XP SP3 sorgt für Probleme mit Windows Home Server

Windows Server Das Service Pack 3 für Windows XP sorgt offenbar bei einigen Anwendern dafür, dass der Zugriff auf einen Windows Home Server über das Netzwerk oder das Internet nicht mehr möglich ist. Das Problem scheint beschränkter Natur zu sein, noch ist aber ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
also ich denke der homeserver ist eine einzige blamage für MS
 
@asyncron: War auch mein Gedanke eben. Man sollte das Wort "Server" schützen! Wer dem MSHS kauft muss schon verrückt sein.
 
Ich finde das richtig witzig, Unternehmen haben mit dem SP3 wirklich keinen Glücksgriff. Dabei hatten die so lange Zeit das Teil zu testen, verstehe einer diese Entwickler.
 
Herrliche Diskusion, vorallem in MS-Foren - und vorallem so sinnlos, da Problem und Ursache bereits mit der Einführung von Vista dokumentiert und mehrfach erleutert wurden ... darf ich dezent auf den LmCompatibilityLevel hinweisen. Dieser ist STANDARDMÄSSIG seit Vista und auch dem SP3 auf 3 (wenn über Poledit, manchmal auch auf 0, dann aber drei Mal in der Registry zu ändern) eingestellt. Damit der Zugriff inklusive des Merkens der Zugriffsberechtigungen gewährleistet ist (den MS Home Server ist ein ALTES OS !!!), muss aber auf 2 eingestellt werden, dann funzt alles.
 
Hmm, hat noch wer das Problem, dass Antivir seit SP3 immer beim täglichen Update das Sicherheitscenter auslöst, so dass man Warnung wegclicken muss?
 
Also ich weiss nicht, ob ich XP mit SP3 überhaupt nochmal installiere. Benutze es soundso nur als Zweit-OS neben Vista. Ich habe in letzter Zeit immer weniger Bock auf den Konfigurationsmarathon, um Microsofts Verschlimmbesserungen wieder vernünftig zum laufen zu bringen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen