Firefox 3.1 soll noch in diesem Jahr erscheinen

Browser Am Wochenende berichteten wir darüber, dass die Entwickler aus dem Hause Mozilla den ersten Release Candidate des Browsers Firefox 3.0 veröffentlicht haben. Parallel zu dieser Entwicklung hat man bereits die ersten Pläne zur Version 3.1 ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na dann bin ich ja mal gespannt wann das sein wird... Aber bis jetzt bin ich auch mit Firefox 2 zufrieden...
 
Immer langsam.. erstmal die 3.0 bitte und dazu die ganzen notwendigen Plugins. zumindest mit der vorigen Beta liefen nur die hälfte der Extensions die ich verwende.
 
@cathal: Naja, das ist aber zu einem sehr großen Teil nicht die Arbeit von Mozilla selber. Die können ruhig am Firefox weiterentwicklen, die Extensions die auf dem Firefox 3.0 laufen werden auch mit der Version 3.1 funktionieren.
 
@cathal: Das wird auch so bleiben, viele Entwickler machen sich nicht die Mühe ihre Infusion für Beta Versionen zu updaten. Mit einem Addon kann man aber die Kontrolle, ob ein Addon in deiner Version läuft, "ausschalten" und testen ob das Addon auch ohne Update läuft.
 
@gh0st2k: Könntest du bitte verraten wie dieses Addon heißt?! Oder wird das wie ein Staatsgeheimnis behandelt?
 
Dafür benötigt man kein Addon, geht auch einfacher: about:config in die Adressleiste, auf den Button klicken, rechte Maustaste, New-> Boolean-> extensions.checkCompatibility-> auf false setzen.
 
@zekay: Nightly Tester Tools
 
was die sich vornehmen gefällt mir , such und adressleiste in einem, cooles feature
 
@urbanskater: Gibts doch jetzt shon, einfach "g *suchbegriff*" in die Adressleiste eintragen und shon wird bei google nach dem suchbegriff gesucht. Ich verstehe nicht was die Entwickler daran ändern wollen.
 
@GhostR: Dass du das Suchergebniss direkt in der Adresszeile bekommst, und nicht erst auf Google geleitet wirst und dort dann was anklickst. Spart also viel Zeit.
 
adress- und suchfeld kombinieren? die suchfunktion der adressleiste kenne ich schon lange aus dem seamonkey. oder ist damit was anderes gemeint?
 
@renegate98: naja der ff sucht in sämtlichen favoriten, verläufen usw, wenn man in der adressleiste was eingibt
 
Hmmm das geht doch schon jezt... nur das sie optisch nicht so ist
 
Was mir am FF3 überhaupt nicht gefällt ist, dass die Cookies in sqlite-Dateien gespeichert werden. Jetzt kann ich mir die Cookiedaten nicht mehr rausholen um wget damit zu füttern. Weiß jemand ob es zum angucken der sqlite-Dateien Tools gibt?
 
@DennisMoore: Schreib dir n Prog mit Python und schon haste Zugriff auf SQLite (siehe http://tinyurl.com/55hdd3 )
 
@DennisMoore: Da gibts doch mit Sicherheit eine Erweiterung für. Einfach mal hier suchen: https://addons.mozilla.org
 
@DennisMoore: Schon damit versucht? http://tinyurl.com/39qglx
 
@MonztA: Nö,sieht aber interessant aus. Schau ich mir mal an. @sibbl: Und womit soll ich das ausführen? Darf ich dann für so ne Trivialität auch noch python auf meinem Computer installieren? Nein danke.
 
also eine verschmelzung von such und adressleiste in ansätzen hat opera ja auch, man darf aber gespannt sein was hier kommt
 
@MaxFragg: Naja, Opera leitet dich konsequent - wenn du z.B. nur "tolledomain" in die URL-Eingabe eingibst auf die zugehörige www.tolledomain.de weiter (.de wohl je nach Einstellung oder wo du gerade bist).
Firefox 2 prüft erst nach, ob es eine ähnliche Webseite, die schon einmal besucht wurde, gibt, wenn nicht, dann ruft sie die Google-Ergebnisse (wohl je nach Einstellung anders) auf.
Der IE7 prüft hier nicht nach, sondern leitet einen direkt zu Google (oder was eben eingestellt ist).
Also eigentlich gibt es daher diese Funktionen ja schon...
 
@MaxFragg: Richtig. Wenn man einen bestimmten Buchstaben für eine Suchmaschine und dann den zu suchenden Begriff eingibt, wird bei korrekten Sucheinstellungen sofort die Ergebnisseite angezeigt.
 
"[...] Viele unerfahrene Nutzer arbeiten schon jetzt so - die Google-Suchseite von Firefox ist für sie die Adressleiste."

Wieso sollte man denn nicht so arbeiten? ich sehe mich als erfahrenen benutzer und trotzdem: was nicht als bookmark vorhanden ist wird gegoogled oder mit hilfe der autovervollständigung gefunden. Geht schneller und es gibt kein adressenraten oder tippfehlersuchen mehr.
 
@ljnk: Damit ist gemeint, dass es Leute gibt (selbst gesehen), die geben in das Google-Suchfeld www.domain.de ein, was natürlich Schwachsinn ist. Warum sollte ich Google nach etwas befragen, was ich schon weiß. Das sind halt Daus.
 
Warum sollte man Such- und Adressleiste vereinen? Ich kann da weder einen Vorteil draus sehen, noch es als "einfacheres Bedienkonzept" erkennen. Eine klare Trennung sehe ich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene immer von Vorteil bei solchen Dingen.
 
@Lofote: Damit der Suchdienstanbieter auch jedes mal sieht auf welche Seite du surfst. Einfacher kann man das nicht abgreifen als alle Domainanfragen erstmal an die Suchmaschine zu schicken. Von daher hoffe ich mal dass das ein optionales Feature ist und/oder bleibt.
 
@ Lofote, DennisMoore : Da möchte ich Euch ausdrücklich zustimmen. Wenn man die Sammel- und Auswertungswut von Google kennt, ist die Vermeidung der Verwendung von Google fast schon oberstes Gebot.
 
@DennisMoore: Woher willst Du wissen, dass als erstes eine Domainabfrage bei der Suchmaschine stattfinden wird?
 
@MonztA: Fall 1: Ich gebe in der Adresszeile www.spiegel.de ein. Die Anfrage wird an die Suchmaschine geschickt und bei einem Treffer werde ich zum Spiegel Onlineportal geleitet, bei keinem Treffer wird ein Suchergebnis angezeigt. Folge: Die Suchmaschine weiß wo ich hinwollte und das ich da auch hingekommen bin. Fall 2: Ich gebe in der Adresszeile "Reisen in die USA" ein. Die Suchmaschine zeigt mir Suchergebnisse und ich klicke eins an. Damit weiß die Suchmaschine das ich verreisen will, wohin ich will und welchen Reiseanbieter ich mir angeguckt habe.
 
Systemintegration und direktes Suchen in der Adressleiste gibt's beim IE seit Jahren. Noch was?
 
@Kirill: Und wen Interessiert es ob es das beim IE schon lange gibt wenn man IE nicht nutzen will, hast du dir das auch schon mal überlegt ?
 
@Kirill: Der IE sucht aber nicht in meinen Favoriten nach passenden Links zu meiner Eingabe in der Adressleiste :)
 
@Kirill: Man könnte jetzt auch 10 andere Sachen aufzählen, die Firefox schon seit Jahen integriert hat, der IE aber erst seit Kurzem oder noch überhaupt nicht unterstützt. Wäre aber ein ziemlich langweiliges Spiel.
 
@J4ke+Chattinger: Sorry, aber das ist nun kindisch. Bei jedem IE-Update kommen diese "Firefox kann das schon lange"-Kommentare, dann müsst ihr umgekehrt auch mit leben und das ohne andere Dinge dann gegenvergleichen zu müssen. Der Firefox hat sehr wohl viele Dinge dem IE abgeschaut und umgekehrt genauso, also...
 
Und weil der eine etwas bescheuertes tut, ist das eine Rechtfertigung für andere etwas ähnlich bescheuertes zu machen? Ergibt jetzt nicht wirklich viel Sinn oder? Und außerdem, wer ist denn hier mit "ihr" gemeint? Wir sind hier alle die Winfuture-Community und ich kann mich außerdem nicht daran erinnern, dass ich persönlich jemals in einer IE-News geflamet hätte, denn sowas ist dann in meinen Augen kindisch.
 
also ich teste gerade den rc1 der 3.0er version und bin noch sehr zufrieden, zwar ein paar kleine fehlerchen und die meißten plug ins funzen no ne risch, ar das wird noch, es ist ja auch noch nicht sommer^^ und die verschmelzung von such und adressleiste ist iegentlich ne super idee, weil ich apersönlich auch selten genaue urls eingebe
 
@Horst-Schlemmer: jop. benutze auch immoment die RC1 und ich muss sagen, sie läuft sehr stabil, ist noch nicht einmal abgestürzt.
 
>> iele unerfahrene Nutzer arbeiten schon jetzt so - die Google-Suchseite von Firefox ist für sie die Adressleiste.
 
Immer nur Google, Google... in meinem Fx3 hab ich die Suchleiste ausgeblendet, der kann ja auh Suchkürzel (endlich)... "w suchbegriff" für den Wikipedia-Artikel etc...
 
@besserwiss0r: Ich hab ja auch die RC1 von Firefox3 aber "w suchbegriff" führt mich nur zu google.
 
@gr4y: Du musst dafür erst Schlüsselwörter vergeben. Klicke dazu auf das Suchmaschinen-Icon oben rechts, dann auf "Suchmaschinen verwalten...". Vergebe Wikipedia zum Beispiel das Schlüsselwort "w". Wenn Du dann in der Adressleiste "w Suchbegriff" (Suchbegriff = irgendein Wort nach dem gesucht werden soll) eingibts, sucht Firefox auf Wikipedia nach Deinem Suchbegriff.
 
meinen die mit der integration von suche und adressleiste...die AWSOMEBAR? o_ô ich hoffe nicht, weils nen haufen mist ist °-°". mein FF2 gleicht den eingegben text auch jetzt schon mit dem internet ab , naja falls es net in den verlauf drin ist. ich werd wohl solange wie möglich bei FF2 bleiben, bis es eine möglichkeit gibt diese "AWSOMEBAR" abzuschalten. das ding zeigt mir alles mögliche an ergebnissen an , aber nicht die seite die ich vor 5 minuten besucht hab
 
@DerTürke: Du müsstest die Funktion auch mehr als 5 Minuten verwenden. Der Anfang ist recht chaotisch, das muss man schon zugeben, aber wenn man eine weile damit gearbeitet hat, will man es nicht mehr missen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte