Vista: DRM verhinderte Aufzeichnung von TV-Shows

Windows Vista Microsoft hat in Windows Vista eine Reihe von Funktionen für Digitales Rechtemanagement integriert. Diese wurden auf Drängen der Film- und Musikindustrie eingebaut, damit die Unternehmen besser kontrollieren können, wie die von ihnen bereit ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jeder der sich VI$ta gekauf hatt sollte sich zurückhalten kritik zu äusern.Denn er wusste ja worauf er sich einlassen hat.
 
@Geisterfahrer: das hat doch damit nix zu tun. Microsoft hat sich an nen standard, den anderen deppen entwickelt haben mal ausnamsweise gehalten udn jetzt schreien alle rum, wie scheiße MS doch ist. da können die doch nix für, wenn die specs für digikabel son dummes flag vorsehen, dass die und die funktion hat und das flag von vista entsprechend behandelt wird. sonst heulen immer alle rum, ms hält sich an keinerlei standards...
 
@LoD14:Sagen wir es mal so M$ hat sich eben zu hadlanger einer aus der kontrolle geratenden musik und film industrie machen lassen und dafür mitkassiert.
 
@Geisterfahrer: quatsch. das musst du den leuten vorwerfen, die die kabelfernseh standards entworfen haben. das war bestimmt nicht ms. ms setzt da nur um, was andere verbockt haben. Außerdem, was wäre wohl passiert, wenn ms das nicht implementiert hätte? lizenzen entzogen, klagen, etc. MS ist nicht immer das böse...
 
@LoD14:______Außerdem, was wäre wohl passiert, wenn ms das nicht implementiert hätte? __________Nix .Den dann würden ja auch alle anderen hersteller verklagt werden.Mir ist zu midest nix dergleichen zu ohren gekommen.
 
@LoD14: Stimmt HDCP wurde von Intel entwickelt, aber das es zum Standard wurde hat man meistens Firmenkonsortien zu verdanken und da ist Microsoft sicher dabei, somit hat jede Firma die dort mitwirkt eine Teilschuld.
 
@Geisterfahrer: Wieso sollte man klagen wenn man Vista gekauft hat? Man hat ja im Gegensatz zu XP wenigstens die Möglichkeit HD-Inhalte zu gucken auch wenn man sie nicht aufnehmen kann. Und das Copy-Never-Flag hat NBC gesetzt und nicht Microsoft. Ich versteh auch gar nicht wie man sich darüber aufregen kann. MS bietet doch bloß die Plattform. Es liegt an der Medienindustrie was sie daraus macht.
 
@DennisMoore .Wer sagt den das es unter xp nicht moglich ist hd inhalte wiederzugeben ?
 
@Geisterfahrer: Natürlich kann man das, aber eben nicht diese Art von Inhalten. XP fehlt der Sicherheitspfad. Wenn du ein gekauftes HD-Medium wiedergeben willst dann geht das natürlich, vorausgesetzt die Hardware spielt mit.
 
@DennisMoore:Dann will ich diese art auch nicht benutzen.Das es durchaus sinn macht nicht jeden mist mitzumachen kann bei drm musik beobachten .Hoffen wir das es auch so bei hd inhalten wird.
 
@Geisterfahrer: Dann lass es halt bleiben. Ich würds übrigens auch nicht nutzen, verstehe aber das NBC sowas macht. Ob nun mit Hilfe von MS-DRM oder einem anderen System ist dabei völlig wurscht.
 
Wieder ein Argument mehr Vista zu nutzen LOL
 
@Athelstone: Ja, denn ohne Vista kannste die Inhalte nicht mal gucken.
 
@Athelstone: und nochn sinnfreier kommentar LOL
 
Das überrascht und verblüfft mich vollkommen. Sowas hätte ich *nie* von Microsoft erwartet!
 
@dogma: Doppelposting = Doppelte Verneinung? :D
 
Jeder der XP Home/Prof. besitzt braucht hier nicht seine Sprüche abzulassen, weil er gar kein Media Center hat...
 
@F!R: Quark, es gibt ein Windows MediaCenter Edition, was nichts anderes ist als ein XP halt mit MediaCenter. Aber ich vermute, dieses wird genau den gleichen Unsinn machen und die Aufnahme ebenfalls verhindern. Denn es war auch schon DRM-verseucht. Zum Glück gibt es ja nur bessere Alternativen zum MediaCenter. Spannend wäre nur, ob es M$ in Vista vielleicht auch geschafft hat diese zu blocken - also vielleicht durch den Codec oder ähnliche Systemteile dort ebenfalls die Aufnahme verhindert. Das wäre dann endgültig das Aus für Vista!
 
@Ronny@Home: glückwunsch, news erfolgreich nicht gelesen vorm unsinn posten.
 
@LoD14: Wo ist der Unsinn, daß MCE kein Problem hatte? Ach komm, das ist nur der letzte Absatz. Jedenfalls geht aud dem Text wirklich nicht eindeutig hervor, ob das Flag erst vom MediaCenter oder schon vom Stream-Codec interpretiert wird. Das würde mich wirklich interessieren...
 
naja, im grunde sollte so ein dummes flag doch per hack zu blocken sein. ob nun per software oder ne hardware die das signal splitet,... sicher ist diese technik jedenfalls nicht.
 
@LoD14: Wozu ein Hack, wenn doch einfaches Upgraden auf ein anständiges Betriebssytem solche Sabotage der Sender an Computer-Besitzer Wünschen vorbeugt? Am Wochenende soll es eine vergleichbare Sabotageaktion auch durch Pro7 gegeben haben. Käufer von Festplattenrekordern sollen durch Sabotage an der Nutzung ihrer gekauften Geräte gehindert worden sein. Einige Linux Benutzer berichteten davon, das der Sabotageversuch von Pro7 selbstverständlich fruchtlos auf Linux blieb.
 
@Fusselbär : Man durfte die Sendungen sehen, wo wurde da was sabotiert ?
 
@~LN~: Erworbenen Rekorder durch Sender sabotiert, so das dieser nicht aufnimmt, was der einzige Sinn und Zweck eines Rekorders ist. Bist Du eigentlich vollkommen merkbefreit?
 
@Fusselbär: Was hilft dir ein anderes Betriebssystem? Dann kannst du die Sendungen nicht mal gucken. Man sollte übrigens nicht die DRM-Plattform beschuldigen, sondern den Sender der die Inhalte geschützt austrahlt.
 
@ DennisMoore:Wie kommst du eigentlich darauf das es unter linux keine hd inhalte zu sehen sind?
 
@Geisterfahrer: Keine geschützten HD-Inhalte. Wie oben schon erwähnt kommt es immer auf den Anbieter und die DRM-Plattform an ob es geht oder nicht. Der Weg den NBC jetzt gewählt hat funktioniert nur unter Vista.
 
@LoD14: Leute... nun fangt nicht wieder an dem Linux Mist runzutrollen. Es ist einfach schon lange bekannt das ein Kopierschutz zum Standard des HD Inhaltes gehört. Jede Grafikkarte die HD ausgibt muß einen Chip enthalten und der entscheidet was damit passiert. Ist im HDMI usw. und HD Standard mit drin. Das ist die gerechte Strafe für alle Digital Fetischisten, denn das ist die Kehrseite der Medallie, daß der Ausstrahler nun machen kann was er will. Solange ein PAL TV hier seinen Dienst tut, kann mir der Dreck gottlob gestohlen bleiben. Und Linux wird sich über kurz oder lang auch dran halten müssen denn das ist eine Urheberrechtsverletzung die nicht immer ungestraft bleiben wird. Ich denke die Film und TV Ausstrahler kommen nicht umhin linux ebenfalls ins Auge zu fassen und entsprechend zu belegen. Wer damals DVD Inhalte wiedergeben wollte musste Macrovision und den Kex mit unterstützen, sonst blieb der Bildschirm schwarz, nichts anderes ist es bei dem HD Kram. MS Kann da gar nichts für. Wer das anbietet mus Standards einhalten - punkt.
 
Warum wurde Vista nicht "Microsoft Windows Vista N" genannt (N = no media)!
 
lol wie geil ist das denn....naja wartet ab das ist momentan nur ein kleiner Feldversuch...Ihr werdet sehen was euch DRM einbringt liebe Windows User :)
 
Ein Grund für die lange Entwicklungsdauer Vista's war das befriedigen der Ewiggierigen. Nun haben wir den Salat mit Windows 7 wird es auch nicht besser. Bitter finde ich, dass Blue-Ray leider nicht mit Linux so richtig will, Sonst gebe es keinen Grund für ein Vista-Media-Center!
 
@shiversc: blu-ray (ohne e btw) ist doch die krone des DRM, der inbegriff der knebelmaschen der MI/filmindustrie. und grade DAS willst du als gut propagieren und beklagst dass es auf linux net rennt Oo seih besser froh, dass das auf linux nicht rennt.
 
@shiversc: Ja klar, DRM hat 5 Jahre gedauert das fertigzustellen. Paranoia ?
 
@ ~LN~: Doch, DRM ist mitschuld an die lange Entwicklungszeit von Vista. Es musste viel ausprobiert und vorallem performancetechnisch angepasst werden. Der Unterhaltungsindustrie geht das DRM unter Vista noch garnicht weit genug, Allerdings ist z. Z. nicht mehr möglich, weil die heutigen Prozzessoren noch nicht schnell genug um das umzusetzen, was die Unterhaltungsindustrie will.
 
@~NN~: Dich Ms-Lemming nimmt doch eh keiner für Ernst. Das Problem liegt doch ganz wo anders, nämlich in deiner Charakterschwäche kritiklos zu sein.
 
Wo ist Swissboy??? der würde das schon schönreden, LoD14 sein gezappel ist nichtmal halb so lustig. Also Schweizer erklär es uns...
 
@Maik1000: Da muß man nichts schönreden. NBC legt fest das Aufnahmen nicht möglich sein dürfen und Microsofts DRM-Plattform setzt es um. Klappe zu Affe tot. Da muß man sich gar nicht drüber aufregen.
 
@DennisMoore: Falsch, Affe ist nicht tot, sonder nur bewusstlos. :-) Analoges Aufnehmen funktioniert immer noch.
 
@misthaufen: Analoges aufnehmen eines HD-Signal. Hast du eigentlich den Text gelesen, oder nur die Überschrift.
 
@ messias17: Ja und? Funktioniert trotzdem. Ist dann halt nur nicht mehr ganz HD. Was solls. Aufgenommen ist aufgenommen. Den guten alten VHS-Rekorder kann man halt nicht so einfach austricksen. =) Aber du kannst auch mit dem PC analog aufnehmen. Da interessieren mich solche Kopierschutztricks nicht.
 
@misthaufen: Man möge mich korrigieren, aber welcher VHS-Rekorder kann bitte mehr als PAL oder NTSC-Aufläsung aufnehmen??? Wenn du damit arbeitest ist es glaub ich sogar NBC egal ob du das aufnehmen kannst oder nicht. Es ist doch grad die HD-Qualität die mit DRM geschützt werden soll.
 
@misthaufen: VHS wurde schon vor JAHREN (!) ausgetrickst! Noch nie was von Macrovision gehört?
 
Ich verstehe die News nicht, die HD-Sendungen waren nur zum Ansehen erlaubt , wo ist das Problem ?
 
@~LN~: Viele Leute sehen halt nicht ein warum sie manche Sendungen nicht aufnehmen können sollen obwohl sie sie sehen können. Die kapieren sicherlich auch PayTV nicht. Ich frage mich überhaupt wie man jemals hochwertige Inhalte über das INternet verbreiten will, wenn man laut einigen Leuten hier keine DRM-Plattform nutzen soll.
 
erst pro7 und jetzt NBC... wer sich ein recorder gekauft hat hat pech gehabt... :(
 
@siddy: Aldi hat zur Zeit einen solchen Rekorder der z.B. das Ziel von solch heimtückischen Sabotageanschlägen der Fernsehsender sein dürfte: http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/2827_6091.htm Je 239,- Euro, die sich ganz nach belieben durch Sabotage der Sender in gänzlich nutzlosen Elektronikschrott beim arglosen Käufer verwandeln. Vermutlich kann man auch noch viel mehr Geld für solchen Elektronikschrott ausgeben.
 
@Fusselbär:
Woher willst du wissen, dass der Aldi Player das Kopierschutz Bit überhaupt auswertet? Es gibt viele Player, die sich nicht an diesen Standard halten.
 
@Fusselbär: was hast du eigentlich ganze zeit mit deiner heimtückischen sabotage? findest du das wort so geil oder was? @Chris81: dieses bit gibts schon seit ewigkeiten, das unterstützen so ziemlich alle DVD rekorder. damit wird auch gesteuert, dass du von DVD auf DVD nicht aufnehmen kannst, und das unterstützen die ältesten player und rekorder.
 
@Chris81: Würdest Du ca. 240 Euro verschwenden, nur um auszuprobieren ob das Ding von Sendern sabotiert werden kann? Hinterher steht der Käufer doch blöde da und ist sein Geld los. Bei Vista ist es wohl ähnlich, die Käufer werden wohl nicht ihr Geld zurückbekommen, nur weil Vista den Käufern gegenüber das Funktionieren verweigert. Leider muss man Vista ja meist mitkaufen, besonders bei Notebooks, ärgerlich ist das.
 
@Fusselbär: Du bist ne Pfeife! Der Recorder funktioniert, das Media Center funktioniert, alles funktioniert so wie es soll. Grundsätzlich kann alles aufgenommen werden. Es gibt nur eine Ausnahme: Die Sender selbst, die das verhindern. Das hat doch aber mal gar nichts damit zu tun, dass die Software/Hardware nicht funktioniert. Merkst du noch was? "Sabotage". Du hast sie nicht mehr alle. Sicherlich kann man das vorgehen der Sender kritisieren, aber von Sabotage zu reden und anderen vorzuwerfen, sie seien "merkbefreit" (im Übrigen ein grandiose Wortschöpfung *lol*), grenzt schon an Wahnsinn.
 
@Gegenspieler: Das Gerät funktioniert nicht! Punkt. Das ist erst mal das, was ein Kunde mit einem neugekauften Gerät oder Vista erlebt, wenn er die Aufnahmefunktion verwenden will und irgendeinem Sender gerade in den Sinn kommt, das Aufnehmen zu sabotieren. Wenn ein erboster Kunde dann im Laden das reklamiert und die Flachpfeife von Verkäufer als nicht ernst zu nehmender Gegenspieler noch blöde kommt, das dies so gehören würde, dass das Gerät oder Vista nicht aufnimmt, wird es erstmal sehr laut werden und dann werden sich viele Kunden überlegen ob sie sich wirklich vollkommen ver*rschen lassen wollen, Geld auszugeben für irgendwas, das sie im Moment, wo es benutzt werden soll, im Stich lässt, wie z.B. irgendeine Sendung aufnehmen, während man sich mit Freunden im Biergarten trifft und dann, z.B. ein leidenschaftlicher Fussballfan, das Heimspiel seiner Mannschaft nicht sehen kann, weil die Sabotage klammheimlich gegen den Käufer arbeitete.
 
@Fusselbär: Du raffst es wirklich nicht oder? Wenn ein Kunde zu dir ins Geschäft kommt, gibst du ihm das Geld für ein völlig funktionstüchtiges Gerät zurück? (Natürlich wirst du jetzt "Ja" antworten, sonst würdest du dir ja ins eigene Bein schneiden). Fakt ist und bleibt aber, dass das Gerät absolut frei von Mängeln ist! Da kannst du noch so mit Worten wie "Sabotage" etc. um dich werfen, es änderst nichts daran. Wenn die Sendung nicht aufgenommen wird, hängt das einzig und allein mit dem Kopierschutz zusammen, der vom Sender ausgestrahlt wird und genau das wird dem Kunden gesagt. Wenn man das vernünftig macht, verstehen es die Leute sogar. Sie werden sich sicherlich darüber aufregen, dass ihre Programmauswahl immer geringer wird und man kaum noch was zum aufnehmen findet, weil eben die Sender dies verhindern, sind im Gegensatz zu dir aber schon dazu in der Lage zu differenzieren. Aber schreib du ruhig weiter, irgendwann kommt sicherlich was gescheites dabei raus.
 
@Fusselbär: Jetzt sag ich es einfach mal frei raus. Halt Deinen Mund!! Das ist unglaublich was für einen Stuss du da ablässt! "Sabotage" hast du vielleicht verstanden, dass die Rekorder sich nur an die Spezifikationen halten? Wenn ich als Fensehsender bock hätte irgendwas nicht aufnehmen zu lassen, weil ich will dass die Leute das zeugs JETZT schauen und wers verpasst hat die Wiederholung einschalten, dann bin ich doch froh so ein flag setzen zu können! Das ist total legitim und hat in keinerlei was mit deiner "Sabotage" zu tun!!!
 
@Gegenspieler: Ich als Kunde würde mich vor allem darüber aufregen, wieso mich der Verkäufer nicht auf die immer geringer werdende Programmauswahl hingewiesen hat, BEVOR ich das Gerät gekauft habe. Aber das wäre wohl zuviel verlangt.
 
@patrick_schnell: Dann erklär mir mal bitte, wieso ich als Verbraucher noch überhaupt Leermedienabgabe auf Datenträger und Geräte zahlen muß!
 
@moribund: das ist ganz einfach, weil es ja möglich ist, dass du dort etwas aufzeichnen kannst! aber wir diskutieren ja doch gerade nicht ob es sinnvoll ist eine leermedienabgabe zu machen, da sehe ich den sinn und zweck ja auch nicht, da die urheber effektiv eigentlich nix von der abgabe haben. wie will man denn beim kauf einer dvd-rohling denn wissen welche tv-serie ich darauf brennen will und wer der urheber ist, dem diese abgabe eigentlich zu gute kommen soll? ist praktisch das selbe wie die GEMA. aber das ist ein anderes thema. ich finde es okay, dass sender ein flag ausstrahlen, um ihre inhalte vor vervielfältigung zu schützen.
 
@Gegenspieler: die einzige Funktion eines Rekorders ist aufzuzeichnen. Tut er das unter bestimmten Umständen nicht, ist er nicht "voll funktionstüchtig" sondern "manchmal funktionstüchtig". Steht das so nicht auf der Packung, fehlt eine zugesicherte Eigenschaft und ich kann das Dingen zurückgeben.
 
@Alirion: Du solltest dir im Klaren darüber sein, was genau ein Mangel an der Sache ist, bzw. was voll funktionstüchtig bedeutet. Das was du beschreibst ist definitiv kein Mangel, etc.! Ein Mangel oder nicht voll funktionsfähig wäre es, wenn das Aufzeichnen aufgrund eines technischen Defektes nicht möglich wäre. Das Gerät ist technisch aber vollkommen in Ordnung und daher kannst du es drehen und wenden wie du willst, es ist und bleibt damit voll funktionsfähig. Dein Brenner im Rechner ist es doch auch, obwohl durch Kopierschutzmechanismen das Kopieren geschützter Software nicht möglich ist.________[Absatz]______-@moribund: Das ist wiederum eine ganz andere Baustelle. In diesem Fall kommt die Beschwerde nach dem Kauf und ich gehe jetzt grundsätzlich davon aus, dass man den Kunden darüber aufgeklärt hat. Die Diskussion, die du da nun anzetteln möchtest, ist grundsätzlich ja in Ordnung, aber nicht hier, in diesem Zusammenhang.
 
Bald gibt es bestimmt nen Patch/Hack. Hebt es auf, DRM nervt doch nur, denn nicht alle Menschen sind Diebe
 
@FERNmann: Das hat nichts mit Dieb oder Nicht-Dieb zu tun sondern mit Verwertungsrechten, Lizenzen, etc. Wenn NBC meint die Sendungen so ausstrahlen zu müssen, dass sie nicht mitgeschnitten werden kann dann ist das deren gutes Recht weil sie eben die Rechte haben.
 
@DennisMoore denkt mit gespaltenem gehirn und übt sich in pharisäertum, wie man sieht. aber ist ja klar - jetzt geht es wieder um seinen lieblings-misthaufen-verein MicroSoft! vor ein paar tagen noch - wo es um den sender PREMIERE ging (und die pösen schwarzseher und ihren "receivern" für den entgeltlosen empfang) da war er "voller verständnis" dafür (und hat sich gar nicht gewundert) das gecrackt und gehackt wird bzw. schwarzgesehen wird. weil er ja nicht einsieht für irgendwelche zB. sportsendungen Xtra zu bezahlen (wenn überhaupt dann nur 10 euro im monat etc.). ~~~~~~~~~~~~~~~~~ original wortlaut von @DennisMoore: [ Ach, Leude. Gebt mir doch einfach die Bundeslige für nen Zahner im Monat und ihre habt einen zahlenden Kunden mehr. Aber nein, was tun die? Bundesliga im Sportpaket für 20 Euro + Top-Zuschlag für 15 Euro pro Speiltag. Wer wundert sich da noch wenn Schwarz geguckt wird.] nachzulesen hier:~~~~~~~~ http://tinyurl.com/6deofw ~~~~~~~~~ jaja. immer die jungens mit der doppelmoral und den zweierlei massen.......! denn jetzt betätigt er sich plötzlich wieder als "ritter der rechteinhaber" gegen das (eigentlich weltweit) legale aufzeichnen von TV-sendungen.
 
@FERNmann:

kostenlose gute alternative wäre besser und am besten mit sidebar gadget :)
 
@bilbao: +++++ Echt genial ++++++
 
@ bilbao: Und wenn du mir jetzt noch erklärst, wo das ein Widerspruch seitens DennisMoore ist, bist du gut. Das eine schließt das andere doch nicht aus. Dennis hat ganz neutral geschrieben, dass es das gute Recht der Fernsehsender ist. Das ist völlig korrekt und nachzuvollziehen, auch wenn es einem nicht gefällt. Diese Einstellung bedeutet aber doch nicht gleichzeitig, dass einem die Preisgestaltung seitens Premiere gefallen muss oder? Und daher wundert es ihn auch nicht, dass so viel schwarz geschaut wird. Wo hast du also ein Problem mit seinen Aussagen? Eine wirkliche Doppelmoral kann ich da zumindest nicht feststellen.
 
@Gegenspieler: wenn du (offensichtlich) nicht in der lage bist "neutral" und "persönlich" auseinander zu halten - dann erübrigt sich jede weitere erklärung von selbst. aber wen wunderts wirklich - ms-fan-boys waren halt schon immer "ei bis'sle doof in'er birne" - - - - und hiermit stelle ich dir eine "MERKBEFREIUNG" aus! aber upps! in deiner welt versteht man solche worte ja nicht (und weil ja nicht "existieren" kann was ein @Gegenspieler nicht kennt (was ihn aber keinesfalls davon abhält seine unqualifizierte meinung abzugeben) -uiuiuiuiui..... - (so wie ich es einem deiner kommentare an @fusselbär entnommen habe - tz tz tz aber auch....) aber tröste dich - jetzt bist du auch ein "merkbefreiter"! :-Q
 
@bilbao: Top! Ganz großes Kino! Dein Kommentar zeigt mir, dass du in keinster Weise verstanden hast, was ich geschrieben habe. Herzlichen Glückwunsch.
 
@bilbao: Ich verstehe auf der einen Seite die Sender die ihre Verwertungsrechte ausschöpfen wollen (Premiere und NBC), aber auf der anderen Seite auch die Leute die sich das nicht gefallen lassen wollen und technische Maßnahmen zur Umgehung ergreifen. Wo ist da Doppelmoral? Ich persönlich stehe übrigens weiterhin dazu dass ich für nen Zehner im Monat ein "Premiere Bundesliga" Angebot wahrnehmen würde. Ich würde auch ein DRM-geschütztes Fernsehprogramm abonnieren wenn mir die Inhalte gefallen und von vornherein klar ist dass ich die Sendungen nicht nur angucken sondern auch aufnehmen darf. Bevor du rumtrollst und Zitate schreibst solltest du die Zitate erstmal richtig verstehen (wie Gegenspieler schon sagte). Eine weitere Sache die du offensichtlich nicht kapierst ist dass es nicht um "meinen Lieblingsmisthaufe" Microsoft geht sondern um NBC und deren bestreben das Aufnehmen von Sendungen zu unterbinden.
 
Liebes Winfuture-Team: Was hat das bitte schön mit Microsoft zu tun? Das ist Bild-Niveau!!! Panik-Mache, Rumgetrolle, etc.

JEDER DVD-Rekorder wertet dieses Flag aus und verhindert bereits seit etlichen Jahren jegliche Aufnahme, wenn dieses Flag gesetzt wird. Dass dies bisher selten der Fall war und jetzt bei ProSieben nur ein "Fehler" gewesen sein soll, heißt doch noch lange nicht, dass Microsoft nun böse mit ihrem DRM-System ist. Das System hat absolut korrekt gehandelt.

Ob DRM allgemein toll und sinnvoll ist, ist doch eine völlig andere Diskussion. Natürlich sollte das abgeschafft werden. Aber man dramatisiert hier etwas völlig banales, was seit Jahren Gang und Gebe ist!
 
@sushilange: Yep! Man versuche nur z. B. als Premiere-Kunde, einen zuvor gegen Gebühr freigeschalteten Film auf gewissen Premiere-Kanälen mit seinem Digitalrecorder (egal ob Festplatte oder DVD) mitzuschneiden. Pustekuchen! Und das gibt's schon verdammt lange. Ist zwar nervig, aber kein Skandal. Und wie hier schon zigmal gesagt, die Entscheidung der SENDER, nicht der Hersteller der Empfangsgeräte (wozu ich in diesem Sinne jetzt auch mal das Vista Media Center zähle).
 
Klasse Werbung für den Sender. Die sollen lieber das No_Copy Flag senden, wenn Werbung kommt...
 
Mir egal,falls Vista DRM mal ansprechen sollte habe ich noch ein Reserve XP zur Hand :-D Solche Meldungen werden sich häufen da ja immer mehr mit Vista hantieren werden.HDTV ist in D noch kein Thema,mal abwarten bis es bei uns zuschlägt...
 
@null.dschecker: "[...] ist Windows Vista bisher das einzige Betriebssystem, das die Aufzeichnung von HD-Inhalten überhaupt mit einer eingebauten Funktion erlaubt."
 
@null.dschecker: Bist echt ein Null-Checker. Unter XP kannste das dann gar nicht gucken (oder eben nicht in HD)
 
Da sieht man es mal wieder, F*** DRM, F*** Vista! Alles Crap!
Ich bleibe bei XP, und falls ich wirklich mal einen Film nicht finde, ziehe ich ihn mir eben legal (natürlich trotzdem kostenlos), und Cracke DRM raus! Basta!
 
@legalxpuser: mit deinem XP was gar kein Media-Center hat ne :-)
 
Klasse Schlagzeile. Was kann Vista dafür das es DRM Flag auswertet das vom Broadcaster gesendet wird?

Es wär auch das Auto Schuld wenn es an nem Stopp schild einfach tatsächlich stehen bleiben würde weil der dumme gesetzgeber einfach so irre gesetze aufstellt?

Schade das BILD keine Mediennachrichten in dem Umfang bringt wie winfuture, das niveau wäre mit sicherheit weniger reißerisch als bei euch.
 
Meine Meinung ist, dass Sender und Autoren sehr wohl ein Recht darauf haben, ihre Inhalte zu schützen. Der Punkt ist hier viel mehr: Wieso lässt es sich auf Systemen aufnehmen die den Kopierschutz nicht unterstützen? Solange es keine Lösung gibt die nicht nur Vista User betrifft sollte man es ganz lassen und in der Zwischenzeit vielleicht noch diverse Fehler ausbessern.
 
@iLoki: Anbieter haben sehr wohl ein Recht darauf, das ihnen die Kunden wegrennen, wenn sie diese ver*rschen! Wofür wohl werden Rekorder gekauft und wofür wohl ist eine Aufnahmefunktion da, wen Käufer solcher Produkte sich nicht auf eine zuverlässige Aufnahmefunktion verlassen können?
Kommt z.B. ein Kunde aus dem Biergarten und die Aufnahmefunktion hat nicht funktioniert. Erkläre das mal einem Kunden der sein Geld wiederhaben will, das er für sein Geld bloß ein Placebo bekommt, das die Aufgabe, die der Kunde vorgibt, nicht erfüllt. Jeder Händler, bei dem die Kunden nicht König sind, hat schon verloren, lange bevor er einen solchen Krieg anzettelt. Gilt genauso für Sender und Betriebssystemhersteller. Die treiben ja geradezu mit Gewalt die Kunden zur Konkurrenz.
 
was ist DRM und ähnliches übertragen auf den rest des physischen lebnes??? fangen wir mal so an: tja, tatsächlich ist es ja so das es seit mitte der 80ziger jahre schon möglich gewesen wäre jederzeit jedweden videorecorder (oder sonstiges aufzeichnungsgerät) mit ausstrahlen eines zusätzlichen kopierschutzsignals (zB. "Macrovision") vollkommen zu blockieren und lahmzulegen. also nicht erst seit geginn des modernen digitalen zeitalters wird daran herrumexperimentiert. das ist also keine erfindung der neuzeit. nur haben sie sich (die fernsehanstalten) bis jetzt nicht wirklich getraut die bestehenden möglichkeiten anzuwenden. aber mit abschaffung der analogen ausstrahlung von sendungen und der stetig anwachsenden "volks-voluminösen AIRHEAD-gemeinde" die sich (fast) alles widerspruchslos aufzwingen bzw,/und abnötigen lässt - respektive - sich über dem umweg der kriminalisierung mehr und mehr erpressen und im zuge dessen, auspressen lässt - (und nat. mithilfe und unterstützung von immer mehr politikern (die auf deren gehaltslisten stehen) - wen wundert es da wirklich das alles immer beschissener wird. - - - - das sind/waren doch nur alles testläufe um feststellen zu können wie weit sie heute schon damit durchkommen können. wenn aber "analog" erst mal vollständig abgeschafft ist - ja dann......... - - - - und jetzt kommen wir mal zum "geistigen eigentum" an sich und dessen mögliche anwendung - - - - ich werde es mal so erklären (fiktiv): eines tages wirst du dir vllt. eine "schöne" toilette kaufen/bauen lassen, sagen wir für 10000 euro, darauf sind steuern und abgaben zu entrichten - und du musst den zulauf und den ablauf xtra bezahlen (klar so wie heute auch) aber dann - weil du ja die toilette jeden tag ansiehst musst du dem designer (oder der firma die dessen rechte übernommen hat) lizenzgebühren zahlen (denn du betrachtest ja sein/ihr werk) und für jedes mal benutzen must du xtra 1nen euro bezahlen (zusätzlich zum zulauf und abfluss) und eines tages musst du pauschal jeden tag 3 euro xtra bezahlen weil du sie ja theoretisch ansehen und benutzen könntest (denn statistisch gesehen geht jeder mensch durchschnittlich 3 mal am tag zum kacken/pullern (die einen mehr - die anderen weniger). außerdem sind nat. noch xtra-lizenzgegühren für die kacheln und fliesen, die möbel etc. zu entrichten. dann will nat. der designer/erbauer deines sche:ßhauses auch noch lizenz-geld sehn von jedem besucher etc. ist ja alles geistiges eigentum........selbiges lizenzmodell gilt dann nat. auch für dein wohnzimmer, schlafzimmer, badezimmer, küche - das ganze haus. vor dem jeweiligen betreten musst du xtra bezahlen (obwohl du ja schon bezahlt hast) - get the point?! und so geht es weiter: deine klamotten: die musst du zwar kaufen - schaust du dich aber im spiegel an (mehrwert!!!) musst du xtra bezahlen (du darfst sie lediglich benutzen aber nicht ansehen weil der rechteinhaber für das mode-design ja leer ausgehen würde - also nochmals bezahlen) und wenn dich deine mitmenschen ansehen - müssen die auch bezahlen (nun - du dachtest aber das mit dem kauf der klamotten eine bewunderungs/anseh-pauschalgebühr abgegolten wurde - was zwar im prinzip richtig ist - aber das ansehen wurde quasi per gesetz verboten durch die einführung einer "filterbrille" die alle bürger tragen müssen. die brille darf man dann zwar (per gesetz) nicht absetzen (außer man bezahlt nochmals dafür (ansonsten müsste der mode-designer-rechteinhaber womöglich verhungern) - aber man könnte es - und deshalb ist die augenbenutzungs-abgabe trotzdem rechtens obwohl dich ja eh niemand bewundern kann in deinen schicken neuen klamotten. aber sie könnten es. - - - - - - ist alles ein "bisschen" utopisch, wirklichkeitsfern und verwirrend das ganze, nicht wahr??? stimmt - weil (noch) nicht ganz übertragbar - aber dann fang mal an einschlägige "BENUTZERRECHTE", "EULAS" und "GESETZE" zu studieren - und dir wird schlagartig bewusst werden wie viele rechte dir als käufer, bezahler, geldesel für die rechteinhaber - unterm strich noch bleiben. im endeffekt darfst du heute schon fast nichts mehr mit den sachen anfangen für die du schon (zT. mehrfach) bezahlt hast.
 
Ich hab es immer gesagt dass Vista scheisse ist. Jetzt gibt es noch ein Grund es nicht zu installieren. Ich will die Kontrolle haben über das was auf meinem Rechner so abgeht und was ich damit machen kann/darf. Bugs, Inkompatibilität, Schwerfälligkeit, Ramauslastung und DRM Bevormundung. Das sind alles Gründe Vista zu meiden wie die Pest. Das Problem ist nur dass Win 7 wahrscheinlich noch schlimmer sein wird. Vista ist glaube ich nur ein Testballon der gestartet wurde um zu sehen was sich die User so alles gefallen lassen. Schritt für Schritt nehmen sie uns die Kontrolle über den PC. Da kann ich ja gleich ne beschissene Spielekonsole kaufen. Die taugt auch zu nix ausser spielen und dann iss gut.
 
@Traumklang: Was hat denn ein externes Signal mit der Kontrolle auf dem eigenen Rechner zu tun? DVD-Rekorder reagieren übrigens auch auf das Signal.
 
@J4ke: Aso dass dieses DRM ne gute sache ist weil DVD Recorder das auch haben kann ich so nicht empfinden. Es ist auch keinerlei Argument zugunsten der Userdrangsalierung. Zu tun hat das damit insofern dass Microsoft diese Möglichkeiten zur beschneidung der Userrechte in das BS implementiert hat. Das alleine reicht schon.
 
@Traumklang: Ich habe ja auch nicht gesagt, dass DRM eine gute Sache ist, bzw. habe ich eigentlich überhaupt keine Wertung dazu abgegeben. Aber es ist nun mal Fakt, dass XP MCE von Haus aus eh keine HD-Inhalte aufnehmen kann und die Geräte, die die Möglichkeit bieten eben auf das Signal reagieren. Von daher ist dieses totalitäre Bashing gegen Vista an dieser Stelle unangebracht. Zumal sich auch einfach ein anderes Programm verwenden lässt, was bei XP MCE so oder so der Fall wäre, da (wie bereits erwähnt) XP kein HD aufnehmen kann.
 
@J4ke: Dass stimmt mit dem HD und XP MCE. Trotzdem und gerade deswegen ist es ein Argument gegen Vista weil es solch eine Marktmacht besitzt aufgrund der Monopolstellung von Microsoft. Die einschränkung der Rechte der Konsumenten schreitet im Allgemeinen immer weiter fort und nur wenige Protestieren dagegen. Leider.
 
@Traumklang: Aber du wirst doch durch Vista nicht gezwungen auch das Vista MCE zur Aufzeichnung einsetzen zu müssen. Greifst du eben auf ein andere Programm zurück, was man bei XP so oder so machen müsste.
 
@J4ke: Da muss ich dir auch wieder Recht geben. Vergiss jedoch nicht dass ich und vielleicht auch du sehr viel Ahnung haben von den ganzen Dingen. Ich bin Hardwareentwickler und kenne mich mit solchen Techniken aus. Ich kann diese DRM Sachen jederzeit aushebeln oder verändern. Aber doch nicht der normale DAU. Meine Mutter zb könnte nicht mal ein Programm installieren dass diese DRM Restriktionen ignoriert oder sie aushebelt. Leider können 99% der Erdenmenschen das nicht. Deshalb halte ich es für wichtig auf die wahrung der Rechte derjenigen zu bestehen die sich nicht gegen diese Contentmafia wehren können. Das ist als wenn ein 25 Jähriger einen 10 Jährigen die Hucke vollhaut weil der Knopf sich nicht wehren kann und den Mund nicht aufbekommt. Ich sehe das Politisch sehr wichtig. Es geht um Freiheit und nicht um Technik in diesem Fall. Ich meine dieses Gladiator Programm ist der letzte Scheiss den ich mir anschauen würde und ich selbst hab meinen Fernseher 1998 abgeschafft. Aber ich bin nicht allein auf der Welt. So meine ich das.
 
Es heisst doch Digital Right Management...dann dürfen die Sender die Rechte und somit auch die Art der Nutzung ihrer Sendungen bestimmen. Wem das nicht passt kann ja auf anderen TV-Sendern schauen.
BTW: Ich finde es auch nicht fair dass man mich nicht in fremde Häuser lässt um die ein bissel was da drinn zu nehmen...
 
@bluefisch200: Nur weil es so heisst ist es noch lange nicht Beweis dafür das es gut ist und es selbstverständlich so sein sollte. Stell dir vor du willst deine Lieblingsserie / Film aufnehmen weil du auf Arbeit bist oder sonstwas, ommst nach Hause und stellst fest die Aufnahme hat nicht geklappt. Nur weil Irgendjemand entschieden hat dass du es nicht sehen sollst wann du es willst. Die verlieren nullkommanix dadurch dass du es später am Abend siehst wenn du Es aufzeichtnest, aber sie wollen es dir trotzdem nicht ermöglichen. Das ist eine Schweinerei. Dein Argument mit den Häusern fremder Personen hinkt so sehr dass es mit Worten oder Zahlen nicht zu beschreiben ist. Also lass ich es einfach und gehe darauf auch nicht weiter ein.
 
@bluefisch200: die Tatsache das Du im Gegenzug Musik und Filmindustrie in Dein Haus lässt um deine elektronischen Geräte ein oder ausschalten zu lassen macht deinen Vergleich so richtig dämlich.
 
@Alirion: Falsch, sie schalten nicht meine Geräte ein und aus...sie verweigern mir nur den Zugriff auf rechtlich geschützte Inhalte, welche in ihrem Besitz sind.
 
Gelobt seien die ganz einfachen Video-Recorder. Ansonsten spare ich mir das "Ich habs vorher gesagt!" nicht. DRM ist erst der Anfang der Bevormundungen. Die kommenden M$-BS werden sicher noch mit mehr Überraschungen aufwarten.
 
@Hellbend: Mein reden :-)
 
@Hellbend: Sein wir mal ehrlich? Wer will schon so eine doofe TV-Show in HD aufnehmen? ^^ Oh nein, sie sperren DSDS, ich kanns nicht in High Definition aufzeichnen :)
 
@J4ke: Naja, wenn dich die Großtante um 2 Millionen $ enterbt, weil du Ihr die xte Sendung DSDS nicht aufgezeichnet hast, da sie mit der Kiste nicht klarkommt, käme man schon in die Versuchung in das M$-Headquarter einen Bombe zu werfen^^ DRM = Da Rappelts Mächtig
 
@J4ke: Es könnte dann aber auch deine Lieblingsserie oder Film sein die gesperrt werden. Was dann?
 
@Traumklang: Das durch DRM verhinderte Aufnehmen des perfekten Rouladen-Rezepts inkl. Oma's heimlich Tips zur Soße. Leute haben sich schon wegen geringerem die Pulsadern geöffnet - DRM kann töten. Ne, mal Spaß beiseite! Man zahlt, wie geartet auch immer, jedes Signal, das auf häuslichen Geräten eingeht und plötzlich sagen die Sender "Wir senden es, Ihr dürft es schauen aber Ihr dürft es nicht konservieren! Darüber haben wir jetzt das Recht und das Sagen." Wo soll das Alles irgendwann mal enden^^ Heutzutage sind wieveil Sendungen eh Wiederholungen? Was macht es also für einen Sinn, wenn man die Mehrheit der Sachen eh schon selbst spielen könnte?
 
Ehrlich gesagt liegt das Jahre zurück, wo ich noch was aufgenommen habe. Lohnt sich irgendwie sowieso nicht mehr für mich. Aber für den Rest ist es natürlich blöd, das stimmt wohl.
 
und hier mal eine kleine geschichte um zu veranschaulichen was die ganze kopierschützerei alles verhindert, unterdrückt und (eigentlich und letztenendes) zerstört (do u remember DAT??? - ach so du errinerst dich also nicht (oder hast noch nie davon gehört), ist ja auch kein wunder denn...): [.... Die internationale DAT-Konferenz beriet 1983 über ein digitales Aufzeichnungssystem mit dem Anspruch einer langfristigen Ablösung der Compact Cassette. In zwei konkurrierenden Arbeitsgruppen wurden die Konzepte für S-DAT (stationärer Vielspur-Tonkopf) und R-DAT (rotierender Tonkopf) entwickelt. 1985 empfahl die DAT-Konferenz R-DAT trotz seiner komplizierten Mechanik als das sofort realisierbare System. - - - ABER - - - Tatsächlich gab es eine Zeit lang eine kleine Auswahl an bespielten DAT-Kassetten im Handel zu kaufen. Durch das aufwändige Duplizieren wie auch durch einen integrierten Kopierschutz erreichten vorbespielte DAT-Bänder jedoch keine Marktbedeutung. Das Format wurde von der International Federation of the Phonographic Industry aus Angst vor Piraterie bekämpft. Man drohte den potentiellen DAT-Importeuren in den USA mit Millionenklagen. Die DAT-Konferenz schrieb daher die Verwendung eines doppelten Kopierschutzes (blockierendes Copy-Bit beim Versuch digitaler Überspielung und völlige Aufnahmesperre bei der CD-Samplingrate von 44,1 kHz) vor, obwohl dies schon zuvor als Grund für einen möglichen Rückschlag für der Formateinführung erkannt worden war. Bereits 1986 serienreif, blieben die DAT-Geräte auf Druck der Musikindustrie vorerst in der Schublade. In Deutschland konnte man erst Ende 1987 die ersten Geräte im Handel erwerben - eingeschränkt um die Möglichkeit einer digitalen Aufzeichnung von CD..... - - - - - Konkurrenz erhielt DAT 1991 von der japanischen MD (MiniDisc) und bald darauf durch das DCC-Format, die (Digital Compact Cassette). Dies führte zur Verunsicherung und Konsumenthaltung bei den Kunden. Die Einführung des ersten CD-Rekorders für Heimanwender im Jahr 1995 [anmerk.: die ebenfalls fast verhindert wurde ] und der in Relation immer noch recht hohe Kaufpreis von DAT-Rekordern läuteten langsam das Ende von DAT im Consumer-Bereich ein....] - - - greetz u DRM-suckaz!
 
@bilbao: Kann mich noch sehr gut daran erinnern. Ja das waren Zeiten. Ich habe selbst DAT benuntzt aber ich hatte meinen DTC 2000 ES umgebaut und das SCSM wie das DRM damals hiess entfernt. Später kaufte ich mir dann Einen Panasonic SV 3800. Das war ein Profigerät und hatte keine Beschränkungen eingebaut. Dem DAT System trauere ich bis heute hinterher. Es gab damals auch kommerzielle anbieter von umgebauten DAT Recordern Svoboda zB. DCC fand ich Praktisch wenn man die alten kassetten mit dem gleichen Gerät abspielen wollte aber an DAT kam DCC nicht ran. Weder klanglich noch technisch. Auch die von Sony initiierte MD konnte klanglich DAT nicht das Wasser reichen. Atrac war ja damals auch nicht besonders gut.
 
@Traumklag: mhmmm, DAT war schon etwas besonderes. ich trauere auch meinem (gecracktem) aiwa dx-s 1100 von 1990 nach (mann o mann musste man damals für gutes equipmet sche:ßtief in die tasche greifen - da kommt einem das kalte kribbeln wieder hoch und treibt einem die schweißperlen auf die stirn, echt) - er tat seine dienste - ohne jegliche beanstandungen - viele jahre lang (bis 2004). aber MD mit ATRAC ab 3.5 (um 1996 rum) war auch nicht ganz so schlecht. habe mir 1998 den SONY - MDS-JE510 und später den walkman-ersatz MZ-R35 fürs auto zugelegt weil ich keinen bock hatte mit einen cd-wechsler einzubauen (die geräte habe ich heute noch und sie laufen und laufen und laufen.....) - also unkomplizierter und schneller konnte man damals gar nicht an eine LP/MC/CD aufnahme kommen. gerät eingestöpselt - gemütliche 1 o. 2 flaschen wein (oder kasten bier :-)) geschlürft - und schon hatte man alles das was man wollte in einer mehr als akzeptablen qauli bei 292 kbps. logo werden jetzt viele rum mosern: "aber mp3 gabs ja zu dem zeitpunkt auch schon" - klar gabs mp3 - aber der codec war damals weit entfernt von dem was er erst so um 02 leisten konnte - und damit meine ich jetzt nicht unbedingt nur die reinen bitraten....! aber DAT war schon was besonderes, da gebe ich dir recht @Traumklang - und wo wären wir heute schon angelangt wenn die das alles nicht so abgewürgt hätten mit ihrer ewigen "piraten-phobie" und den damit zusammenhängenden illusions gewinnen/verlusten. aber wie man sehen kann: "die deppen hören einfach nicht auf und graben immer weiter an ihrem eigenem grab........!
 
eehh.. hy.. eehh..*michweghau*!!!! Ach ja, Reactos.. jeh mehr Hände, jeh schneller fertig..
Wenn Ihr in der Schule aufgepasst habt in Mathe, dann wisst Ihr das..liebe grüße Blacky
 
@blackcrack: Und wenn du die News gelesen hättest wüßtest du das ohne das Vista-DRM überhaupt nix zu sehen ist.
 
@DennisMoore: Wenn es kein DRM gäbe könntest du Alles sehen was du willst und was dir angeboten wird. Oder nicht??
 
@Traumklang: Ja,und wenn es kein Bezahlfernsehen gäbe könntest du auch alles von den Sendern gucken. Und wenns keine Krankheiten gäbe wären alle gesund. Was soll die Aussage?
 
@DennisMoore: In Bezug auf das Bezahlfernsehen geb ich dir Recht. Ja dann könnten wir alle logischerweise alles umsonst sehen. Gut dass auch du das erkannt hast. Krankheiten sind jedoch nicht ein Produkt oder System der Contentmafia das alleine der Bereicherung dient und die schrittweisen Entrechtung der Konsumenten nach sich zieht. Also du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. Und wenn dein Argument der Äpfel und Birnen trotzdem irgendwie auf dubiose Art und Weise doch gelten sollte, dann ist das noch lange kein Grund DRM zu rechtfertigen. Oder siehst du einen zusammenhang zwischen Krankheiten und DRM?? Ich kann ihn nicht erkennen. Also wenn du einen Zusammenhang siehst erkläre ihn mir bitte. Ich wäre dir dankbar. :-)
 
@Traumklang: War nur ein weiterer Satz mit "hätte wäre wenn". Wollte damit nur sagen dass sowas nichts bringt. Ich seh übrigens einen Zusammenhang zwischen DRM und Bezahlfernsehen. Mit DRM könnte man dies nämlich über das Internet realisieren. Insofern: Schön das du mir Recht gibst. Das verfluchen von DRM könnte man IMHO eh mit dem verfluchen von PayTV gleichsetzen. Beide Dinge haben nämlich viele Gemeinsamkeiten. Mal ganz abgesehen davon dass DRM bei Premiere schon lange drin ist (bez. Aufnehmen usw.)
 
"dass ohne das Vista-DRM überhaupt nix zu sehen ist."
Ja, das ist es ja gerade. Also brauchen wir nur darauf zu warten, dass es gar nichts Anderes mehr gibt. Dann kann man auch gar nichts mehr aufnehmen. Es besteht keine gesetzliche Verpflichtung das flag auszuwerten. Wer es trotzdem macht, hat ein schlechtes Produkt, dass gemieden wwrden sollte.
 
ich geh mal davon aus, dass man mit jeder Drittsoftware z.B. ProgDVB das zeug problemlos aufnehmen kann. Und was regt ihr euc so auf? Die meisten Festplattenrecorder würden die aufnahme doch auch verweigern. Nur weils MS ist wird wieder drauf rumgehauen! Bei den Recordern meckert auch keiner. Sollen sie doch ihr sch... DRM benutzen. es wird immer Wege gehen es zu umgehen! Und seit froh das ihr einen PC benutzt. Mit nem Festplattenrecorder hättet ihr keine Chance
 
@Desperados: Also du weisst vielleicht wie man so ein Proggi von einem Drittanbieter "Patchen" kann damit es DRM ignoriert, aber Tante Erna (der normale DAU) weiss es nicht. Hätte ich einen Fernseher dann würde ich auch keinen DVD Recorder besitzen genau aus diesem Grund. Die Meisten sind sich nicht bewusst darüber dass sie DRM in ihren Recordern verbaut haben.
 
Übrigens ist der Artikel unvollständig. Mit dem XP Mediacenter siehts leider genauso aus!
 
Ja das digitale Conten-Zeitalter. Bitte alle kaufen :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles