CS4 im Anmarsch: Adobe bringt 48-Stunden-Betas

Multimedia Der Softwarehersteller Adobe hat heute Vorabversionen der neuen Ausgaben der Produkte seiner Creative Suite zum Testen bereit gestellt. Über Adobe Labs können alle Interessenten nun die neuen Versionen von Dreamweaver, Fireworks und Soundbooth ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dreamweaver verwendete schon bisher eine Browser Engine um die WYSIWYG Ansicht zu ermöglichen. Bisweilen wurde die Engine von Opera benützt, nun wird halt auf Webkit umgestiegen.
 
@frik85: entsprechende änderung vorgenommen. danke!
 
Super das man mit dem vorhandenen CS3 Key diese Versionen bis zu Veröffentlichung nutzen kann. Nur leider bringt es mir nichts weil Photoshop CS4 nicht zur Verfügung steht.
 
lol gerade photoshop wäre super gewesen. beim rest bin ich ja schon tester und das offiziell :P
 
@stadtschreiber: Aha - hauptsache haben oder vielleicht doch mehr und sogar damit arbeiten und es auch wirklich gerauchen können?
 
@stadtschreiber: Es gibt bei Adobe überhaupt keine "offiziellen Tester"... *rolleyes*
Was getestet werden kann, wird firmenintern getestet oder "offiziell" für JEDEN veröffentlicht.
Immer diese "Ich-will-mehr-sein-als-ich-bin"-Leute...
 
@TomX: Vielleicht arbeitet er ja bei Adobe xD
 
@TomX:

klar gibt es geschlossene Betatester bei Adobe. Man wird ja von denen eingeladen. Wie kommst du denn darauf, dass es die nicht gibt? Link für den Login wenn man einen hat findet man sogar über Google!

https://prerelease.adobe.com/login.html - na ist das nichts?
 
@stadtschreiber: Und woher bekommst du als normalo die Zugangsdaten dazu? :] Oder ists gar doch nur Firmenintern?
 
@ voodoopuppe:

irgendwann hatte ich mich mal beworben glaub bei macromedia war das noch. weiß garnicht mehr genau. wurde halt wieder eingeladen. das hat nichts mit firmenintern zu tun. andere firmen wie ms testen doch auch closed wenn nicht gerade jemand die beta leakt.
 
"Vorschauansichten werden so im Programm selbst möglich sind".. da passt doch was nicht^^ aber die News ist interessant, hab mir die immer mal für 30 Tage drauf getan wenn ich mal meine kleine Seite wieder neu machen wollte
 
ein paar pix der bedienungsoberfläche von cs4 wäre nice. angeblich sollte diese ja überarbeitet werden
 
@muesli: das wurde sie aber nicht :)
 
@muesli: Mich würde eher mal interessieren, ob die Änderungen die Ausgaben für das Upgrade rechtfertigen.
 
@muesli: Hab keine Ahnung wie sie vorher aussag, hier die von Dreamweaver CS4: http://tinyurl.com/62dwcn
 
Bin ich der einzige der im Newstitel "CS4 im Arsch" gelesen hatte? :o
 
Bei Dreamweaver CS4 setzt Adobe zudem auf eine Integration der Webkit-Engine, die zum Beispiel die Basis von Apples Browser Safari bildet. Vorschauansichten werden so im Programm selbst möglich sind, so dass kein externer Browser mehr gestartet werden muss.

Was ist das denn für ein Unsinn, schließlich muss man doch eh sein Werk nochmal mit den gängigen browsern nachprüfen. Gerade der nicht w3c konforme IE will doch immer mal wieder eine etas abgewandelte Anpassung erfahren.
 
Ist mal wieder reinste Abzocke, CS3 kam erst vor einem Jahr raus. Und nun soll schon wieder der Nachfolger kommen mit ein paar lächerlichen neuen Features? Diese hätte man auch per Update in die CS3 einpflegen können, aber nö, so kann man dann wieder 1000 Euro und mehr für die neuen Versionen abzocken. Wird wohl langsam Zeit, das ich nach Alternativen zu Adobe Produkten suche und diese nutze. :-(((
 
@Akkon31/41: Wieso neu kaufen? Als Update ist es doch echt günstig. Ausserdem zwingt dich ja niemand umzusteigen. Ich bleibe auch erst mal bei CS3 und sollten meine Anforderungen in Richtung CS4 Features gehen wird eben ein CS4 Update geholt. Dennoch kannst du mit CS3 lockedr die nächsten 2 Jahre arbeiten.
 
Die Jungs bei Adobe schaffen es, wie Symantec, jedes Produkt einer dazugekauften Firma und selbst ihre eigenen Programme in kürzester Zeit zu verhunzen. Bei mir: Acrobat 8.0 zurück auf 7.0, Dreamweaver CS3 zurück auf MX.
 
@Ken Guru: Ich wüsste nicht was an den neuen Versionen schlechter geworden ist. Das neueste nutze ich auch nicht aber ich bin mit Acrobat 8 und der kompletten Cs3 Palette äusserst zufrieden, vorallem in sachen Performance.
 
@Ken Guru: 1. Das Verhunzen fing schon bei Macromedia an.
Dreamweaver konnte man früher wunderbar auf 2 Bildschirmen einsetzen. Seit MX gibt es diese gottverdammten Tabs.... zum Kotzen
2. Die Alternativen lauten: Ein gutes CMS (z.B. REDAXO, TypoLite), NVU oder ein anderer Editor und das Grafikprogramm Deiner Wahl (bei mir Photoimpact 11), für Flash z.B: Swish MAX, COREL und QUARK gibt es auch noch,
3. Niemand braucht Adobe-Produkte wirklich, nur kaum einer sieht die Alternativen.
 
@Ken Guru: Ach so ... und PDF-Formulare erstelle ich natürlich einfacher mit OpenOffice
 
@skibbi: Nenn Mir mal ECHTE Alternativen zu Photoshop. Sicher gibt es noch Eclipse, aber diese Software kostet auch 1300 Euro aufwärts ist dennoch aber absolut top (wenn es sie noch geben würde). Wenn du wirklich mit Acrobat arbeiten würdest, dann würdest du auch kein OO benutzen. Aber wer kauft sich schon Acrobat professional wenn er hin und wieder mal ein PDF-File erstellt? Dafür gibt es dann genug kostenlose Alternativen.
 
@Skibbi: zumindest im Dreamweaver CS4 wirst Du Dich dann über nativen Zweimonitor-Support freuen können :) Habs mir gerade installiert und oben rechts im Hauptschirm kann man verschiedene Objekt-Anordnungen auswählen. Unter anderem auch Dual-Monitor. Dann werden die Palletten schön auf den zweiten Schirm ausgelagert. Also allein dieses Feature läßt meine Vorfreude auf CS4 steigen.
Auch ist die gesamte Oberfläche übersichtlicher und aufgeräumter. Aber das ist subjektiv.
 
@skibbi: Also *ich* erstelle mit Acrobat 7 wunderbare Formulare.
 
Ich will Photoshop CS4 sehen und endlich richtigen X64 Support :]
 
Hmm ich bekomm immer den fehler: Unalbe to launch WizardAlert1 :: 'Macintosh' is null or not an object. The most common reason for this error is that the session has ended, deleted the resources folder in the cache, but javascript in the memory continues to run". Kann mir mal wer helfen?
 
@Ludacris: Ein paar mehr Infos wären schon klasse. Wo, Wann, Wie? Versuchst du CS4 auf einem Apple Rechner zu installieren auf dem MAC OS Leopard läuft? Vermutlich wird es darunter nicht laufen weil CS4 erstmal nicht für Apple kommen wird.
 
@Ludacris: Nein, ich versuche es auf Windows zu installieren... Win Vista Ultimate 32 Bit =/
 
kann das paralell zur CS3 installiert werden?
 
ich finds zum kotzen..da hat man nichtmal die kohle für CS3 zusammengekratzt,schon kommt CS4. und cs3 wird nicht günstiger...NEIIIN..es wird aus dem programm genommen...

__-so ne beschissen kapitalistische produktpolitik kann sich nur adobe erlauben!
 
@obiwankenobi: Wenn es dir zu teuer ist dann kauf es eben nicht, sondern nutze frei verfügbare Alternativen. Professionals die damit produktiv arbeiten, beschweren sich auch nicht wegen dem angemessenen Preis. Die PS CS3 Extended Student Edition kostet ab 150 €, das ist doch mehr als erschwinglich. Aber ich vergass....Geiz ist geil wird ja immer noch gross geschrieben
 
@Plasma81:
du tulpe...wenn du dir mal die voraussetzungen zum erwerb einer solchen version durchgelesen hättest....____1.nicht jeder ist eingeschriebener student oder besorgt sich (in dem fall dann illegal) über "dunkle pfade" eine solche version. 2.diese version kostet inclusive versand und allem drum und dran ca. 200 eur...____3.ich ärgere mich in erster linie über die aktuelle Adobe-PRODUKTPOLITIK (kannste das lesen?!) ...früher gabs die vorgängerversion noch ne zeitlang, und man konnte diese günstiger als die aktuelle version erwerben...
__-mal im ernst - sag du mir,daß du ca. 1100 eur für einen angemessenen preis hälst ?! -.__ nur weil du keinen "pofessional" kennst...der sich beschwert, heißt das nicht, daß alle den preis in ordnung finden?! oder?

__-der dumme spruch mit dem "geiz" ...hat auchn bart. will nicht wissen, wie du auf raubkopierer und "illegale sauger" reagierst :-D ...als ehrlicher käufer wird man jedenfalls immer die arschkarte bei adobe ziehen..ich halte die produkte größtenteils für überteuert... __ (firmen bzw. "professionals" können bekanntlich ja jede menge abschreiben/absetzen....als privatperson wüßte ich nicht, daß das finanzamt dir das unter der rubrik "werbungskosten" bezahlt,oder??? -.- lol
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles