T-Mobile meldet mehr als 100.000 verkaufte iPhones

Handys & Smartphones Seit dem 9. November wird das iPhone offiziell in Deutschland verkauft. Die exklusiven Vermarktungsrechte liegen dabei bei T-Mobile. Gerade diesen Exklusivvertrag mit Apple bezeichnete Telekom-Chef René Obermann nun als wahren Erfolg. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wo sind die denn im ausland tätig?
also in welchen ländern genau?
 
@Mladen: http://tinyurl.com/45saaf
 
Österreich: USA: ich glaube spanien
 
http://de.wikipedia.org/wiki/T-Mobile
 
Weitaus mehr als 100.000 wurden über andere Bezugsquellen in Deutschland verkauft. :-)
 
Na wenn sich soviele das Handy geholt haben, dann ist es ja nichts besonderes mehr, und ich kann mein altes Teil noch weiterhin mit Symio nutzen, gut dass es leute gibt wo Terrorkom noch am Leben halten.
 
@wlimaxxx: du bist langweilig...
 
@Bitpull: +mitgähn+
 
100.000 Geräte sind ein Witz und entsprechen nicht mal annähernd der Zahl die sich T-Mobile und Apple für den Deutschen Markt erhofft hatten.
Wenn man zudem bedenkt das man von circa 80.000 bis 90.000 entsperrten iPhones ausgeht die in anderen Netzen als T-Mobile laufen, dann sieht man das der Markt durchaus bereit gewesen wäre für dieses Mobiltelefon. Aber wenn man seine Kunden nur ausnehmen möchte, dann kann es halt passieren das die Kunden das mal nicht mitmachen und sich andere wege suchen. Und da wird auch ein UMTS iPhone nichts dran ändern. Mit attraktiveren und individuelleren Tarifmodellen hätte man locker doppelt soviele iPhones hier in Deutschland absetzen können. Aber manche kriegen den Hals halt nie voll.

PS: Mein iPhone läuft übrigens auch nicht bei T-Mobile. :)
 
@Bono23: Hörst dich wohl gern selber reden was? -.-
Erzähls halt deinem Friseur, hier interessiert das niemanden.
 
Ich vermute sehr stark, dass die relativ guten Verkaufszahlen des iPhones mit den Hackern zu tun haben, die Jailbreaks entwickeln. Ein iPhone/iPot ootb kann weniger als die meisten Konkurrenzprodukte, ein jailbroken iPhone dagegen kann OpenGL, ist nicht an eine iTunes Library gebunden und ist natürlich Simlock frei.
Und weil sogar der 2.0 Firmware schon pwned ist wird das wohl in Zukunft so weiter gehen...
 
Hätte man diese Meldung nicht zusammen mit dem anderen iPohne-Bericht des heutigen Tages unterbringen können? Außerdem frage ich mich ernsthaft, wen außer Apple-Aktionäre es interessiert, wie viele von diesen Dingern verkauft wurden.
 
Winfuture meldet mehr als 100.000 Handykunden, die keinerlei Vergleiche anstellen.
 
@Tinko: Jau melde Dich mal selbst bei WinFuture als dummen Menschen, vielleicht hilft dir wer ^^
 
Sensationell!!!!!! Das iPhone ist nicht mehr aufzuhalten. Ein weiteres Welterfolgsprodukt aus der innovativen Kaderschmiede Apple !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!111111111111!!!!!elf!!!!!!111111
 
@yobu:
Super Post. Kannst auch auf die Glatze nageln
 
Hätte eigentlich gedacht, dass es mehr Bekloppte bei uns gibt, als die 100k... :-)
 
@rebastard: Ja hätte auch gedacht dass es noch mehr Idioten in Deutschland gibt die von Technik keine Ahnung haben. Naja ich denke die meisten wollen nur damit angeben egal um welchen Preis(Jedes etwas bessere SE-Handy hat mehr Funktionen).
 
laaangweilig! wer so nen schrott kauft dem ist nicht mehr zu helfen!
 
@elek-tron

welche funktionen meinst du denn?etwa mms wo die informationen auf 300kb beschränkt sind?

die sachen die dem i-phone fehlen sind per software-upgrade nachrrüstbar..von daher is es nur ne frage der zeit...als Samsung,Sony, Ericsson,Nokia oder Microsoft auf den Mobilsektor kamen habemn auch einige dinge gefehlt...

die die connect geschrieben hat ist es besser das ein gerät das was es kann gut kann un vll nicht so überladen ist als ein handy was alles dabei hat und nix richtig kann (siehe n95)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich