Chipsätze von Intel nach Erdbeben in China teurer

Prozessoren Während die chinesische Bebenregion Sichuan weiter unter den Folgen schwerer Erdstöße zu leiden hat, haben die Werke der Halbleiterindustrie in der Region seit dem Wochenende ihre Produktionskapazitäten zum Großteil wieder auf Normalniveau gebracht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ist die wahnsinns preissteigerung von 4$ echt ne komplette news wert?

btw: da lob ich mir den chiphersteller meiner wahl in dresden :)
 
@[Ego]: die reden da von chip´s und nicht von zentralen recheneinheiten
 
@[Ego]: Bei Preisen von geschätzen $20 oder so ist das schon ein relevanter Unterschied, insb. für die Abnehmer der Chips. Und wenn ein Mainboard mit diesen Chips $4 mehr kostet, sind das auch immerhin ein paar Prozente.
 
mal ganz was neues... sobald es ne katastrophe in einem herstellerland gibt wird erstmal alles teurer... schon aus prinzip.....
 
@siddy: Für die kam das Beben doch passend. Wo doch letztens in den News hier stand, das die Preis angehoben werden sollen. Nun haben die einen Grund den sie nennen könnne, ohne das sich jemand zu gross beschwert. Wie beim letzten Beben im asiatischen Raum. Ich habe da immer das Gefühl, das die ihre Lager komplett in die Erdspalten schieben die sich aufgetan haben, um sagen zu können "Wir haben Engpässe".
 
@elmorte: xD (+)
 
@elmorte: Schon mal was von "Just-in-time-Produktion" gehört?
 
@siddy: Natürlich wird alles teurer. Schließlich ist ja nciht nur die Infrastruktur kaputt sondern evtl. auch die Lagerhallen und/oder Produktionshallen. Also liegt die Produktion lahm oder ist nur unter erschwerten Bedingungen möglich, dadurch erhöhen sich die Kosten und damit der Preis. Oder: Bei gleicher Nachfrage, aber geringerem Angebot steigt der Preis (Realschule 8. oder 9. Klasse). Andere sehen hier natürlich eine Verschwörungstheorie aufgrund ihrer ständigen Paranoia... vielleicht war ja MS gescheiterte Yahoo Übernahme die Ursache für das Beben... Bill Gates hat einfach den Knopf für "Beben in China" gedrückt, damit die Kosten ansteigen und seine Saufkumpane in der Hardwareindustrie ein wenig mehr verdienen [Achtung: Artikel kann Spuren von Ironie und Sarkasmuss enthalten... vorallem zum Schluß hin]
 
@candamir: "Bill Gates hat einfach den Knopf für "Beben in China" gedrückt" lol, göttlich: [+]
 
@candamir: Danke, einfach göttlich! (+)
 
Und GOTT hat sich in die "Volkswirtschaft" eingemischt... ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links