Massive Kritik an TV-Kopierschutz in Windows Vista

Windows Microsoft hat bestätigt, dass das Windows Media Center die Aufnahme bestimmter TV-Inhalte verweigert, wenn dies vom jeweiligen Sender gewünscht wird. Nachdem ein US-Fernsehsender die Aufzeichnung zweier TV-Serien über ein mit ausgestrahltes ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na denne herzlichen glückwunsch an alle vi$ta besitzer.
 
@Geisterfahrer: Pfff, weder interessiert mich das derzeitige TV-Programm (schon gar nicht so eine langweilige Show auf NBC), noch muss man das MCE von Vista zur Aufzeichnung benutzen.
 
@ J4ke:Soweit ich weis musst du nicht zwangsleufig das mediacenter benutzen um von der Sperre betroffen zu sein.Alle hdtv singnale laufen über den kernel und dort wird auch uberwacht ob ein abspeielen oder aufnehmen erlaubt ist. Also wird es dir nix nützen eine anderen player zu nehmen.Und ob dich eine show im Moment nicht interesiert is zweitrangig den es könnte ja sein das du es dir bei einer anderen show anders überlegst und dann Denke ich wird es auch dich stören.:)
 
@Geisterfahrer: also falls ich bei dem meist mießen programm doch mal was aufzeichnen will dann mach ich das ohnehin über onlinetvrecorder...find ich echt einfacher un muss net ma den pc-laufen lassen:)
aber nichts desto trotz is es schon ein starkes stück von ms...da wirds wohl noch einiges an proteste geben..
 
@Geisterfahrer: Naja du wirst immer alles aufnehmen können was auf deinem Screen läuft. Die Frage ist nur zu welchem Preis? Ich meine du kannst Video-Capture machen, oder ne CAM vor den Screen stellen...und da wird sich schon was finden lassen mit nem anderen Player... Edit: @krokant: daran hab ich auch gerade gedacht :)
 
@Geisterfahrer: guckt euch easyvdr.de an, das ist Linux läuft auch auf schwächster Hw und ist kostenlos und stabil und kann den pc sogar zur aufnahme wecken und werbung automatisch rausschneiden....
 
@:SurfaceCleanerZ:Ich nutze Debian XD.^^
 
@Shadowsong: Video Capture funzt auch nicht! Habs mal versucht über denTV out der Graka. Meine Recorder verweigern die Aufnahme! Das Sperrsignal scheint mit übertragen zu werden. Bekomme die Meldung Sendung kann nicht aufgezeichnet werden von meinen Recordern (HDD Recorder, DVD-Recorder, VHS-Recorder) :-(
 
@Geisterfahrer: Na dann Glückwunsch du Stratege. Sollte es bald mehr Sendungen mit Kopierschutz geben, wirst du mit Debian jedes Mal ein schönes schwarzese Bild anstarren können. Und wer bitte schön glaubt denn das die Sender ihre Premium-Inhalte nicht schützen werden?
 
@Geisterfahrer: die meisten ms-ler bevorzugen eine ausgedehnte bevormundung. das wird in zeiten von vista leider immer deutlicher. was interessiert mich dies, was das... sie merken nicht wie man ihnen klammheimlich immer mehr rechte klaut und statt dessen klammheimlich die totale überwachung aufdrückt. da man für sowas ja auch noch geld ausgiebt, versucht man den kauf durch solche kommentare zu rechtfertigen. das ist der ganz normale wahnsinn in der windowswelt.
 
@Mardon: VHS-Recorder auch ? Dachte betroffen wären nur digitale Endgeräte ?
 
@willi_winzig: Wer wird denn hier bevormundet? Es handelt sich offensichtlich um einen Kopierschutz der die Verwertungsrechte der Rechteinhaber schützen soll. Die einzige Frage ist ob der Kunde bereit ist sowas zu akzeptieren oder nicht. Mal angenommen ich hätte ein Abo für Internetfernsehen bei T-Home. Würden die mit DRM ankommen, so dass ich Sendungen nicht mehr aufnehmen kann würde ich halt mein Abo kündigen weil ich mit den Bedingungen nicht einverstanden bin und wieder über Satellit gucken. Ich seh da keine Bevormundung.
 
@DennisMoore:Ob du es glaubst oder nicht mein leben hängt nicht davon ab ob ich dann eine Sendung mehr oder weniger nicht sehen kann.Und wenn der sender meint er muss es nur in DRM only senden dann kann er seinen Dreck behalten .
 
Windows Media Center gefällt mir so wieso ne also juckt mich das ne das kann vista ruhig weglassen.
 
@moppel1970: duden juckt dich auch "ne"?
 
Egal wie sie es machen, Microsoft is immer der Dumme. Dass in Wirklichkeit die Film- und Musikindustrie für diesen ganzen DRM-Schund verantwortlich ist, das scheint niemanden zu interessieren. Dabei wäre es um ein vielfaches einfacher, eben die zu verklagen, anstatt Microsoft. Wie auch immer. ich komme (mit Vista) an alles was ich schauen oder hören will.
 
@Islander: War wie beim HP-SP3 Problem...MS ist Schuld sonst kanns keiner sein....
 
@Islander: Es hat M$ niemand gezwungen es in Vi$ta einzubauen.
 
@Gei$terfahrer: $chon intere$$ant, wa$ du alle$ weißt
 
@Geisterfahrer: Hand-kehr-um hat niemand den User dazu gezwungen es zu nutzen.
 
@Shadowsong:Steht es denn expizied auf der verpackung das vi$ta dises"feature"unterstüzt.?Oder wissen das alle kunden auch so ?
 
Wieso machen einige immer einen Strich in ein S ? Das $ ist doch ein Dollar-Zeichen.
 
@Geisterfahrer: gut ok gewonnen :-) @ manja: damit unterstreichen die authoren die geldgier von microsoft.
 
@ manja : um ihrer Abneigung ggü Microsoft Ausdruck zu verleihen.. manche findens halt cool, ich finds absolut lächerlich.
 
@roooot:Du magst das lächelich finden .Ich jedoch denke das es den Punkt triff .Es geht MS allzuoft nur ums geld und weniger um den kunden selbst.@Shadowsong:^^
 
Wieder mal etwas dazu gelernt. Aber ich bleibe beim guten alten S.
 
@ roooot: M$ dafür, weil sie's einfach nicht besser verdienen. So einfach ist die Mathematik. Arrogante Geldhaie..
 
Gott sei Dank gibt es außer Microsoft keine anderen Firmen, Einrichtungen oder gar Menschen, die geldgierig sind...
 
Edit: um die Uhrzeit is auch mal nen Doppelpost erlaubt ^^ sorry... :-)
 
@ mibtng: Geldge*l ist ja nicht das Problem. Mich ärgert mehr die Überheblichkeit der M$-Spitze. Damit haben die mich schon weggeeckelt... aber mit Vista war ich an vielen Stellen auch sehr enttäuscht. Also echt kein Grund, so arrogant aufzutreten! *Ansichtssache
 
@Islander: ms kungelt schon länger mit dieser verdorbenen musik- und filmindustrie und sie machen gemeinsame sache. so sieht es aus, dass ist die realität, die politik dieser industrie wird mit dem gratiseinbau eines kopierschutzes unterstützt. die, die immer so auf diese industrie heulene, sollten sich das system, auf den ihre software läuft, einfach mal genauer angucken. ich hab mich entschieden. xp ja, alles was danach kommt, nein danke.
 
@vbtricks: wenn Du den Text gelesen hättest wüsstest Du es auch - aber das wohl zuviel verlangt
 
Ich finde die Sender sollten an der Stelle auch angeprangert werden. Schließlich hat NBC das Signal gesendet und nicht Microsoft. Vista hat es lediglich interpretiert.
 
@J4ke: Das Dumme ist, dass man diese "Interpretierung" von Vista nicht so einfach deaktivieren kann, da es im Kernel verankert ist... Der normale Kunde ist bei Privataufnahmen wieder der Dumme, und wer WIRKLICH an die Aufnahmen dran kommen und durch Raubkopien Schaden verursachen will, kommt auch problemlos dran...
 
Astorek:
Wenn man das Media Center nicht benutzt dann hat man mit dem Schutz kein Problem. Ich konnte mit meiner Aufnahme Software auch Pro7 digital aufnehmen als die kurzzeitig mit Kopierschutz gesendet haben.
 
@ Astorek: Das ist ja astreiner FUD. Man kann natürlich auch HD-Content beispielsweise ganz ohne mithilfe von irgendwelchen Kernel-Kopier-Bla. mittels Tcp zum PC übertragen, und dann auf den Bildschirm zeichnen, um es jetzt mal naiv austudrücken.
Es wird immer MediaPlayer von drittanbietern geben, die das können. Genauso kann man TV-Karten kaufen, die sich einen dreck um irgendwelche beschränkungen kümmern.
 
@Dr_Tod: Hoppla, stimmt. Hast recht, an eine andere Methode als in Layer 7 des OSI-Modells habe ich nicht gedacht^^.
 
2005 ist die Regelung gescheitert, Januar 07 kam Vista. Da ist MS vielleicht einfach davon ausgegangen, dass die Regelung durchgesetzt wird. Am Ende waren sie dann zu faul, die Beschränkung wieder rauszunehmen.
 
@f!R: So Blauäugig kann man es natürlich auch sehen!
 
Tja, wenn es kein Standard ist der eingehalten werden MUß, dann wäre es doch auch sinnvoll das Ding wegzupatchen.
 
"It's not au Bug, it's a feature"
@vancleeve: Man kann das auch mit der Brechstange zum quasi Standard machen, indem man ein beliebtes Betriebssystem damit ausstattet und Kunden gängelt. Stell dir mal vor, du kaufst einen HDD-Receiver, der das als einziger unterstützt ... du würdest dem Mann im Laden doch die Hoden langziehen und was gescheites fordern. Naja
 
@vancleeve: ihihihiii ja. das wäre sinnvoll. aber das wäre nicht die winzigweich firma die wir kennen... Mal schauen irgendwann gibts n RFC oder wird zum ISO-Standard *lol*
 
das gute an der sache ist doch Microschrott macht es einem immer leichter auf linux zu weckseln und lnux wird auch für den otto normal dau langsam aber sicher nutzbar.

Also wer braucht schon diesen MS scheiss?
 
@zaska0: Höchstwahrscheinlich Leute die ihre gesamte Infrastruktur aus Windows Betriebssystem und Software ausgelegt haben. Denn so schnell kommt man aus den propitären Formaten auch mit Linux nicht wieder raus. :)
 
als privatperson kann ich sehr gut auf ms-produkte verzichten. das nicht erst seit gestern, sonder seit jahren. weis gar nicht was an windows so gut sein soll. ist weder schneller, noch konfortabler, noch sonst irgendwas. spielen tu ich auf der konsole, dass ist ne prima sache.
 
Ich hab mir Vista gekauft, sogar die Ultimate-Version. Mein erstes OS, wo ich Geld für ausgegeben hab. Ich bereue zu tiefst diese Entscheidung. Vista ist wie ME damals, einfach nur Schrott. An XP kommt das System nicht ran. Mag sein, dass die Sicherheit besser ist, aber die Sicherheit sitzt vor dem PC. Jeder dummer Anwender kann auch Vista außer gefecht setzen und es infizieren. Und ja, ich habe neueste Hardware, also an Treibern liegt es nicht. Das geile ist sogar, dass NVidia fehlerhafte Betatreiber hatte (ok, das darf noch sein), die Fehler in der nächsten Beta-Version behoben wurden (sehr schön) und die finale Version VON MICROSOFT SIGNIERT!!! hat wieder die Fehler der ersten Beta (DreamScene ausgewälht->PC-Absturz). Was bitte ist denn das für ne Scheiße? Ey ich hab so den Hass auf MS und auf Vista. Ich überlege sogar mir wieder XP drauf zu hauen. Vorallem merke ich da ja die Performance endlich wieder. Man kann es ja erstmal als 2t System machen.
 
@NEWSLESER: Na hoffentlich hattest du deine XP-Raubkopie noch nicht weggeworfen. Mal ne andere Frage: Wo wohnst Du? :D
 
@NEWSLESER: Na du bist ja konsequent."dan haue ich eben wieder xp drauf"Du bist echt ein Rebel ^^
 
@ Geisterfahrer: +
 
@NEWSLESER: Die Signatur sagt nicht aus, dass MS die Software getestet hat. Das wäre auch schlichtweg nicht möglich. Von daher sollte dein Hass eher nvidia gelten
 
Regt euch nicht auf. Ich habe eine TV-Karte in den PC eingebaut und damit ist alles gelaufen. Von der Sat-Steckdose an der Wand führt eine Strippe in den Fernseher, die andere in den PC. Mit einem Mausklick oder der Fernbedienung kann ich aufnehmen was ich will. Microsoft bleibt mit seinem Kopierschutz aussen vor. Ausserdem liefert eine TV-Karte ein besseres Bild. Baut euch so eine Karte ein.
 
@manja: wie hoch kann man scheisse stapeln?
 
@zaska0: Diese Masse kannst Du so hoch stapeln, bis sie auf Dich fällt.
Dann wäre Gleiches mit Gleichem vereint.
 
@manja: Naja - zumindest gut gekontert. Aber wenn du oben gelesen hättest wird das wohl im kernel berechnet was also heist, dass das mit deiner tv karte nichts zu tun hat. Denke das oben richtig verstanden zu haben.
 
@zaska0: Hm, manchmal gehe ich zu weit. Für den letzten Satz möchte ich mich bei Dir entschuldigen.
 
Wie ist das bei XP-Mediacenter? Nörgelt das auch rum? Wurde durch SP3 für XP, dieses innovative Blockier-Feature auch in XP integriert? Gibts da schon Erfahrungswerte damit?
 
wenn man sich das hier alles immer so schön Liest dann kann ich immer nur eins feststellen, das Gejammer das MS scheiße ist und Linux ja so toll. Leute wenn ich Windows so scheiße ist dann wechselt endlich und lässt das Gejammer endlich mal.
 
@berry13: Bringt nur nix, da du viele Inhalte auf Linux gleich gar nicht aufzeichnen kannst. Das sind die Nebenwirkungen von Quasi-Monopolen. Die Medienindustrie hat nur einen Ansprechpartner und kann sich mit diesem alles schön ausknobeln.
 
@berry13: M$ ist nicht sch*** nur arrog. geldge**le Unterdrücker, die ihr Quasimonopol ausnützt. Das finde ich nicht so toll. Politiker sind Pro-Industrie und M$ auch. Ottonormaluser ist oft der Verlierer. Ich kann Politiker nicht leiden, da sie sich eher um sich selbst scheren als um's Volk. M$ ebenfalls. Ist zwar schwer zu verstehen, ist aber so ... die Sendung mit der Maus!
 
Also ich muss ehrlich sagen ich find das garnicht so schlimm das MS das in Vista eingebaut hat. Später hätten Sie es eventuell teuer nachpatchen müssen oder anderstwie einbauen. Wer weis schon was in 2 Jahre ist ? Eventuell ist der Standard dann pflicht ?! Ich denke da hat MS mal in die Zukunft gedacht und es richtig gemacht. Nutze auch Vista Ulitmate, jedoch wurde das Media Center gleich mal deaktiviert :- > Muss sagen das es eins der besten Betriebssystem ever ist. Wer Linux mag soll Linux nehmen, wer Mac mag soll Mac nehmen ! Ich weis nicht wo immer das Problem hier auf dem Board ist ? Von wegen meins ist besser als deins ? Ist doch Kinderkacke... ! Ich denke jeder User hat andere ansprüche und bedürfnisse an den PC, daher ist es ja auch berechtigt mehrere Betriebssysteme anzubieten ! Also spart euch doch endlich mal das geflame... thx and out
 
Ja wer ist jetzt schuld, der der eine Straße gebaut hat auf der man schnell fahren kann, oder der, der zu schnell darauf gefahren ist? Hier ist doch ganz eindeutig der Sender zu kritisieren. Er hat die Aufnahme blockieren lassen. Ob das nun Standard ist oder nicht, interessiert nicht. Ich finde die Integration dieser Mechanismen in Vista sogar gut, da sie das DRM-Problem dem Kunden direkt vor Augen führen und es so überhaupt einmal diskutiert wird.
 
@tiadimundo: Diskutiert wird das Problem bereits seit mindestens 10 Jahren, das Ergebnis ist gleich Null. Bei Vista wurde sogar schon in einem sehr frühen Entwicklungsstadion auf die Probleme des bevorstehenden verstärkten Einsatzes von DRM hingewiesen, doch was hats gebracht? Solange MS ein Quasi-Monopol besitzt, können sie dem Nutzer auf den Kopf sch..., und dieser darf sich dann auch noch artig bedanken, dass man überhaupt noch etwas aufzeichnen kann. MS ist somit der willige Erfüllungsgehilfe der Medienindustrie. Würde sich MS querlegen und nicht alles mitmachen, dann könnte die Unterhaltungsindustrie kaum etwas dagegen unternehmen, da es keine Alternative zu MS gibt. Sicher, sie könnten die diversen Regierungen anheulen, man möge doch entsprechende Gesetze beschließen die MS zu solchen Kopierschutzmechanismen zwingen, doch wie will man das international durchsetzen? Ein Ding der Unmöglichkeit.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Solange "Bedarf" an DRM besteht, wird es Technologiefirmen geben, die dies umsetzen. Wenn es nicht MS ist, dann Apple oder Sony selbst. In dem Bereich ist MS nicht der einzige Riese. Und ich denke es ist schon ein riesengroßer Unterschied, ob etwas zukünftiges in speziellen Foren diskutiert wird, oder ob Joe Avarage verärgert ist, weil er seine Lieblingssendung nicht aufzeichnen konnte.
 
@tiadimundo: Apple ist ja keine Alternative, mit seinen 5-6 Prozent Marktanteil. Und Sony macht keine Betriebssysteme sondern Festplattenrecorder, die sich keiner kaufen würde, könnte man unter Windows ohne diesen DRM-Kram alles aufnehmen was man will (natürlich nur wenn MS nicht jeden DRM-Käse mitmachen würde). Mir persönlich ists eigentlich praktisch betrachtet wurscht. Mein VHS-Recorder nimmt alles auf was ich will, hochauflösenden Kram brauch ich nicht, da ich persönlich darin keinen praktischen Nutzen sehe. Allerdings verstehe ich den Ärger von TV-Konsumenten voll und ganz, wenn diese sich über die Bevormundung durch Medienkonzerne aufregen. Das nächste glorreiche Geschäftsmodell wird dann übrigens sein, dass man gegen eine Gebühr aufnehmen darf. Und ich sehe nicht ein, warum diese Konzerne noch mehr Kohle mit schnöder Unterhaltung scheffeln sollten, denn ab einem gewissen Punkt wird das reichlich pervers.
 
@Heimwerkerkönig: Was du mit deiner Monopol-Theorie für einen Unsinn verzapfst, wird schon am Beispiel Musik deutlich. Auch da hat Microsoft ein eigenes, DRM-behaftetes Format (WMA) auf den Markt gebracht (genau wie Apple mit ihrem Faiplay-behafteten AAC). Microsofts Monopol war zu der Zeit noch größer als heute. Und? Ham sie's geschafft? Gibts heut nur noch DRM im Musikbereich? Denkste, Puppe: DRM stirbt im Musikbereich aus, weil die User es nicht wollen. Und achte mal drauf: Das selbe passiert in ein paar Jahren im Video-Bereich. Was soll also das Gelaber von Monopolen - letztendlich entscheiden WIR, was wir kaufen.
 
@tiadimundo: Gegenbeispiel: ich sage Dir "gib mal Gas!" und Du fährst zu schnell - wer zahlt wohl das Ticket? Also warum sollte der Sender verantwortlich sein wo er doch nur gesagt hat "zeichne das nicht auf".
 
Naja ganz soo schlimm find ich das ja nicht. Es ist auch schwierig gutes freetv programm zu senden, wenn es einfach aufgenommen wird, Werbung rausgeschnitten und dann anstatt ner gekauften DVD im Schrank landet. Da kann ich NBC schon verstehen.
 
Wenn das Fernsehen komplett durchdigitalisiert ist, wird man irgendwann keine Sendung mehr aufnehmen können. Aber spätestens dann, wird es sich auch wirklich nimmer lohnen :)
 
@Taggad: (+), das hat meinen Tag gerettet^^
 
Hätte MS mal in andere Vista Funktionen so viel Energie gesteckt! Vista ist ja noch nicht einmal in der Lage die Mausgeschwindigkeits- einstellungen abzuspeichern. Nach einem Neustart ist alles wieder auf Standardwerte eingestellt. Aber an dem Beispiel oben sieht man ganz deutlich, welchem Herrn MS dient. Wir Kunden sind nur dummes Konsumvieh, was mit großspurigen Versprechungen zum zücken der Brieftasche gebracht wird. Wenn MS bei Windows 7 diesbezüglich nicht endlich einen Paradigmenwechsel erkennen lässt, bekommen die nie wieder einen Cent von mir.
 
@peter64: Mit der Maus hatte ich noch keine Probs...mich nervt es nur das ich gut 2x pro Woche den Papierkorb lösche.Microsoft hätte die Option ''Löschen'' beim Papierkorb echt weglassen können.
 
@peter64: Also, den Paradigmenwechsel, den haste schön auswendig gelernt ^^ - und der klingt ja auch viel besser als "wenn die nicht machen, was ich will..."
 
@peter64: Ach ja, und noch was, zu deinem Mausproblem: Du hast nicht zufällig ne Logitech-Maus? Weil, wenn du eine hast, und die zugehörige SetPoint-Software draufhast: Die klemmt das Speichern der Einstellungen für Mausgeschwindigkeit und -beschleunigung ab, in der Standardeinstellung. Da kannst du bei Vista einstellen, bis du schwarz wirst: SetPoint überschreibt das immer wieder mit seinen eigenen Einstellungen. Hatte ich bei mir aus, das Problem. Kann man aber lösen: Bei den Gaming-Einstellungen in SetPoint (das ist der kleine Schach-Turm bei den Symbolen links) gibts ne Einstellung für "Geschwinidigkeit und Beschleunigung", und da kannste dann "Einstellung aus SetPoint" (ist voreingestellt) und "Einstellung aus Betriebssystem" wählen. Also nicht immer sofort auf Vista schimpfen, sondern einfach mal kurz googlen, das hilft.
 
ich habe hier keine TV-Karte eingebaut.Ich lade mir trotzdem Sendungen runter wie z.B. bei RTL.now... ist zwar nicht die Megaqualität aber mir reicht das Online TV.Da macht mein Vista auch keine Probleme,wenn doch wird XP gebootet :-)
 
Ich sags ja sch*** Vista!
Bleibt bei XP, da weiß man was man hat! Vista ist ein Flop, und hat nicht die Verkaufszahlen von XP, das weiß man jetzt schon!
So what???
 
@legalxpuser: Sorry falsches Thema...Beide Systeme haben ihre Vor und Nachteile...Falls es dich freuen sollte,mein Vista hat sich heute schon erhängt (alles eingefrohren und schwarzer TFT) OS: Vista Ultimate 64 Bit SP1 up to date...Jetzt kannst du dir deinen Dauerlutscher kraulen ^^
 
@legalxpuser:

nach dem damaligen Berichten sah das bei XP genauso schlecht aus, war aber sehr lange auf dem Markt und hat sich dementsprechend verbreitet
 
@ ALL - Ich verstehe das für und wieder ja irgendwie aber schlussendlich zahlen alle von uns die scheiss GEZ gebüren und somit will ich aufzeichenen was ich will kann ja schlieslich sein das ich mal nicht zuhause bin oder ? +

Wann begreifenen die menschen eigentlich, das man geld nicht essen kann ???
 
@zaska0: Die Sender räumen dir mit der Zahlung die du leistest das ansehen der Sendungen ein. Das Aufnehmen ist ne ganz andere Sache. Wann kapieren die Leute endlich dass man nicht das Eigentum an der Sendung erwirbt sondern nur das Nutzungsrecht, welches sich in diesem Fall auf das ansehen der Sendung beschränkt.
 
Ist jemanden mal aufgefallen.. Draussen vor der Tür gibt es begehbares HDTV in 4D ohne Kopierschutz und für lau.. Also ich geh schonmal nachschauen..lol.. CU ALL!
 
Es ist doch wohl klar dass MS die Entertainmentindustrie unterstützt. Ansonsten würden sie einen ihrer Großkunden in die Arme der Konkurrenz treiben. So wie es jetzt ist hat Vista eben den Vorteil dass es diese Flags auswertet, was andere Systeme nicht tun. Ein klarer Vorteil. Außerdem bleibts immer noch den Sendern überlassen ob sie Flags setzen oder nicht. Vielleicht sollte man NBC mal fragen warum sie das gemacht haben. Übrigens: Der amerikanische Inhaber der Senderechte für die Olympischen Spiele will seine komplette Online-Berichterstattung inkl. Videomaterial über Microsoft-Technologien vertreiben. Nun ratet mal warum.
 
lol, was für ein betriebsystem. ich frag mich. wie man es enrsthaft in erwägung ziehen kann, für sowas auch noch geld auszugeben. und was kommt morgen? es dürfen nur noch ms-seiten aufgerufen werden. gut das es alternativen gibt.
 
@willi_winzig: Wenigstens hast du mit Vista die Möglichkeit DRM-geschütztes Material zu gucken wenn du es möchtest. Das kann man von anderen Systemen ja nicht behaupten,n e? *zwinker*. Die DRM-Funktion ist außerdem kein Zwang in Vista. Ich kann immer noch alles abspielen was ich bei XP auch abspielen konnte.
 
Also, dass ich durch dieses Forum noch mein Herz für MS entdecke...
Manchmal frage ich mich schon wie naiv einige Leute doch sind. Dieses ganze Geheule über die fiesen Jungs von Microsoft, die doch allen ernstes auf die Idee kommen, Geld verdienen zu wollen, kann ich nicht begreifen. Natürlich ist DRM keine schöne Sache, ich hätte auch lieber kein DRM, ich hätte auch gerne Weltfrieden, kommt aber beides nicht . Zumindest, werden wir das wohl nicht mehr erleben (Nein, bei Itunes wird momentan nur eine andere Form des DRMs ausprobiert, wer's nicht glaubt, soll doch mal seine bei Itunes gekaufte DRM-freie Musik in eine Tauschbörse stellen, das wird teuer). Die Industrie hat nun mal Interessen und das sind nicht zwangsläufig die Gleichen, wie die der Konsumenten. HDTV ist doch nicht auf dem Markt, weil es ein menschliches Grundbedürfnis ist, sonder weil sich damit Geld verdienen lässt, für Windows gilt das Selbe! MS und die Medienindustrie denken halt gemeinsam darüber nach, wie sich deren Interessen schützen lassen. Ist nicht schön, ist aber trotzdem so! Das ist aber normal und ok, und keine Verschwörung der "Dunklen Seite", wie manche hier glauben. Wem das nicht passt kann ja Linux nehmen, da gibts dann kein DRM, aber auch kein HDTV. So einfach ist das!

P.S.: Diese Prosieben-Geschichte war übrigens etwas ganz anderes, das sollte man nicht verwechseln.
 
@Apologist: Einfach nur (+)
 
@Apologist: Dito. Gut gesagt...
 
@Apologist: Geldgier ist ja auch nicht das grosse Übel. Geldverdienen gehört zu jeder Firma. Aber die Frage ist auch zu welchem Preis Geld verdient wird. In erster Linie ist die Ausbeutung von Ressourcen sehr schlecht. Vergiftung der Luft und Seen durch Produktion auch. Aber wie in diesem Fall ist diese Art von Hinterhalt auch fiess, wenn auch nicht so krass. Stell dir vor, du kannst dir ein wichtiges Fussballspiel nicht ansehen und willst es dann automatisch aufzeichnen. Da aber jemand entschieden hat, dieses Spiel nicht speicherbar zu machen, dreht er einfach den DRM-Hahn zu. Die Freude beim Heim kommen möchte ich bei dir dann nicht sehen. Es muss nicht unbedingt Fussball sein, kann auch was anderes sein, was dir gefällt ... aber wir verstehen uns! Das ist, was hier hauptsächlich kritisiert und ist die grösste Gemeinheit, die M$ in Vi$ta impletiert hat. ... aber natürlich auf Wunsch der Industrie. Also da verzichte ich lieber auf HDTV, als das ich mich mit so einem Krampf rumschlagen muss.
 
@Apologist: "Wem das nicht passt kann ja Linux nehmen, da gibts dann kein DRM, aber auch kein HDTV. So einfach ist das!" Ja ja und morgen friert die Hölle zu ! HDTV ist unabhänig von DRM .Es leuft hervoragent unter linux.
 
@wegen Vista: Im Großen und Ganzen gebe ich dir da ja recht. Übrigens, das ist auch einer der Gründe, warum mich HDTV so ziemlich kalt lässt. Aber ich denke, es geht eher um die grundsätzliche Frage ob DRM ein gangbarer Weg ist. Der Industrie muss ich aber fairerweise zugestehen, dass sie ihre Rechte auf irgendeine Weise schützen will und auch muss. Natürlich gibt es da ein Dilemma, natürlich nervt es mich, dass ich das Gesetz brechen muss, wenn ich meine Itunes-Musiksammlung unter Linux hören will, naja um ehrlich zu sein, nervt mich mehr der Aufwand :) Aber von der Industrie zu verlangen, auf DRM zu verzichten, und darauf zu bauen dass sich im Zuge, dessen das Unrechtsbewusstsein der meisten ändert, wäre doch arg optimistisch. Ich bin der Erste, der stinkwütend wird, wenn die Industrie am liebsten die große Mehrheit der Jugendlichen kriminalisieren und das Internet am liebsten verbieten würde, nur weil einige sich auf ihren Posten und Gehältern ausruhen, anstatt sich zu überlegen, wie mit Medien in heutiger Zeit umgegangen werden kann und dabei noch ein Mehrwert herausspringen könnte. DRM ist da sicherlich die faulste und arroganteste aller Möglichkeiten, zumindest in der jetzigen Form. Langfristig wird man sich da den Verbraucherwünschen anpassen, auch wenn das nicht gleichbedeutend mit einer Freifahrkarte zum Tauschen daher kommen wird. Dass aber Microsoft sich der Industrie an diesem Punkt nicht in den Weg stellt, ist verständlich. Erstens möchten sie, dass mit Windows solche Medien abgespielt werden können, zweitens möchten sie sich als zuverlässiger Partner darstellen, um selbst bei Standards ein Wörtchen mitreden zu können, natürlich letztlich um ihre Marktposition zu verteidigen, aber das kann ich ihnen nicht vorwerfen. Wie es anders geht, zeigt ja die Diskussionen um die GPL3, wie viele wollten, dass sich dort grundsätzlich gegen DRM gestellt wird, auch wenn sich das am Ende nicht durchgesetzt hat, zeigt das Ergebnis doch, was der User, um den es letztlich geht, davon hat: gar nichts, CD kaufen und hoffen, dass sie nicht kopiergeschützt ist, für die Industrie wahrscheinlich am angenehmsten, also auch nicht so großes Tennis, oder?
 
@Geisterfahrer: Es geht doch darum, dass diese Inhalte langfristig nur mit irgendeiner Form von DRM ausgestrahlt werden. DVD ist auch unabhängig von Macrovision. Aber von wievielen deiner DVDs kannst/darfst du eine Privatkopie anfertigen?
 
@Apologist: Ja und wenn das soweit ist können die ihern scheiss behalten :)
 
Wiegut das ich meine dbox2 mit einer festplatte nachgerüstet habe und diese kein kopierschutz (dank linux) interessiert!
Ist auch stromsparender als einen pc dafür laufen zu lassen und günstiger..
 
@mahoney2k2:

dafür kann deine DBox2 aber kein HD im Gegensatz zum Vista MediaCenter oder meiner UFS910 nur da gibt es dann wieder HDCP aber irgendwas ist ja immer :( , DBox2 ist natürlich eine feine Sache aber günstiger in der Anschaffung ist das nicht unbedingt, dafür reicht schon eine 500MHz PC mit Skystar2 oder ähnlich... was man schon hinterhergeworfen bekommt (muss ja nicht unbedingt Vista drauf laufen, z.B. Win2000+DVBViewer läuft perfekt)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles