Online-Werbung: Google nicht mehr die Nummer eins

Internet & Webdienste Lange Zeit war Google die Nummer eins im Reichweiten-Ranking auf dem Online-Werbemarkt in Deutschland. Wie die Marktforscher von Nielsen NetRatings erklären, wurde Google nun durch das Werbenetzwerk Advertising.com von Platz 1 verdrängt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Advertising.com?!? noch nie gehört.
 
@rollyxp: Du würdest dich wundern, wo die überall ihre Finger im Spiel haben. Ist in Etwa auf die gleiche Stelle zu sehen wie Doubleclick...
 
@rollyxp: Geht mir genauso
 
Hmmm, komisch......als ob es den Werbeblocker interessieren würde aus welcher Quelle die Werbung kommt..
Vermutlich kennen noch nicht alle Addblock+ oder verwenden immer noch IE ohne Werbeblocker.

 
@x2: hmmmm komisch das die ganzen news seiten und download angebote die es im internet gibt kostenfrei sind... was denkste denn wie sich winfuture und co finanzieren wenn es keine werbung gäbe. news für 10cent pro artikel?!
 
@x2-3800: "oder verwenden immer noch IE ohne Werbeblocker": http://www.winfuture.de/news,39572.html
 
@rollyxp: Vorallem ist es mehr als genug, wenn ich beim Lesen der News hier die Kommentare von euch Hohlbirnen ertragen muss. Eigentlich müsste mir Winfuture dafür Kohle zahlen. Gott im Himmel, nur weil irgendjemand irgendwas macht, heisst das nicht das dafür unbedingt auch Cash als Vergütung gerechtfertigt ist.
 
@RobCole: Weil wenn jeder nen Adblocker benutzen würde, sich das Phänomen verbreiten würde. Letzendlich müsste man dann für jeden Scheiss an Informationen Kohle zahlen, da die Webspace kosten bezahlt werden müssen. Werbung hingegen macht mMn das Internet so frei wie es ist. Für jeden Schlucker mit Anschluss nutzbar, freier Informationsinhalt/-austausch. Vergleich das mal mit einem auf einer ähnlichen Plattform basierten Medium, z.B. den privaten Sendern im Fernsehen. Dort musst du alle 30 min ~5 min Werbung gucken oder Umschalten. Hier machste nen kurzen Klick pro News oder Video und gut.
 
@Mr.T:Vielleicht mal nen klick mag ja gehen, aber nicht pro News. So gern ich Winfuture habe und ich hab alles an den Seiten und oben/Unten drin gelassen, aber diese Javescheisse die sich als ins Fenster baut. Nein danke, diese Spots kann man sich sparen. Die werden konkret und gezielt ausgemerzt. Schon im Fernsehen suche ich wenn mal wieder Werbung in der Sendung durchs Bild läuft ständig rechts unten den Adblock Knopf, aber das funzt so leider nicht im TV. :-P
 
Die Werbeindustrie hat bei mir schon versagt. Hätten die nicht so aufdringliche Werbung gemacht, hät ich jetzt keinen Werbeblocker.
 
@Mr. T: Du musst nichtmal klicken!
Es reicht schon, wenn es 5 Sekunden lang sichtbar ist... oder waren es 3 Sekunden?
Der beste Trick ist eben die Flash-Werbungen, bei denen die Werbung immer 3-5 Sekunden lang von unten nach oben oder so fährt, so bist du gezwungen diese anzusehen und die Seite verdient somit ihr Geld. Klicken musst du garnichts :)
 
Na dann weiß ich ja schon, wen Google demnächst aufkaufen wird ^^
 
@Executter: Adblock+?
 
Wäre doch auch für MS nen interessanter Kanditat für ne übernahme?! Oder sind die im Privatbesitzt?
 
Advertising.com ?? soll man die kennen? vllt kennt mein Adblocker die leute... ist mir aber ehrlich gesagt nie aufgefallen - naja wayne
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen