Bundesrat: Musikindustrie darf Nutzerdaten abfragen

Recht, Politik & EU Das "Gesetz zur Verbesserung der Durchsetzung von Rechten des geistigen Eigentums" wurde heute vom Bundesrat durchgewunken. Dieses räumt Rechteinhabern die Möglichkeit ein, auch bei zivilrechtlichen Fragen Daten über mutmaßliche Täter einzuholen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Es geht schon los: Ausnahmen hier, Ausnahmen da !
 
Yippie, Überwachungsstaat wir kommen! (Wer Ironie findet darf sie behalten.)
 
@Snaeng: das schlimme ist das wir nicht vom staat sondern auch noch von der industrie überwacht werden
 
@Snaeng: waren die VEB nicht auch dem Staat angehörig ^^
 
@ Kalimann: Ähm....siehst du da noch einen Unterschied? ^^
 
Es heißt "gewinkt", nicht "gewunken".
 
@twinky: hä? wo kommst du denn her?
 
@CruZad3r: Bei dir war der Duden ausverkauft oder?

gewunken ist ugs.
gewinkt ist richtig.
 
@tingeltangelthomas: Der Duden ist keine Referenz, und umgangssprachlich wird eine Menge Mist geredet.
 
@twinky: Der Duden hat sich nach der tatsächlichen benutzung der deutschen Sprache zu richten, nicht andersherum.
 
@twinky: Na klar, dann heißt das wahrscheinlich auch "Ich habe meinen Computer angeschalten", wie ja einige Baden-Württemberger immer so gerne sagen...
 
@Der_Tod: Dann schreib denen erstmal das sie diese unsagbare Katastrophe von Wort "Unkosten" herausnehmen sollen, das soll ja in den aktuellen Versionen drinstehen.
 
Wie war das nochmal mit der Herausgabe der Daten an die Industrie, die Damen und Herren Politiker? Wird niemals passieren? Nur bei schweren Verbrechen etc. Und schon wieder wird der Datenschutz mit Füßen getreten und wieder einmal wurde das Volk beschissen. Selbst wenn ein Richter das noch absegnen muss. Der haut einfach den Stempel drunter ohne was zu lesen damit er die Aktenberge weg bekommt. Könnte kotzen. Aber mal sehen, ich werde jetzt auch einfach IPs sammeln und dann Einsicht fordern.
 
@Schnubbie: Nennt sich Salamitaktik, und so unglaublich blöd wie sich das Wahlvieh in den Schlachthof führen lässt werden die Scheiben eben immer dicker...
 
Zum Glück gibts in der Schweiz noch die direkte Demokratie...!
 
@HNM: Die Schweizer haben auch einen Datenschutzbeauftragten der sein Amt wahrnimmt und nicht in der Nase popelt
 
@HNM: Ja… Wir sind cool, schliesslich dürfen wir Musik und Filme downloaden wie wir wollen :)… @AEA: Du solltest das nicht so pauschalisieren, das waren vor allem die Banken… Und die haben später kräftig dafür bezahlt: xrl.us/navech ( 12./13.08.1998 )… Vielleicht auch noch interessant: xrl.us/navede
 
@Schnubbie: Aber wehe es wird in einem Autobahntunnel eine Videokamera installiert deren Bilder aufgezeichnet werden...dann wacht der auf und dann is aber Stimmung... X/
 
Öm =/ Datenschutz? Jetzt muss der Aufschrei der Datenschützer kommen!
Was verstehen die unter "gewerblich" ?
 
Hab ich das jetzt richtig verstanden, das die StA übergangen wird und direkt den Richter anspricht um an die Daten zu kommen?
Wenn das wirklich so sein sollte, haben die wohl bis zum Waschbecken gedacht.
 
die drehen sich den rotz eh wie sies haben wollen. shit happens.. nur bringen wird es ganix.. bedenke man wieviel millionen Menschen eh schon ne eidesstaatliche haben..
kein lukratives geschäft.. und dann heulen auch noch rum weilse anstatt 80 billiarden dollar nur 65 verdient haben.. was machen die eigendlich mit der ganzen kohle ? urlaub in thailand buchen oda wattt... kopfschüttel
 
und wie sie hier alle große worte geschwungen haben, dass es soweit schon nicht kommen würde. das habt ihr nun davon, arschbacken.
 
@britneyfreek: noch viel viel geiler finde ich, das ich mit meiner paranoia diesbezüglich mal wieder recht hatte (wenn doch beim lotto auch so wäre ach ja ^^).
Ich erriner mich an mein posting wo ich das schrieb als wäre es gersten und alle sagten nein und bla und blub ..... Ganz ehlrich ich könnte mir auf jeden einzelnen von euch spacken einen runterholen aber ich glaube danach würde er mir glatt abfallen, sind einfach zuviele von euch blauäugigen deppen !
 
noch viel schlimmer als diese news finde ich das diese sachen bei den tv sendern immer so klein gemacht werden mal so nebenbei erzählt werden.... PS willkommen bei Stasi 2.00134 Beta PPS. wen die musik und filmindustrie nur halb so viel Geld in gute filme und/oder musik stecken würde ,bräuchten die keine sorgen haben das man für ihr zeugs nicht gerne bereit währe mal ein wenig geld auszugeben.
 
@omenshad: Was meinst du warum sowas grundsätzlich immer Freitags abgehalten wird oder was für Gesetze währrend der Fußball WM 2006 verabschiedet wurden. Ich freue mich schon auf die EM2008, was da wieder alles durchgewunken wird. Das dumme Volk ist ja anderweitig abgelenkt, da kann man ihnen ja unbemerkt das Messer in den Rücken rammen.
 
@Schnubbie: Das hat ja schon seit den alten Römern Tradition: Brot und Spiele...
 
@ DON666: Und hier bei WF hat es wohl Tradition "wäre" mit "h" zu schreiben und "standard" mit "t".
 
@Schnittenfittich: Äh, wieso sagst du gerade mir das? So einen Mist habe ich in meinem Leben noch nicht geschrieben.
 
1984 lässt grüssen (nur nicht allein vom staat sondern auch vom konzern ne überwachung ertragen! das fördert bestimmt arbeitsplätze (a 2,5 euro die h) hurra bald gibt es nur noch vollbeschäftigung in der brd!)
und bald gibt es noch private richter für die industrie! da ja unsere politiker die gesetze machen und bei der industrie ja eh in den aufsichtsräten sitzen können sie noch gleich als richter fungieren!
deutschland am abgrund

 
(ironie)Warum gibt man nicht einfach jedem neu Geborenen eine feste IP und trägt diese dann in den Perso ein? Dann wären alle Probleme mit einem Schlag gelöst...(/ironie)
 
@Lastwebpage: Ist ja auch wesentlich eleganter, als extra die Tätowiermaschine anschmeißen zu müssen...
 
@Lastwebpage: Keine Ironie! Einführung der Steuer- Identifikationsnummer zum 1. Juli 2007 (ähnlich der PKZ der DDR).

http://tinyurl.com/5tlbyl
http://tinyurl.com/5sazo3
http://tinyurl.com/6abjmk
 
Deutschland 2020: "Musikfreie Zonen"! Überall Mikrofone... und wehe man pfeift zwei Töne...könnte Musik sein! Warum zwei Töne? Man hats grade noch geschafft dass ein einzelner Ton nicht urheberrechtlich geschützt werden kann! Scherz beiseite... warum werden nicht sofort alle persönlichen Daten in einer frei abrufbaren Datenbank ins Internet gestellt? Nach der Geburt wird ein Baby erstmal fürn paar Tage verschleppt um alle biometrischen Daten aufzunehmen und es kommt dann bequem per Post. Ausser bei Politikern natürlich........
 
@screama: Wieso denn per Post? Früher hat das mit den Störchen gut geklappt, kann man gut wieder einführen. Oder meinst du wegen dem Postgeheimnis, damits außer dem Staat und der Industrie keiner kriegt ...?
 
in zukunft tun mir nur die idioten leid wo sich am pc nicht auskennen ööfentliche wlanbetreiber und i-netkaffes . es geht wieder in den untergrund und ich freue mich drauf.
 
Das heißt noch nicht, dass ein Provider die daten auch rausgeben muß. Desweiteren ist untersagt, die daten der Vorratsdatenspeicherung zu benutzen. Welche Daten wollen die also abfragen?
 
@mcbit: Naja, das ist ja nun äußerst simpel: Die Schweinepriester werden an einem der kommenden Freitage ganz einfach die entsprechenden Gesetze "etwas" modifizieren.
 
Ab wann gilt das neue Gesetzt?
 
Es beginnt immer damit, dass man die Terroristen bekämpfen will (heißt es jedenfalls immer) und endet damit, daß die Musikindustrie die Filesharer greifen will.
 
@realdealer: Was abzusehen war.
 
Leute, merkt denn keiner daß die Änderung eigentlich positiv ist? Bisher haben die Anzeige gegen Unbekannt erstattet (kostet nichts), die StA hat ermittelt, 30 EUR pro Fall aus Steuergeldern an den Provider gezahlt, die Sache zu 99% eingestellt und die Anwälte haben per Akteneinsicht kostenlos alle Daten bekommen. Nun müssen Sie das bei einem Richter beantragen (dafür müssen sie Gebühren vorstrecken), und wenn sie die Genehmigung bekommen damit selber beim Provider nachfragen und dort wohl die 30 EUR pro Fall löhnen. Also statt kostenlos für Massenabmahner ab sofort teuer. Das heißt wenn da mal wieder einer 10000 Leute abmahnen will muß er ab sofort erstmal ordentlich Geld auf den Tisch legen von dem nicht sicher ist daß er es wieder rein bekommt.
 
@Harald.L: Solange die Richter aber diesen "Screenshot" des Downloaders in Verbindung mit IP und Adresse anerkennen, können die jeden angreifen. Wehren kann man sich als User nicht. Und die Screenshots zu fälschen ist ein Kinderspiel (gibts auch eine Seite eines Programmierers, der das in Sekunden ausspuckt aus Jux). Ergo:Die haben dich am Sack und du kannst nur einlenken und zahlst!
 
"durchgewunken"? ... heißt es dann auch "er ist nach hause gehunken" statt "gehinkt"? und wie geht das präteritum? "wankte"?
 
@besserwiss0r: Als Gegenbeispiel könnte man aber auch sagen: Das Schiff ist gesunken oder das Schiff ist gesinkt? :-)
 
@besserwiss0r: "Er ist nach Hause gehunken und hat dort sein Bier ausgedrunken" ist definitiv falsch. Richtig muss es heißen: "Er ist nach Hause gehinkt und hat dort sein Bier ausgedrinkt." Oder so ähnlich, oder auch nicht...
 
Ach unsere Nachbarn haben wieder STASI Herrschaft. Demnach sollte nun die Schweiz die Nordgrenze schliessen, auch wegen den vielen Emigranten aus der DDR (Deutsches Diktat der Reichen).
 
@JTR: Was meinst du, wieso der Bundestag von Bonn nach Berlin umgezogen ist? Natürlich: damit das geschichtliche Fundament stimmt. Die haben Stil die Politiker.
 
Es gibt wie immer Wege, wie man vollkommen risikofrei an jegliche Art Musik aus dem Netz kommt, z.B. mittels Clipinc __- http://de.wikipedia.org/wiki/ClipInc Habe damit mein MP3 Arsenal auf etliche GB anwachsen lassen und die Musikindustrie kann mir den Buckel runter rutschen.
 
der Anfang vom Ende...
 
Die Musikindustrie muss eben keine Rücksicht mehr auf potentielle Kunden nehmen, weil der Gehörgänge verstopfende Retortenmist sowieso nicht mehr gekauft wird. Deshalb haben sie Abmahnungen als neue Einnahmequellen erschlossen. Politiker aber sind noch dreister und setzen voll und ganz auf die Dummheit und das Desinteresse des Stimmviehs. Leid tun mir nur die wirklich engagierten Lokalpolitiker an der Basis, die die Wut der Wähler ausbaden müssen.
 
Oh man, unsere Politiker sind aber auch zu gar nichts zu gebrauchen. Einmal eine Runde neue bitte...
 
eigentlich ist das gesetz bescheuert, es setzt eine "gewerblichkeit" der tat voraus und das gewerbe ist im deutschen recht klar definiert. meines wissens nach gehört auch eine gewinnerzielungsabsicht dazu und an deren dürfte es bei (fast) jedem downloader fehlen.
 
@turel: sehe ich ähnlich. Da muss man mal einfach auf die ersten Verhandlungen aufgrund dieses Gesetzes warten. Ich berfürchte allerdings ein ähnliches Durcheinander wie bei den jetzigen Gesetzen auch.
 
Man ey Vernichtet doch mal diese Lobbyisten ich will die Totale Vernichtung der Lobbyisten.
 
@overdriverdh21: Echt ey? Voll krass ey!
 
wenns so weiter geht und die machen können was die wollen herr und frau politiker, dann wird ne wirtschaftliche dikaktur geboren...
 
Ich betreibe eine Webseite mit von mir erstellen urheberrechtlich geschützten Inhalten und nun will ich auch das Auskunftsrecht gegenüber den Providern um meine Urheberrechte zu schützen, bzw. deren Verletzung verfolgen. Ich beteilige mich derweil schon mal an entsprechenden Abmahnfrimen, wird sicher ein Bombengeschäft. Zahlen sollt ihr, bis ihr schwarz werdet!
 
Jaja, die Musikindustrie war mal wieder auf Shoppingtour. Wie groß die Köfferchen wohl gewesen sind, die im Justizministerium "vergessen" worden sind? Man weiß es nicht. Und selbstverständlich keine klaren Regelungen sondern schwammige Formulierungen um im Zweifel jeden zum Wohl der Plattenfirmen finanziell ruinieren zu können... am besten, ohne das stichhaltig beweisen zu müssen. IPs sind keine Beweise!
 
Stasi 2.0......
 
Dann muss die Musikindustrie also den Richter noch höher schmieren als bisher? Herzlichen Glückwunsch.
 
Bald gibts in Deutschland keine Parteien mehr und keine Kanzlerin, dann gibt es nur noch die Musikindustrie die gleich regiert und bestimmt was mit unserem Geld passiert !

 
Unendliche Geldgier.. Sie werden fallen. Früher oder später. Junge Bürger begreiffen, die Revolution beginnt :)
 
Wir werden bald alle überwacht, wenn das so weiter geht.
Egal, was es ist, aber so geht es nicht!
Wir sind doch keine Maschinen, die überwacht werden sollten.
Aber bis das Herr Schäuble und alle anderen Politiker begreifen, ist alles zu spät.
Eines Tages passiert wie bei Terminator und dann???
Wer überwacht wen?
Traurig!!!
 
Mich würd mal interessieren WANN die Musikindustrie die "Filesharer" auch verhaften, verurteilen und die Freiheitsstrafe (Gefängnis) durchführen können.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles