Google Maps jetzt mit GPS-Fotos & Wikipedia-Infos

Social Media Google hat seinem Kartendienst Maps neue Funktionen verpasst. Jetzt können sich die Nutzer über ein neu eingeführtes Bedienelement zusätzliche Informationen auf dem von ihnen gewählten Kartenausschnitt anzeigen lassen. Zwischen "Map" und "Traffic" ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nettes Feature aber die Qualität ist wie ich gesehen habe schon recht grottig...
 
@HNM: das wird bestimmt mit der zeit, aller anfang ist schwer...
 
Erwähnenswert ist auch, dass Videos auch verlinkt werden!!
 
Die beiden Funktionen gibt es schon seit ewigkeiten für Google Earth. Nun wurden die Funktionen ledeglich in Google Maps eingebaut. Es ist also kaum was neues.
 
...ich hoffe die menschen werden herausretuschiert... omg
 
@tru: solang mein autokennzeichen nicht sichtbar ist.... datenschutz und so .....
 
Zu Panoramio wäre anzumerken, daß die Bilder (und also auch die Geo-Tags) von Hunz und Kunz eingestellt werden, will heißen, die netten Bildchen sitzen gern schon mal paar hundert Kilometer neben der tatsächlichen Location. Hier wäre eine Kontrolle, bzw. Korrekturmöglichkeit wie bei WP wünschenswert.
 
Also das mit dem EInfügen der Panoramio Fotos ist auch nicht neu: ich habe bereits einige vor etwa einem Jahr in Google Maps eingefügt: es ist auch immer noch da, wird zusammen mit anderen angezeigt. Also sie müssen wenn ewtas verändert haben.... aber ganz neu ist das nicht, weder bei Maps noch bei Earth.
 
"Wie die englischsprachigen Bezeichnungen schon vermuten lassen, steht die neue Funktionalität bisher nur bei der US-Version von Google Maps zur Verfügung" Versteh ich net. Kann doch ganz normal auch in der deutschen Goole Maps benutzt werden........
 
@forum: kann ich bestätigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebte Wikipedia Downloads