Provider: "Keine Zwangsabschaltung für Filesharer!"

Recht, Politik & EU Ein Zusammenschluss von Netzbetreibern und Internet-Unternehmen hat sich gegen die zwangsweise Stilllegung von Internet-Zugängen bei Urheberrechtsverletzungen in Tauschbörsen ausgesprochen. Entsprechende Forderungen der Musikindustrie seien ein ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Richtig so... Daumen hoch!
 
@dj-corny: Genau :)
 
@dj-corny: jops
 
@dj-corny: biste der DJ-Corny von Technobase.fm? ^^
 
@Stylos: Jo, aber schon lang her...
 
Verschlüsselte Verbindung, mein Provider kann mich mal.
 
@Balticsyndikat: erklärste der welt auch, wie du dich vor deinem provider schützt? und nu sag nich ssl
 
@ dj-corny: wiki.applejuicenet.de/index.php/Grundlagen_FAQ Punkt.19
 
@Balticsyndikat: Sehr aufschlussreich. Du weist schon, dass dich nicht dein Provider verklagt, sondern die Musikindustrie?!?!? Die suchen Filesharing-Netze ab nach Leuten (IP's) die viel Musik anbieten und/oder downloaden. Dan gibt es Anzeige gegen Unbekannt und die Staatsanwaltschaft bekommt über die IP vom Provider deinen Namen. (Anschließend nimmt die Musikindustrie Akteneinsicht und mahnt dich mit exorbitanten Summen ab!)
 
@ rex*05: Nein, das weiß ich nicht. Aber dank deiner Aufklärung, werde ich sofort damit aufhören und mich selber anzeigen.
 
@Balticsyndikat: Wenigstens hast du noch Humor! :-) War ja garnicht besserwisserisch, sondern nur auf den plumpen Kommentar dass dich dein Provider mal kann! Steht ja sogar im Text das die Musikindustrie sowas verlangt und sich die Provider dagegen wehren.
 
@ rex*05t: Die Provider wehren sich doch nur degen, weil sie 1. mal gut dastehen wollen 2. das denen Kohle kostet.
Ansonsten kommt es den sammelwütigen Provider doch ganz gelegen.
 
ich nehme mal an er meinte ssh^^ ( http://de.wikipedia.org/wiki/Ssh )
 
Was 1984 noch für eine schöne neue welt war !

Beim Fernseheh können die gerne sowas einführen! Wer zuviel von der Gehirnwäsche ankuckt, gehört gestraft!

P.S. Helmut Schmidt for President!
 
Hm, als ob sie das nur wegen den Filsharern und dem Grundrechtseingriff machen. Die haben nur angst, dass es zu Umsatzeinbußen kommt. Wollen nur Gewinn machen, mehr nicht..........Naja, zumindest ließt man sowas bei den News zu anderen großen Firmen. Ihr versteht!?
 
@Gegenspieler: Das der Traffic der Filesharer die Provider auch jede Menge kostet, vergisst du dabei aber. Allein der gesunde Menschenverstand sagt einem schon, das die Rechteinhaber mit ihren Forderungen weit übers Ziel hinaus geschossen sind und das es höchste Zeit war, das auch mal Organisationen mit einer ähnlich starken Lobby wie die Rechteinhaber mal sagen, das es jetzt genug ist.
 
@Gegenspieler: Ok, du hast meine Anspielung nicht verstanden.
 
Schon wieder so eine dämliche Mehrere-Seiten-News...
 
Seit wann sind die Provider dafür zuständig, dass die User sich an Gesetze halten!
 
Hier versucht wieder die Lobby den Gesetzgeber für sich arbeiten zu lassen! Auf der anderen Seite sind die Urheberrechteinhaber die Ausbeuter schlecht hin, nur dagegen unternimmt der Gesetzgeber nichts. Und die naiven Künstler gehen auf alle Verträge ein die man denen vorsetzt - zwangsläufig - denn ohne diese machtbesessenen Geldgeier geht in diesem Geschäft ja nichts.
 
Dass das ganz einfach zu trivialem Missbrauch fuehren wuerde, ist denen offenbar kein Argument. Kommt halt einfach einer daher und behauptet, User A haette dies und jedes getan, und wird daraufhin abgeschaltet. Hoert sich das nicht absurd genug an? Die Ueberlegungen, ob es denn verhaeltnismaessig waere, muss man doch gar nicht erst stellen.
 
Es ist ja ohnehin Grundsätzlich ein ganz schwerer Grundrechtsbruch, Bürger zu belauschen: "Das Briefgeheimnis sowie das Post- und Fernmeldegeheimnis sind unverletzlich." Das ist die Kernaussage des Grundgesetzes bezüglich Kommunikation, nur böswillige Grundrechtsbrecher versuchen dieses Grundrecht und weitere Grundrechte zu umgehen und/oder zu brechen. Eine Mafia, die ständig fordert, immer weitere Grundrechte zu brechen, ist schwerstkriminell!
 
ich wünsche mir zuzeit ein zeitalter zurück da hat man diese ganzen idioten von abzockern an die wand stellen können und erschießen. danach war wieder frieden im hirn dieser kranken gestalten.
 
Das bringt doch alles sowieso nichts. Mit Salamitaktik werden uns die Grundrechte immer weiter eingeschränkt und der Staat winkt alles durch. Weiss der Teufel welche Summen da fließen, anders kann ich mir die ständig neuen Gesetze nicht erklären.
Wartets nur ab, das Gesetz zur Zwangsabschaltung kriegen die auch noch irgendwann durch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!