Premiere: Weniger Neukunden wegen Schwachstelle

Wirtschaft & Firmen Die Lücke im Verschlüsselungssystem des Pay-TV-Senders Premiere hat zum Jahresbeginn zu einem Rückgang der Kundenzahlen geführt. Der Fehler ermöglicht es derzeit, das Pay-TV-Angebot mit modifizierten Receivern kostenlos zu empfangen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja Fußball ist sowieso Teuer es ist ja eine Sportart die normalerweise Kostenlos ist (Vielleicht liegt es an der Einnahme von Bier das es Geld kostet ich meine ohne Grauen Zellen bei übermäßigen Verzehr wäre das kein Wunder.).
 
@overdriverdh21: Stimmt. Fussballschuhe, Fußbälle, Fußballplätze, Wasser, Strom etc. ist alles umsonst. Bei Handball ist das anders. Allerdings wird da der Ball ja mit der Hand gespielt. Beim Tennis fallen noch zusätzlich die Ganz-in-weiß-Luftverdrängungsgebühren an.
 
@overdriverdh21: Aha man kann auch Barfuß Spielen (Wie früher, aber Schuhe zu kaufen ist ja Eigeninitiative ), Fußballplätze sind nicht nötig es gibt ja auch Grass Landschaften die durch die Natur vorhanden sind, Wasser gibt es in der Natur (Das ist kein Produkt der Menschen), wofür Strom Tagsüber? (Vielleicht damit man den Ball erkennt), Naja es gibt ja auch günstige Bälle die nicht gleich Millionen kosten, Achja Bewegung ist halt kostenlos
 
@overdriverdh21: Schön und was willst du uns damit erzählen? Einen vom Pferd?
 
@Helmhold: Ich will wissen warum Fußball soviel kostet !
 
@overdriverdh21: Ist doch ganz simpel, damit sich die Fußballer von ihren Millionengehältern auch noch den Führerschein erkaufen können - bleibt sogar noch was übrig für Villen und Sportwagen :)
 
@ Schnubbie: Grins, das wird's wohl sein. Ich glaube, er weiß nicht, daß die Welt überhaupt was kostet und daß sich der Preis durch Angebot und Nachfrage bildet. Viele Fans, viel Geld.
 
@Helmhold: Aha also ist das kostenlose Fußball ein Produkt das hergestellt wird und etwas kostet.
 
@overdriverdh21: Es gibt auch Dienstleistungen in der Wirtschaft. Aber ich denke, du willst hier einfach nur deinen geistigen Müll abladen.
 
@ Schnittenfittich: Oh ja. Chleudert den Purchen zu Poden
 
@overdriverdh21: Kannst dir selber beantworten warum Profi-Fußball so teuer ist. Frag dic heinfach mal: Welcher Profi spielt für ein Butterbrot am Tag? Wer baut die Stadien? Wer bezahlt die Wartung/Instandsetzung? Und falls du jetzt mit Sponsoren oder Werbung kommst: So viel Werbung und Sponsoraufkleber kannst du in den ganzen Arenen und am Spieler gar nicht anbringen wie notwendig wären. Schau dich mal im Ausland um. Da gibts keine Sportschau kurz nach Spielende um 18 Uhr. Da kannste dir am nächsten Tag die Zeitung kaufen oder Nachrichten gucken um ein paar Szenen zu erhaschen. Oder eben noch später die Sportsendungen im Fernsehen schauen. Aber dann ist der Reiz auch irgendwie schon weg.
 
Ich habe die Nachrichten bei n-tv gesehen und dachte mir nur - aha sind mal wieder die Schwarzseher Schuld. Also wenn der Umsatz steigt, heißt es für mich BWL light Mensch, das mehr Einnahmen da sind = mehr Geld. Allerdings sind die Kosten bei Premiere gestiegen und das hat nun nichts mit den Schwarzsehern zu tun, aber macht ja nix. Hauptsache jemand anders ist Schuld.
 
@Schnubbie: Ah, ein Insider. Herrlich!
 
@Schnubbie: irgendwer muss ja der Sündenbock sein :D
 
@Helmhold: Es geht mir darum das sich die Herren bei Premiere mal an die eigene Nase fassen sollen und mal über ihr Geschäftskonzept nachdenken. Es sind wie immer die anderen Schuld. Bei der Contentindustrie sind immer die "Raubkopierer" und Schwarzseher Schuld und nie die Firmen selber, da sie so arrogant sind und denken ihre Produkte wären allesamt supertoll und wären das Geld wert was man dafür bezahlen soll.
 
@Schnubbie: Weniger Kunden und mehr Umsatz? Mit anderen Worten, die verbliebenen Kunden zahlen für ein eher zweitklassiges Programm immer mehr. Kein Wunder, dass sie Abonnenten verlieren.
 
@Schnubbie: richtig - und zum Glück kostet es Premiere ja auch nichts, die Mehrheit der Käufer mit neuen Recievern auszustatten ... noch mehr Verlust
 
Was erwarten die eigentlich? Im Endeffekt laeuft bei den Filmen wochenlang das selbe, es wird einfach nur immer und immer wieder wiederholt. Einmal im Monat kommt ein kleiner Austausch von Inhalten. Die Sportkanaele waren auch mal besser und irgendwie ist Premiere nur noch fuer Fussball wirklich exklusiv. Trotzdem ist es einfach ein Meer an Wiederholungen was Premiere zeigt - aber auch so, glauben diese Leute - genau so wie die Musik- und Filmindustrie, dass ihre Zahlen nur steigen und nicht auch mal fallen? Soviel selbstüberzeugung?
 
@Jamie: Ich fände das Prinzip einer Onlinevideothek ala Maxdome viel besser - da bezahle ich für das was ich gucke. Aber nunja, nur meine bescheidene Meinung :)
 
die schwachstelle ist nicht die lücke in der verschlüsselung sondern premiere selbst. und solang das denen nicht klar wird geht es wohl weiter bergab
 
Wollen die nicht auf Nagra3 wechseln? Ich mein, dass wurde bei D+ verwendet und ist schon umgangen worden?
 
@reaper2k: Soweit ich weiß, ist D+ (Taquilla) nicht geknackt. Es handelt sich zwar nicht um "Nagra 3", sondern um eine modifizierte Nagra 2 Verschlüsselung, aber sie scheint recht wirksam zu sein. PolSat hat ebenfalls gewechselt, und Premiere will im Sommer auch das Verschlüsselungssystem ändern.
Eigentlich wäre es für Premiere momentan eine gute Chance, Schwarzseher von ihrem Programm zu überzeugen. Wenn die modifizierten Receiver dann dunkel bleiben, würden bestimmt einige ein Abo abschließen, nachdem sie sich an den Empfang des Premiere Programms gewöhnt haben.
 
@reaper2k: Premiere wollte glaub beides verwenden. Videogard und Nagravision. Aber meines Wissens haben die Spanier Nagra3 schon geknackt. Es ist bisher nur noch nicht public...
 
@reaper2k: Soweit ich weiß, hat Premiere seit diesem Jahr nichts mehr am Verschlüsslungsmechanismus geändert. Ich glaub die gewöhnen die Schwarzseher wirklich an das Programm um bald "Ätsch!" zu sagen und sie auszusperren. Vl wechselt so vl wirklich der ein oder andere zur hellen Seite der Macht :)
 
Und deshalb verlangen die für ein Paket nun ab Juli 20€ statt 10€... die spinnen doch
 
Ich wette das 95% der schwarzseher sich eh kein Abo holen würden. Von daher ist diese Aussage totaler schwachsinn.
 
Diese Premierenummer wird wahrscheinlich wie das Hornberger Schießen und das alte Märchen vom Wettlauf des Hasen und Igels enden. Dass Premiere dabei die Rolle des behäbigen Igels gibt ist dabei der traditionelle Regelfall.

Und wahrscheinlich merken die Fuzzies des Bezahl-TV, dass die Kaufkraft nicht mehr vorhanden ist und wegbricht. Da beugt auch kaum eine neue Verschlüsselung dem Umsatzeinbruch vor, denn TV-Sender knacken kostet schließlich die bösen Buben auch nicht vohandenes Geld.

 
@Scopeman: absolut korrekt!
 
@Scopeman: Richtig! Für viele ist es ein nice2have und sonst nix
 
Das die Schwarzseherei an den wenigen Neukunden liegen soll, halte ich doch für eine zweischneidige Argumentation. a) Premiere ist für das gebotene viel zu teuer b) es laufen im direktvergleich zu anderen ländern viel zu gute sachen im free tv - also wieso noch pay tv dazukaufen? c) videothek ist aktueller und günstiger d) alles wird teurer, besonders die existenzgüter - mehr verdient wird aber nich - und wo wird als allererstes gespart? richtig beim luxus wie das überteuerte premiere... aber mit der verschlüsselungsthematik kann man sich das ganze als konzern natürlich schönreden... und die schuld immer bei anderen suchen als bei sich selbst...
 
So ein Schwachsinn, Fussball hält Premiere am Leben bei dem schlechten Programm, den ewigen Wiederholungen und den überhöhten Preisen wären die ohne Fussball schon weg.Selbst als Schwarzseher kennt man das Programm nach einen halben Jahr und sieht dann nur noch Wiederholungen.Premiere abonnieren?In dieser Form bestimmt nicht
 
Zwei Kommentare zu diesem Thema: Wenn es die Schwerkraft nicht gäbe, könnten wir fliegen! Und noch schöner: Wenn meine Tante Eier hätte, wäre sie mein Onkel! Ach ja, die pösen,pösen Hacker.
 
@roots: Oh, der Chelm ist ein Widerporst. :-)
 
Mit der bevorstehenden Änderung der Verschlüsselung stoßen sie doch die zahlenden Abonnenten vor den Kopf, die höherwertige (nicht zertifizierte) Receiver verwenden - selbst wenn mich für Premiere interessieren würde, würde ich bei diesen arroganten Sp!nnern bedanken ein Abo abzuschließen.
 
@rallef: Also, du bedankst dich mit den Worten: "Vielen Dank für das Abo, ihr arroganten Spinner" ? Bitte sage mir, daß es nicht wahr ist!
 
@rallef: Das mußt Du erklären? Wer bisher eine Nagraentschlüsselung hatte, bekommt auch wieder eine Nagrakarte die in allen Alphacrypts läuft, nur wer sich vorzeitig meldet weil die Meldung zu sehen ist, bekommt Videogard Karten, da diese nur auf VG fähigen Receivern zu sehen ist.
 
Wer den vollen Preis bezahlt ist selber schuld, es gibt genug Bonusangebote, derzeit gibt es die 5er kombi für 12 Monate für 300 Euro Vorkasse, also 25 Euro im Monat, dazu ist der Anmeldemonat kostenlos, wer also am 2. des Monats anmeldet hat fast 13 Monate, wer am 28. anmeldet hat pech und gewinnt nur 2 Tage.
 
Letzte Woche gab es da einen Beitrag hier von Premiere und dem Versschlüsslungsklump.Nun die Schwarzseher werden keine großenn Verluste haben.Die haben die Receiverkosten nach einem Monat Premiere komplett drinne.Ich habe zwar kein Premiere 50€ für das komplett Programm und immer diese Codeeingeberei bei jeder Sendung wegen dem Jugendschutz ist ja Hirnverbrannt.Solange der Monopolist meint erwachsenen Leuten diese drückerei zuzumuten,werde ich mir kein Abo holen...T-Home geht nicht da die DSL Leitung nicht dafür ausgelegt ist.Die privaten Werbeterroristen habe ich schon längst gelöscht...Es leben die Öffis ich zahl ja GEZ Zwangsgebühr dafür.
 
Ich möchte nochmal anregen, dass man bei Premiere DAS Zugpferd schechthin, nämlcih die BUndesliga, zu humanen Preisen anbieten sollte. Das wär auf lange Sicht sicherlich lohnender als alle 2 Jahre ein neues Verschlüsselungssystem einzukaufen. Ich behaupte einfach mal: Bundesliga für 10-15 Euro pro Monat = Millionen Kunden mehr (inkl. ich). Das jetzige Preismodell (19,95 für Premiere Fußball Bundesliga) zwar schon dicht dran, aber noch immer zu viel. Den Vogel hat Premiere IMHO mit Premiere Flex abgeschossen. Tagesticket fürs Sportportal für 5 Euro klingt erstmal gut. Im Kleingedruckten wird dann aber auf die 10 Euro Top-Zuschlag für Bundesliga verwiesen. Macht Also im Monat 60 Euro für BuLi. Möchte mal wissen was die Typen geraucht haben. Nepp vom Feinsten.
 
@DennisMoore: gab es das nichmal mit Arena für ca. 16 € oder so? Die haben auch pleite gemacht also bezweifel ich das es soo lohneswert für Premiere wäre as selbe zu machen.
 
@DennisMoore: knapp 300 Mio Euro Lizenzgebühr bei dem neuen Vertag, dazu Transponderkosten,Produktion,Personal usw usw. wie soll man das refinenzieren? Allein für die Lizenz brauchst Du bei 10 Euro/Monat ca 3 Mio Abonenten, dazu eben noch die nebengeräusche.
 
@roadrunner88: Arena hatte aber quasi nur Fußball anzubieten. Premiere steht auf wesentlich mehr Beinen. @Maik1000: In anderen europäischen Ländern gehts doch auch. Dort haben sie sogar so viel Kohle dass sie die besten Spieler der Welt verpflichten können, und das liegt auch mit an den Fernsehgeldern. Warum solls hier nicht gehen? Ich weiß zwar nicht ob es dort auch sowas wie GEZ gibt, aber das ist auch das einzige was mir als Argument einfiele.
 
Dann sollten sie mit Fußball verlusst machen und das dann bei Spielfilmen wieder reinholen??? macht keinen Sinn. Außerdem nenn mir n anderes Europäisches Land das günstig Fußball anbietet. ich Zitiere mal von inside-digital.de "im Vergleich zu andern Märkten zahlen Premiere Abonnenten deutlich weniger für ein umfassendes Live-Fußballangebot."In England liegt der Einstiegspreis für ein Pay-TV-Abo mit einem hohen Live-Fußballanteil derzeit bei umgerechnet 48 Euro, in Italien bei 47 Euro. Dabei ist in beiden Ländern das enthaltene Fußballangebot deutlich kleiner als bei Premiere in Deutschland.
 
Ich guck den ganzen Tag Blue Movie Gay.. Goill. Schön lange Riemen.
 
@tnm96: Den Scheiß sollten die mal auf 150,- Euro monatlich erhöhen, dann wäre Premiere ruckzuck saniert.
 
Was ist den bitte an Premire noch so interesant? Premiere 1-4 wo x-mal am Tag hintereinander die gleichen Filme laufen, die man eh schon seit Wochen in der Videothek ausleihen kann. Nebenbei kann man sich die DVDs aus der Videothek, ohne die "nervigen 30sec schwarzen Bild wegen Key wechsel" anschauen! Für mich persönlich ist Premiere nur noch in Sachen Bundesliga und Champions League attraktiv und ich denke da steh ich nicht ganz alleine da! Nach meiner Meinung sind nicht (wie sowieso immer wenn man einen Sündenbock sucht) die Schwarzseher schuld, sondern Premiere selbst. Würden sie die Sportpakete zu einen guten Preis anbieten (BuLi+CL = 29,98€, die spinnen doch!) dann würden auch mehr Leute wieder ein Premiere Abo kaufen!
 
Premiere bietet langweiliges Programm, viel zu viele überflüssige Sender, miserablen Kundendienst, unverschämte Kundenbetreuung nach Abschluss einen Vertrages, das Programm ist viel zu teuer und last but least zahle ich nicht für PayTV und muss mir dann auch noch nervigste Werbung ansehen...wenn sie das alles ändern dann haben sie einen Kunden mehr, nämlich mich...aber leider wird das ganze an geldgierigen Sportlern, Schauspielern und deren Agenten scheitern...solange die Vereine und Filmfirmen dieses Spielchen mitmachen wird sich daran gar nichts ändern...eher im Gegenteil...PayTV wird noch viel viel teurer werden und noch mehr Werbung senden, da bin ich mir sicher...
 
@alh6666: ''unverschämte Kundenbetreuung'' Das kann ich nur bestätigen.Hatte Premiere in der Steinzeit (Analog,1Programm) Habe das Abo ano 96 nach vielen Jahren ordnungsgemäss gekündigt.Die haben immer wieder genervt sprich meine ordnungsmässige schriftliche Kündigung nicht anerkannt.Es gieng soweit das ich die Lastschrift sperrte dann hatte ich komischerweise nach der zweiten Mahnung Ruhe.Wollte mal vor ein paar jahren dem Homosapiensclub wieder beitreten.Die wollen mich nicht mehr,da ich unehrenhaft entlassen wurde.So ein aroganter Drecksladen.....
 
nicht mal geschenkt will haben........Premiere suckz
 
Unverschämt ist es alles auf die Hacker zu schieben. Ich bin froh aus dem Vertrag zu sein weil nur Wiederholungen kamen und auch so das Programm mittlerweile sehr bescheiden ist. Nehmen wir mal den Sender SciFi, schaut euch das Deutsche Programm an - Fast nur noch wiederholungen von Serien die ich nicht mehr sehen kann und dann schaut euch mal die Amerikanische/UK Englische an.. Das sind zwei verschiedene Sender.. Das alles wiegt die unverschämten Abo Preise nicht mehr auf.

Premiere ist PayTV von gestern. Wenn das Programm stimmt, kommen die Kunden auch wieder zurück!
 
jeder soll nach seiner Facon, aber persönlich will ich allgemein von PayTV nichts wissen. Dann lieber mal eine DVD ausleihen. Sport kommt schon allein in den ÖR zu Genüge. Und da noch extra ablöhnen? Auch der Aufwand für den Schwachsinn bei den Schwarzguckern verstehe wer will.
 
@Taggad: Sollte es aber nicht eigendlich andersherum sein? warum müßen ALLE Gebührenzahler so hohe GEZ gebühren zahlen weil einige die Sportschau sehen wollen ? In der saison liegt die Quote bei der Sportschau bei 3-4 Millionen, und dafür soll ich zahlen?? Wer premiumsport sehen will ( Bundesliga/EM/WM/Olympia/F1) soll dafür zahlen oder Private schauen die das selber Finenzieren durch Werbung. Zweistellige Millionenbeträge für Hoenes und co. gehören für mich nicht zur Grundversorgung.
 
also das es an den Hackern liegt wage ich zu bezweifeln,auch der Begriff Hackerist falsch,es wurde ja nichts gehackt,die emus laufen auf den Receivern das wars aber auch.Die sollten mal Ihre Programme aktualisieren nur derselbe Schinken auf allen (so ziemlich) auf den Kanälen oder man hat das schon gesehen.Ist den villeicht aufgefallen,das es vermehrt Online Viedeotheken gibt,wo man die filme schon gesehen hat und das der Markt für Online filme langsam aber sicher sich vermehrt?Tsts typisch immer haben die Kopierer oder Hacker schuld.
 
http://www.dwdl.de/article/news_15853,00.html - ist zu dem Thema ganz nett zu lesen, aber, im Endeffekt werden ja nur die Hacker und Schwarzseher das "böse" sein. Niemals die viel zu hohen Preise.
 
@Jamie: Im Vergleich zu England/Frankreich/USA/Italien/Spanien usw ist Premiere richtig günstig. Was stört ist die Trickserei bei den Paketen, wenn dann jedes für 10 Euro und nicht für Buli 19 und Star 14, sowas macht die Leute sauer
 
Auf die Idee, dass es wenniger Neukunden sind, weils Premiere für viele nicht attraktiv genug ist, kommen die nicht? Ein Blick in eine TV-Zeitschrift reicht da aus. Ich gehe mal davon aus, dass viele Schwarzseher sicherlich keine Abokunden wären. Ist halt irgendwie cool, Premiere schwarz zu gucken, aber wirklich haben wollens die wenigsten.
 
Das Problem für Premiere ist eher, dass die Leute in Deutschland kein Interesse am Pay-TV haben. Das kann Premiere aber nicht zugeben, da der Wert der Firma davon abhängt, welche Steigerungsraten noch zu erwarten sind. Also braucht man einen Sündenbock für die schlechten Zahlen. Das Interesse am Fernsehen schwindet allgemein zugunsten des Internet. Das betrifft eben auch die Pay-TV Sender. In Deutschland hat Premiere nicht einmal Konkurrenz, es rentiert sich einfach nicht.
 
Premiere: Weniger Neukunden wegen Schwachstelle

Oh nö net schon wieder!
 
Holla____
bitte hört endlich auf nur die Presskits einfach abzukopieren!!_____

Ihr nennt Euch Redakteure, übernehmt aber Wortwörtlich den Unsinn der Pressestelle von "Premiere".
Solltet mal zu recherchieren was ein paar Gute DVD-Abende im Vergleich zum Abo dort kostet.
Das Programm bei "Premiere" ist schlicht zu teuer. Das ist alles.
 
Mein Vater hat schon seit vielen Jahren Premiere und trennt sich auch ohne gehacktem Receiver von seinem Vertrag. Sie liefern wirklich nur noch schrott ab und lassen sich das mehr als teuer bezahlen. Aber naja, ist halt wie bei den Spieleherstellern, der Musikindustrie, wenn keine ihre Produkte kauft, sind die bösen kriminellen schuld und nicht ihr schlechtes Konzept ^^
 
Premiere braucht sich bei der aktuellen Firmenpolitik nicht beschweren. Und braucht auch nicht versuchen die "kriminellen Hacker" für die Misere verantwortlich zu machen. Würden akzeptable Preise für mittelwertige Sendererweiterung verlangt wäre mit einem Schlag die Anzahl an Kunden größer...ohne Verlust zu machen. Und statt Unsummen in Kopierschutzmechanismen auszugeben die sowieso innerhalb kürzester Zeit geknackt werden ebenfalls in die Senkung der Gebühren zu packen. Wenn Premiere so billig wird, dass es sich gar nicht mehr lohnt sich diesen Stress mit "illegalen" Aktivitäten anzutun dann sind sie auf dem richtigen Weg. Dann bleiben nur noch die "hobby-hacker" übrig die im knacken eher eine sportliche Herausforderung sehen....das dürften die wenigsten sein. Um nochmal auf die katastrophale Firmenpolitik zurückzukommen. Premiere "zwingt" brave Kunden doch quasi zur "Illegalität". Was soll denn ein braver Premiere kunde denken, wenn er sieht dass er jeden Monat für seine lumpigen 3-4 Kanäle Unsummen bezahlt, während Lauglotzer sich für 30euro einen Patch-Receiver bei Ebay ordern und damit volles Premiere Programm genießen. Der zahlende Kunde wird bzw. wurde mit ständigen Keywechseln gegängelt, die oftmals schief gingen sodass man die Hotline bemühen musste. Der ganze Schwachsinn der Premiere-Politik offenbart sich bei dem Kauf der Hardware. Wieso verdammt nochmal ist es zahlungswilligen Kunden nicht möglich ein Premiere Abo abzuschließen wenn sie keinen Premiere zertifizierten Receiver haben? Diese Dinger sind absoluter Schrott. Im Bereich HDTV technisch veraltet. Sie gängeln die erwachsenen Nutzern mit sinnlosen Kindersicherungen. Klar, ich kann mir einen Alibi-Baumarkt Receiver kaufen, mir die Seriennummer abschreiben und ein abo abschließen. aber was bitteschön ist das für ein müll? Nur eine Frage der Zeit bis Premiere seine Datenbank soweit optimiert dass aus der Seriennummer das Receivermodell hervorgeht. Wenn dann ein Kunde ein HDTV Paket bestellen will, aber nen Pal Receiver gekauft hat, dann könnte Premiere wieder dichtmachen....was für ein Witz. Dabei gibt es das schöne Alphacrypt Modul.
 
die überschrift passt ja haargenau, klar gibt es weniger neukunden (aber auch weniger bestandskunden) wegen der schwachstelle...... und die heißt "programm". filme auf direkt z.b. kommen mit dvd start, wieso also 3 euro bezahlen wenns für dvd junkies flatrates oder filme für 1 euro gibt, bzw manche kaufen sich ihren film gleich. im monat eine menge wiederholungen, dann 2 kanäle die das ganze nur 1 std zeitversetzt zeigen, braucht man das? das einzig positive an der sache sind die discovery kanäle und die sport kanäle, aber die kosten dann wieder bei manchen sachen nochmal extra.....also wieder negativpunkt.... aber jeder muss selber wissen wo er sein geld investiert

 
Ich kanns nicht mehr hören jetzt hat Premiere endlich eine Ausrede um von Ihrem teuren Programm und der niedrigen Programmvielfalt abzulenken.

Wie wäre es den mal wenn sie mit den Preisen runtergehen und das Programm ein wenig aufpeppen ?

Wie kann es sein das 2-3 Wochen immer wieder der gleiche Film läuft.
Z.B Simpsons der Film.

Oder auf dem Programm Focus Gesundheit kamen immer die interessanten Operationen. Kommen jetzt auch nicht mehr.

Also kann ich gut drauf verzichten.

 
Jaja,Premier,der alte Betrüger-Verein. Ein Kumpel von mir ist Barcelona-Fan und hat sich extra Anfang der Saison Premier BuLi + Primera Divison geholt...für ca. 30&$8364: im Monat! Wurde angepriesen mit "Wir zeigen die Spitzenspiele im spanischen Fußball". Nur als Barca dann mal spielte wurde die nicht gezeigt...es wurde einfach gar kein Spiel gezeigt...wurde immer begründet mit: Die Rechtevergabe in Spanien würde erst kurz vor Spielbeginn gemacht und ausgerechnet heute haben sie die Rechte nicht bekommen...schön,da bezahlt man Geld und Premiere bringt nicht die Leistung.
 
Warum kommt Premiere eigentlich nicht auf die glorreiche Idee Marktforschung zu betreiben? Der Markt und vor allem die Kunden haben sich in den letzten 10 Jahren rapide und extrem verändert! Die Leute wollen in der heutigen Zeit wieder mehr Information statt sinnlose Berieselung durch seichte Filme. Das Internet prägt die Menschen und macht die Menschen informationshungriger (Stichwort Gewohnheitstier). Ich setze mich nur mehr vor die Glotze, wenn spannende Dokumentationen laufen, mit denen ich _Neues_ und vor allem _Interessantes_ erfahre. Die ÖR haben das sehr schnell begriffen und senden seit etwa einem Jahr wirklich interessante und gute Dokumentationen und das täglich und wöchentlich (nano [ZDF, ARD, SF, ORF, 3sat], hitec [3sat], wissen:aktuell [3sat], newton (ORF), alpha-centauri [BRalpha], ...). Premiere sollte schon längst erkannt haben, dass es die mehr oder weniger Intellektuellen sind, bei denen das große Geld liegt (gebildet, guter Beruf, gutes Einkommen). Die restlichen Kunden, sprich die Arbeiterklasse und Niedrigverdiener, sind die Breite Masse und eher die Fußballkunden, für die man attraktive und vor allem billige Angebote schnüren muss. Die Masse gleicht das wieder aus. Die Trennung in arm/ungebildet und reich/gebildet klingt zwar hart, aber sind wir doch ehrlich. Das ist unsere derzeitige Gesellschaft. Gab es vor 10 Jahren noch die breite Masse des Mittelstandes, wird die Schere zwischen arm und reich heute immer breiter. Man braucht nur die Leute anzuschauen, schon weiß man, wie man erfolgreich sein kann. Dass ein paar abgehobene Manager bei Premiere diese Fähigkeit anscheinend durch ihren Hochmut verlernt haben, ist schade.
 
@dandjo: Premiere ist und hat das Monopol und alles ohne jeglicher Konkurenz.Die machen was sie wollen und hauptsächlich ihre Taschen füllen.Der Premiereapparat ist eh ausschlieslich automatisiert,ausser den paar Livesendungen läuft alles über Computer,Roboter(für die Filmwechsel),usw.Solange die noch meckern können,gehts denen gut.Der Kunde hat nur zu zahlen und wird kaum nach seinen Wünschen gefragt.Der Abonennt ist nur eine Nummer sonst nix ^^
 
@dandjo: Nette marktforschung die du da betreibst. einfach eine Hypothese aufstellen und sie dann dadurch Begründen das es ein paar Informationssendungen gibt (es muss noch nichmals sein das es mehr Infosendungen gibt ,da sich möglicherweise nur die Themengebiete geändert wurden und desswegen neue Sendugen mit alten ausgetauscht wurden). Außerdem werden soviele scheiß Dokusoaps gesendet die ja wahrscheinlich auch unter Infosendugen fallen, weil sie günstiger als Filme zu Produzieren sind und die Zuschauer sich nichtmehr für gutgemachte Filme interessieren.
 
@dandjo: Wer sagt denn, dass ICH Marktforschung betreibe? Würde ich sie betreiben, hätte ich wahrscheinlich einen Job mehr. Das waren, wie du ja richtig erkannt hast, Hypothesen gemischt mit Hausverstand und meinen Erfahrungen, sonst nix! Muss man sich dafür rechtfertigen? Ich denke nicht. Außerdem ist das Fernsehprogramm keineswegs durch die Bank schlecht. 3sat zeigt sehr viele informative und interessante Sendungen. Fakt ist einfach, dass Premiere teilweise ein schlechteres bzw kein besseres Programm bietet als die Free TV Sender. Dieser Mehrwert fehlt einfach um die Masse an Kunden anzulocken. Dazu kommt noch der unverschämte Preis. Die Pakete sind für die Zielgruppe einfach zu unattraktiv und in Bezug auf den Preis falsch gewichtet.
 
@dandjo: ich persönlich würde mir nie wegen Infosendungen premiere anschaffen und ich glaube auch sonst nur sehr wenig, denn wie du schon sagtes machen das die ör schon nicht schlecht. Darum muss sich Premieren eine andere Niesche suchen und die sind Blockbuster. nebenbei gesagt gibt es auch einige Infosprogramme bei Premiere wie zb. den Discovery Channel, animal planet, History Channel und Focus Gesundheit, daher bezweifele ich, dass du je Premiere gesehen hast. Ich glaube zwar auch das Premiere auf dauer langweilig ist, dass liegt aber darann das die Filme immer so oft wiederholt werden und sehr selten ältere gute Filme gezeigt werden. DAs könnte mehr Abwechselung bringen
 
@radrunner88: Ich kenne mittlerweile jede Infosendung auf Premiere und kann dir bestätigen, dass dort für mich nichts Interessantes läuft. Dass Blockbuster eine Nische im Broadcast sind, halte ich für ein Gerücht. Der ORF zeigt die aktuellen Blockbuster fast zeitgleich zum Premiere 1 bis 4 Programm. Davon profitiere ich als Österreicher natürlich enorm. Auch sonst werden sehr viele alte Filme im Free TV gezeigt (Tele5, Das Vierte, ...). Was ich sagen wollte ist, dass Premiere seine Pakete nach der Kaufkraft der Kundenschicht schnüren sollte, sprich billiger Fußball für die Masse und anspruchsvollere Informationssendungen für die intellektuell Interessierten. Wenn dann auch der Inhalt passt (sprich bessere Inhalte als die ÖR oder ÖP anbieten) und dieser nicht mit Werbung übersät ist, wird auch Premiere wieder attraktiv.
 
Günstigeren Fußball zu bringen halte ich für schwierig, denn vor ein paar Jahren hat dies schonmal Arena versucht mit dem Resultat das sie pleite gegangen sind. Mit der Werbung hast du aber vollkommen recht, wenn ich schon für Premiere Zahle, möchte ich nicht noch mit Werbung zugekleistert werden, was z.B. auf Sat.1 Comedy der Fall ist. Anspruchsvolle Infosendugen halte ich für eine Aufgabe der ÖR, da sie meines erachtens für alle frei zugänglich seien müssen. Wo kommen wir denn hin, wenn sich nur noch die Ober- und Mittelschicht sich intellektuell ansruchvolle Sendugen ansehen könnte. Natürlich wären solcher Sendugen auch gut für Premiere, aber das Hauptgeschäfft sollten doch bitte die Blockbuster bleiben. Für etwas anderes wie z.B. Infosendungen würde wohl kaum einer Premiere abonieren (außer du).
 
@roadrunner88: Ja, da gebe ich dir recht. Informationssendungen sollten grundsätzlich jedem zugänglich sein, obwohl ich keinen meiner arbeitenden Freunde kenne, die sich das reinziehen. :) Ich kenne aber mindestens 20 Leute meiner Ex-Uni, die das regelmäßig schauen. Blockbuster sind ja schön und gut, aber dann sollte man die OnDemand Schiene stärker ausbauen und zudem günstiger gestalten. Ich kenne einige Leute in meinem Bekanntenkreis, die das Premiere Direkt Service wirklich exzessiv nutzen würden, wenn a) die Aktualität stimmt (DVD Release oder besser früher) und b) die Preise niedriger oder zumindest gleich hoch sind wie in der Videothek um die Ecke. 1 bis 2 Euro pro Film könnte ich mir vorstellen, aber 3 Euro sind einfach zuviel. Das würde zumindest die ewigen Wiederholungsschleifen auf Premiere 1 bis 4 verbessern, denn die sind wirklich für die Katz. Die Werbungen sind ohnehin eine Frechheit.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles