis ich gezeigt werden, wo er aus verschiedenen AV-Lösungen wählen kann, dann wären Symantec und NAV sowas von schnell von der Bildfläche verschwunden.
 
@Sereby: Früher war Norton mal top. Die Norton Utilities und der Norton Commander aus DOS Zeiten. Dann hat Symantec Norton aufgekauft und ab diesem Tage ging es abwärts mit Norton. Jahr für Jahr wurde das schlimmer. Leider hat Symantec auch Powerquest aufgekauft. Das war das Ende für Powerquest Partition Magic und Powerquest Drive Image. Ich frage mich schon lange, wie so eine Firma wie Symantec überhaupt existieren kann.
 
"Nortonruf" ... eigentlich lustig. Sry will ja nicht wieder die ewige Diskussion Norten = gut/böse hervorrufen, aber bei so viel Mist was hier erzählt wird. Ich habe bei unterschiedlichster Hardware Nortenprodukte getestet und auch andere. Ich muss sagen ICH hatte noch nie ein Problem mit Norten, was beweist, dass das Problem in den meisten Fällen, welche Computerprobleme beinhalten, vor dem Bildschirm selbst sitzt! Zugegeben die Produkte vor 2007 waren nicht gerade Systembeschleuniger, aber die meisten Leute die immer Müll über Norten schreiben sind einfach nicht up to date wie es so schön heißt. 1x Norton benutzt, keine Ahnung von Bedienung usw. und dann gleich den ganzen anderen Flamern anschließen und mit dem Finger auf das "böse" Norten zeigen! Dies sollte keine Werbung für Symantec usw. sein, aber es ist wie Augenkrebs immer diesen ganzen Müll lesen zu müssen! mfg
 
@xinos: Leider plappern viele nur das nach, was so über "Norton-Produkte" erzählt wird. Die Meckerer haben bestimmt nicht Programme wie z.B. "NAV 2008" getestet. Ich habe umfangreiche Tests durchgeführt und musste daraufhin mein negatives Urteil über "Norton AntiVirus" ablegen. "NAV 2008" kann sich sehen lassen. - Ich finde, wir Computer-Fans sollten uns durch Tests selbst ein Bild machen und nicht einfach das nachplappern, was so im Allgemeinen erzählt wird.
 
@xinos: Da muss ich dir auch Recht geben. Hier wimmelt es doch nur von Möchtegern Computerspezialisten und Microsoftfanatikern. Für die Meisten ist doch Microsoft OneCare die optimale Lösung und die Windows Firewall ist ja sicher. Da benötigt man kein teures Sicherheitspaket. Wenn die Leute überhaupt eine Firewall einsetzen. Wenn ich dann diese Gamekiddies sehe, die für manche Spiele ihr Sicherheitssystem abschalten, damit sie überhaupt spielen können. Das sagt doch schon alles.... Zum Thema Norton kann ich nur sagen, dass ich im Moment NAV 2008 einsetze und damit absolut zufrieden bin. Daher kann ich diese Papageien, die alles nachplappern nicht verstehen. Zu diesen Leuten fällt mir nur der begriff "DAU" ein.

 
Naja, ich hab es getestet, ein Fazit zu ziehen hat aber nicht lange gedauert, nach dem 10 nervendem (tray)Hinweisfenster, und der 5ten dämlichen Frage hab ich meinen neuen PC mit vorinstalliertem Norton dann doch neu aufgesetzt, und vernünftige Schutzsoftware installiert, die nicht rum nervt, wenig Ressourcen verbraucht und obendrein noch kostenlos und vor allem deinstallierbar ist. Zum Punkt: "1x Norton benutzt, keine Ahnung von Bedienung...." Wer Ahnung von Computerbedienung hat, braucht mit Sicherheit kein Norton :-P Die Frage ist auch, warum so viele über Norton meckern, aber über andere Programme nicht, irgendwas muss ja dran sein, Nachgeplapper ist das nicht alleine, andere Software muss man nicht groß bedienen können, damit sie das macht was sie soll. @kfedder: rotfl
 
@OttoNormalUser: genau von Leuten wie dir hab ich gesprochen. :-) Entschuldige definiere bitte was eine Sicherheitssoftware machen sollte? Sry aber man merkt dir deine Unswissenheit in deinem Schreiben an. Eine Sicherheitssoftware die keine Meldungen ausgibt... also ich möchte sehr wohl darüber informiert werden, was an meinem Rechner passiert. Oder kann es sein, dass du die Meldungen nicht verstehst? Also zum Ressourcenverbrauch... schon mal das neue ausprobiert? "Irgendwas mus ja dran sein ..." - also diese Aussage zeigt auch von einer mangelhaften Kompetenz, denn nur wer Produkte auch selbst ausprobiert, kann meiner Meinung nach auch sachliche Anschauungen liefern. Zum Punkt kostenlose Software: Also grundsätzlich eine tolle Sache. ABER doch nicht AntiVir? Erst letzte Woche hatte ich den direkten Vergleich: Norton fand den Virus sofort nach anstecken des USB-Sticks und Antivir leider gar nicht!
 
@xinos: Eine Sicherheitssoftware sollte melden, das stimmt, aber was braucht man denn an Sicherheitssoftware? Ein Router mit Hardwarefirewall + Antivirensoftware reicht völlig aus, vorausgesetzt man hat sich mal schlau gemacht, und unnötige Windows Dienste abgeschaltet. Norton nervt mit Updates, nervt bei Registry Änderungen, hat eine sinnlose Softwarefirewall, verzögert den Start von z.B. großen Datenbanken usw. Norton ist Fett, und davon das du es ausprobiert hast, es toll findest, ja sogar bedienen kannst, und Viren auf nem USB Stick gefunden hast, (wer hat die da drauf gelassen, wenn es kein neuer ist?) hast du noch lange nicht mehr Kompetenz als Ich. Ich könnte jetzt auch Gegenbsp. nenne, wo Antivir mehr gefunden hat als Norton, was sagt uns das? nix!!! bzw. das kein AV perfekt ist. Es gibt aber auch noch andere Kostenlose Virenscanner, die in Tests immer besser waren als NAV, davon mal ab.
 
@OttoNormalUser: Router, Hardwarefirewall, Antivirensoftware UND das wichtigste hast du vergessen, richtig das Gehirn! "Norton nervt mit Updates, nervt bei Registry Änderungen, hat eine sinnlose Softwarefirewall, verzögert den Start von z.B. großen Datenbanken usw." Komisch, jetzt hat Symantec doch tatsächlich wirklich was verbockt: Updates für eine Sicherheitssoftware herauszugeben grenzt wirklich an eine bodenlose Frechheit! lol - Registry Änderungen, wüsste nicht wo, achja gibt ne Meldung aus, womit man wieder bei der alten Leier sind. Sinnlose Softwarefirewall: darüber lässt sich streiten. Fakt ist dass im Sinne einer eigentlichen Firewall, eine Softwarelösung nicht das gelbe vom Ei ist, jedoch um unnötigen Kontakt nach außen zu unterbinden eine Überlegung wert ist. Verzögert den Start: ähm welche Sicherheitssoftware nicht? Norton ist Fett: Dann guck doch mal in einschägigen Testseiten nach, hier ist Norton sogar eines der am wenigsten speicherlasteigen Securitysoftware! Zum Beispiel mit dem USB -Stick: wie gesagt war nur ein Beispiel zur Veranschaulichung, dass es für Geld doch auch ein wenig Qualität (es gibt natürlich Ausnahmen) zu erwarten gibt, welche Software du speziell, oder jeder einzelne einsetzt, sei jedem selbst überlassen! "Hast du noch lange nicht mehr Kompetenz als Ich": Dies habe ich auch nicht behauptet. "...kein AV perfekt ist" - Richtig! - Deshalb finde ich es ja auch so merkwürdig, dass jeder über den ewigen Sündenbock Symantec herumbashed!
 
@xinos: Mein AV nervt nicht mit Updates, er macht sie aber trotzdem, und man bekommt nur eine Meldung falls er es nicht getan hat, damit man es manuell nachholen kann. Du hast nicht behauptet mehr Kompetenz zu haben, sondern mir bescheinigt keine zu haben, was aber voraussetzt, das du welche haben musst um das zu beurteilen :-P "Verzögert den Start: ähm welche Sicherheitssoftware nicht?": ähm, die von mir bevorzugt eingesetzte z.B.!! "....am wenigsten speicherlasteigen Securitysoftware...." Es geht mir nicht primär um Speicher, sondern darum das NAV mein System verlangsamt, warum auch immer, andere AVs tun das nicht bzw. nicht merklich. "kein AV perfekt ist" - Richtig! - Deshalb finde ich es ja auch so merkwürdig, dass jeder über den ewigen Sündenbock Symantec herumbashed!" Perfekt nicht, aber näher dran als NAV^^ Ich finde es übrigens nicht verwunderlich, denn ich habe viele AVs ausprobiert, bei jedem gab es was zu meckern, aber Norton war einfach nur durchweg schlecht, und das merkt man sich. Ich pers. werds nicht mehr nutzen, und rate auch jedem davon ab, der mich fragt. Bis jetzt kamen noch keine Beschwerden über die von mir empfohlenen Programme, und mein seit 5 Jahren super laufender Win XP PC ohne Malwarebefall oder Neuinstallation bzw. das Feedback über endlich schnelle PCs gibt mir Recht.
 
@OttoNormalUser: Deine Beiträge haben wenig mit Sachlichkeit gemein. Du lässt einfach nur Deinen Frust ab, der sich durch irgend etwas in Dir angesammelt hat. - Auf meiner Versuchs-Platte verwende ich kein Rundum-Schutzpaket (solche Software mag ich nicht), sondern nur "Norton AntiVirus 2008". Ich installierte "NAV" nach SP3. Ich habe mir alle Einstellungen vorgenommen und getestet, es traten keine Probleme auf. Mein System wird durch "NAV" auch nicht langsamer oder in irgendeiner Weise beschädigt. - Das, was Du so alles schreibst, kann nicht auf aktuellen Tests beruhen. - Ich bin kein Symantec-Fan, aber ich kann ein Programm nicht negativ bewerten, wenn es gut ist. "NAV 2008" ist gut.
 
@manja: Und weil du es für gut befunden hast, ist das jetzt sachlich und ich bin unsachlich und habe Frust weil ich es für schlecht befunden habe? rotf^^ Wenn du nur ein AV Programm brauchst und keine Rundumlösung, begreife ich nicht ganz, warum man (als Privater User) sich für eine kostenpflichtige Software entscheidet, wo es mehrere gleichgute wenn nicht bessere Alternativen gibt. Genau darauf ist Symantec raus, Bauern(DAUs) fangen mit 90Tage schicker gelber Software, die durch viele popups zeigt das sie auch arbeitet, sich aber nach den 90Tagen stur weigert deinstalliert zu werden, um dann schließlich Geld zu verdienen. Das war vll. jetzt auch nicht sachlich, ist aber meine Meinung! Ich werde bei der nächsten "PC von NAV Säuberung" aber an euch denken, dann macht es vll. sogar mal Spass :-)
 
@manja: exakt deiner Meinung!
@OttoNormalUser: Du willst einfach nicht glauben dass die NEUEN Produkte besser geworden sind. (Ich fand zwar auch die älteren nicht schlecht, aber in sachen Schnelligkeit stehen die neuen anderen Produkten um nichts nach) Dass du Nortonprodukte (zumindest jüngerer Natur) nicht kennst ist mir nun endgültig klar und du scheinst dich auf deine Meinung von früher versteift zu haben (wie leider so viele). Zur Info: Die Firewall fragt auf Wunsch fast gar nicht mehr nach, sondern kann selbstständig entscheiden (ist zwar nicht mein Fall, aber ich bin mir sicher für viele eine Erleichterung) und Updates werden im Hintergrund erledigt ohne auch nur im geringsten, wie sagst du so schön zu "nerven". So hab jz aber keinen Bock mehr die unendliche Geschichte fortzuführen. Schönen Tag!
 
@xinos: Wie der Name schon sagt: OttoNormalLoser :) Jetzt mal im Ernst. Dieses Forum wird fast nur von Scriptkiddies und DAUs beherrscht. Da kann einfach keine niveauvolle Diskussion aufkommen. Es ist teilweise einfach nur grausam. Ich befasse mich jetzt schon seit 1983 mit Computer und seit 1990 mache ich das ganze Beruflich. Daher kann ich mit Fug und Recht sagen, dass ich doch einiges an Fachkompetenz habe. Doch wenn ich hier mal kritik an Microsoft übe, dann werde ich von Leuten angegriffen, die vielleicht gerade mal das Wort Microsoft schreiben können. Bestes Beispiel ist mein Beitrag hier zum Thema Windows 7. Vielleicht sollte man in Deutschland einen Internetführerschein einführen.
 
@kfedder: Mein erster Computer war ein C64 (1983). Allein schon dein OttoNormalLooser Spruch entbindet dich einer sachlichen Diskussion. Zu deinem "Fachwissen" sag ich jetzt mal nix, sonst blamierst du dich nur noch mehr^^ Lass gut sein, bezahl immer schön für Software die es auch kostenlos gibt, bzw. die keiner braucht (z.B. PFW rotfl^) und sei glücklich mit deiner Software, die auf jedem Aldi,Lidl,Dell PC extra für DAUs vorinstalliert wurde, damit man überhaupt ein Paar Kunden bekommt. Dein Windows 7 Beitrag ist übrigens auch ein gutes Bsp. dafür, das du Antworten die du erhältst nicht akzeptierst oder erst gar nicht verstehst, und die Leute obendrein noch als dumm bzw. als Kinder hinstellst. Solche Fachmänner wie dich kenne ich zur genüge.
 
@OttoNormalLoser: Vielleicht wäre es besser, wenn du dich zu den beiden anderen bein den den Sandkasten gesellen würdest und uns hier mit deinem unqualifizierten Gelaber in Ruhe lassen würdest.
 
@kfedder: Genau das meinte ich, du hast die Weisheit mit Löffeln gefressen, und alle anderen sind Kinder oder dumm, erwartest aber das man sachlich mit dir diskutiert. Scheinst dich gut auszukennen im Sandkasten und Kindergarten.
 
@OttoNormalLoser: Mein beitrag bezüglich Windows 7 war ja wohl mehr als sachlich. Aber, nach deiner Reaktion zu urteilen, hast du vielleicht gerade mal die Hälfte davon verstanden. Übrigens, ich habe auch mit dem C64 angefangen, allerdings nicht zum Spielen sondern zum Programmieren. In bezug auf Überheblich möchte ich nur folgendes sagen: Der Satz bezüglich Sandkasten bezog sich auf die Leute, die hier völlig unqualifiziert reinposten und von nichts eine Ahnung haben. Wenn du dich damit angesprochen fühlst, dann ist das dein Problem. Für mich ist das Thema hiermit beendet, denn ich habe wichtigere Dinge zu tun.
 
@kfedder: Du tust es wieder, unterstellst mir deinen Windows 7 Kommentar nicht verstanden zu haben, ich unterstelle dir mal, das du die Antworten darauf nicht im geringsten verstanden hast, oder es eben einfach nicht willst, was ich eher glaube. Woher weist du, was ich mit meinem C64 gemacht habe? Für dich sind alle Kinder, die spielen, und von nichts Ahnung haben, Fans von MS, usw. Nur DU bist der große Oberchecker. Aber hast Recht, verschieben wir das bis zu deinem nächstem hochqualifiziertem Kommentar. Mann wie mich solche Leute, die aus 3 Sätzen herauslesen wie alt man ist und was man mit seinem PC macht ankotzen........
 
@OttoNormalUser: Alter Schwede! Mein Gott, du scheinst ja wirklich ein Problem zu haben! Nicht wir sind die Oberchecker und nicht DU übst Kritik ausser direkte Angriffe auf Personen vlt. Es dreht sich nicht alles nur um dich. Denn von deinen Diskussionspartnern (falls man dich hier überhaupt hinzuzählen kann, sry) gibts auch welche die anders denken. Respektier das und lass deine direkten Angriffe in der Gosse raus. Denn DU laberst nur nach was auf den meisten Newsportalen geplappert wird. Ich habe mir erlaubt die Diskussion von einer anderen Sichtweise aus zu betrachten und es hier wiederzugeben. Ich wette 10min nachdem ich diesen Post abgesendet habe kommt eine weitere Rechfertigung und Anschuldigung, was beweist, dass du rein gar nichts akteptieren bzw. respektiern kannst. Dies können leider nur Leute mit geistiger Reife! P.S. Geh raus und genieß das schöne Wetter!

 
@xinos: Hat jemand die Null gewählt, oder nach deiner geistigen Reife gefragt du Klappspaten? Nix verstanden? Lese noch mal in ruhiger Minute, wenn der Sonnenstich vom schönen Wetter besser ist........ jetzt war ich mal persönlich, das passiert schon mal bei soviel Ignoranz und Worte im Mund verdreherei...... So und nun lass gut sein, ich will euch eure gelbe Pest nicht madig machen, die wollen ja auch leben und sind auf solche Vollpfosten wie euch angewiesen!!
 
@OttoNormalLoser: Deine Inkompetenz schreit ja schon zum Himmel. Wenn man bei dir eine Taschenlampe ins Ohr hält, dann fangen die Augen an zu leuchten. Übrigens, draußen wartet der Sandkasten auf dich.
 
@kfedder: Nur gut, das ihr eure Inkompetenz dauernd unter Beweis stellt, von Anfang an keine Fakten sondern persönliche Meinungen, alle anderen als dumm hinstellen, und jemanden der anderer Meinung ist Inkompetenz und Nachplappern bescheinigen, das tun genau die die gar keine Ahnung haben und mal die Fre**e halten sollten. Du bist bestimmt Sandkasten-Sieber im Kindergarten, und gibst dich als C64 Administrator aus :-P rotfl. Auch für dich, lass gut sein, solche Vollhonks wie euch muss es halt geben damit Firmen wie Symantec leben können. Zur Taschenlampe: Bei mir ist wenigstens noch was was leuchtet, bei dir geht der Strahl glatt durch :-P
 
Auf meiner Versuchsplatte laufen "NAV 2008" und "Norton AntiBot". Es gibt keinerlei Probleme mit den Programmen. Sie lassen sich auch sauber deinstallieren. Wer nach der Deinstallation absolut sicher gehen will, der kann hinterher noch zusätzlich das "Removal-Tool" einsetzen. Ich kann mich über die beiden Programme nicht negativ äussern. Im Gegenteil, ich bin angenehm überrascht.
 
@manja: Gibt's auch ein Norton AntiBoot? Damit könnten die ihr Image ruckzuck wieder aufpolieren. :-)
 
Ist schon lustig, das SYMANTEC nichts besseres einfällt, als zu seinem ohnehin schon völlig aufgeblasenen Mist noch ein weiteres Programm anzubieten, das den Schaden wieder richten soll.
Ich kann mich im Übrigen nicht daran erinnern, das es mit dem SP2 seinerzeit ähnlich viele Probleme gegeben hätte wie jetzt mit dem SP3.
 
@linux-rt: Absolut unsachliche Aussage. Was hat Software mit "Mist" gemein?
 
@linux-rt: Als Linux User bist du wahrscheinlich derselben Ansicht wie ich .. "Never touch a running System". Wer SP3 installiert ist selbst schuld.
 
@ manja: Stell dich nicht dämlicher an als du bist, Weib! :-)
 
Leider benutzen gerade die DAU´s Produkte von Symantec im Bereich Sicherheit. Auch wenn Sie sich manchmal Administratoren nennen. Alle Tests, welche ich mit Symantec im Bereich Security durchgeführt habe, vielen für das Produkt negativ zu den Alternativen auf. Die Virendefinitionen für aktuelle Viren haben eine Reaktionszeit von bis zu 12 Stunden. Dies ist das Schlusslicht in dem Bereich. Trend Micro oder Sophos reagieren mit bis zu 2h Verzögerung für eine qualifizierte kleine Virensignatur zum Update. Von Symantec kann ich nur Veritas Backup Exec in aktueller Version nutzen, wobei es dort auch bessere Alternativen gibt. Nur durch das Vorinstallieren auf Rechnern und Notebooks ist NAV so verbreitet, leider.
 
die einzige loesung ware konkurs antrag.
mfg
 
Symantec löst das SP3 Problem?
Naja, danach gehts, läuft aber nur noch mit 10% der Leistung oder was?^^
 
@manja = ja, das gibt es tatsächlich und es funktioniert auch prima.
Es wurde allerdings nicht von Symantec selber entwickelt, sondern wurde aufgekauft. Ich habe irgendwo in einer Computerzeitschrift einen Test gelesen. In diesem Test hat es als einziges Produkt dieser Art den Test bestanden. G-Data, Kaspersky, F-Secure und auch Norton Internet Security haben da jämmerlich abgeschnitten ! Auf unseren Geschäftg Laptops haben wir alle Norton Antivirus und Norton Antibot. Und keiner der rund 60 Benutzer hat bisher ein Problem damit gehabt.
 
@Big Bidi: "Norton AntiBot" harmoniert nicht nur mit "NAV", sondern auch mit allen anderen bekannten AntiViren-Programmen. - Hier noch eine Erfahrung von mir: Ein hervorragendes Programm ist "VirusKeeper 2008".
 
vllt gibt es ja noch ein SP 3.1
 
Benötigt man bei Norton immer noch ein Passwort, um den Virenscanner deinstallieren zu können? Das hat die meisten User geärgert und ich hatte die Arbeit.....
 
@Bösa Bär: Ich konnte ohne Passwort problemlos deinstallieren. Wenn Du nach der Deinstallation absolut sicher gehen möchtest, dass aber auch alles von Norton weg ist, dann kannst Du anschliessend noch das Removal-Tool verwenden. - Ich schreibe heute viel, weil ich Urlaub habe. Jetzt geht es in den Garten. :)
 
@manja: Das war nur beim Virenscanner so. Da benötigte man ein Passwort und die meisten User wussten das nicht mehr. Die Folge von dem Schmarrn: Windowsneuinstallation. Offtopic: Nicht mehr lange und ich flacke auch auf der Terasse! *freu* Habe letzte Woche eine Felsenbirne, einen Flieder, einen Sanddorn umgesetzt. Ich werde noch vom Casual zum Pro-Gärtner, wenn das so weitergeht! Carpe diem, manja.
 
@Bösa Bär: Offtopic: Meine Tomaten müssen ab dem 4. Juni ohne mich auskommen. Ich werde für längere Zeit in das Land gehen(fliegen), in dem ich zur Welt kam und einige Jahre meiner Kindheit verbrachte. In Israel werden dringend Krankenschwestern gebraucht. Ich arbeite dann in Jerusalem und wohne dort bei Tante und Onkel. - Schalom
 
Wieder mal typisch für die gelbe Dreckschleuder Symantec. Wann lernen die endlich mal vernünftige Software zu erstellen.....
 
@robby4: Vorschlag an Dich. Gründe eine eigene "AntiViren-Software-Firma".
Sei aber nicht allzu traurig, wenn Du das ganze Leben lang auf Deinen eigenen Produkten sitzen bleibst.
 
Jeden Tag dasselbe dumme Gelall wenn Symantec in der News steht. Wenn man das mal richtig betrachtet hat Norton überhaupt keinen Fehler gemacht, der Produktselbstschutz (den andere auch haben) hat nur das gemacht wofür er programmiert wurde. Microsoft hätte das SP besser testen müssen ! gerade weil der Fehler auch unter Nicht-Norton Systemen auftritt.
 
@~LN~: "Symantec verspricht Lösung für Probleme mit XP SP3" Warum tun die das wohl? Aus lauter Nächstenliebe, oder weil der Fehler in ihren Produkten zu suchen ist? Man hört dauernd es seien auch andere betroffen, leider sagt niemand wer oder was noch betroffen ist, und solange das niemand tut, ist es für mich ein hin und herschieben des schwarzen Peters.
 
@~LN~: richtig!
@OttoNormalUser: Dass so ein Schmutz wieder von dir kommt war zu erwarten! Scheinbar wirst du nicht gescheiter und musst dein Ego mit solchen 0815 Kommentaren aufpolieren!
 
@OttoNormalUser: Du liesst ehh nicht richtig was da eigentlich steht , deine Klappe scheint nur automatisch Auf und Zu zu gehen ?! Möglicherweise "blockiert" der Selbstschutz das das SP3 die temporären Einträge löschen kann. Wo ist da ein Fehler im Norton zu suchen ? Ich weiss das ist zu hoch für dich , es liegt doch sowieso immer am Norton. :)
 
Wieder habt ihr beiden mir die anderen Anwendungen nicht genannt, somit existieren für mich auch keine. Norton will das fixen, also hat NAV auch ein Fehler oder fixt Symantec jetzt das SP3??. Wer ein Servicepack mit laufendem Virenscanner installiert trotz vorheriger Warnung, ist sowieso dämlich, aber die Fehler treten anscheinend auch auf, wenn man NAV deaktiviert. Das sich NAV selbst schützt, sieht man ja daran, wie toll und sauber es sich deinstallieren läßt, so das man hinterher nochmal ein Tool braucht um es auch wirklich los zu werden. @ ~LN~: Soviel zum nicht richtig lesen, lern es selbst erst mal, aber du als Windows/Norton/IE IT-Experte hast natürlich immer Recht, wenn es um deine Lieblingsprodukte geht. @xinos: Dieser Schmutz, der von mir kommt, steht oben in der News, nein sorry, es ist die Überschrift. News von anderen Betroffenen gibt es ja leider keine, also darf ich auch Vermutungen anstellen. Auch du solltest anfangen zu lesen, das hat mit Ego rein gar nix zu tun, sondern mit Kritik üben. Die kann man auf 1000enden anderen Seiten auch lesen, ihr seid aber leider nicht repräsentativ,nur weil ihr die Kritik nicht akzeptieren wollt, weil ihr glaubt das bei euch NAV perfekt läuft. Das glaubten die die ich von NAV befreit habe übrigens auch alle, bis sie merkten das ihr Rechner ohne NAV wieder volle Leistung hat^^
 
Das hättest du dir sparen können , das sind doch nur die üblichen Bla Bla Vorwürfe und sollen nur von der Thematik ablenken.
 
@~LN~: Auf bla bla folgt eben auch nur bla bla, was hast du erwartet, das dich jemand ernst nimmt?
 
Ich habe zwar kein Program von Symantec auf meinem rechner, aber auch ein Problem, das ist seit dem ich das SP 3 und das letzte Win-Future-Update für SP3 installiert habe, mein Nero-Brenn Program nicht mehr benutzen kann.

Neuinstallation funktioniert auch nicht. Was kann ich da machen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles