Nokia will kein Linux auf seinen Handys einsetzen

Handys & Smartphones Nokia hat Berichte zurück gewiesen, wonach der weltgrößte Handyhersteller künftig auf Linux als Betriebssystem für seine Produkte einsetzen will. Nachdem die Nachrichtenagentur Reuters dies gemeldet hatte, stellte Nokia klar, dass zitierten Aussagen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
NATÜRLICH wird Nokia Windows auf den Handies einsetzen :)
 
@voodoopuppe: Wohl kaum ... "Offenbar ist man der Meinung, dass das hauseigene Betriebssystem Symbian für Handys immer noch die erste Wahl ist.". IMHO ein Fehler, aber Nokia ist mir eh Wumpe. Können meinetwegen auch den Bach runtergehen.
 
@DennisMoore: Technisch gesehen ist Symbian ganz interessant mit dem Capablity-Basiertem sicherheitsmodell und so weiter. Benutzen? Wer braucht schon handy(ie)s?
 
heißt es nicht "handies" anstatt "handys"?
 
@TTDSnakeBite: Das wäre der fatale Versuch ein deutsches Wort wie ein Englisches zu behandeln.
 
@ pool: Wobei mir neu wäre, das "Handy" ein englisches Wort ist.
 
@ Der_Heimwerkerkönig:
doch nur nicht im Sinne von Mobiltelefon :-)
 
@Der_Heimwerkerkönig:Wo hab ich das behauptet?
 
@TTDSnakeBite: Englische Hauptwörter, die auf -y enden, bilden den Plural durch das Anhängen eines -s: Handys ist also richtig. Ich mache mir eher Gedanken darüber, ob bei der Überschrift nicht der "Dativ dem Genetiv sein Tod" ist.
 
@Guderian: Das wäre mir aber neu. capability - capabilities, city - cities, ... könnte ich jetzt beliebig fortzusetzen. Im Übrigen ist Handy sehr wohl ein englisches Wort, kommt vom Adjektiv "handy", das soviel wie "handlich" bedeutet. Auch wenn in der englischen Sprache der Begriff Handy nicht in Verbindung mit einem Mobiltelefon verwendet wird. Richtig müsste also eigentlich Handies sein, aber wenn man mal Google bemüht, stellt man fest, dass Handys sehr viel häufiger vorkommt. Vermutlich weils ein eingedeutschter Begriff ist.
 
@TTDSnakeBite: Im DEUTSCHEN werden englischen Begriffen, die auf Y enden, im Plural ein S angehängt. Das heißt nicht, dass es im Englischen auch so ist.
 
das Substantiv Handy ist KEIN englisches Wort und die Schreibweise Handies ist somit falsch. Wenn man sich schon auf das englische Adjektiv "handy" bezieht, dessen Existenz ich NICHT bestreite, sollte man wissen, dass es von Adjektiven keine Mehrzahl gibt. Das Substantiv Handy mit dem Bezug, wie er hier verwendet wird (Telefon), ist ein deutscher Begriff, welcher durch das simple Anhängen eines "s" zum Plural wird. Handies ist eher peinlich, da es den Schreiber als jemanden entlarvt, der das Substanitv Handy, als ein Wort mit englischer Herkunft einstuft.
 
@pool: Endlich mal jemand der es sagt wie es ist!!! Dickes (+)...Dieses Wort ist sowieso absolut peinlich... Mobile oder Telefon und gut!
 
@pool: Ob "Handy" ein englisches Wort ist oder nicht ist völlig bumms - die Regelung ist genau so, wie sie lobotomisator beschrieben hat. Also auch eine Party, viele Partys, obwohl party ja unzweifehaft englisch ist :)
 
@Cafe5: [ ] Du hast den Beitrag von pool gelsen und verstanden. (nur ankreuzen wenn zutreffend) ... - - ... [ ] Du hast eventuell den Falschen angesprochen. (nur ankreuzen wenn zutreffend) ... - - ... Wenn du das erste ankreuzt, dann bitte auch das zweite, denn pool hat absolut nichts anderes gesagt als du eben noch mal viel einfacher ausgedrückt hast. XD
 
Da haben Nokia und ich was gemeinsam ^^. Das blöde ist jetzt nur noch das ich keine Nokiahandys mehr kaufen werde.
 
@DennisMoore: Darf's doch lieber Samsung sein? (Werksschließung Berlin 2005) Oder vllt motorola? (Werksschließung Flensburg 2007) oder Sony Ericsson?(Produktion ausschließlich in Asien) oder LG? (Produktion ausschließlich in Asien) oder HTC? (Produktion ausschließlich in Asien) Für mich kommt nur ein Nokia Telefon (Auch aus Ungarn, Finnland, Rumänien, Entwicklung u.a. auch in Deutschland) in Frage. Ich werde drauf achten, dass ich Ware aus Europa bekomme.
 
@pool: Ich nehm HTC. Die haben noch nie in Deutschland produziert und daher hier auch noch nie ein Werk geschlossen. Bin übrigens recht konsequent in meinen Boykott-Entscheidungen. Kein Nokia mehr und auch nix mehr von BenQ. Naja, bei BenQ fällt es mir leicht nix von denen zu kaufen. Das Meiste taugt eh nix.
 
@pool: Dito!
 
@DennisMoore: Ich habe meinen Beitrag auf deinen Wunsch hin angepasst.
 
@DennisMoore: Ich nehm auch HTC. Zumindest wenn ich mir es leisten kann. Mein aktuelles war ja ein Geschenk. Aber ich möchte nie wieder ohne HTC leben. @Pool: Ich boykotiere nur Nokia. Und nicht nur weil die das Werk geschlossen habe sondern weil ich die Handy's einfach Scheisse finde. Wie oft dieses verdreckte Nokia schon ausgegangen ist weil der Akku leer war.

Ohne Nutzung hält der Akku meines HTC-Smartphone bis zu vier Tage. Bei meinem Nokia konnte ich den Akku generell jeden Abend aufladen.
 
@pool: Dein [re:1] auf [o3] war perfekt formuliert bzw. gegenargumentiert. Ich übernehme das so für mich. :)
 
@ gr4y: Jedem das Seine (Ich weiß, dass der Spruch negativ besetzt ist, aber er passt gerade so gut) @ skysoft2000: Danke für die Blumen :)
 
@pool: Vorsicht, du habst hier sonst das Niveau der Postings an! :) noch mal ein dickes (+)! @ gr4y: Du weist doch, zu 99,9% sitzt das Problem vor dem Gerät...wenn dein Akku jeden Tag alle war, dann haste wohl was falsch gemacht...ich hab mehrere Nokias und mit jedem kann ich eine ganze Woche lang Arbeiten (minimum 1 Stunde telen pro Tag und Benutzung der PIM Funktionen, Tabellenkalkulation und Surfen per WLAN)...aber das Auto ist ja auch daran Schuld das es vor dem Baum gelandet ist und nicht der Fahrer... __ ... Ich find auch immer wieder diese Bekundungen geil: Ich boykottiere Nokia!!!! Hab immer das Gefühl das wird jetzt in jeder Nokia Meldung auftauchen, damit diejenigen sich einreden könnten wenn sie das machen, dann wird ihr Boykott wenigstens von irgend jemandem wahrgenommen.
 
Ich denke mal eher nokia will noch kein Linux auf seinen Handies einsetzen. Sollte Google mit Android erfolg haben oder auch Openmoko wird dann doch noch Maemo ausgepackt oder man greift auf Qtopia zurück.
 
Nokia setzt bereits Linux auf den Internettablets (z.B. N800) ein.
 
@pool: Das steht aber auch im Text! Zudem haben die N800 und N810 keine Mobiletelefonunterstüzung also man kann nur per Skype Telefonieren...
 
@ fabian86: auch ohne Mobilfunk-Funktion sind es Produkte von Nokia.
 
@fabian86: Der erste Abschnitt vom Text ist irreführend. Wenn man aber Überschrift und weiteren Text liest wird es aber klar.
 
Wenn Android kommt, ist sowieso alles vorbei.
 
@angel29.01: Was ist dann vorbei? Gibt es keine Mobiltelefone mehr? Wenn "Asteroid" kommt, dann Erde kaputt?! - Spaß - Ich weiß net so recht, ob dieses Betriebssystem wirklich so toll sein wird...
 
Diese Tux Rassisten..
 
Ich [USER] will kein Nokia-Handy einsetzen.
 
@alh6666: Dann tu's doch einfach nicht, User!
 
Nokia will kein Linux auf seinen Handys einsetzen und ich will kein Nokia mehr einsetzen - wayne
 
Dann sollen sie bei Symbian bleiben - find ich eh recht gut - aber die sollen endlich mal neben Windows auch Linux als Betriebssystem für Computer akzeptieren!!! Es nervt mich so dermaßen, dass ich nur wegen meinem sehr guten Nokia Telefon Windows neben Ubuntu auf dem Rechner brauche, um mein Handy mit Outlook synchronisieren zu können. Apell: Hallo Nokia! Produziert endlich mal Software, welche unter Linux funktioniert!! Grrrrrr...
 
@darktrance: Genau, auf sowas warte ich auch. Die haben ein eigenes Betriebssystem für Handies und ich soll die Daten dann mit Outlook unter Windows synchronisieren. Wenn es wenichstens eine Textdatei wäre, die man mit verschiedenen Programmen öffnen könnte.
 
@darktrance: vielleicht klappt es ja so: http://forum.ubuntuusers.de/topic/128095/
 
Ich nehm sowieso lieber Motorola mit Linux :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte