Neue LCDs sollen ultradünne Handys ermöglichen

Handys & Smartphones Der japanische Elektronikkonzern Matsushita Electric Industrial (Panasonic) hat gemeinsam mit Partnern eine neue Architektur für Handys entwickelt. Dabei werden Systemkomponenten in das Display eingebettet. Das soll zu einer deutlichen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Uiii, schon wieder.
 
Ein Tausch des Displays wär ja somit unmöglich.....
 
@Lein@d: Ich hatte mal nen Displaybruch, da ich wohl irgendwo gegen geknallt bin und dabei eine Kante oder Ecke durch die Hülle bis in das Display durchgeschlagen hat und das Display komplett zerstörte. Von der Reparaturkosten mal abgesehen wäre in diesem neuen Display nicht nur das Display im Eimer, sondern mein komplettes Handy. Daten weg, Telefonbuch weg usw usw. Klasse Sache. Dann sollen die mal für diese Generationen von Handys Hüllen aus Edelstahl mit Sichtfenstern aus Panzerglass machen, damit da auch ja nichts dran kommen kann. Am Besten gleich noch Wasserdicht, damit da garnichts mehr dran kommt. Dann hat man zwar das schmale Display, aber ne Hülle von min 3 cm Höhe. Also uneffektiv, bis zum Dorthinaus. Warum müssen die immer alles umplanen? Never touch a running system! Bisher lief es jahre lang mit dieser Basis des Handyaufbaus. Warum jetzt auf einmal muss das Handy so groß und dick werden, wie eine Visitenkarte? Warum soll ich mein Handy in der Brieftasche rumschleppen? Naja, Forstschritt ist unaufhaltbar, das weiss man ja, aber manche Entwicklungen bringen mehr Probleme, als dass sie lösen würden (siehe diesen Beitrag).
 
@Hawk18x: Sei doch nicht so pessimistisch. "Never touch a running system" ist kompletter Scheiss. Wenn sich die Evolution daran gehalten hätte, wären wir heute noch Pantoffeltierchen. Oder würden unsere Beute weiterhin mit Keulen jagen. Hat doch auch geklappt?! Make a backup, touch everything. Das sollte die Devise sein, auch was deine Sorgen um dein Telefonbuch betrifft. Seit Jahren gibt es die Möglichkeit, sein gesamtes Handy zu backuppen. Da hab ich keine Sorgen vor Datenverlust oder Diebstahl, hab's alles auf dem Computer.
 
Sehr praktisch für Einweg-Mobiltelefone - nach Gebraucht wegwerfen (so wie bei den Einwegdruckern vom Lebensmitteldicounter).
 
@The Grinch: So was sollte ohnehin verboten werden. Vielleicht fängt die Menschheit ja endlich mal an, sich Gedanken über die Umwelt zu machen. Frage mich auch, warum manche Leute meinen, sich alle Nase lang ein neues Mobiltelefon zu kaufen, obwohl das alte eigentlich alle Ansprüche außer "das neue Design" erfüllt. Also nicht falsch verstehen, schickes Design ist eine feine Sache und ich lege selbst eine Menge Wert auf solche Sachen, aber Einwegtelefone sind einfach eine große Schande ... ungefähr so sinnvoll wie Plastiktüten und Wegwerfkameras ... man lese einmal Artikel über die Müllberge in 3-Welt-Ländern ... Goodbye Earth, war nett mit Dir!
 
@illedelph: ja, wer kennt das nicht. in den 3. welt ländern wimmelt es nur so von weggeschmissenen wegwerfkameras
 
@The Grinch: Also grundsätzlich ist es besser zu Recyclen wie eine Kunststoffßlatine. Also fällt etwas weg.

Nachteil, ist eine Komponente Kaputt, ist alles hin. Allerdings wer nutzt heutzutage mehr als 5 Jahre sein Handy? Und solange sollte das Teil auch halten. Ausnahmen bestätigen die Regel :)
 
Überall Displays an der Jacke...
 
Eigentlich kann ich mich meinem Vorposter The Grinch nur anschliessen. Eigentlich, denn ich denke, dass "superflache Handys" zu wahnsinnigen Problemen führen. Man hat es damals schon beim Nokia 8210 gesehen, beim V3 und ähnlichen. Durch ihre sehr geringe Baugrösse kommen Probleme mit der Steifigkeit und damit nehmen technische Fehler zu. Man hat es ja heute schon oft genug bei entsprechenden Handys, ob nun bei Nokia, Sony Ericsson oder Motorola, dass man die Geräte schon sehr verdrehen kann, weil sie zu... "wabbelig" sind
 
@dj-corny: Naja, aber ein 5mm dickes Display macht das Handy nicht robuster. Wenn das Display unter einem mm dick ist und dafür 2mm verstärkendes Material hinzukommt, dann ist das Handy immer noch stabiler und trotzdem dünner (Achtung, aus der Luft gegriffenes Beispiel) :)
 
@dj-corny: Sieh es als Chance - nun kannst Du bei sehr wabbeligen Gelegenheiten mal schnell die Mutti um Rat fragen...
 
@Luxo: KiGa schon zuende? -.-
 
Also noch dünner muss ja echt net sein. Ich bin jetzt schon ab und zu verwirrt und prüfe 3 mal am Abend ob ich mein Handy eingepackt habe. Das Gewicht und die Größe spürt man jetzt ja schon kaum. (Sony Ericsson W580i)
 
@Drnk3n: Geht mir auch so mit meinem S500i (praktisch baugleich die beiden Geräte)... Das such ich auch ständig in der Tasche
 
@Drnk3n: was muss dann ich sagen mit meinem Sony Ericsson W880i:-) Da merk ich meistens nicht einmal ob ichs in der Hose hab:-)
 
und ausserdem kann man das Handy auch noch zum Brotschneiden verwenden, echt praktisch so...
 
Ich finde
 
@SmallAl: Ich auch... worum gehts?
 
@SmallAl: Find ich auch
 
@SmallAl: Ja - wie finde ich das? Ab in den Keller!!!
 
einmal in der hosentasche vergessen, und hingesetzt dann wars das^^
 
Das Frauenhofer Institut entwickelt doch schon seit langem eine Folie, die die LCDs ersetzen wird. 1/4 so dünn wie eine normale Papierseite. Serienreif soll sie in 5 Jahren werden.
 
ja, sie soll, aba wirds was? eben nicht. lass sie doch alle entwicklen, das senkt den preis :)
 
Da muss man aufpassen, dass man sich mit dem Handy nicht aus Versehen die Nase putzt ... KNÜLL, äh, LOL wollte ich sagen ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.