Milliardenbetrug: Ex-Manager von AOL vor Gericht

Recht, Politik & EU Die US-Börsenaufsicht hat Anklage gegen mehrere ehemalige Top-Manager des Online-Dienstes AOL erhoben. Diesen wird eine massive Manipulation der Konzernbilanzen vorgeworfen. Bei den Ermittlungen ging es um den Zeitraum zwischen 2000 und 2002. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwann, irgendwo, irgendwie kommt alles ans Tageslicht ^^.
 
@Bear-X: ist schon krass, und ich hab auch AOL (schäm)
 
@fds537: Ähmm, sorry, wenn du in Deutschland wohnst, hast du ALICE ^^. Ist doch übernommen worden also keinen Grund zum schämen.

Aber back to topic: Dummheit lässt Grüßen, entweder ich habe jetzt die Summe der entstandenen Schäden überlesen oder sie stehen tatsächlich nicht drin. Nein ok, News nochmal gelesen und wieder nicht gesehen. Also das is mal frech, im Prinzip haben die sich doch die Taschen gefüllt und dann sagen sie "8,1 Millionen Dollar....", das ist doch unfug!
Und das AOL ziemlich abgesackt ist bei der Umstellung auf das Breitbandnetz weiß ich selbst aus eigener Erfahrung aber SHIT Happens und keiner ist Perfekt, oder wie war mir das. Tja Internet und Werbung, das ist irgendwie so ne Sache......
 
@@fds537: denkst du bei Alice sitzt die Sozialelite? Da kannst du einen drauf lassen das die Manager da auch betrügen.

In jeder Firma wird betrogen, ob kleine oder groß.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen