Sicherheitslücke im PDF-Reader Foxit entdeckt

Sicherheitslücken Die Sicherheitsexperten aus dem Hause Secunia haben eine Sicherheitslücke im beliebten PDF-Reader Foxit entdeckt, der gern als schlanke Alternative zum Acrobat Reader von Adobe eingesetzt wird. Sie ermöglicht das Ausführen von beliebigem Code. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"der dann zur Ausführung das eingebetteten Codes führt." - des?
 
@Hu: Ja, zur Ausführung des Codes. DAmit ist ja schließlich nicht die Mehrzahl gemeint.
 
@Hu: Ironie.
 
war da nicht erst kürzlich eine andere schwerwiegende sicherheitslücke im foxit reader?
 
@DOCa Cola: Genau, wird wohl eine neue sein. Also wieder keine verdächtigen PDFs öffnen *seufz*. Naja, wer macht sowas schon o_o
 
naja wenns weiter nix is... bis auf rechnungen 2x im monat öffne ich keine pdfs
 
@hardcore:
Zur Erweiterung des Horizonts:
Es gibt Menschen, die arbeiten (!) mit PDFs. Täglich ...

...aber die nutzen deshalb auch die richtigen Programme!
 
@hardcore: Du leerst sicher auch nur zweimal im Monat Deinen Briefkasten, oder gehst Dich auch nur zweimal im Monat waschen (igitt).
 
@The Grinch: Ich habe vielleicht alle paar Jahr mit PDF zu tun. Heißt das jetzt, dass ich mich nur einmal im Jahr wasche? ^^
 
@ kerewe: der acrobat reader hat ja zum glück auch kaum solcher sicherheitslücken bisher gehabt.
 
Alternative: Sumatra PDF Viewer
http://blog.kowalczyk.info/software/sumatrapdf/

gibt es auch als portable Version
 
@leif1981: das proggi ist zwar klein, aber nervt, da es nach jedem umblättern die seite neu rendern muss. hab lange sumatra getestet und bin wieder zurück zu foxit.
 
@krusty: wie merkst du das?
 
@Dexter31: während andere reader das pdf schritt für schritt aufbauen, bilder und texte nacheinander laden, zeigt sumatra erstmal "please wait - rendering ..." bis das komplette pdf geladen ist und zeigt dann alles auf einmal an. zudem ist die zoom funktion und das scroll-verhalten sehr schlecht, da wird schon mal alles verzerrt während man ein bild zoomt, und der scrollbalken reagiert scheinbar bei den ersten klicks nicht. wie gesagt sind nur meine erfahrungen, aber vielleicht brauchts für das programm ja einen dualcore, damit es einigermaßen flüssig läuft.
 
Meldung kommt aber nur wenn man mehrere Seiten überspringt, beim normalen blättern sehe kein "please wait - rendering ..."
 
Vor allem würde ich ja bevor die Lücke geschlossen ist öffentlich erzählen wie die Lücke ausgenutzt werden kann. Also ehrlich, daran muss noch gearbeitet werden. Lücke ja, aber sicher nicht ausplaudern welche. Das geht in erster Linie ja wohl nur die Entwickler was an. Aber nichts desto Trotz, ich verwende den Foxit sehr gerne. 2MB gegen Acrobats 24MB sind doch Welten^^ Und wer nicht unbedingt mit Activen Inhalten arbeiten will kommt mit Foxit allemal durch:)
 
@wwj: manche Entwickler reagieren nur auf Lücken, indem man sie öffentlich preisgibt! Ist jetzt nix gegen Foxit, aber ist eben oft bei Entwicklern der Fall. Und irgendwie scheint es ja dann auch zu klappen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!