VeriSign: Patent für falsch eingegebene Webadressen

Internet & Webdienste Das Unternehmen VeriSign hat kürzlich ein Patent zugesprochen bekommen, das die Behandlung von falsch eingegebenen Webadressen beinhaltet. Bereits im Jahr 2003 sorgte VeriSign mit dem so genannten "Site Finder" für Aufsehen, stellte diesen Dienst ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sauerrei das jemand auf so einen mist ein Patent bekommt...
 
@kiffw: Du kannst auf sogut wie alles ein Patent erhalten, du musst halt nur darlegen, dass du es erfunden hast (und nicht die Schweizer :)).
 
@kiffw: Ja das ist wirklich eckelig.
 
@kiffw: Vor dem Schipfen kommt die Rechtschreibung: Sauerei schreibt sich mit einem "R", "das" mit "ß" (oder ss) und davor bitte ein "," und "mist" bitte mit großem "M".
@overdriverdh21: eklig Dein "eckelig" zu lesen. Mit einer Ecke hat's nix zu tun. Also bitte "eklig". Danke.
 
@ Niclas: Und Schipfen wird in deutschen Foren sowieso nicht so gerne gesehen.
 
ui, dann wird die Opera Software ASA bestimmt bald verklagt, weil sie das Feature in ihrem Browser hat. Ich werd mir nächste Woche mal ein Butterbrot mit Marmelade und Spielzeugautos patentieren lassen.
 
@samin: Ne das gabs ja nun schon vorher. Aber du könntest ein Marmeladen-Butterbrot-Auto erfinden.. das kannst du dir dann sicher patentieren lassen.
 
Ich meld dann mal ein Patent auf Abstürze auf Grund von Bugs in Software an... das wird ein lukrativer Spaß *Kopf schüttel*
 
"der bei falsch eingegebenen Webadressen alternative Vorschläge macht"... autsch... bin ich mir bei exotischen Webadressen unsicher, gebe ich die bei ner Suchmaschine ein und bekomme alternative Vorschläge ("Meinten Sie vielleicht xyz?")
Solange mich die Jungs nicht automatisch auf eine andere Webadresse umleiten, sondern mir Vorschläge unterbreiten, ist dieser Dienst doch nichts anderes als eine Suchmaschine. Typische Verschreiber haben größere Firmen doch eh gebucht... winfutre.de bringt einen auch gleich hier her. Und was solls... wer z.B. mikrosoft.de eingibt, landet bei einem Webkatalog - auch der schlägt mir andere Seiten vor... da hat VeriSign gleich den ersten Patentsverletzer. Gebe ich "Microsoft" bei Google ein, wird mir ne Anzeige einer Fremdfirma gezeigt - vertippe ich mich bei ner Domain und bekomme Alternativen, ist es plötzlich wieder böses Zauberwerk...
 
wie letztens bei mir:www.yyoutube.de cam auch was
 
son plugin gibts doch bereits für firefox o_O
 
wow krass, Stringvergleiche. Der Hammer. Weltneuheit Confirmed!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen