Symantec beklagt Umsatzeinbußen wegen Vista

Wirtschaft & Firmen Der Anbieter von Sichterheits-Software Symantec beklagt Umsatzausfälle, weil Firmenkunden nicht auf Microsofts neues Betriebssystem Windows Vista wechseln wollen. Betroffen sei vor allem der Enterprise-Sektor, so Symantecs Chief Operating Officer ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und Sony beklagt Umsatzeinbußen im Bereich Autoradios. Es wird einfach nicht mehr genug geklaut, die Auto's sind zu sicher geworden.
 
@webmaster_sod: + genau dasselbe hab ich auch gedacht.
 
Kann diese Firma eigentlich außer rumheulen irgendwas? Meine Fresse
 
@Schnubbie: Ja! Jahre weiterhin Info-Mails und Umfragen senden, obwohl x-fach das Unsubscribe bestätigt wurde. Penetranz heißt Symantec.
 
@Hellbend: Dann droh ihnen mit einer Klage wegen Spams. :>
 
@Snaeng: Gott bewahre, dann flennen die ja noch mehr. Die leiden doch eh schon unter der Tatsache, das Sie keiner mag. Man hat ja nen Filter.
 
unternehmen zahlen doch trotzdem lizenzgebühren is doch egal ob die xp oder vista einsetzen
 
wo ich die Überschrift gelesen habe, habe ich gedacht dass wegen weniger Virenanfälligkeit Umsatzeinbußen zu verzeichnen sind. Aber leider daneben...
Die neueren Symantec Produkte werden auch auch für Windows XP und frühere entwickelt, also warum dann Umsatzeinbußen?
 
Vielleicht sollte Symantec einfach mal an die Leute treten und fragen, WIESO sie nicht ihre Produkte loswerden, wie es früher einmal war. Da kann sich sonst noch was getan haben mit der aktuellsten Version, aber das Klischee Symantec "produziere" nur Schrott ist trotzdem in aller Munde. Da ist es nicht so einfach möglich mit der neuesten Version, die alles besser macht, wieder den alten Kunden-Stamm zu bekommen und wenn nicht Vista so toll verkauft wird, dann aber XP. Oder sind die PCs / Notebooks von denen immer mehr verkauft werden dann alle ohne Windows und setzen auf Linux/OS X? Oder gibt es nun für XP keine Viren mehr, da es nun Vista gibt? Irgendwie so müssten die ja denken.
 
Symantec hat schon das ein oder andere gute Produkt z.B. Ghost, pcAnywhere und vor allem Backup Exec. Gut das letzte wurde einfach gekauft aber naja :-) Die Antivirenlösung ist aber nicht mehr das was sie mal war und das wird der Grund sein, warum Symantec Umsatzeinbußen hat. Alleine dem Vista die Schuld zu geben ist ein bischen zu einfach, da die Produkte ja auch von XP-Usern NICHT gekauft werden
 
@cobe1505: Alle von Dir genannten Produkte sind eingekauft - und meistens danach von Symantec bis zur Unbrauchbarkeit 'weiter'-entwickelt worden.
 
@ceres: Dickes +! Meine Rede...
 
@Symantec

Mimimi
 
Ich wage zu bezweifeln, dass es an Vista liegt, sonst hätten sie beim Übergang von 98 zu XP ja auch massive Umsatzeinbußen haben müssen. Liegt es nicht eher an euren Produkten, Symantec? ^^
 
Kann es auch sein das die schöne Security_Suit von Symantec einfach nicht besser ist als Alternativen, welche weniger kosten und zu dem auch nicht so viel Leisung fressen?
 
@bluefisch200: Also ich hab in der Firma auch für lange Zeit Symantec-Produkte benutzt. Bis eines Tages mal die ganzen Computer so langsam geworden sind, als wäre alles auf einem 386er System installiert. ich hab dann das Symantec Zeugs runtergeschmissen und von Trend Micro die Server-Client Security Agent Software installiert. Nach einem Tag und über 1000 gefundenen Viren, Trojanern.... (auf allen PCs und Servern) war das System wieder sauber, alle Computer arbeiten in Normalgeschwindigkeit, bzw. schneller als zuvor, da nicht soviele Systemresourcen gebraucht werden. Und wenn irgendetwas los ist, meldet sich das Programm sofort. Also mein Fazit: Wenn noch mehr Administratoren diese Erfahrung gemacht haben, muss sich Symantec nicht wundern, warum sie Umsatzeinbusen haben!!! Die Virendefinitiionen sind bestimmt noch von vor dem 2. Weltkrieg.
 
@bluefisch200: Tjo so sieht es in etwa aus. Diese "Security" Produkte glänzen mit Ressourcenfressendem nichtstun und kosten dazu ein Heidengeld. Den Mist komplett vom System zu verbannen ist dann schon wieder ein neues Kapitel der Symantecschen Programmierkunst... Wie wurdes es treffend gesagt "die Gelbe Pest" :)
 
*wegen vista* DA ISSER WIEDER :D

ich würd ja eher sagen, 4 jahre lang schrott verkauft .. wegen unfähigkeit
 
@Conos: sehr schön, diesmal mussten wir etwas länger warten aber er ist endlich zurück: WEGEN VISTA! :)
 
@Conos: Und er wirkt immer noch! Wegen Vista! *LOL* ^.^
 
Die wissen schon gar nicht mehr wie lächerlich sie eingentlich sind...
 
oder: symantec beklagt umsatzeinbußen wegen symantec ...
 
@RisingSun: ganz genauso sieht es aus. wer so etwas auf seinen pc holt - dem ist eh nicht zu helfen. egal - wie gut etwaige neue produkte sind. symantec hat genug systeme versaut, warum sollte man denen noch eine chance geben ? selbst schuld !
 
Inzwischen weiss auch der letzte DAU, dass Symantec nur ne Plage in gelb ist. Habs bei Mitarbeiter gesehen die sonst von IT wirklich keine Ahnung haben, aber dass man bei einem neuen PC als erstes den Mist deinstalliert haben sie schon gewusst.
 
@JTR: Leider wissen es noch viel zu wenige! Ich komme mir manchmal vor wie ein Prediger in der Wüste... Aber steter Tropfen höhlt den Stein. Irgendwann wird die "Gelbe Pest" aussterben, hoffe ich!
 
Also ich hab einmal in meinem Leben von Symantec das Antiviren Programm installiert und es hat mir nicht gefallen.
Gut dachte ich wieder deinstalliert..... leider weit gefehlt das hat sich soweit ins System verankert das bei jedem Systemstart Fehlermeldungen kamen.

Da half nur eine Neuinstallation von Windows.

Seitdem hasse ich diese Firma.

Und mal einen Tipp für diese Firma die Schuld am fehlenden Absatz nicht bei Vista suchen sondern an der schlechten Software.
 
Tja es ist immer wieder lustig Symantec macht alle anderen für denre Problem verantwortlich solangsam geht mir dieser scheiss Firma auf den Kecks! SOLLEN DIE ENDLICH MAL DICHT MACHEN - EURE DRECKSPRODUKTE WILL KEINER!!
 
ChinaOel@ Es gibt keine Software die sogut währe das sie allen gefällt und das liegt am Menschen , und du bist ein Menschen wie ich und ich habe Symatec seid 3 Monaten und der hat mich nun schon 2 Mal für denn Rechner tod gerretet..für alle anderen, wer kauft denn von euch schon was,.,wohl er die wenigen hier unter euch.
 
@Corefice: ohne Symantec hätteste keinen "fast" Rechnertot gehabt ^^
ne mal im ernst, ist doch sehr gewagt wenn Leute bei denen man an der Aussage erkennen kann das sie keinen Plan haben andere als Raubkopierer beschuldigen.
 
@Corefice: ok, klären wir das mal auf, also symantec hat dich vor einem recher ableben bewahrt? also wenn du auf software setzt um das ableben eines rechners zu verhindern muss ich dir allerdings sagen das du deine strategie überdenken solltest, nichts gegen symantec aber BRAIN 1.0 oder besser das update auf 1.5 oder halt doch lieber Brain 2.0 Build 1 würden besser funktionieren, ausserdem wer pr0n seiten ansurft oder cracks für spiele/software sucht nutzt ist eh nicht zu retten, aber ist schon klasse für unnützige angebliche sicherheitssoftware ala symantec wird geld ausgegeben aber den rest für lau haben wollen *pah* :)
 
@_Gabriel_: Lol! Einfach perfekt, dem kann ich nur zustimmen! :D -> (+) Wer Pr0n-Seiten oder Crack-/Warezseiten ansurft, ist wirklich selbst schuld. Habe vor zwei Monaten auf Vista gewechselt, aber ich Dussel hab tatsächlich vergessen, ein Virenscanner zu installieren! Und soll ich mal was sagen? Nachdem ich nun gestern ein Anti-Virenprogramm installiert habe, wurden keine Viren oder Schadsoftware gefunden... Sich auf "Nicht"-gefährlichen Seiten rumtreiben, reduziert wirklich die Gefahr, sich was einzufangen - und zwar erheblich!
 
@Corefice: bei 2 Malen in 3 Monaten solltest du dir lieber was anderes überlegen woran es liegen könnte, dass es soweit kam
 
@Corefice:

lass deinen Kommentar doch bitte erstmal von irgendwas korrekturlesen. bitte...

10 Fehler gefunden :P wer bietet mehr?
 
@Corefice: davon mal ab Ich & Ich machen ganz gute songs *lach*
 
@Corefice: Ich war gerade erstaunt, dass auf Deinen Kommentar überhaupt jemand antwortet, da ich ihn erst 2mal lesen mußte, um zu verstehen, was du der Welt sagen möchtest. Es gibt nur 2 Möglichkeiten...1. Du bist gebührtiger Ausländer und der deutschen Sprache noch nicht so mächtig, oder... 2. Du solltest erstmal in eine ordentliche Textsoftware mit Rechtschreibprüfung investieren, bevor du dich um PC-Sicherheit kümmerst.
 
@Corefice: bei der rechtschreibung, ist der einsatz von symantec erklärbar. und richtig: ich zahle nichts für ein virenprogramm. jedes freewaretool (zb avast) ist um längen besser.
 
tommy1977: Kennst du den Spruch mit dem Glashaus und den Steinen?
 
Was geht denn Symantec gerade durch die hohle Birne????
Man kann doch erst von Umsatzausfällen sprechen, wenn man weniger verkauft als vorher. Meinten die vielleicht einen Umsatzzuwachsausfall? Zweite Ableitung?
Man sollte außerdem Symantec nicht mit Sicherheitssoftware in Verbindung bringen. Die sind eher wie digitale Schutzgelderpresser :) Steht hier irgendwo mein Klarname? :) puuh.
 
Von mir aus können die Sachen beklagen bis sie schwarz werde. Eisverkäufer regen sich auch nicht auf, wenn sie im Winter kein Eis verkaufen
 
Ja sorry, ich kann noch so oft auf ein Text schauen , mein Gehirn kann keine Fehler erkennen..das Leben kann so grausam sein
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles