Vodafone: Handy-TV ist in Deutschland gescheitert

TV & Streaming Das Handy-Fernsehen in seiner bisher geplanten Form ist hierzulande gescheitert. Das sagte Fritz Joussen, Chef von Vodafone Deutschland, in einem Interview mit der Wirtschaftszeitung 'Financial Times Deutschland'. Das Mobile 3.0-Konsortium habe kaum ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie lächerlich ist denn diese Pressemitteilung?
"Überrachend" vorgestellt wurde da garnix! Das Teil von LG war doch schon 2006 vorgestellt worden, wenn ich mich recht erinner?!
DVB-H war doch von vornherein zum Scheitern verurteilt, weil es was kosten sollte! Niemand bezahlt für Sender, die man auch ohne Probleme per Laptop z.b. kostenlos unterwegs haben kann... ne nummer kleiner und unschärfer (per handy) soll dann auchnoch was kosten? -NÖ!
 
@FloW3184: Seh ich genauso. Deswegen heisst es doch "Überallfernsehen", weil man's (zumindest theoretisch) überall sehen kann. Dabei ist es doch egal, ob vom PC, TV mit integriertem Tuner, Notebook oder Handy aus konsumiere.
 
Ich hab den Quatsch eh nie verstanden...wer guckt denn freiwillig auf so nem kleinen Display TV?
 
@tommy1977: Eben! Unnötiger Kinderkram, den kein Mensch braucht.
 
@tommy1977: Also ich weiss nicht wie es bei euch aussieht, aber wenn ich morgens zur Uni fahre und ne halbe oder 3/4 Stunde in der Bahn sitze finde ich das schon praktisch.
 
@gonzohuerth: ich fahre jeden Tag mit der Berliner U-Bahn 30min und dann noch 10min mit dem Buss zu Arbeit, in dieser Zeit lese ich die Tageslektüre oder ein ausgwähltes Buch. TV schauen in dieser Forum muss wirklich nicht sein. In meinen Augen ist das unzumutbar und Augenkrebs fördelich. Was du als Student da machen könntest, wie wäre es mit was Produktiven, zb.: Zeitung oder Bücher lesen?
 
@FlatFlow: Wer bist du um entscheiden zu können wer sich wie bei seinem Arbeitsweg beschäftigt? Ich denke mal, das geht die garnichts an.
 
@tommy1977: LOL. versucht mal in der U-Bahn DVB-H zu empfangen!! :-)
 
@gonzo: Dann kannste dir schön Zwei bei Kallwass anguggn.morgens zur uni....
 
@Kalimann: Warum gleich so aggressiv? FlatFlow hat doch lediglich seine Meinung gesagt und eine mögliche Alternative aufgezeigt.
 
@gonzohuerth : kauf die ne psp....zock mit der oder schau dir filme, serien auf ihr an...macht spass und verkürzt jede wartezeit
 
"Überraschend?" Das ist doch die Logische Konsequenz. Wer ist denn schon bereit für das Fernsehen auf einem Minibildschirm nochmal extra zu zahlen wenn er sowieso schon GEZ zahlen muss.

Außerdem hat ein DVB-T Handy den Vorteil, daß man mit den durchaus am Markt befindlichen 640x480 Geräten die bessere Auflösung auch nutzen kann. DVB-H war ja als 320x240 definiert und DVB-T hat immerhin 720x576.

Der Hauptpunkt ist aber definitiv der Preis. In Korea beispielsweise, wo Handy-TV ein Erfolg ist bekommt man es kostenlos. Und GEZ kennen die auch nicht.
 
Kranke scheiße, haben soviele Jahre hin und her getan mit der technik und jetzt ist es zum scheitern verurteilt. Wir haben solche handys seit einer Woche im t-Mobile Laden. Häßlich und viel zu klein. Kauft ja nicht den Müll ! Wird genauso wie hddvd in Kürze eingestellt und die die es gekauft haben, können noch vor Ablauf der Vertragslaufzeit damit Nägel klopfen gehen!
 
@LastSamuraj: DVB-H gibts doch noch garnicht... Kostenloses DVB-T aufm Handy dagegen schon.
 
Vieleicht kommt ja bald auch ein Handy das sich Per USB Anschluss am PC wie ein DVB-T Stick verhält. Das währe mal praktisch.
 
@cathal: das fänd ich auch mal cool... oder handys die wlan haben könnten auch direkt als wlan-stick benutzt werden. was gibts noch in der art am handy? P.S. "wäre" hat nchts mit der "Währung" zu tun :)
 
@cathal: Äh...ich hab ein K800i...damit geht das. Anschließen...Datenübertragungs-Modus wählen und schon kannst du den Memorystick im Telefon wie ein normales USB-Laufwerk nutzen.
 
@tommy1977: und was hat das mit einem DVB-T-Stick zu tun?
 
@nurmalso: Gute Frage! :o) Keine Ahnung, was ich da gestern gelesen habe!? Ich sollte vielleicht meine Pillen wieder nehmen. Nehmt den Kommentar einfach als hinfällig hin.
 
Wen wunderts. Es sollte ja zur WM kommen, da hät ich es auch noch den Sinn verstehen können, aber ansontsen? Wer will den auf so einem kleinen Bildschirm einen Film schauen? Mal ganz zu schweigen, wann soll man das nutzen? Auf der Arbeit? Schule? Wenn ich unterwegs bin dann normalerweise auch mit einem Grund. Ansonsten könnt ich daheim bleiben und auf vernünftiger Größe dass anschauen. Dann kommt natürlich noch hinzu das DBV-H auch terrestrisch gesendet wird. Das ist nicht überall verfügbar und selbst wenn es verfügbar wäre.... Wir liegen im Einzugsbereich, allerdings empfange ich mit einer Zimmerantenne nur das ZDF und auch nur als Diashow mit 5 Sekündiger aktualisierung..... also müsste ich ne Hochleistungsantenne aufs Dach bauen. Und wie soll das mit einem Handy dann gehen?
 
Ja,das alte Thema Fernsehen auf dem Handy und wie man es möglichst gewinnbringend ausschlachten kann ... War mir irgendwie klar dass das nix wird. Erstens gibts keine vernünftigen Endgeräte, zweitens wird jetzt wohl kaum jemand Abo-Gebühren dafür bezahlen wollen weil ja eh alles teuerer wird und die Leute das Geld für andere Dinge brauchen und drittens erschließt sich vielen einfach der Sinn nicht (inkl. mir).
 
@DennisMoore: Sinn machts z.B wenn ich wieder mal stundenlang kleiderstange für mein Freundin spielen muss. Meine Handy Games hab ich schon sooo oft durch. Da wär DVB-T aufm Hdy genau die richtige Abwechslung :)
 
@>chaOs: Hmmm ... Ob das eine Marktnische ist, die man so schließen kann? Ich glaube nicht. Denn kleine DVB-T Empfänger gibts schon. Da braucht man kein Handy für. IMHO macht eh nur DVB-H aufm Handy Sinn. Außerdem ist dein Problem etwas, was man durchstehen muß und wo man nebenbei nicht Fernseh gucken darf ^^
 
meiner Meinung nach wäre Handy TV sogar ein riesen Erfolg , wenn es KOSTENLOS wäre, sprich werbefinanziert wie das nromale fernsehen halt auch. ich denke kein mensch hat den scheiss der im TV kommt so nötig dass er dafür geld ausgibt. das ist total zum scheitern verurteilt. wäre es jedoch kostenlos würden einige und ich auch beim nächsten handykauf darauf achten ob das handy tv empfangen kann solange es kein spezial handy ist was sau teuer wäre . über den sinn und unsinn von tv aufm handy will ich gar nicht disktutieren aber sämtliche andere handy features sind im grunde noch sinnloser.
 
DVB-H war eine Totgeburt. Ich war damals bei der FKTG Tagung in Potsdam dabei, wo großartig prophezeit wurde, dass das so toll sei. Bei Kaffee und Kuchen haben sich die Geister jedoch schon geschieden. Leute bezahlten kein Geld für etwas, das sie ohne Probleme gratis und in besserer Qualität (DVB-T) bekommen können. DVB-T mit einem portablen Gerät ist ja nun wirklich keine große technische Herausforderung.
 
jetzt mal ehrlich wehr will schon auf 5 - 8 cm fernsehn schauen, oder wieder ein sau teures abo zum vertrag hinzu haben. zu 85% wohl niemand heir.
 
Tja, dumm gelaufen, die ganze Digitalisierung: ersten fielen viele Füllsender ersatzlos weg, wodurch die meisten terrestrischen Zuschauer (geiles Wortspiel) nix mehr sehen. zweitens braucht man für DVB-T zu viel Rechenleistung, so dass DVB-H (mit geringerer Bildauflösung) her musste. "Handy-TV" im Sinne von handlichem, mobilem TV ist durch DVB-T/H erst zerstört worden!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links