AMDs neue Notebook-CPUs kommen als 'Turion Ultra'

Notebook AMD will in Kürze seine neue Notebook-Plattform "Puma" vorstellen, zu der auch die neuen Prozessoren mit dem Codenamen "Griffin" gehören. Jetzt sind neue Details an die Öffentlichkeit gelangt, die zeigen, wie AMD mit der neuen Plattform Intels ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das liest sich ja alles sehr gut und sieht vielversprechend aus.
 
AMD vergisst leider das lediglich das anbieten von guten Produkten noch keinen Verkaufserfolg garantieren. AMD muss mehr in Werbung investieren, und den Leuten klar machen das ein AMD-Logo auf einem Notebook nicht als Sinonym für "Billig Notebook" zu werten ist. Interessierte wissen das, aber Otto Normalverbraucher leider nicht. Die meisten Menschen nehmen einfach die Spitzenklassen der Hersteller als Räferenz, und denken AMD hätte lahme CPUs nur weil Intel in der Ultra-High-End-Sparte die Nase momentan vorne hat.
 
@master_jazz: *plop* Oh, Entschuldigung, mir ist gerade ein Auge herausgesprungen, als ich "Räferenz" gelesen habe..
 
@master_jazz: Das hast du Recht. @Schlutz: Lol ^^ Ja, liest sich schon etwas eigenartig xD
 
"und den WLAN-Chips von Zulieferern wie Atheros, Marvell und Broadlink bestehen"....nein danke. Die bisherigen WLAN Module, die mit AMD Turion Notebooks mitgeliefert wurden, waren Schrott. Keine WPA2 Unterstützung, nicht vistatauglich. Ich weiß nicht, wie sich AMD das vorstellt. Die sollten sich vielleicht EINEN Hersteller suchen, der auch zuverlässig ist und aktuelle Treiber liefert. So werden die bestimmt nicht Marktateile im Mobilsektor bekommen. Da hat es Intel schon besser gelöst mit dem WLAN Modul.
 
@Skaroth: Mein Broadcom W-LAN Adapter kann WPA2 und unterstützt den a- sowie n-Standard. Außerdem kommt der passende Treiber schon mit Vista mit.
 
@pool: Hier redet auch keiner von Broadcom, sondern von unterschiedlichen Lieferanten von WLAN Modulen, die in Notebooks mit AMD CPUs verbaut werden. Mein altes Notebook hatte einen No Name WLAN Chip, von dem es weder Treiberaktualisierungen gab, noch eine Herstellerwebseite.
 
@Skaroth: öhm, viele .11b, alle 11g können durch Software WPA2 was mit Windows XP, 2003 und Vista Problemlos geht. Neuere ham sowieso alle WPA2
 
@Skaroth: Wenn es so ist dann ist das nicht die Schuld von AMD, sondern von dem Notebookhersteller - man mag es kaum glauben, es gibt auch Intel Notebooks mit NoName Ware drin.
 
@Skaroth: Du hast allgemein von den Zulieferern von W-LAN-Adaptern für AMD Better-by-Design-Notebooks geredet. Du hast pauschalisiert und ich wollte mit meinem Bsp. zeigen, dass in AMD-Notebooks nicht ausschließlich Müll-W-LAN verbaut wird.
 
@screenzocker13:
Nein, mein altes Notebook konnte trotz WPA2 Patch mit Windows XP kein WPA2. Nach der Installation des Patches gingen sowohl WPA2, als auch normale WPA Netzwerke nicht. Von Vista rede ich erst gar nicht, da hat nur WEP funktioniert.
@Schnubbie:
Natürlich gibt es auch solche Notebooks, aber ich habe in erster Linie die Centrino Plattform gemeint, die mit dem inteleigenen WLAN Modul ausgestattet ist, mit dem ich weitaus weniger Probleme hatte als mit dem meines alten Notebooks.
@pool:
Ok, ist akzeptiert :). Ich würde es nur begrüßen, wenn sich AMD wirklich nur auf einen Zulieferer einigt, der auch fähig ist, Treiber zu liefern. Bisher ist das nicht wirklich gelungen. Und darauf will ich hinaus: eine einheitliche Plattform, wie es bei Intel Centrino der Fall ist. AMD muss die WLAN Module ja nicht selbst herstellen, aber sie sollten zumindest von einem einzigen zuverlässigen kommen!
 
Mal unabhängig von der News: Welche WLAN-Chips laufen denn problemlos unter Vista, bzw. welche Sticks, auf denen entsprechende Chips verbaut sind.
 
@ishc: Bei werkelt WLan der Firma "Dell Wireless 1390 Mini-Card" problemlos unter Vista. Wer diese in Auftrag von Dell fertigt, ist mir (noch) unbekannt.
 
@ishc: Ich selber benutze einen Fritz WLan stick -> Keine Probleme
Was oder von wem dort der Chipsatz drin ist, weiss ich nicht.
 
Mal schauen, wann sich der Sportartikelhersteller wegen Verletzung eines Markennamens bei AMD melden wird :)
 
@citrix: Frag doch mal FORD, wie es bei denen lief....
 
@citrix: Zum Glück haben die Leoparden und Pumas in Afrika keine Rechtsanwälte, sonst würde es teuer werden.
 
Ja ist echt ne blöde Sache, das Otto Normal nichts mit AMD anfangen kann (muss er aber auch eigentlich nicht). Aber ich sag mal so: Vom Diesel wollte früher auch keiner was wissen...Ich finde nur diese korrupten M Märkte und Sat.. mies, dass es nur Intel Sachen dort gitb! Aber ich höre immer öfter auch Otto Normalies, dass die die Kunden nur verarschen mit den Preisen. Nur gut, dass wirklich viele Leute auf mich hören und da nix mehr kaufen. Empfehlungen für Intel giebts auch nur sehr sehr selten.
 
naja wie vorher schon gesagt wurde muss sich AMD mal mehr ins zeug legen und um ihre produkte werben...ich habe selber einen amd in meinem pc verbaut und ich bin bis heute sehr zufrieden mit dem cpu... aber ich glaube Otto Normalies interessiert nicht wirklich was sie für einen cpu drinnen haben sondern eher das dieser seine leistungen erfüllt für die anwedungen des users...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr