Acer bringt mit "Predator" erste Gamer-Desktops

Internet & Webdienste Der Computer-Hersteller Acer steigt in den Markt für Gaming-PCs ein. Das erste Produkt in dem Bereich ist der Aspire Predator. Der Rechner kommt in einem Kupfermetallic-Gehäuse, dass an der Vorderseite aufgeklappt werden kann und so Zugriff auf ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Echt grandios hässlich das Ding *meinen Lian LI PC70 tätschel* :)
 
@Schnubbie: Klar, ich meine wenn man so ein Designerstück zu Hause stehen hat, ist man natürlich schon etwas wählerisch! ^^
 
@Cop75: Bei den Preisen des Acers darf man auch ruhig was erwarten finde ich und nicht sowas :)
 
@Schnubbie: Der Lian ist mir dann doch etwas zu langweilig vom Aussehen her. Da fnde ich meinen ArcticCooling Silentium T2 schöner. Klar, ist kein Bigtower...dafür hätte ich sowieso keinen Platz.
 
@tommy1977: Ich finde ihn gerade der Schlichtheit wegen einfach nur zeitlos schön ^^. Außerdem brauchte ich viel Platz für die WaKü :)
 
@Schnubbie: *unterschreib* sowas würde mir auch nicht ins Haus kommen...abgrundtief hässlich...ein Design-Monster wenn man so will... - - ... @ tommy1977: der ArcticCooling Silentium T2 ist aber immernoch um klassen elegater als dieses Müllautofarbene Teil...ist wahrscheinlich für die Käufergruppe die auch einen Alienware PC kaufen würde...da man die Leistung nicht immer gleich sieht, muss man eben mit einem besonders protzigen Gehäuse aufwarten, damit auch ja jeder: *WOWWWW* macht.... XI XI
 
@Schnubbie: Also ich find das Design klasse, fällt auf ner LAN-Party bestimmt auf. Für Zuhause wärs mir allerdings auch etwas too much. Aber ich bin ja auch kein Hardcore-Gamer.
 
da is ganz schön viel Plastik dran....
 
@c.Baer: Woher willste das denn wissen? Alles geschliffenes Edel Aluminium
 
erinnert mich irgendwie an den Helm von "Iron Man", und meiner Meinung sind die meisten Acer-Produkte eher fürs Büro gedacht. Bspw. hat mich noch kein Acer Notebook oder Monitor etc. überzeugt. Ist aber Ansichtssache....
 
@h4ckb4rd: Fürs Büro braucht man aber zuverlässige und stabile Geräte. Acer ist mehr was für den Massenmarkt und den unbedarften Anwender der einfach nur aus irgendeinem Grund z.B. ein Notebook haben will.
 
@ Schnubbie: Natürlich, meinte ich eigentlich auch so. Ich kann mich noch an ein Leistungsstarkes Acer Notebook erinnern, welches wir bei uns in der Technik hatten. Wie schon erwähnt, Leistungsstark, allerdings laut wie ein alter Schulbus und hoch/schwer wie eine Küchenarbeitsplatte. :)
 
Wann kapieren die Hersteller endlich mal, dass sich selbst Hardcoregamer so ein wuchtiges Ding niemals ins Zimmer stellen würden!? Das Teil ist viel zu groß und entsprechend schwer...daher schlecht LAN-tauglich. Baut einfach äthestische, leise, praktisch orientierte und unauffällige Gehäuse, dann wird's auch was mit dem Nachbarn...äh...Kunden!
 
@tommy1977: Solange das Gewicht stimmt würde ich mir so ein Teil schon kaufen (ok nicht genau das uns sicher auch nicht von Acer)

Acer ist für mich Schrottware für die armen Mediamarkt Kunden welche da was "besseres" verkauft bekommen...

Hab noch nie n Acer Gerät gesehen welches mich restlos überzeugt hat.
 
@tommy1977: Du hast recht mit dem Gewicht, aber nicht mit der Grösse. Es ist sogar besser wenn man eine grössere Kiste hat, wegen der Abluft die entstehen kann. Wer schon mal ein Gehäuse selber gebastelt hat und sich ein bisschen schlau machte, wie man am besten den PC durchlüften kann, wird mir zurecht recht geben.
 
Klar, ich meine wenn man so ein Designerstück zu Hause stehen hat, ist man natürlich schon etwas wählerisch! ^^
 
Ich bin ein ziehmlicher Hardcorezocker und habe mir vor ca. 1 Jahr einen XPS von Dell gegönnt. Das ist auch ein ziehmliches Möbel! Macht aber auch Spass, den an ner LAN aufzubauen! ^^
 
@Cop75: ...nachdem der LKW das Teil an der richtigen Adresse abgeliefert hat. :o)
 
@tommy: In einem Post forderst du leise Gehäuse, im nächsten willst du aber keine schweren Gehäuse ... soll einer verstehen
 
@voodoopuppe: Verstehst du das Zeichen: ":o)"? Außerdem gibt es leise und normalschwere Gehäuse...siehe meines. Das sieht optisch ansprechend aus, hat ein normales Gewicht, ist leise und für die Größe passt ganz schön viel rein (2 Laufwerke, 3 Festplatten, 1 Floppy, TV-Karte+Extensionslot, Soundkarte, GF8800GT, WLAN-Karte,...). Leicht und leise muß sich also nicht unbedingt ausschließen.
 
Wieso bekomme ich bei dem link nur nen weißen Bildschirm?
 
@Speddy: Evtl. kein Flash installiert? Aber die Seite braucht so oder so eine Ewigkeit zum laden.
 
@Schnubbie: Bei mir läd die Seite ruck-zuck...mit ner 6000er Leitung.
 
So ein Gehäuse könnte ich nicht gebrauchen =/ sollte am besten leicht und unscheinbar(grau) sein :)
 
3999 Euro. Ich denke diese Gaming Rechner werden zu einem Flopp, ebenso wie es bei Commodore abgelaufen ist. Zocker bauen sich Ihre Rechner eh selbst zusammen und dabei ist es auch noch günstiger.
 
sieht aus wie ein mülleimer... optisch ist es ja auch für die tonne...
 
das gehäuse ist zwar nicht das schönste, hat aber irgendwie was, der deckel gefällt mir, mal was anderes^^
 
Find mein Gewhäuse schöne Coolermaster Mystique mag diese Plastikbomber nicht so, dies design ist eher für halbwüchsige, aber die haben leider nicht das Geld für so ein Ding!
 
Das ist bestimmt Optimus Prime von den Transformers der sich getarnt hat :P
 
@S.F.2: Ein (+) von mir! Jetzt weiß ich wenigstens, woran mich der Kasten erinnert. :o)
 
wenn das gehäuse aus alu wär, dann sieht es bis auf diesen klappmechanismus sehr stylish aus, find ich.
 
Cuad Core... wenn das mal kein billiges Imitat ist :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture-Preisvergleich