Windows '7': Video zeigt diverse neue Anwendungen

Windows 7 Update (10:10 Uhr, 14.05.08): Mittlerweile ist klar, dass die hier beschriebenen Anwendungen offenbar schon früher in Form eines Produkts namens "Extensions for Windows" auf den Markt kommen sollen. Es handelt sich also um Software, die nicht ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bin kein Freund von Microsoft und Vista war für mich ein Grund Windows den Rücken zu kehren. Aber das, was man hier bisher so liest, klingt zumindest schonmal sehr viel versprechend. Muss man sagen.
 
@noneofthem: Jepp ... finde ich auch ... kling nett :)
 
@noneofthem:
Warum war Vista ein Grund Microsoft den Rücken zu kehren? Ich find Vista nicht schlecht. Klar, ich mache kaum was ausser ein bischen WoW spielen, aber schlechter als XP ist es nicht.
 
@Barin: Für ganz normale Nutzer wie Dich ist es sicher in der Regel auch nicht schlechter. Aber wenn man intensiver mit dem Betriebssystem arbeitet und es seinen Wünschen anpassen möchte, dann ist die Umstellung auf Vista in einigen Bereichen doch sehr "schwierig". Manche Dinge sind besser als früher, andere aber gehen z.B. gar nicht mehr oder nur noch sehr umständlich.
Ich nutze beide Systeme zu Hause und habe große Hoffnungen, dass Windows 7 die neuen Features von Vista mit den altbekannten Konfigurationsmöglichkeiten von XP kombiniert. Die im Bericht erwähnten Punkte klingen für mich sehr vielversprechend und nähren meine Hoffnung, dass Microsoft nach Vista wieder auf den richtigen Pfad zurückgefunden hat. ^^
 
@Runaway-Fan: Windows Vista ist der richtige Weg zu einem guten und effizientem Betriebssystem. Ich finde XP im verglich zu Vista viel schlechter (aber das ist ansichtssache). Ich peppe aber mein Vista mit mit Sachen wie Docks auf, was das Arbeiten noch etwas angenehmer gestalltet. Ich erhoffe mir von 7: die einfachheit von Vista, die Funktionen von MacOS, eine noch bessere Geschwindigkeit (wobei Vista schneller als XP ist, zumindest bei mir) und die Sicherheit von Linux. Peace.
 
@Runaway-Fan: ich bin kein stinknormaler windows nutzer... dennoch mag ich vista nicht mehr missen aber die gründe bahalte ich für mich :)
 
@Runaway-Fan: Du sprichst mir aus der Seele!
 
@Runaway-Fan, shithappens: Ganz meine Meinung!! Gut auf den Punkt gebracht! Insbesondere der neue Windows-Explorer (konfigurierbare Keyboard-Shortcuts und Toolbar, Splitview, Tabs) sieht danach aus, als ob man sich wieder auf dem richtigen Weg befinden würde. Der scheint viel zu enthalten, was mir bisher abgegangen ist. (Schön wären auch noch Mausgesten :-)) Offensichtlich war es ganz gut, daß man nach Vista den Entwicklungschef ausgewechselt hat. (der vorige scheint ja selbst nie mit einem PC gearbeitet zu haben.)
 
Sieht so aus, als kann man bald auf die Tune Up Utilities verzichten.
 
@F!R: Hätte nüscht dagegen!
 
@F!R: Hab ich mir auch beim Disk Analyzer gedacht.
 
@Squall08: Dito. Alles was hier gezeigt wurde, sind Funktionen, die schon längst hätten implementiert werden müssen, finde ich zumindest. Die meisten Sachen sind zwar nicht innovativ, trotzdem sollte es zu einer Grundausstattung dazugehören.
 
@Dr.Sooom: genau das will die EU ja nicht. die wollen ein windows OHNE software. einfach nur windows. kein IE, kein WMP, nur das nackte system. win 7 wird wieder ein grund sein, warum die eu verrückt spielen wird. ich finde auch alle features in vista gut, ich liebe sie und vista :) jedoch ... welcher 0815 pc neuling kauft dann zusatz software, wenn alles im system enthalten ist? genau, sogut wie keiner. auch wenn es gut klingt aber da werden sicher einige etwas dagegen haben.
 
@F!R: Erazor84
 
@Erazor84: Ich denke, dass selbst die EU bei Win7 nichts oder nicht mehr viel meckern wird, denn MS arbeitet ja ständig jetzt (anders als bisher) mit den Behörden & Co. zusammen wegen Lizenz, Integration, etc. Die EU hat nur etwas dagegen, wenn die integrierten Dinge in Windows so integriert in das Betriebssystem sind, dass Drittsoftware, die dasselbe oder ähnliches tut, benachteiligt wird. Wenn aber in Windows die ganzen Dinge ähnlich integriert sind wie Drittsoftware und nicht im System direkt, dann kann und wird auch die EU nicht viel meckern können.
 
@F!R: ich fürchte das wird sich erst noch zeigen - Kampflos werden die Ihre Vormachtstellung auch nicht aufgeben ...
 
@F!R: naja, auf diese Tuneup-Utilities verzichte ich scho erfolgreich seit Jahren. Wozu braucht man die überhaupt?
 
vor einem halben jahr, als bei mir der kauf eines notebooks anstand, bin ich auf apple und osx umgestiegen, und das z.t auch wegen vista. daher muss ich nun fairerweise sagen dass das was man bisher von "7" gesehen hat sehr, sehr vielversprechend aussieht. mfg
 
Bisschen fehlt mir da die Integration der Komponenten. Für jede neue Funktion eine eigene Anwendung?! Das Blog-Tool ist sicher was für die Kundschaft, die auch Apple anspricht (von wegen Design und so...). Und wollen wir mal hoffen, dass der Explorer nicht wirklich so hässlich bleibt. Und FTP kann der Explorer ja jetzt auch schon.
 
@vbtricks: Na ja das mit dem Explorerdesigne liegt vermutlich noch an Aero, da dies Fenster in Fenster ja mit dem Vista Basic Theme darstellt.
 
lechz...*willhabenwollen* der "neue" Explorer ist ja jetzt schon der Hammer...super Funktionen die da bei sind. Windows "7" muss einfach super werden.
 
@bluefisch200: Der totale Hammer: Nach 40 Jahren FTP-Protokoll und 20 Jahren Windows kann man bereits mit dem Dateimanager auf einen FTP-Server zugreifen. *lechz...*
 
@DSidious: Das konnten zwar die Dateifenster von Windows 2000, Windows XP und Windows Vista auch schon, aber das hätte dir deine schöne Timeline zerstört... also wat solls, scheiss auf die Fakten...
 
@bluefisch200: eine innovations Eruption stellt es auf keinen Fall dar
 
Das, was man bis jetzt sieht, sind Funktionserweiterungen. Der Vista-Explorer musste unbedingt verbessert werden. Grausam sowas. Mit den zwei Hälften ist das schon recht in Ordnung. Alles in allem bleibt Win ein Frickelsystem: hier und da kommen zu den massigen Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten noch welche dazu. Warum z.B. muss ich über den Explorer die Tastaturkürzel eingeben. Als Erstanwender würde man es nie dort vermuten. Das Bildschirmfoto-Tool gibts wo anders besser und von allen Dingen einfacher im Handling. Bin gespannt wie das weitergeht.
 
@tk69: Wer sagt denn, dass man es zwangsläufig über den Explorer machen muss? Das sieht man zwar im Video, aber glaubst du nicht, dass man die Shortcuts auch über die Systemsteuerung einrichten kann? Kaum die ersten Infos und schon wird was bemängelt, was man noch gar nicht richtig kennt, sondern nur für 30 sek. in einem Video gesehen hat. *kopfschüttel*
 
@tk69: Hallo? Diese Version von Windows 7 ist so was von jung...da werden sich noch Welten verschieben...und zu den Shortcuts, die werden sicher auch im CP zu finden sein.
 
@tk69: Das erinnert mich daran, wie ich damals unter Win98 den Auswahldialog für die mit den Dateiendungen verknüpften Programme gesucht habe...
 
Bin sehr erfreut über diese Neuigkeiten. Ich hoffe mal, dass kommt alles so, wie es da gezeigt wird und die EU hat nix dagegen :-)
 
@Tinko:

-.- @ EU

Aber als Schweizer habe ich ja nichts zu befürchten :)
 
@bluefisch200: Ihr Schweizer habt es gut. Ihr dürft auch "AnyDVD" legal anwenden.
 
@Tinko: wenn MS wirklich den Modularen Aufbau realisiert, sind die Tool vielleicht alle nur in einem Zusatzpack enthalten. Damit würde es wohl keine Probleme geben.
 
Mich würde mal interessieren, ob dass eine neuere Build-Version ist, bzw. welche. Auch wäre es interessant, wenn der nächste Milestone kommt, wenn wieder ein umfangreicher Artikel zu Neuerungen erscheint.
 
oha... sieht ja mal nett aus... der neue Explorer war längst überfällig, das ändern der Shortcuts ein lang vermisstes Novum (sofern man auch Win+E etc ummappen kann) und auch, dass Ribbon intensiver eingesetzt wird ist ein Pluspunkt (obwohl eine Software für das Erstellen von BLogs nicht unbedingt zu dem gehört, was für mich in ein BS gehört... Stichwort aufgebläht und so). Mal sehn, wie es weitergeht, und was es tatsächlich in die finale Version schafft ^^
 
@zwutz: Da Win 7 ja Modularisiert werden soll, denke ich das man einfach solche Funktionen bei Bedarf nachinstallieren kann("bitte legen sie die Windows DvD ein um die fehlenden Komponenten zu installieren") so hätte jeder sein persönliches OS...
Oder habe ich da was falsch verstanden?
 
@bluefisch200: noch eine Möglichkeit wäre ja, es so wie bei der Office-Installation zu handhaben. Einfach alles so einrichten, dass es erst beim ersten Gebrauch installiert wird. Programme, die nie gestartet werden, blieben so in einem gepackten Image irgendwo auf der Festplatte
 
Ich möcht net negativ sein aber das sind längst überfällige Neuerungen.
 
Meine Rede! Was haben die die letzten 15 Jahre gemacht? die sind auch nicht die (hellsten) schnellsten. Anscheinend haben die endlich jemanden ins Boot geholt, der weiß wie man effizient mit einem System arbeiten kann.
 
Gewisses hiervon würde ich mir ja auch für XP wünschen: Disk Analyzer oder Shortcut-Manager oder auch den Taskmanager als Ersatz für 'netstat -a', das Blog-Programm würde ich am liebsten nicht auf der HDD haben... frisst nur unnötig Platz weg. Wenn man bedenkt, dass ich in meinem PC eine 73GByte Festplatte habe (Server-Festplatte von Maxtor), dann sind 10GByte schon mehr als 10% der ganzen Platte (was Vista Ultimate ohne viele Programme, die ich brauche benötigt). Im Moment braucht mein XP mit allen benötigten Programmen knapp 1,5GByte (etwa 2% der HDD), das ist für mich eine sehr gute Grösse eines Betriebssystems. Mich würde es an sich nicht stören, wenns 3GByte sind, das ist auch noch im Rahmen des verkraftbaren. Mal sehen, was Windows 7 mir an Möglichkeiten anbieten kann, oder ob ich dieses Windows wie Vista auch links liegen lasse Die Zukunft wird's zeigen.
 
@3-R4Z0R: In 3 Jahren wird man die 1 Tera Grenze vermutlich schon überschritten haben, aber trotzdem sollte Windows aufgeräumt werden und Platz geschaffen werden(Windows kleiner gemacht werden)...da stimme ich dir zu.
 
@3-R4Z0R: mit debian ohne progs biste bei 350 MB :)
 
@3-R4Z0R: ...ist hier aber nicht das Thema :(
 
@3-R4Z0R: ob mein Windows 10 oder 30 GB ans Festplattenspeicher frißt ist mir ganz egal, kommt sowieso nicht darauf an, bei 500 GB. Aber es soll den Prozessor nicht allzusehr belasten, im Leerlauf. Aero und so sollte schon auf der Grafikkarte verschoben werden.
 
@Garryb: Dann ist Vista ja genau das richtige für dich, dort ist das nämlich genauso gemacht...
 
Das kommt mir alles sehr spanisch vor! Der Explorer ist auf jeden Fall nicht der von Windows 7. Ich glaube einfach nicht, dass Menüs, Symbolleisten und XP-Icons wiederkehren. Vor allem nicht, da man das mit Office 2007 begraben hat und das Office-Team nun den neuen Explorer gestalten wird. Wo ist denn das Suchfenster geblieben? Oder die Detailansicht? Fake! sag ich mal.
 
@tiadimundo: Das Design ist bei einer so frühen Build doch sowieso nicht aussagekräftig, das wird sich wahrscheinlich noch zig mal ändern
 
@SparkleX: Natürlich. Aber glaubst du ernsthaft, dass sie erst einmal Icons aus XP importieren, anstatt die aus Vista zu nutzen?
 
@tiadimundo: habe ich was verpasst? Seit wann arbeitet das Office-Team am neuen Betriebssystem von MS? Nur weil der Office Chef jetzt der Windows Chef ist, glauben wieder viele Leute, das ganze Team wäre jetzt rübergeschwenkt?? Ich versteh sowas einfach nicht. Oder habe ich in den zig Berichten dazu was falsches verstanden? Seit wann können denn auch Leute, die Anwendersoftware entwickeln, plötzlich das gleiche auch mit einem Betreibssystem? Naja, die können vllt die noch die Programme erstellen, die nichts mit einem OS zu tun haben, wie das mit dem unsinnigen Blogwriter. Die Herren bei MS sollten sich vllt mal die Definition eines OS nochmal angucken. Kann man dann wenigstens vllt noch durch den modularen Aufbau auch weglassen.
 
@larusso: Doch nicht das ganze Office-Team. Nur die Leute, die die Oberfläche von Office gestaltet haben. Darüber wurde auch hier berichtet und auf Channel9 erklärt das die Team-Chefin in einem Interview.
 
Ich finde es erschreckend, dass voodoopuppe in der anderen seven news eben alles aufgezählt hat, was nun da oben drin steht. tabbed browsing, zwei-fenster-ansicht und co... entweder hatte er schon das video oder... ich mags gar nicht aussprechen xD
 
@dj-corny: muahaha...nee, eins fehlt ja: Das zentrale Update-Center, was auch Drittanbieter nutzen dürfen/können um ihre Produkte zu aktualisieren ... oder habe ich das überlesen? :]
 
Meiner Meinung nach sollte MS den Schritt wagen und möglichst alle Menüleisten im Betriebssysten durch Ribbon zu ersetzen. Natürlich nur dort, wo der Heimanwender sich "aufhält", Systemtools und co. ausgenomen. Und noch die Möglichkeit auf "Klassische Menüleiste" umzustellen, dies wäre für mich als Privatanwender sehr zufriedenstellend, zumal mir das neue Ribbon sehr gefällt und ich Befehle leichter finden könnte. :)
 
@davidsung: Bis auf die Systemtools hat doch sowieso kein Programm mehr Menüs in Vista. Und das Ribbon z.B. für Notepad oder die Fotogalerie wäre viel zu komplex.
 
Sieht wirklich nicht schlecht aus, hat für mich aber den Anschein als hätte sich Microsoft auf einer grossen Download-Seite wie download.com die beliebtesten Anwendungen/Tools angeschaut und würde nun versuchen diese zu kopieren und direkt in Windows zu integrieren um noch mehr Komkurrenz auszuschalten und unfairen Wettbewerb zu betreiben.
 
ich finde die layouts von microsoft, seit vista, ziemlich billig im design. früher hatte alles klare linien und strukturen. heute kommen extrem große dialoge für minimalsten inhalt daher. auch die farbabstimmung ist ein graus. bei windows xp harmonisierte alles, unter vista harmonisiert garnichts. ich finde microsoft sollte sich etwas in richtung back to the roots konzentrieren was den look betrifft. dabei meine ich nicht graue und eckige dialoge und kanten. aber der jetzige weg ist keines falls der schönere.
 
@Kalimann: Genau! Wir wollen die Strukturen von Windows 1.0. Back to the Roots, nichwa?^^ Also in Vista harmoniesiert alles mehr zusammen als in XP. In XP harmonisierte alles mehr als in 98/ME........usw. Kannst du mir mal erklären, was du meinst? Oder war das ein billiger "bash"-Versuch? Peace.
 
@DARK-THREAT: ich meine zum beispiel die extremen dialoge. kannst du mir verraten warum der papierkorb leeren dialog so groß sein muss? auch finde ich die farbliche zusammenstellung nicht gut. die funktionsleiste ist zwar wirklich ne super idee, aber hast du die diese mal im klassischen modus angesehen? Von der Sidebar möchte ich garnicht erst anfangen... und ja, es gibt eine viele anzahl an user die windows im klassischen look betreiben. hast du dir windows vista allgemein mal im klassischen design angesehen? da harmonisiert garnichts!
 
@Kalimann: Angeschaut klar, aber habe ich Klassikmodus-Hardware oder bessere? Ich denke, dass ich Bessere habe, also warum nicht nutzen wollen? Meine Dialoge sind im Explorer versteckt, wenn man drüber fährt, klinken sie aus. Ich arbeite snst viel über mein Dock (Apple like^^). Peace.
 
@Kalimann: Da muss ich dir zustimmen. Mal vom Stil abgesehen hat das Design von Vista eine schlechte Qualität. Besonders merkt man das am klassischen Design. Vieles ist unharmonisch angeordnet, Icons nicht richtig positioniert usw. Aber vom grundsätzlichen Konzept des Designs, der Glas-Metapher und der neuen Elemente (wie z.B. der Funktionsleiste) bin ich absolut überzeugt. Was das angeht ist Vista der Konkurrenz voraus und für mich auch ein Grund, XP den Rücken zu kehren.
 
also ich weiß nicht, für mich sieht das eher nach fake aus. ich kann mir mal schon nicht vorstellen, dass wenn das ein image mit anwendungen war, dass dann da der windows explorer dabei gewesen sein wird, der is ja eigentlich mehr als nur eine anwendung, den kann man net so einfach mal installieren. außerdem muss das im video fast windows vista gewesen sein, da in der maximierten ansicht die fenster nicht durchsichtig waren. ich kann mir net vorstellen dass das echt war... aber ansonsten fände ich die feauters ganz nett....
 
@sandwurm: Das schliesst du aus?
Kann es sein das das ein Testbuild ist?
Kann es sein dass nicht immer alles im neusten Milestone getestet wird?
Kann es sein das es kein Fake is?
Hmm ja kann sein...
 
@bluefisH : design , icons , farben , "explorer extension " etcetc
 
@sandwurm: Wenn du ein Programm entickelst, dann baust du zuerst alle Icons und Designes und Co. ein ohne zu wissen obs geht oder nicht?
 
@bluefish : vielleicht solltest einfach mehr lesen als nur winfuture . ich sag nur channel 9: ms mitarbeiter bestätigt da den fake .
 
@sandwurm: Ne du solltest mehr lesen...ist ein gut beworbenes Produkt in der Betaphase...aber du hast meine Frage nicht beantwortet...
 
sieht interesannt aus, lassen wir uns einfach überraschen.
 
@~LN~: Richtig. Man sollte nicht entusiastisch ranngehen. Das haben viele bei Vista wohl gemacht. Enfach alles mal kommen lassen und dann erst bewerten! Peace.
 
Wenns echt ist, wird Windows 7 so richtig geil und nicht so ein Grafikhokuspokus wie Vista. :) Finde die Ideen super.
 
das design in dem video geht klar weg vom modernen streamline styleguide und daher ist das definitiv ein fake. der explorer der hier gezeigt wird ist viel zu umständlich, zu viele informationen und definitiv nicht intuitiv.
 
Windows ist und wird nie gut werden! Windows war und ist nur mittelmässig. Es wurde von Version zu Version grööser. Das einzige was besser für die Augen geworden ist, ist das Aussehen von Vista. Leider war es das dann auch schon!

Ob Windows 7 das wird was man so gehört hat, wird sich auch erst in 2 Jahren zeigen!
 
@solareffe: Unser Checker mal wieder? Bla, bla, bla...nichts als bla, bla, bla....
 
Da hammse vor n paar Jahren Christian abgemahnt und jetzt klauense die idee..und das mit dem Speicherbedarf... auch geklaut.. und sonst noch was ich so seh... MS sollte Drittanbieter unterstützen und nicht deren Geschäft kaputt machen, so seh ich das..
Sicher, ich bin auf seiten des Open Source, aber, finde auch correckt, wenn Arbeit rein gesteckt wird und es existiert, aber dann beklaut zu werden wie das Microsoft das tut,
find ich absolut nicht correckt !! Piraterie ist eine Seite, das ist, wenn man Sachen verbreitet und somit dann mithilft zur Entwicklung.. aber.. von anderen die ideen zu klauen, das tut man einfach nicht.. daher, kann ich diese Gimmecks einfach nicht für gut heisen.. klipp und klar gesagt ....Christian sollte sein Total Commander wieder in Windows Commander umbenennen !! Microsot macht damit andere, Drittanbieter nicht nur kaputt, sondern auch noch andere Projekte ob sie jetzt open oder closed sind, scheiß egal, so machen die Sachen kaputt, die nichtmal richtig im laufen sind......
..grüße Blacky...
 
@blackcrack: Ghisler war nicht der erste mit der Idee eines Dateimanagers mit zwei Fenstern... wie er haben diese Idee auch unzählige andere mehr oder weniger erfolgreich "geklaut". Und was spricht dagegeben, Konzepte, die sich bewährt haben, ebenfalls zu verwenden?
 
@blackcrack: Husch Husch, zurück in den Korb, wenn du nicht kapieren willst, dass Geld die Welt regiert, dann lass dich einsargen. Microsoft klaut keine Software, sie nehmen nur das Konzept, bzw die Funktionalität der fremdsoftware, sehen ob es brauchbar ist oder nicht und sich lohnt zu reproduzieren. also ich finde es klasse, dass ein Betriebssystem mir mehr Komfort von Haus aus liefert und nicht, ich extra noch ein bescheuertes Dritt-Programm benutzen soll, was A) auch Geld kostet, B) Support vielleicht nach Pleitegang nicht mehr existent ist C) Immer ein Restrisiko gibt, dass man sich bei Drittsoftware Schadsoftware gleich mit ins Boot holt...

Also Kirche im Dorf lassen, Windows 7 wird bestimmt ganz nett, ein Modularer Aufbau des Betriebssystem wäre wünschenswert wie bei Linux, ich installiere nur das, was ich auch wirklich brauche...
 
Ich hoffe der hatte noch ca 10 andere Apps im Hintergrund laufen, denn eine solche CPU auslastung der beiden Kerne sollte Win nicht haben!
 
Der neue Windows Explorer nennt sich dann wohl "Explorer Extension" (siehe Titelleiste Seite 2). Und das hat Winfuture nicht gesehen? Peinlich auch, dass im Artikel keinerlei Zweifel aufkommen und alles als gegeben hingenommen wird.
 
Was ich interessant finde, ist das es hiess eines der ersten neuen Features in Windows 7 sei, das auch bei Vollbild die Aero Glass Oberfläche bliebt. In dem Video ist sie aber schwarz wie jetzt in Vista. Muss jetzt nicht heisse das deshalb das Video ein Fake ist, weil es ist ja nicht bekannt von was für einer Testversion das Video stammt. Aber merkwürdig ist es schon.
 
Die neuen Features von "7" sind nett aber das soll einen Umstieg von XP oder Vista auf 7 rechtfertigen??? Mein XP sieht mit Tresseize, Total Commander und Filezilla genauso aus bzw. kann sogar mehr mit den 3 Features. Wer aufgrund dieser neuen Funktionen sagt Boah geil kauf ich, sollte sich nen Gameboy kaufen ... Ich will erst mal ne RC sehen bevor ich mir ein tiefergehendes Urteil über 7 erlaube, nach diesen 3 neuen Funktionen lautet das Urteil: lächerlich
 
1. Aufgebohrtes Vista 2. Nichts neues. Gibt es bei anderen Systemen schon lange. 3. War klar ^^
 
@root_tux_linux: Microsoft Standard oder ? :) Wenn man die Vergangenheit so anschaut, stehlen, aufkaufen, Profitgeil über alles^^. Bei Simpsons das beste Beispiel. Homer gründet eine Firma, Bill Gates schaut mit Microsoft vorbei..."Wir würden gerne ihre Firma abkaufen" "ok" "ok jungs, zahlt in aus" *2 Schlägertypen nehmen Homers Bude auseinander* ^^
 
und wenn windows 7 draussen ist......... Min specs: Intel Q6600 or equivalent, 4 Gb of Ram, Graphics card 512MB, supporting vertex and pixel shaders 4.0, compatible with DirectX 10.1.
 
@Ramon31: Jo, wo ja in 3 Jahren wohl gerademal SingleCores mit 133 Mhz rauskommen werden ...
 
@root_tux_linux: wow, wie kann Microsoft es wagen, ein Windows rauszubringen. Auch noch eins, was wie Windows aussieht und nicht nacht total irgendwas ganz Neuem... Apropos klauen. Was fürn ein Zufall, dass die ganzen Linuxdesktops in Grundzügen auch aussehen wie der Windows Explorer. Reiner Zufall... Ne, wart ma. Microsoft reiste in die Zukunft und hat, in einer Zeit als es die Linuxdesktops schon gab, deren Ideen kopiert und eingebaut lang bevor es Linuxdesktops gab. Ja, Microsoft klaut aus allen Epochen, selbst aus der Zukunft. Zufrieden?
 
@root_tux_linux: Ach du schon wieder. Endlich mal wieder da!
 
@Kirill: Wo bitte schön hab ich gesagt es wäre geklaut? Es ist nichts was es nicht schon gibt! Von klauen kein Wort! Lern lesen!
 
Das Video ist ein FAKE !
http://www.pcwelt.de/start/software_os/windows/news/160922/bill_gates_spricht_ueber_den_vista_nachfolger_update/
 
@ollum: Und woher weisst du, dass die Aussage von MS stimmt? Aktuell kann da sowieso nur jemand spekulieren
 
Wenn das nur ein Softwareupdate wird....wieso nicht als Ultimate Update? :D
 
Hallo, das Video ist nichts weiter als eine zugegeben geniale Werbe Aktion für ein Programmpaket mit dem Namen "Extensions for Windows". Zu deren Betatest man sich hier anmelden kann, das ganze hat nichts mit Windows 7 oder Microsoft zu tun.

Zum Betatest von Extension für Windows
http://www.extensoft.com/Default.aspx?p=13
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles