Neuer Preiskampf auf dem Mobilfunkmarkt gestartet

Handys & Smartphones Auf dem deutschen Mobilfunkmarkt ist ein neuer Preiskampf ausgebrochen. Während die Mobilfunk-Discounter derzeit größtenteils neun Cent pro Minute verlangen, will der Neueinsteiger Maxxim mit noch günstigeren Gesprächsminuten punkten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei den Preisen müssen sich die Anbieter langsam was für Vertragskunden einfallen lassen. Ansonsten Telefonieren viele bald wieder Prepaid.
 
@kxxx: richtig! Mein Vertrag läuft im Juli ab und ich werde auch zu einem Prepaid anbieter wechseln. Da ich nicht viel telefoniere, lohnen sich die monatlichen Kosten nicht und ein neues Mobiltelefon brauche ich auch nicht. Zumal man jederzeit kündigen kann, um bei Bedarf einen anderen Vertrag zu nutzen. Die Rufnummer kann man ja auslösen und zu einem anderen Anbieter mitnehmen.
 
@kxxx: Es gibt genug dumme, die glauben ein Subventioniertes Handy fängt das auf. Ausserdem gibt es auch genug Leute die auf diese Art ihr Luxushandy abstottern ohne dabei auf die Folgekosten zu achten.
 
@kxxx: "Umsonst" vom Handy ins Festnetz telefonieren habe ich ja bereits, nur suche ich jetzt noch einen Prepaid -Anbieter, der für SMS und Gespräche in alle Mobilnetze günstig ist. Hat da jemand einen Vorschlag ? - Und dann brauche ich noch ein Dual-Sim Adapter, der beide Karten gleichzeitig aktive hält.
 
@KamuiS:Also ich würde da Congstar empfehlen. Da kann man auch FestnetzFlatrate für 10€ monatlich bestellen und sonst für 9 cent telefonieren, oder sich noch für 15€ monatlich noch Flatrates in einzelne Mobilnetzte dazubestellen (monatlich kündbar). Das Problem bei Congstar ist, dass einige Kunden gekündigt wurde (nach dem Monat), da sie das Angebot zu exzessiv genutzt haben... Das Angebot ist gut, aber die kurze Mindestvertragslaufzeit (bei Flatrates 1 monat) ist hier sogar ein Nachteil, da sie zu Kostenintensive Nutzer auch monatlich kündigen können. Ansonsten gibt es noch blau.de wo der Anruf/SMS 9 cent kostet.
 
@Maik1000:
Das kannst du so pauschal nicht sagen! Ich z.b. werde meinen Vertrag im Juli verlängern, und rechne das Ganze sehr wohl gut durch. Es kommt eben immer darauf an. Wenn ich ein gutes Handy somit um die 240€ günstiger bekomme, als der reine Gerätepreis wäre, und dies exakt mit den 10€ Gebühr pro Monat passt, bezahle ich fürs Handy quasi den Vollpreis, habe dafür allerdings jeden Monat, 2 Jahre lang, quasi den Tarif umsonst, was z.B. 50 Freiminuten in alle Netze bedeuten kann. Ein Neuabschluss eines Vertrages kann sich also, sofern man denn ein neues, aktuelles Handy möchte, sehr wohl lohnen. Und zwar weiterhin definitiv mehr als Prepaid oder anders. Also "dumm" ist das ganz sicher nicht! Man muss eben genau rechnen und vergleichen und dann je nach Wunsch handeln. In meinem Fall ist das der klar beste Weg.
 
@ djathlon: wenn ich dich so höre möchte ich fast meinen du hättest den supervertrag den sonst keiner bekommt. hast du dir mal überlegt ob dein toller vertrag für den du ja grundgebühr zahlst auch für acht cent in alle netze bietet? ich denke nicht. also wenn man es pauschal sieht. einer der den prepaid nimmt kauft das handy im ersten monat für 240 euro, hat genauso viel bezahlt wie du. er hat ja keine grundgebühr. also kommt es noch auf die minutenpreise an. die sind bei dir viel teurer - telefonier mal von dir auf o2?! jetzt kommst du noch mit deinen 50 minuten (wahrscheinlich noch nur ins eigene netz). ich denke das kann man mit einer nicht vorhandenen laufzeit und einem viel günstigeren minutenpreis verkraften...
 
Wenn man jetzt noch die Nummer aussuchen könnte...
 
@deathfighter: ja hab mich auch gestern sofort auf die Seite gestürzt um mir eine Nummer zu ergattern, hab mich dann aber nicht angemeldet, da da kein Nummernfeld war.
 
@deathfighter: In eBay eine Nummer kaufen und die mitnehmen :-)
 
Also ich hoffe, dass Klarmobil sich das zu herzen nimmt. Ich bin total zufrieden, aber langsam sind 12ct, auch wenn es Vertrag ist, zu teuer.
 
@snoggi: bei klarmobil hast du aber nicht die guthaben-aufladen-scheisse wie bei den meisten low-budget anbietern ... das sind die 12cent schon wert
 
ich telefonier seit knapp 2 Monaten mit Congstar für 9cent, mein Teurer Vodafone Vertrag den ich seit 10 Jahren hab läuft bis ende September, es ist mit Congster immer noch viel billiger wenn ich noch nebenbei die Vodafone Grundgebühren bezahle bis September. PrePaid Rulez und man ist nicht gebunden
 
Das ist aber teuer in Deutschland! Ich zahle keine minutenpreise im gleichen und Festem Netz, nur die aufkopplung, und habe 3000 minuten frei! :)
 
@solareffe: und keine Grundgebühr und einfach drei Karten und so 9000 Minuten? Aber du zahlst doch eh keine Minutenpreise.
 
@solareffe: Ja und nein, wie mans nimmt! Ich zahle eine monatsgebühr, aber diesen Betrag kann ich verbrauchen :) Also, wie gesagt, nur die aufkopplung die man zahlt, und dann natürlich alle anderen Gespräche, wie ins Ausland, oder zu andere Mobilnetze... Einfach gut!
 
ihr vollidioten - ihr werdet in den 2 jahren schon noch sehen wo ihr telefonieren könnt

nicht mit diesen neuen halblebigen oem netzen sondern mit t-mobile oder vodafone. denn das sind die einzigen anbieter wo diesen ganzen wahnsinn überleben werden.

____-diese preise haben nur eines zur folge siehe t-mobile o2 vodafone,

arbeitsplätze weg, scheiss service, call agents wo keinen plan haben von der technik überhaupt und einen nur mit vorgebgebenen standartantworten zutexten und wenn sie nicht weiter wissen auflegen. das ist fact was seit 2002 schule macht und nichts anderes. diese branche vögelt sich selber und daran ist der verbraucher schuld nicht die unternehmen.
 
@thedarknes: Das ist genau dass was wir Verbraucher wollen, Alles gut und billig. Ich seh da kein Problem drin. Das Problem liegt bei den Firmen die zu viel Geld verdienen wollen um die Aktionäre zu bezahlen und zu besänftigen... So gesagt, Wachstum! Alles andere Geschwätz ist nur gelogen und betrogen von den Firmen! Wenn ich schon sehe was die Telefonbranche an gewinne macht (aber nicht nur die) und trotzdem Stellen abbaut, kommt mir nur ein Wort in den Sinn: Bauernfängerei!
 
@thedarknes: als erstes, selber VOLLIDIOT als zweites muß ich Dir recht geben wenn du damit sagen willst das der Service darunter leiden wird auch werden die Menschen die für solche Unternehmen arbeiten immer mehr bis aufs Blut ausgebeutet und schon deshalb haben diese dann schon keinen Lust sich oder sind nicht qualifiziert genug um ahnungslosen Benutzen weiter zuhelfen! Auch wird es dann zur Kartellbildung kommen welche wieder schlecht zu zerschlagen sind und somit Ihre Monopolstellung ausnutzen auch wird der Service immer mehr an Call-Center weitergereicht alles richtig aber und das ist der springende Punkt solange es der Kunde nicht anders haben will außer BILLIG wird er auch nur BILLIG bekommen und sei es das auch die Auskunft un die Beratung einfach nur billig daher kommen! So einfach ist die Welt, von sozialer und gerechter Politik in der Wirtschaft und mittlerweile auch unter den Menschen selber hat sich dieser Staat schon seit langen verabschiedet! Somit lege ich Dir ans Herz nicht Deine Mitbürger als VOLLIDIOTEN zu bezeichnen sondern selber schon an Deiner Wortwahl sich daran zu beteiligen das es ein freundlicheres Miteinander gibt, da fängt es nämlich schon an! Schon mal drüber nachgedacht? Gruß
 
@thedarknes: du arbeitest wohl bei t-mobile?! das sind doch völlig verschiedene strategische Ansätze, die da gefahren werden. mir ist auch konkurrenz lieber als ein monopol der telekom.das belebt das geschäft. und man kann keinen unterschied feststellen zwischen einem callcenter der telekom oder von einem x-beliebigen anbieter.
 
@thedarknes:
du glaubst doch nicht allen ernstes was du schreibst oder?
er service war auch schice bevor die diskounter den preis gedrückt haben

und man sieht ja auch das es noch eine menge spielraum beim preis gibt sonnst hätte t-mobile nicht congstar :)

ausserdem wenn eine eine firma millarden GEWINN!! macht und dennoch leute entlässt sind die verbraucher schult?
geh und troll weiter im vorstand deiner firma....
unglaublich 1000sende von mitarbeitern entlassen aber mal eben auf shopping tour durch die welt reisen
ja nee iz klar....
 
@thedarknes: Mr. Black (+). So ist es nämlich. Wenn Du glaubst, dass ein hoher Minutenpreis was ändert, dann bist du der vollidiot. Die Unternehmen bauen auch so den 'Kostenfaktor Mitarbeiter' ab. Gewinnmaximierung ist das Schlagwort. Du kannst ja weiter einen Tarif nehmen, wo die Minute 59 Cent kostet, keiner wird dich davon abhalten, du Retter der Wirtschaft. LOL
 
@thedarknes: ich schätze mal, du arbeitest in einem Vertragsmobiltelefonieshop und siehst, wie schwer es ist, eure 20 Cent Minutentarife zu verkaufen, wo der Kunde auch noch 10 Euro oder mehr im Monat für zahlen soll. Der Markt ist mit Handies zugedeckt, weshalb die Subventionierung immer weiter an Bedeutung verliert. Andere kaufen sich ihr Handy bei Ebay. Ein Gutes hat das ja auch. Endlich keine neuen Handyshops mehr in den Straßen. Die Leute schließen ihre Verträge online ab.
 
@thedarknes: Guck mal in Ästerreich bei T Mobile nach. 13 Euro zahlen und du bekommst dafür eine Flatrate ins eigene Netz und ins Festnetz. Zahlt man 20 Euro kann man ein zusätzliche Netz für ne Flatrate dazuwählen. In beiden Tarifen sind 1000 frei SMS. Wieso geht sowas nicht auch in Deutschland? Deswegen ist Konkurrenz gut und nicht schlecht. Zudem werden die Anbieter in Deutschland immer dreister. Eplus mit seinem unsubventionierten 600 Euro N95 oder die Möglichkeit es sich für 15 Euro im Monat zu mieten.... SCHWACHINN pur.
 
Hat E-PLUS nicht jetzt irgendwas mit 4 Cent pro Minute und SMS???
 
@Senfgeist: als prepaid?
 
@Senfgeist: Sind die nicht erst bei 9 Cent ?
 
@Kamui: Nein, die bieten schon 4 Cent pro Minute und SMS - auch fett in TV-Werbung umworben und sogar hier in dieser News in der Flashwerbung. Aber nicht Prepaid natürlich.
 
@Senfgeist: Ja, für 39,99 Grundgebühr im Time&More 1000.
 
ich hab noch ein vertrag und telefoniere für 7cent die min muss aber jeden monat 8€ gebühren bezahlen ob telefonieren oder nicht,gott sei dank läuft der vertrag bald aus.
Eine verlängerung kommt dann nicht mehr in frage.
 
Hat E-PLUS nicht jetzt irgendwas mit 4 Cent pro Minute und SMS???
 
Ups sorry, der Kommentar sollte nicht doppelt rein.
 
Also ich benutze derzeit ne ganz normale Xrta Karte von t-mobil. Da alle Kollegen
t-mobile haben kostet mich ne SMS nur 5 Cent. Und für 5€ im Monat telefoniere ich am WE Netzinternet und ins Festnetz umsonst. Da ich dazu meist auch angerufen werde und selber selten Telefoniere sonder mehr SMS schreibe komme ich im Monat auf ca. 15 € Kosten (5€ für die Weekend Flat Option, ca. nen 5er für SMS (100 Stk) und knapp 5€ für sonstige Telefonate. Das soll mir mal einer mit dem Vertrag nachmahen :)

Und von wegen nur die großen überleben @thedarkness: da hast du teilweise sogar recht, aber es gibt auch immer mehr kleine unternhemen die sich sehr gut halten. Jedoch ist deine Wortwahl nich die beste. Vollidiot, das hab ich das letze mal im Kino gehöhrt :) Man kann es keinen übel nehmen wenn er sich in der heutigen Zeit nach immer günstigeren Angeboten umsieht. Bei den Benzin preisen muss man ja irgendwo anders sparen. Da is es egal ob man selber fährt oder mit den Öffentlichen. Teilweise ist es sogar günstiger man fährt selber. A
Aber darum geht es ja garnicht... Fakt ist doch das nicht WIR daran Schuld sind
das sich die Unternehmen gegenseitig runter puschen sonder die Unternehmen selber. Es hat sich noch nie einer beschwert wenn es billiger geworden ist, sondern nur wenn es teurer wird. So hat es die telekom damals wo se ihr monopol noch hatten oft gemacht. Da gab es echt Telefon kosten erhöhungen :) Seid ihr
monopol weg ist müssen sie arg um kunden kämpfen. Allein im engen bekannten kreis hab ich 10 Versatel Kunden. Es wird immer eine gegeseitiges geben und nehmen sein und wir suchen uns das raus was am besten zu uns passt. so war es schon immer und wird es auch bleiben. Es nimmt ja keiner aus freihen stücken was schlechteres für mehr geld!
 
ich nutz das angebot von blau. verträge die einen 300 jahre binden sind einfach steinzeit.
 
49 Cent pro MB Daten sind jedoch deutlich zu viel...
Simyo und Co. sind mit 24 dabei.
 
Ich bin auch der Meinung, dass sich sehr schnell was bei den Preisen der Vertragskunden machen muss! Da steht Deutschland wie bei so vielen Sachen mal wieder ganz hinten. Kleine Preise sind schön und gut doch ohne Subventioniertes neues Handy auch nur halb so schön. Zudem ist eine Menge nach unten hin möglich bei allen Anbietern! Nicht nur das Deutschland "alte" Handys bekommt, nein! Sondern haben auch überzogene "alte" Preise im Mobilfunkmarkt!
 
49ct/MB, dass nenne ich mal guten Preis. Ich habe mal für 1,5 MB mangels eines separaten Onlinetarifs 40Euro bezahlt. Aber ich werde den Vertrag jetzt nach 8 Jahren beenden, weil ich Prepaid günstiger komme. Habe schon einmal Callya Compact und Callya OpenEnd, zwei super Prepaidtarife, wenn man oft im Vodafone- und festnetz unterwegs ist.
 
mir würde es ja schon reichen, wenn t-mobile deutschland die preise von österreich annehmen würde. ich betrachte es als frechheit hier soviel zu bezahlen! Bleibe jedoch vertragskunde. Bin seit 6 jahren bei t-mobile und auch zufrieden (bis auf die schlechten konditionen).
 
@Revolox: Ganz deiner Meinung. Ich fnde es eine Frechheit das es so starke Unterschiede in einem Unternehmn geben kann. Unverständlich ist es auch, weil in Österreich kein größerer Konkurrenzkampf ist als hier und ein "drittes Welt" Land, bei dem die Preis verhältnismäßig angepasst werden ist es ja auch nicht.
 
Wie wäre es mit einer Flatrate für Mobiltelefone in ALLE Netzte (fest UND mobil)? Die sollen die Augenwischerei mit den pseudo Flatraten endlich mal sein lassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles